Endsufe mit DSP

+A -A
Autor
Beitrag
dapcfreek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mai 2011, 12:42
Hallo,
nachdem ich jetzt durch eure Zahlreichen Hilfen endlich mein Auto umgerüstet habe, und ein Kumpel von mir so begeister von der Anlage ist, sollte ich ihm auch eine Einbauen.

Da er bei seinem Golf6 das Originale RNS 510 behalten will, bin ich gezwungen auf entweder Hi-Level Adaper bzw. auf Endstufen mit High-Level Eingang zu setzen. Da das Radio auch keinen wirklich guten Equalizer hat, denke ich darüber nach, ihm die Mosconi Gladen one 60.4 DSP einzubauen. (großer Vorteil: auch sehr klein)
Jetzt würde mich mal interessieren, ob schon welche von euch damit erfahrungen haben, wenn ja, welche. Gibt es auch was vergleichbahres von Anderen Firmen?

Was noch sehr interessant währe: gibt es irgendwo die Möglchkeit, sich die Software zum einstellen der DSP runterzuladen, weil ich die gerne mal anschauen wollte.
kokamola
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2011, 12:51
Eine wirklich toll klingende Endstufe mit einem super Prozzi. In dem Preisbereich und der Größe kenne ich keine Alternativen.
Ansonsten die Zapco DC Reference Amps gebraucht.
dapcfreek
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mai 2011, 12:55
Ok, danke.

Welche Boxen 16 cm würden da gut dazupassen? (ca. 200 Euronen)
Ich selber dachte an die Eton rs 161, die sollten sehr gut sein. Evtl. später dann noch einen Woofer nachrüsten, wenn er ihn braucht.

Eine Frage noch: Gibt es in dem Preissegment auch die Endstufe und den Prozzi einzeln zu kaufen?


[Beitrag von dapcfreek am 10. Mai 2011, 12:57 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#4 erstellt: 10. Mai 2011, 12:57
Wenn man mit dem, was die Stufe bietet umzugehen weiss, ne sehr feine Angelegenheit!!

Das Selbe ist auch mit guten kleinen DSPs und kleinen Stufen möglich.

Wie gesagt ist sowas immer sinnvoll, wenn man jemand hat, der auch das Angebot an Einstellmöglichkeiten korrekt einsetzen kann.




Gruß,
Andy.
kokamola
Inventar
#5 erstellt: 10. Mai 2011, 13:00
Dem kann man natürlich nur beipflichten. Je mehr Möglichkeiten man hat umso erfahrener muss oft der Einsteller sein und das kann zu einer eigenen Wissenschaft werden
dapcfreek
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Mai 2011, 13:03
Also, habe jetzt in meinem Auto das Alpine 117r mit dem Parametrischen Equalizer und die LZK eingemessen.
Mir würde die Funktionen des Alpine 117r eigentlich schon lange reichen.
caveman666
Inventar
#7 erstellt: 10. Mai 2011, 13:06
Dann probierts doch mal ohne DSP. Einfach mal ne kleine Stufe und n ordentlich verbautes System. Fehlt ihm im Vgl zu dir viel, dann n kleinen DSP dazu.


Gruß,
Andy.
dapcfreek
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Mai 2011, 13:35
Hört sich gut an.
Welche Endstufe bzw. dann auch DSP würdest du da empfehlen? Auch gleich die Mosconi Galden one 60.4 ohne dsp und später dann die Audison bit ten 5?
Oder geht das auch noch günstiger?
caveman666
Inventar
#9 erstellt: 10. Mai 2011, 14:01
Naja - soll das System gleich vollaktiv angegangen werden, dann sicher von vornherein die DSP-Version, oder zB ne Massive NX4 und dazu den BitTen.

Als System n Replay Audio Energy Set dazu.

Wird das im 6er sauber verbaut, kann man schon sehr viel Spass ´mit haben...


Gruß,
Andy.
dapcfreek
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mai 2011, 19:59
OK, das währe natürlich auch eine Möglichkeit.
Ich kenen weder die Replay Audio Energy noch das Massive NX4. Wie sind die denn so?

Hätte da noch eine Andere Idee:
Habe noch eine Helix DB Four von einem Arbeitskolegen, der Aktiv gegangen ist, und unbedingt die neue Mosconi 6 Kanal haben wollte.
Also, die Helix DB Four hat ja eine Aktive Frequenzweiche drin.
Wie währe es, wenn ich die über einen Highe-Low-Adapter an das Radio hänge, und dann das FS aktiv betreibe. Wenn er will, können wir dann immer noch eine DSP mit einbauen.

Als TMT dann die Eton W-Pro 170 TMT
Als HT dann die Eton CX 260

Würde das so zusammenpassen. Und v.a. würde das viel besser als die Eton Pro 170 spielen? (habe die schon mal gehört, und bin damit zufrieden)


[Beitrag von dapcfreek am 10. Mai 2011, 20:08 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#11 erstellt: 10. Mai 2011, 20:23
hallo

da du ja nun schon laufzeitkorektur kennst denke ich das du da sicher auch nicht wieder drauf verzichten willst ? würde mir zumindest so gehen !

der herr von replayaudio vertreibt übrigens auch nen prozzessor ,diesen hier da wärst dann sehr frei in der stufenwahl

der rest ist einbau und abstimmung und das ist genauso wichtig teilweise noch wichtiger wie die restlichen genutzten komponernten

Mfg Kai
caveman666
Inventar
#12 erstellt: 11. Mai 2011, 06:43

dapcfreek schrieb:
OK, das währe natürlich auch eine Möglichkeit.
Ich kenen weder die Replay Audio Energy noch das Massive NX4. Wie sind die denn so?...


Die sind fürs Geld sehr gut.

Aber wenn ihr eh schon ne passende 4-Kanal zur Hand habt, dann die gleich einsetzen und das gesparte Geld in den Einbau buttern.


Gruß,
Andy.
dapcfreek
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Mai 2011, 15:29
Ok, danke.
Wie sind denn die DSP von den Replay Audio so. Habt ihr damit schon erfahrungen?
Audiklang
Inventar
#14 erstellt: 11. Mai 2011, 15:33
hallo

er vertreibt diese ja nur

es gibt aber durchas leute die damit erfahrung gesammelt haben

http://www.hifi-foru...3Dsearch%26g%3D1#915

Mfg Kai
dapcfreek
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Mai 2011, 12:27
hallo,
also, habe mir das jetzt noch einmal überlegt, und würde gerne die Zusammenstellung, die ich mir gedacht habe, einmal Präsentieren:
Endstufe: Helix DB Five
TMT: Eton Compression 172
HT: Eton CX 260
Highe-Low-Adapter: Würde da ein günstiger reichen, oder doch so nen für 50-80 Euro. Wie ist da der Unterschied?

So, das System würde ich beider Helix DB Five dann über die Aktive Frequenzweiche anschließen. Die Qualität ist ja dann schon besser, als mit einer Passiven Frequenzweiche, oder?

Später soll dann noch ein Subwoofer in der RR-Mule kommen. Und, wenn er will, auch noch eine DSP: Warschein die Audison bit ten

Was haltet ihr von der Zusammenstellung? Was sollte man Ändern, oder so OK? Das einzige, was ein bisschen blöd ist, dass die Helix-Endstufe nicht die kleinste ist.
dapcfreek
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Mai 2011, 09:39
Will denn keine eine Meinun gabgeben :-(
chef1568
Stammgast
#17 erstellt: 14. Mai 2011, 10:36
Hallo,

also wenn du deine Amp mit einem High-Low-Adapter ansteuern willst kann ich dir hierfür den Mosconi HLA-4 wärmstens empfehlen. Der macht herrvorragende Arbeit und liefert ein spitzen Signal.

Zu deiner Zusammenstellung:
Die DB-Reihe von Helix ist zwar sehr günstig, aber leider auch nicht überragend.
Wenn es dein Buget zulässt würde ich zu einer anderen 4-Kanal-Amp greifen, die das FS aktiv betreibt. Vorzugsweise würde ich da zu G_ONE 120.4 greifen, die hätte auch gleich den HLA integriert. Etwas günstiger evtl. die Eton ECC 500.4

Wenn dann später ein Subwoofer nachgerüstet wird, kannst du den über eine seperate 1-/2-Kanal-Amp betreiben.

mfg
dapcfreek
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Mai 2011, 11:15
OK, danke.
Die Gladen one hat aber keine Aktive Frequenzweiche, oder? Gleiches mit der Eton
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
High Level Input Endstufen Empfehlung?
praxe am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  8 Beiträge
Gladen ONE 120.4 DSP oder Audison Bit One?
chrisuchri am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  18 Beiträge
Welcher High-Low Level Adapter
Darkstrike88-88 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  13 Beiträge
Eton oder Mosconi DSP Endstufe
mephisto1111 am 29.10.2017  –  Letzte Antwort am 29.10.2017  –  4 Beiträge
DSP-Endstufen: Eure Empfehlung?
EShoxx am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  17 Beiträge
Verstärker mit High-Level Eingang
Mike123 am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  4 Beiträge
High-Level-Eingänge
The_DiDi am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  15 Beiträge
2 Kanal Verstärker gesucht / High-Level Eingang mit Auto Remote
DigitalD am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  2 Beiträge
DSP
Nightmare924 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  7 Beiträge
Suche Infos über Radios mit DSP.
Hiege am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedBobabo
  • Gesamtzahl an Themen1.535.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.215.225

Hersteller in diesem Thread Widget schließen