Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

BMW 1er E87 Kompletteinbau

+A -A
Autor
Beitrag
Shark774
Stammgast
#1 erstellt: 13. Jun 2011, 14:05
Hallo,
vorab sollte ich vielleicht erst mal sagen, dass ich das Auto momentan noch nicht besitze, mich aber interessiert, was alles möglich ist, um einen vernünftigen Klang zu erzielen. Da ich momentan zum BMW tendiere, möchte ich das ganze mal an diesem Beispiel machen. Im Prinzip soll eine komplette Anlage eingebaut werden, wobei das Serienradio beibehalten werden soll, weswegen die Anlage aktiv über einen DSP gesteuert werden soll.

Mein Problem bei der Sache ist, dass BMW ja mit Breitbändern im Doorboard und 16er Bässen unter den Sitzen arbeitet. Hinten sind glaube ich noch mal Breitbänder in den Türen. Jetzt lese ich oft, dass vorne nur 10er Breitbänder rei passen, ist das richtig? Oder gehen auch 13er?

Am liebsten wäre mir, alle Komponenten von Eton zu kaufen, was bis auf den DSP ja realisierbar sein sollte.
Mein Plan wäre, mit welchen Mitteln auch immer, irgendwo in Nähe des Spiegeldreiecks noch Hochtöner anzubringen, allerdings nicht irgendwie außen drauf kleben, sondern evtl. mit GFK eine Vorrichtung modellieren, lieber wäre mir aber, wenn man einfach ein Spiegeldreieck mit Vorrichtung kaufen Könnte. Wenn das erledigt ist, würde ich wohl ein Kompo-System, je nach Platz das RS131 oder das PRO110, einbauen.
Unter den Sitzen würde jeweils ein ETON 8-720 Hex eingebaut werden, wenn es der Platz zulässt, oder eben 16er TTs von Eton. In den hinteren Türen wäre dann wohl ein Koax die beste Wahl, sprich der PRX 140.
Als Endstufe stelle ich mir eine ETON ECC 500.4 vor, wobei 2 Kanäle für die beiden "Subwoofer" genutzt werden. Sind also noch 2 Känale frei, die könnte man dann als linken und als rechten Kanal nutzen um die Mittelhochtoneinheiten anzutreiben, das sie ja 2x 75W und 2x 145W bei 4 Ohm liefert, also pro Sub 75W, pro Stereokanal 145W, müsste ich nur mal mit den Impedanzen schauen...

Jetzt wäre erstens mal die Frage, welche DSP sinnvoll ist und wie das dann exakt verschaltet wird, wahrscheinlich über high level Ausgänge des Radios in die DSP und von da in die Endstufe oder? Da wäre mal ne Anleitung zur Verwendung sinnvoll, dass ich mich einlesen kann...
Außerdem interessiert mich, was ihr generell davon haltet?

Mein Budget beträgt ca. 1000€, wobei ich weiß, dass das ein wenig knapp wird

ich habe mal durchgerechnet, mit ECC 500.4, RS 131, PRX 140, 2x WA 1-160 SG (Oder HG, wo ist der Unterschied?) und mit Helix P-DSP, da lande ich bei knapp 1300€ ohne Verkabelung etc. Ist fast schon ein bisschen viel, weil für die Kabel und so sicher noch mal 50-100 Euro anfallen, oder?

Naja, mal schauen, was ihr dazu sagt

mit freundlichen Grüßen,
Shark774
caveman666
Inventar
#2 erstellt: 13. Jun 2011, 14:11
Einfach die Spiegeldreiecke mit Hochtönervorrichtung kaufen. Kosten keine 50Euro...

Viele 10er gehen schon nicht sauber rein - 13er schon gar nicht sinnvoll einsetzbar...

Unterm Sitz passen auch nur wenige 20er sinnvoll...

Hinten gar nix einbauen. Macht überhaupt keinen Sinn. Reine Geldverschwendung.

Auch wenn man hier keine Komplettdämmung braucht. Es wird dennoch einiges an Einbaumaterial im 87er verbraten!

Hast du schon Einbauerfahrungen gemacht mit den aktuellen BMW?



Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#3 erstellt: 13. Jun 2011, 14:19
also Einbauerfahrung im Car-HiFi Bereich hab ich gar keine Bin aber nicht lesefaul und ich würde mal sagen, zwei linke Hände hab ich auch nicht.
Ein link zu solchen Spiegeldreiecken wäre super, ich finde leider rein gar nichts... Oder muss man da zum BMW Händler und als Ersatzteil kaufen??
Das mit den hinteren Lautsprechern hab ich mir zwar schon gedacht, und eigentlich hat man auch nur Probleme damit, aber besser fände ich es schon, da auch hinten einigermaßen vernünftig beschallt werden soll. Den Klang vorne dürfen sie natürlich nicht beeinflussen. Und wenn vorne die 13er nicht passen, dann werden es wohl die POW 110 oder so, weiß jetzt nicht genau, was ETON da alles hat..
Die TTs verlinke ich mal, sind 16er: klick
caveman666
Inventar
#4 erstellt: 13. Jun 2011, 14:23
Spiegeldreiecke: Einfach bei BMW bestellen und fertig...

Hecksystem: Es ist sinnbefreit und wenn es das Frontsystem NICHT beeinflusst, dann is es so leise, dass es wieder keinen SInn machen würde, es zu installieren... Wird in dem Wagen die Front sauber umgesetzt, wird auch der im Kofferraumliegende noch ausreichend mit gutem Klang versorgt...

Nochmal zu den MTs: Man kann da nur schwer ordentliche 10er verbauen... Da einfach was einsetzen, das auch PASST!!!! Also einen reinen MT und nich mit irgendwelchen TMTs rumeiern... Dafür kann dort eh nich so einfach die passende basis geschaffen werden.

Die verlinkten 16er sind sehr fein -> werden in dem Wagen aber nicht so eingesetzt werden können, dass du keinen SUb mehr haben möchtest. Das schaffen sie nicht wirklich.


Gruß,
Andy,
Shark774
Stammgast
#5 erstellt: 13. Jun 2011, 14:41
ist dann wohl mit denen hier selbiges problem: klick

Dann wären da noch die HEX Chassis
sind ja für kleine Gehäuse konzipiert, aber die genauen gegebenheiten kenne ich nicht...

als Mittelhochtoneinheit würde es dann wohl auf eine dieser beiden Kompos hinauslaufen:
Kompo 1
Kompo 2

ich hoffe, dass die passen?
Hinten bleiben dann die Standard Chassis drinnen und werden lediglich abgeklemmt.
caveman666
Inventar
#6 erstellt: 13. Jun 2011, 14:46
Der RS100 kann passen - ist aber nich schön zu verbauen. Hatte erst vor 2Wochen einen BMW hier -> das geht nichit so einfach und schön, wenn die Umgebung auch passen soll. Lässt man den kleinen einfach auf die ganze Türe dudeln -> gehts. Aber schön spielt er da in dem Bereich, wo ers machen soll, meiner Meinung nach nicht. Ich habs dann aufgegeben und einen andere MT eingesetzt.
Der HEX is bissl arg groß und tief. Auch das wird eher mehr Probleme als VOrteil bringen...

Evtl solltest du dich an einen Fachmann wenden, der sich mit dem Wagen gut auskennt und nich auf gut Glück irgendwas im Netz zusammensuchen. Schon gar nicht einfach nach Namen auswählen...


Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#7 erstellt: 13. Jun 2011, 19:22
naja ich habe gedacht, vielleicht kennt sich hier ja jemand mit dem auto aus... und eton ist fix...
caveman666
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2011, 08:56
Ähm - ich hab dir die Tipps gegeben, weil ich das Auto mehrmals umgebaut hab, nich weil ich "ahne" dass das so sein könnte...

Zu Eton: Arbeitest du bei Eton? Man muss nich mit aller Gewalt alles von einem Hersteller einsetzen... Auch wenn man bei Eton einige gute Sachen finden kann, die man auch im 1er einsetzen kann.

Kommt kein Sub rein, wirds in Sachen TT unterm Sitz aber bei Eton etwas "schwer"...



Gruß,
Andy.
Fred._Freih._v._Furchen...
Gesperrt
#9 erstellt: 14. Jun 2011, 09:29
Audio System AS 100 BMW
Audio System HS 25 Pro
Audio System FWK
2x Earthquake SWS 8XI

wurde vor kurzem in einem E 90 eingebaut, den Einbaubericht kann man in der Auto-Hifi nach lesen.
caveman666
Inventar
#10 erstellt: 14. Jun 2011, 10:58
Zum Glück gibts iom FOrum noch Leute, die spontan was empfehlen dürfen!!

Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jun 2011, 10:59
ja klar, ganz so wichtig ist Eton jetzt auch nicht, wäre einfach schöner, wenn's einheitlich ist und von einem vernünftigen Hersteller, Helix wäre ja zum Beispiel auch ok, auch da findet man so einiges. Audio System kenne ich nicht wirklich, muss ich mich mal umschauen. Audiotec Fischer hat auch Verstärker mit integriertem DSP, wäre auch nicht schlecht, wobei die vielleicht etwas schwach sind mit 4x 35 Watt, wobei auch noch 4x 40 Watt für die Subwoofer der gleichen Serie zur Verfügung stehen, sollte insgesamt zwar ausreichen, nur ist mein Problem, dass ich keinen Subwoofer im Kofferraum will... Und in der Hutablage ist auch schlecht, weil es dann Free Air sein muss, was sicherlich nicht ideal ist, ansonsten wären die Chassis dieser Plug and Play Subwoofer sicherlich interessant. Vielleicht jeweils einen dieser Treiber unter die Sitze und mit dem Subwooferausgang des PP50 DSP antreiben. Die Kabel vom Radio zu den TTs raus, dafür hoch in die Spiegeldreiecke und dann dort Hochtöner verbauen, die BBs durch MTs ersetzen und dann jeden Treiber an einen Kanal hängen. Der kleine Amp würde dann jedem Chassis 35W, jedem Sub ca. 80W bereitstellen, was denke ich für einigermaßen lautes hören reichen sollte. Über den PC kann man dann sozusagen digital ein Setup mit laufzeitkorrektur und EQ erstellen, um den Klang zu optimieren. Wäre sicherlich eine interessante Variante, wenn die Subs unterm Sitz passen, da sehr kompakt, wenig zu sehen, und trotzdem ganz gute Technik...
caveman666
Inventar
#12 erstellt: 14. Jun 2011, 11:00
Die Hersteller/aufgedruckten Namen sind schnurz-piep-egal! Es muss ZUSAMMENPASSEN!!


Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jun 2011, 11:13
joo is klar, aber wie dir vielleicht auffällt sind das gerade bei den genannten Herstellern nicht nur aufgedruckte Namen, worauf ich schon mal Wert lege, zweitens passen Produkte des gleichen Herstellers aus der gleichen Serie meist ganz gut zusammen und drittens soll es auch optisch zusammenpassen, auch wenn das den Klang vielleicht nicht verbessert
Shark774
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jun 2011, 11:15
ich sehe aber gerade, dass man die PP50 wohl nicht konfigurieren kann, sondern nur Setups laden kann, was schlecht ist, da ich die BBs und TTs ja nicht verwenden will.

edit: geht doch per zusätzlichem Adapter


[Beitrag von Shark774 am 14. Jun 2011, 11:18 bearbeitet]
Simon
Inventar
#15 erstellt: 14. Jun 2011, 11:47
Hi!

Schau dir mal diese beiden Systeme an.

Wenn du vorerst wirklich nicht mehr als 1000€ ausgeben willst, liegt das System 1 plus neue Spiegeldreiecke im Budget.
Wenn du wieder etwas Geld zusammen hast, kannst du sehr einfach aufrüsten.

Und freundlich grüßt
der Simon
sebafie
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 14. Jun 2011, 11:52
Also, Eton gut und schön. Aber die originalen Lautsprecher von BMW kommen aus dem selben Hause wie ETON Lautsprecher. Macht es da Sinn zu wechseln?
caveman666
Inventar
#17 erstellt: 14. Jun 2011, 12:46

Shark774 schrieb:
...zweitens passen Produkte des gleichen Herstellers aus der gleichen Serie meist ganz gut zusammen und drittens soll es auch optisch zusammenpassen, auch wenn das den Klang vielleicht nicht verbessert ;)


Wer sagt sowas? Ich habe in noch keinem BMW Lautsprecher von nur einem Hersteller eingesetzt... Hat schon seinen Grund...

Zur Optik: Wo siehst du die bei dem Wagen? Wirst du alle Lautsprecher auf Sicht verbauen? Wenn ja: Wie willst du das beim TT unterm Sitz bewerkstelligen, wenn du n 20er einsetzt???


Gruß,
Andy.

EDIT: Fehler meinerseits. In einem 1er hab ich mal nur einen Hersteller verbaut. Aber etwas wie Replay Audio kommt bei dir ja nicht in Frage, weils kein großer bekannter Name ist


[Beitrag von caveman666 am 14. Jun 2011, 12:52 bearbeitet]
Shark774
Stammgast
#18 erstellt: 14. Jun 2011, 14:37
ok, danke erst mal für die vielen hilfreichen Kritiken und die sarkastische Bemerkung. Vielleicht auch noch jemand da, der sagen kann, ob die vorgeschlagenen Systeme Sinn machen?
ach ja, @Simon: Danke für einen sinnvollen Beitrag
caveman666
Inventar
#19 erstellt: 14. Jun 2011, 14:48
Nur weil Beiträge nicht das enthalten, was du dir vorher schon wünschst, sind sie doch nich "hilflos"...

Ich als Händler darf dir hier im Forum nich einfach passende Produkte empfehlen, Ich muss um den heissen Brei herumreden. Genügend hilfreiche Tipps zum Einbau hab ich dir ja gegeben...
Dass du darauf nicht eingehen magst oder nicht wahrhaben möchtest, dass deine Vorschläge nicht problemlos umsetzbar sind, liegt nicht in meiner "Gewalt"...


Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#20 erstellt: 14. Jun 2011, 15:19
auch nicht böse gemeint, aber meine Frage war eher die generelle Realisierbarkeit im 1er. Und das Konzept mit insgesamt 6 Treibern wie beschrieben ist wohl das beste, sprich 2 Wege mit 10er mt, unterm sitz die subs... Wie viel Volumen is z.b. Unterm sitz vorhanden, das wäre mal interessant. Und was haltet ihr von dem DSP? Die Treiber sucht man erst zum Schluss raus, wenn man schon ein konzepthat und weiß, was generell passt, also könnte man ja vielleicht aufhören, darüber zu streiten
Shark774
Stammgast
#21 erstellt: 14. Jun 2011, 19:58
schade, will wohl keiner mehr schreiben... vielleicht kann mir noch einer genauer sagen, bzw. vielleicht sogar Bilder zeigen, wie's beim BMW unter'm Sitz aussieht, ob das Gehäuse in die Karosserie integriert ist, oder ob man da was austauschen/verändern kann, um größere Chassis bzw. z.B. 2 16er pro Seite einzubauen... Und was genau können die Helix Amps mit integrierten aktiven Frequenzweichen, ersparen die einen den DSP, oder sind die Weichen nur für die Trennung zuständig? Vielleicht haben diese Amps ja auch die Möglichkeit, frequenzkorrigierend einzugreifen???
caveman666
Inventar
#22 erstellt: 14. Jun 2011, 20:18
Aktivweichen sind nur zur Trennung. Keine LZK - kein EQ... Und ohne LZK und ohne EQ (seitengetrennt is hier mal wieder mehr als anzuraten!!) wird das in dem Wagen eher weniger was...

Platz für 2 16er is da unterm Sitz nirgends. Da is ein Plastikgehäuse, das in den Schweller "gesteckt" ist montiert. Dicke 20er bekommt man nich rein - macht gar keinen SInn. Ein 10er Compo muss auch nicht zwingend Sinn machen...
Einen guten MT!! in die Türe, keinen TMT oder so Käse... Das muss auch nicht zwingend ein 10er sein...
Unterm Sitz einen flachen 20er oder eben - so mach ichs nur noch - einen ordentlichen 16er, der in der Umgebung GUT kann. Als HT haste in den Links von Diaobolo mit den dort am besten funktionierenden aufgezeigt bekommen...

Bilder zu vernünftigen Carhifi Umbauten bekommt man 1000e, wenn man google benutzt. Oder missfällt es dir, dass da meine Einbauten "zuerst" auftauchen...


Gruß,
Andy.
Audiklang
Inventar
#23 erstellt: 14. Jun 2011, 20:22

sebafie schrieb:
Also, Eton gut und schön. Aber die originalen Lautsprecher von BMW kommen aus dem selben Hause wie ETON Lautsprecher. Macht es da Sinn zu wechseln?

ist zwar Ot

aber glaubst du wirklich im ernst das die OEM chassis wirklich nach den gleichen spezifikationen gebaut werden wie die hausmarke Eton ?

der hersteller fertigt übrigens noch für eine menge anderer vertriebe die chassis, nur wird das eben nicht publik gemacht

@Shark774

muss der ürozzessor zwangsweise endstufen beinhalten ?

sowas gibt`s auch einzeln und dann kann man auch die stufe(n) frei wählen und eventuell auch gebraucht verwenden das schont das butget

Mfg Kai
Shark774
Stammgast
#24 erstellt: 14. Jun 2011, 20:23
ich weiß nicht wie du suchst, aber gut bebildertes habe ich noch nicht gefunden
Shark774
Stammgast
#25 erstellt: 14. Jun 2011, 20:29
der dsp muss die endstufen nicht unbedingt integriert haben, ist aber eben praktisch und kompakt, ich will musik hören, und nicht Show machen
und ich denke schon, dass der 10er in der tür (laut cavemann666s Aussage dachte ich, da passt nichts größeres) ein tmt sein muss, weil der schon bis mind. 150hz runter gehen sollte, weiß ja nicht wie du das machst, aber was auch immer unter dem sitz ist, muss sehr tief getrennt werden. also macht was kleineres als 10cm auch wieder keinen sinn, da die nicht tief genug gehen. Das heißt, 10cm tmt und ht im spiegeldreieck sind für mich definitiv plicht, alles andere, außer vllt. ein breitbänder, machen schlicht und einfach keinen sinn! will nicht, dass die männerstimmen von unterm sitz kommen, kann nicht gut sein, wie jedem einleuchten sollte! unterm sitz könnte man aber nen reinen kickbass verbauen, wenn man irgendwie noch relativ gut versteckt nen sub unterbringen kann, was vermutlich nur im kofferraum möglich ist. da dann entweder anstatt dem reserverad, oder aber in die seite irgendwie integrieren. Dafür muss dann aber zwangsläufig die hutablage raus, da er sonst nicht mit dem "hörraum" verbunden ist, hab ich recht?
caveman666
Inventar
#26 erstellt: 14. Jun 2011, 20:30
Wenn dir Bilder von Händlern nicht ausreichen (warum sollten die alles zeigen, was sie machen? welchen Sinn hätte das?) - einfach mal in Foren suchen... AUch da gibts genug.

Wenn meine Einbauten deinen hohen Ansprüchen nicht genügen sollten, evtl dann doch zu nem SUPER_DUPER_PROFI gehen Und dann bitte nich selber Hand anlagen...


Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#27 erstellt: 14. Jun 2011, 20:36
ok, was verstehst du denn unter reinem mt? da wirst du kaum unter 300hz trennen, oder?
caveman666
Inventar
#28 erstellt: 14. Jun 2011, 20:49
Das hängt davon ab, wie du den Lautsprecher verbaust und welchen du nimmst.

Dazu kommt, dass du ihn nicht zwingend unterhalb von 300 trennen musst. Auch nicht im 1er - is dann ja neben der Chassi-Wahl auch wieder ne Frage des Einstellens... Einen aufgeblähten Grundton kann man in den Griff bekommen. Man kann das Ganze aber auch bei der Wahl eine passenden Chassi berücksichtigen...


Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#29 erstellt: 14. Jun 2011, 21:03
aber wenn du einen reinen mt verbaust, wie du geschrieben hast, da fehlt es dir da ja an grundton, was im einser das chassis unterm sitz übernehmen muss. da aber männerstimmen unter 300 hz liegen, kommen bei deinem konzept die stimmen von unterm sitz! und dass kann man nicht kompensieren, deshalt verstehe ich das konzept an sich nicht...
ich würde eben den ht im spiegeldreieck verbauen, da sind wir uns sicherlich einig, zumindest dass er in diesem bereich sein muss. dann würde ich nen 10cm ht die öffnung in der tür bauen, der ca. bis 150 hz runter gehen muss. den rest übernimmt die chassis unter den sitzen. nur da vermute ich fast, dass man nicht genug bass rausholen kann, wenn der platz da so begrenzt ist. währen zum beispiel die helix 206 precision geeignet um bis 150hz zu beschallen, mit genug pegel und vernünftiger basswiedergabe? mal davon ausgegangen, er wird über den dsp angesteuert und meinetwegen mit nem 100w verstärker angetrieben. wirkungsgrad ist mit 90 db bei 1m/1w angegeben, also relativ laut.
caveman666
Inventar
#30 erstellt: 14. Jun 2011, 21:10
Bei meinen Einbauten in den BMWs wird keine Stimme von unterm Sitz wahrgenommen... Bei keinem! Weder bei denen mit den 20ern, noch bei denen mit den 16ern unterm SItz... Auch nicht bei denen, wo nur ein 65er oder 80er MT eingesetzt wird.

Wenn du in dem Auto n MT einsetzt, der bis 150Hz spielt und sauber nach oben raus, will ich deine Aufnahme und dein Gehäuse mal sehen... Kann es sein, dass du noch nie die Verkleidung von so nem Auto abgebaut hast?

Kann es evtl sein, dass du dich bissl zu sehr an einfachen theoretischen Strohalmen festhangelst und auf Teufel komm raus nix auf Praxiserfahrungen geben wirst???

Der von dir genannte Helix kann alles, nur untenrum wirklich nich sonderlich GEIL zupacken... Dazu auch wieder das Aufgehänge an Zahlen...

Fahr doch bitte mal zu nem Fachmann der dir ein paar aktuelle BMWs vorführen kann und mach dir ein praktisches Bild...


Ich bin hier jetz raus... Du wirst sicher noch die ein oder andere hilfreiche PM zugeschanzt bekommen und bei nem TOP-Händler landen, der die dann hoff ich passend helfen kann.



Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#31 erstellt: 14. Jun 2011, 21:22
Dann rede doch mal vernünftig, was hälst du davon? Passt ein 10cm TMT in die Tür??? Was genau macht unter den Sitzen Sinn???
schollehopser
Inventar
#32 erstellt: 14. Jun 2011, 21:23
So dann meld ich mich auch mal; eigentlich müsste man fast lachen wenns ned so traurig wär...

Die ganze Sache macht doch keinen Sinn wenn es nicht wirklich das Fahrzeug wird...

vorab sollte ich vielleicht erst mal sagen, dass ich das Auto momentan noch nicht besitze, mich aber interessiert, was alles möglich ist, um einen vernünftigen Klang zu erzielen. Da ich momentan zum BMW tendiere, möchte ich das ganze mal an diesem Beispiel machen.


wie sicher ist denn das, das es der 1er wird? Oder kann es plötzlich doch was anderes werden?? Dann haste wieder andere Bedingungen und damit eine andere Innenraumakustik.

Mein Tip: erst das Auto sicher haben, dann ein Budget definieren. Erst dann macht eine Beratung Sinn...Sonst kann man gleich ne Glaskugel fagen

Ich tendier ja auch zu nem TTRS, aber deswegen kauf ich ihn noch lange nicht....

Es macht keinen Sinn dauernd zu fragen, wenns nix wird oder ?


[Beitrag von schollehopser am 14. Jun 2011, 21:25 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#33 erstellt: 14. Jun 2011, 21:32
Ein 10er TMT kann passen, wird dann aber idR KEINE passende Umgebung bekommen.
TMT muss ja auch gar nicht sein - warum sollte ich da was reinwürgenm, das im MT-Bereich so lala is und nich gleich was rein, das den Bereich genial abdeckt? Kann ich nich verstehen...
Dazu das Argument mit den Männerstimmen... Saube rverbaut und eingestellt ortest du keinen Lautsprecher mehr so wirklich... Entweder die Bühne sitzt, oder sie is vereiert... Das hängt dann vom EInbauer und Einsteller ab, was da so "schief gehen kann".

Unterm Sitz setze ich idR Replay Audio RM65 ein. Da ich da atm auf die neuen 2011er Modelle warte, verbaue ich übergangsweise Hetz HV 165XL.4. In jedem Falle wird das Gehäuse unterm Sitz bissl umgebaut. Unten aufgemacht - Massive AUfnahme gefräst und in das Plastikteil integriert - Karosse stabilisiert - Übergang in den Schweller "bearbeiten"

Und nochmal: Da ortet man keine Stimmen von "unterm Sitz kommend"...


Nichtsdestotrotz bin ich schonmal gespannt, wie der 10er TMT von dir in der Türe umgesetzt wird und was u unterm Sitz einsetzen wirst. Beachte auch, dass du aus den Lautsprechern unterm Sitz nur bis zu betsimmten Pegeln ausgewogen ohne Sub Musik hören können wirst - dann fängt der komplette Schweller an übelste Geräusche von sich zu geben - und das lässt sich nicht vermeiden... Da kommste nich rein... Gibt man da dann richtig Gas, hört man das Generve nich nur mehr von aussen...

Wie gesagt, du musst dir das Auto erstmal genau anschauen! Dann dazu mal ein paar Konzepte anhören und nich auf gut Glück mit bissl Theorie im Koffer drauflos suchen...


Gruß,
Andy.

Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#34 erstellt: 14. Jun 2011, 21:32
DU kaufst ihn nicht einfach, weil du das Geld(/die Erlaubnis der Gattin/des Gatten) nicht hast, ICH bin nicht sicher, weil es Alternativen gibt. Auch das mit der Innenraumakustik ist falsch, da es ja ungefähr bei dieser Karosserieform bleibt, lediglich die Einbausituation kann abweichen, da der 1er eben die 16er unterm Sitz hat, die Vollaktive Lösung ist ja aber sowieso flexibel. Wenn der BMW sich als schlecht für den Einbau eignet, dann könnte ich umschwenken, ansonsten kann man vorerst vom BMW ausgehen, weswegen ich ja eigentlich frage, da ich wissen will, ob es bei diesem Auto so gehen würde, compris?
Welche MTs/TMTs sind denn gut im 1er? und welche 16er sind denn unterm Sitz gut im 1er (ohne das Subwooferunterstützung benötigt wird)? Am liebsten wären mir natürlich Produkte von Eton oder Helix, weil ich das kunterbunte einfach nicht mag, weiß auch nicht warum, ist eben so und muss akzeptiert werden (ich warte schon auf den primitiven Konter)!
schollehopser
Inventar
#35 erstellt: 14. Jun 2011, 21:39
Woher willste wisen ob ich das Geld nicht hab???

Mit der Einbausituation Ändert sich die Charakteristik der Beschallung. Einfache Physik mit Direktschall, indirektem Schall, "Akustischem Widerstand",...

Warum nicht einfach mal bei einigen Händlern vorbeifahren, gibt einige die nen 1er in der Hand hatten... Musst halt bissl fahren.. denn von Bildern kannste die Klanglichen Eigenschaften auch ned hören.

Ob du alles von einer Marke willst ist dein Ding.. nicht unbedingt sinnvoll, aber ist ja dein Geschmack.
caveman666
Inventar
#36 erstellt: 14. Jun 2011, 21:39
Damit stehst jetz aber nur du als absolut primitiv da - keine Erfahrungswerte im Gepäck - nur ne verbohrte Ansicht basierend auf Halbwissen - dazu noch ne unbegründete Markenaffinität,die schon eher ins Sinnlose übergeht - und dann noch mit präpubertären Anmachen spielen...

Viel Erfolg weiterhin im Forum


Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#37 erstellt: 14. Jun 2011, 21:57
und wie erwartet wird aus allen Rohren geschossen und beleidigt. Ich würde mir ja gerne was sagen lassen, aber ihr kritisiert nur... wenn du zum Beispiel vor 5h geschrieben hättest, dass die Einbauöffnung in der Tür einen Durchmesser von xx cm und eine Tiefe von xx cm hat, nach dem selben Schema die Einbauöffnung unter den Sitzen beschrieben hättest und vielleicht noch geschrieben hättest, wie man einen Subwoofer gut und möglichst "unsichtbar" unterbringen kann, dann wäre all der Streit nicht zustande gekommen und alle wären zufrieden. Vielleicht kennst du ja auch keine genauen Zahlen, weil du einfach mal die Chassis, die dir gefallen, bzw. die du als gut befindest, ausprobiert hast, auch gut. Und zum Thema Halbwissen, wenn man die TSP eines Chassis kennt, dann kann man nun mal sofort sagen, wo es sich gut macht und wo nicht. Hab zum Beispiel die kompletten TSP zum 206 Precision gefunden und sehe daran, dass du völlig recht hast, da er mehr Volumen bräuchte, als vermutlich zur Verfügung steht. Und Markenaffinität naja, ich ziehe auch ganz gerne an beiden Füßen das selbe Schuhmodell an, ist halt so ein spezieller Tick von mir...
Audiklang
Inventar
#38 erstellt: 14. Jun 2011, 22:02
hallo

kauf dir das auto deiner wahl und frage dann nach was möglich ist

macht keinen sinn über ungelegte eier zu brüten !

Mfg Kai
Shark774
Stammgast
#39 erstellt: 14. Jun 2011, 22:08
gut, dann bedanke ich mich mal für die vielen wertvollen Tipps hier...
Shark774
Stammgast
#40 erstellt: 15. Jun 2011, 09:03
und ich habe mich für deine guten Tipps bedankt du versuchst ja regelrecht, alles negativ zu sehen.
Wie genau trennst du denn den Hertz TT? Als Mitteltöner würde vom Pegel her recht gut der Hertz ML 70 passen, auch der Hertz Hochtöner HT 25 passt pegeltechnisch, von den übernahmefrequenzen gäbe es auch nirgends Probleme.

Und noch etwas zu den DSP, kann man zum Beispiel beim Audison Bit ten pro Kanal ein Chassis betreiben und dann entsprechend die Übergangsfrequenzen einstellen und jedes Chassis getrennt über EQ regeln? Wenn ja, könnte man dann den Kanal für den Subwoofer zusammen mit den anderen an eine 5-Kanal Endstufe hängen, die 2 Front- und Rearkanäle für die HTs und MTs an 4 OHM laufen lassen und den 5. Kanal dann für beide TTs parallel verschaltet an 2 Ohm, oder macht das nicht jede 2Ohm stabile Endstufe mit, also die zwei verschiedenen Impedanzen?
caveman666
Inventar
#41 erstellt: 15. Jun 2011, 09:08
Hast du den HT25 schonmal gehört?
Den aktuellen ML70 kennt auch noch so gut wie kein Mensch. Hast du den schon gehört?
Den XL trenne ich da, wo mir das Auto in Verbindung mit dem Einbau vorgibt, zu trennen.

Zum Bitten: Er hat 5 Ausgangskanäle. Somit erübrigt sich die Frage, ob man die TTs zusammen am Subkanal anklemmt, da du auch in dem Bereich dringenst ein Stereosignal und kein Monosignal benötigst...

Ich kann nur wieder sagen: Wende dich bitte vor Ort an jemand, der sich mit den ganzen Sachen im Auto auskennt...


Gruß,
Andy.
dreamsounds
Inventar
#42 erstellt: 16. Jun 2011, 07:54
Moijn.
Shark - jetzt bringst Du wieder etwas Neues auf's Tablett. Doch alles Theorien. Ganz oben schreibst Du etwas mit Budget 1000.- und jetzt fängst Du mit einem Prozzi an - der wie schon Andy schrieb' hier gar nicht passt. Willst Du es nicht glauben? Nur so viel. Ich mache sehr viele BMW's und tatsächlich passt da nicht einfach alles hinein was man gerade einmal so im Regal findet. Jeder Golf ist einfacher.

Hast Du das Auto jetzt, oder nicht?

Wie wäre es wenn Du einmal bei einem Händler vorbei fährst und Dir einen 1er anhörst?

Andy: Ich würde einmal den Einsatz bremsen. Solange er noch nicht weiß was er wirklich will ist das eigentlich unnötige Zeit und vergebliche Liebesmühen.

Grüße Mike
caveman666
Inventar
#43 erstellt: 16. Jun 2011, 08:31
Ich hab ja eher für die "Mitlesenden" weiter ausgeführt. Den TE interessieren meine praxisorientiereten Hinweise ja nicht so wirklich...

Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#44 erstellt: 16. Jun 2011, 10:17
caveman666 hat nicht ein mal das Wort DSP oder Prozessor erwähnt, abgesehen davon habe ich in meinen letzten Post selbst zum erste mal den Bit-Ten erwähnt, der übrigens 259€ kostet, da weiß ich nicht, wo das Problem mit dem Budget ist, da ich oben ja geschrieben hab, ich weiß dass 1000€ knapp sind, weswegen sie nur für Chassis, Verstärker und eben dem Prozessor gedacht waren und man auch da noch überziehen kann.
Schick mir mal den Post, wo caveman666 sagt, dass ein DSP nicht pass, ich finde den nicht. Auch hab ich schon gesagt, dass der Hertz TT, den er vorschlug ganz gut zu passen scheint und bin sehr wohl auf ihn eingegangen. Dann hab ich noch nach ein paar Chassis gefragt, bekomme als Antwort aber, ob ich sie schon mal gehört habe. Wie wählt ihr denn die Chassis aus, die ihr verbaut? Da muss man sich zwangsläufig an technische Daten und den Frequenzgang orientieren! Was einem dann klanglich nicht gefällt kann man ja korrigieren...

@dreamsounds: Wie wär's denn, wenn du mal schreibst, was du verbaust, welches Konzept du verfolgst etc. Vielleicht könnte ich ja mal auf eure Posts eingehen, wenn sie nicht mehr zu 70% aus Kritik bestehen.
caveman666
Inventar
#45 erstellt: 16. Jun 2011, 12:55

caveman666 schrieb:
... Und ohne LZK und ohne EQ (seitengetrennt is hier mal wieder mehr als anzuraten!!) wird das in dem Wagen eher weniger was......


Mehr darf ich unaufgefordert hier im Forum nicht posten!

Wenn man Vorschläge macht, die unpassend sind, muss man halt auch mit Kritik leben.


Zur Lautsprecherwahl: Sinnvoll wäre, beides zu machen. Wobei in der Regel eher das Ohr als das Papier entscheiden sollte...



Gruß,
Andy.
Shark774
Stammgast
#46 erstellt: 16. Jun 2011, 13:30
Naja, wenn du schreibst, dass es ohne LZK und ohne EQ nichts wird, dann heißt dass doch, dass ein DSP sogar empfehlenswert ist.
Mit dem anhören ist's insofern schwierig, dass hier in der Nähe nichts ist und ich auch nicht 5 verschiedene bestellen werde, das fände ich übertrieben.
Mit einem 5-Kanal EQ hab ich natürlich das Problem, dass du genannt hast, was nicht schlimm wäre, wenn ich den TMT bei unter 250 HZ trenne, dann sind ie Stimmen ausgeschlossen, und ob der Bass Mono oder Stereo ist, ist mir Wurst, das merkt man eh nicht sonderlich... ein 7cm MT geht aber sicherlich nicht so tief, ein 13cm MT passt nicht, also muss ich ja im Prinzip entweder einen 10cm MT nehmen, oder einen 6-Kanal Verstärker, nur dass da wieder das Problem des begrenzten Budgets aufkommt, den Hertz EP5 zum Beispiel gibt's für unter 300€, 6-Kanal Verstärker eher nicht.
Audiklang
Inventar
#47 erstellt: 16. Jun 2011, 13:42
hallo

hast du nun ein auto oder nicht ?

Mfg Kai
Shark774
Stammgast
#48 erstellt: 16. Jun 2011, 14:34
noch nicht, aber ihr hattet ja schon den ein oder anderen 1er...
Simon
Inventar
#49 erstellt: 16. Jun 2011, 14:42
Hi!

Die Frage ist aber, ob DU jemals einen haben wirst.

Das ist nicht böse gemeint.
Habe mir auch die Anschaffung eines 1er überlegt.
Letztendlich war der A3 aber sowohl in der Anschaffung als auch in der Erhaltung fünstiger.
Die Konzepte für beide Fahrzeuge sind nichtmal ansatzweise vergleichbar.

Mein Tipp:
Kauf das Auto mal und dann schaun wir weiter.

Und freundlich grüßt
der Simon
strobo
Stammgast
#50 erstellt: 16. Jun 2011, 14:51


[Beitrag von strobo am 16. Jun 2011, 14:51 bearbeitet]
Shark774
Stammgast
#51 erstellt: 16. Jun 2011, 15:19
danke für die vielen Links, ein paar davon kannte ich schon
Was ich ganz interessant finde ist das Audio System X-Ion 200, kennt das jemand von euch vielleicht genauer? Und ist das auch vollaktiv betreibbar, zum Beispiel mit dem Helix PP50 DSP oder anderem DSP und 6-Kanalendstufe?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
1er BMW e87 Komplettsystem
peterschwarz am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  6 Beiträge
Frontsystem für BMW 1er E87 bis 500,-
Ralph_P am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  4 Beiträge
1er e87 Boxen und Subwoofer ?
tobiril am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  2 Beiträge
[BMW e87] Sound aufrüsten
slev1n am 12.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  8 Beiträge
Endstufe für BMW E87 mit Android Gerät
julianmueller am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  7 Beiträge
Subwoofer (+Endstufe?) bis 250/300? / BMW e87
K4lim am 01.07.2017  –  Letzte Antwort am 04.07.2017  –  2 Beiträge
Komplettsystem BMW E87 (1-Series)
Gaunersdorfer_Florian97 am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.08.2014  –  7 Beiträge
BMW 120d (E87) - Autoradio gesucht
fabimue22 am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  5 Beiträge
BMW 1er Cabrio Lautsprecher
Ludmilla am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  9 Beiträge
Boxen bei 1er BMW
DJ_Bible am 18.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.275 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedAsuraB
  • Gesamtzahl an Themen1.420.087
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.038.967

Hersteller in diesem Thread Widget schließen