Sound für Twingo,

+A -A
Autor
Beitrag
Held_der_Stille
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jan 2012, 20:17
Hallo,
neues Auto, neuer Sound.
In meiner Garage steht ein Twingo (Modelljahr 06, also ein echter Twingo) der dritten Phase. D.h. im Armaturenbrett ist Platz für 100mm-, in die Türen passen 130mm-Lautsprecher.

Dazu bräuchte ich ein paar Meinungen, macht es denn viel Sinn überhaupt was im Armaturenbrett verbauen oder soll ich lieber rein auf die Türen setzen?

Als HU wollte ich das aktuelle JVC-Gerät raushauen und dafür was ordentliches einbauen. Dachte an Alpine CDE-113BT, CDE-125BT, CDE-123R oder CDE-131R.
Maximal 150 € dafür also, da ich insgesamt ungern über 350 € gehe. Also inkl. Verkabelung, Lautsprechern und evtl. Dämmung. (im Armaturenbrett fällt die ja eh flach)

Bin offen für alle Vorschläge offen.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Jan 2012, 23:31
130 mm oder 135 mm?

Wenn 135 mm-LS reinpassen, kauf ein gutes 13er Frontsystem, Türen etwas dämmen und die Hochtöner kannst du aufs Armaturenbrett schrauben.

Wenn das JVC nicht zu schlecht ist, spar dir erst mal eine gute HU und kauf dafür eine Endstufe fürs FS und Kabel.

Vielleicht kannst du sie ja in den Fußraum/Handschuhfach oder wo vorne verbauen.
Da sparst du dir schon mal viel teures Powerkabel.
Held_der_Stille
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Jan 2012, 21:23
Hab mir die Sache mal genau angesehen, mit ein paar Anpassungen würden in die Türen sogar 16er reinpassen, 13er passen also auf jeden Fall.
Das JVC kann auf keinen Fall drin bleiben, es gibt nur CD und das ist für mich unbrauchbar.
Held_der_Stille
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 26. Jan 2012, 22:34
Möchte mich jetzt erstmal um den Receiver kümmern, von den Funktionen und vom Preis her sagt mir das Pioneer DEH-8300SD sehr zu, gibt auch noch das 9300SD, kommt auch in Frage. Kann mir jemand zu diesen Modellen was sagen? Im Netz findet man nicht sonderlich viel dazu.
Stereo33
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Jan 2012, 23:15
Ich denke mal vom Klang unterscheiden sie sich kaum oder gar nicht.
Held_der_Stille
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Jan 2012, 13:51
Hab mir das 9300SD mal live angesehen, sieht gut aus, hat aber keine LZK.

Deshalb warte ich mit der HU doch noch, bis das Clarion CZ 702 erscheint.

Also gehts zu den Lautsprechern. Wäre es eher zu empfehlen 10er ins Armaturenbrett und 13er in die Türen (+ Hochtöner ans Spiegeldreieck?) oder würdet ihr mir nur zu 13ern in die Türen raten? Und welche 13er sind für ca 150 € zu empfehlen?
doggyfizzle
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jan 2012, 14:22
Das CZ 702 ist auf jeden Fall eine gute Wahl, ABER:

a) Es wird in D wohl nicht vor April/Mai zu haben sein
b) Hast du vor später noch weiter aufzurüsten?
Denn wenn du nur ein passives Frontsystem direkt am Radio betreiben willst, wirst du die LZK gar nicht nutzen können (macht imho erst bei einer aktiven Anlage Sinn --> d.h. jeder LS braucht nen eigenen Endstufenkanal)
Da würde es auch ein "einfacheres" Radio tun.


Ich würde ein normales 2-Wege-Komposystem (TMT+HT) empfehlen.
Wenn du bei 13ern bleiben willst, dann wirst du mit nem Eton PRO 140 oder einem Hertz ESK 130 nix falsch machen. Bei Betrieb am Radio evtl. auch das ETON POW 130 Compression.

Würde dir aber eher zum Umbau auf 16er TMT raten. Der Aufwand sollte sich beim Ph.3 eigentlich in Grenzen halten.
16er TMTs haben auf jeden Fall einige Vorteile


[Beitrag von doggyfizzle am 28. Jan 2012, 14:23 bearbeitet]
Stereo33
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Jan 2012, 14:44
Ich gebe dir da recht, richtig Sinn macht LZK nur vollaktiv.

Aber es gibt auch genug Leute hier im Forum die sagen, LZK
macht auch Sinn bei Links/Rechts/Sub.

Ich würde aber mal sagen fang erst mal ganz normal an.
Radio + 4 Kanal + FS und Sub.

Du kannst ja später noch umrüsten/aufrüsten.
caveman666
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2012, 15:07
Sicher hilft einem die LZK auch n bissl bei nem passiven System. Einfach mal testen!! Man bekommt schnell n gewissen Focus. Mit "richtig gut" hats natürlich noch nix zu tun, Schaden tuts "wie immer" NICHT.

Einfach mal den Sub weglassen und dafür den Restim Rahmen ds Budgets so perfekt wiue möglich umsetzen. Lässt sich sinnvoll ein 16er verbauen, kann man das direkt machen. Aber immer beachten: Lieber einen 13er perfekt einsetzen. als n 16er "so lala"...


Gruß,
Andy.
Held_der_Stille
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Jan 2012, 17:49
HU hat ja noch etwas Zeit, werde den Twingo eh erst im April anmelden, bis dahin sollte der Rest aber fertig sein. Sprich Dämmung und Verkabelung + Lautsprecher. Sub & Endstufe könnenn später noch kommen, da bin ich mir noch unsicher.
Hab mal Bilder gemacht. Ins Armaturenbrett wären Hochtöner wohl sehr leicht einzubringen, in die Türen dann 13er, da ich an der Verkleidung nichts verändern will.
Armaturenbrett:
Armaturenbrett_1
Armaturenbrett_2
Tür:
Tür_1
Tür_2

Sollten das die originalen Lautsprecher in den Türen sein, sind die gar nicht SOOO schlecht. Bringen die Tür ziemlich zum singen, wenn man will -> da muss gedämmt werden.
Empfehlungen für Dämmungsmaterial? Wieviel braucht man ungefähr?


PS: Danke für die Antworten bisher!
doggyfizzle
Stammgast
#11 erstellt: 29. Jan 2012, 18:28
Der serienmäßige Einbauplatz der Hochtöner ist nicht so günstig. Ist zu tief, und das LS-Gitter schluckt sehr viel Schall.

Ich hab es bei mir so gelöst (hab allerdings E-Spiegel ):
TwingoSpiegeldreiecke001

Die Türen auf 16er umbauen kann man z.B. so machen wie Benni HIER.

Als Dämmaterial würd ich eine Kombi aus Alubutyl (z.B. Variotex Evo 1.3) auf Türaußen- und -innenblech und Schallabsorbermatte (z.B. Variotex PH10)empfehlen.
Die Türverkleidung kann man mit Alubutyl bzw. Paste (z.B. Variotex SiliTEC oder B14) versteifen.

Mit 2m² ALB und einer Absorbermatte sollte man ganz gut hinkommen, mehr schadet aber sicher nicht


Kannst gerne auch mal in meinen Thread reinschauen.
Ist zwar nen Phase 2, aber vielleicht ist trotzdem die eine oder andere Anregung für dich dabei


[Beitrag von doggyfizzle am 29. Jan 2012, 18:33 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#12 erstellt: 30. Jan 2012, 11:23
Alternativ kannst du den Hochtöner auch in nem passenden Aufbautöpfchen/-Kugel auf dem originalen Gitter montieren - sauber ausgerichtet wirst du da keine großen Nachteil bekommen.

Traust du dir die Montage zu wie im Bild, dann wäre das sicher die idealere Position!

Einen 13er wirklich massiv und in einer durchdacht stabilisierten Türe eingesetzt kann schon wirklich super viel Spass machen!! Da evtl einen richtig guten 13er nehmen und dafür einen günstigeren Hochtöner (es gibt auch sehr günstige sehr gute Hochtöner, die den kleinen Quietschpillen der Einsteigersystem locker die Show stehlen können) -> kann dich enorm nach vorne bringen...


Gruß,
Andy.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Armaturenbrett Twingo
RunningFree am 06.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  2 Beiträge
Twingo BJ 98 welche Lautsprecher für Armaturenbrett ?
Quick_Nik am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  12 Beiträge
Frontsystem für Twingo - ca. 50?
xxsouljaxx am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  15 Beiträge
Alpine Adapter CDE-BT133 oder CDE-9882RI
harley64 am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.10.2013  –  2 Beiträge
cde-112ri oder cde-102ri?
Stella90 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  2 Beiträge
Neuer Subwoofer im Twingo
am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  14 Beiträge
Alpine CDE-9880R oder Kenwood KDC6047U/BT60U
ta am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.10.2010  –  11 Beiträge
Alpine CDE-112Ri Fragen ?
Rabbit_GTI am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  3 Beiträge
ALPINE-CDE-9850Ri
Layman_23 am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  2 Beiträge
Alpine CDE 9882RI
Bartman1990 am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.604 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedDagobert_Nostradamus
  • Gesamtzahl an Themen1.412.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.886.640

Hersteller in diesem Thread Widget schließen