Audi A4 B5! passendes HiFi-System gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
SmokinBull
Neuling
#1 erstellt: 24. Sep 2012, 18:50
Erstmal hallo an alle Car-Hifi-Profis die mir helfen können meinem Auto eine nette Musikanlage zu verpassen!
Hab jetz mal mein Geld in mein erstes Auto investiert und das is dann dabei herum gekommen. Was natürlich nicht fehlen darf ist die entsprechende Anlage damit der Bereich Komfort auch wirklich abgedeckt ist .

IMG_2459

Zu Beginn mal ein paar Daten zum Auto:

Marke: Audi A4
Baureihe: B5
Karosserieversion: Stufenheck, viertürig

sollten eventuelle technische Daten von Belang sein verweise ich mal ganz dezent hier drauf : http://de.wikipedia.org/wiki/Audi_A4_B5

Mein Budget ist eigentlich mit 600 Euro sehr begrenzt aber sollte ich mal wieder ein bischen mehr Kohle zusammen haben kann ich ja noch immer aufrüsten.

Was ich mir so vorstelle?
- eine komplette anlage von Radio (USB anschluss) zu Lautsprecher und Bass und was man sonst noch dazu braucht.

Vielen Dank schon mal im Voraus!
Neruassa
Inventar
#2 erstellt: 24. Sep 2012, 22:38
Erste Frage, baust du das selbst ein oder lässt du's einbauen?


Radio: Clarion cz201er oder kenwood kdc-bt92sd (90-170€)
FS: Ampire SE165 oder Hertz ESK165 oder Eton POW160 (130-160€)
AMP: Ampire MB60.4 oder KM1004 (100-150€)
Sub: Axton AXB25 / Axton AXB30 oder Gehäuse selbstbauen und anderes Chassi nehmen (100-150€)
Kabelset (Stromkabel,25mm²,Massekabel25mm²,LS-Kabel1,5mm²,2Chnichkabel,Remotekabel) 60-70€ Link
Dämmung (Alubutyl 2,5m² 2,2mm² von Silent Coat, SPL oder Variotex 1.3 Dämmset Link) 69-111€
Kleinkram 20-40€ (MPX-Lautsprecheradapter, Spachtel, Hybridkleber etc)

Es kommt drauf an was du dir erwartest...
Die oben genannten Sachen sind ein muss, vorallem die Dämmung der Tür/-verkleidung mit Alubutyl und das Austauschen der originalen Lautsprecheradapter durch Holzadapter (MPX/MDF)
Idealerweise werden die Hochtöner noch im Spiegeldreieck oder A-Säule ausgerichtet.

Aufrüsten ist immer Mist, kauf die Sachen lieber nach und nach und dann anständig.
Das System muss zum Schluss ebenfalls von einem Hifi-Händler (NICHt Saturn,Baumarkt oder ähnlichem) eingestellt werden.

Meine Empfehlung: Kenwood, Eton POW160, KM1004, Axton AXB30

Am besten kaufst du dir erstmal das Radio, das Kabelset und die Dämmung.
Legst alle Kabel, dämmst die Türen ordentlich und verschraubst/verspachtelst die MPX-Halterungen. Danach kaufst du die Lautsprecher, die Endstufe und zum Schluss der Subwoofer.
SmokinBull
Neuling
#3 erstellt: 25. Sep 2012, 08:30
Ich bin was technische dinge angeht eigentlich nicht so bewandt aber ich hatte vor es selbst zu versuchen.
Daher meine nächste Frage wie schwer ist es so eine tür selbst zu dämmen?
Neruassa
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2012, 10:47
Ich sags mal so ... an für sich ist der ganze Einbau nicht weiter schwer... im Forum hier gibt es genügend Einbauprojekte, wie genau gezeigt wird, wie eine Tür gedämmt wird, wie Kabel gezogen werden, wo welches Kabel gezogen wird etc.

Türdämmen relativ simpel...

1) Türverkleidung abbauen
2) Außenblech freilegen (wenn nicht schon genug Platz ist um dran zu kommen)
3) Außenblech mit 1 Lage Alubutyl großflächig bekleben (dabei ist zu achten, dass das Wasser von oben nach unten ablaufen kann, also von unten anfangen zu kleben und nach oben arbeiten) - Wasserablauf unten in der Türe unbedingt frei lassen!
4) Innenblech mit 1 Lage Alubutyl bekleben
- Dabei müssen ALLE Öffnungen, die nicht später gebraucht werden (Türklipse etc) am besten mit je einer Lage von Außen und Innen verschlossen werden (Alubutyl gegeneinander kleben)
5) Rest Alubutyl auf die Türverkleidung kleben (noch etwas übrig lassen)
6) Holzadapter rundrum mit Alubutyl bekleben


Das ist der Plan rein mit Alubutyl 2,2mm² 2,5m².
Solltest du das Set kaufen, mit Variotex 1.3, 1.8, Dämmpaste und dem Schaumstoff, läufts ungefähr gleich ab.

1) s.o.
2) s.o.
3) s.o nur mit Variotex 1.3
3.1) auf die Lage Variotex 1.3 kommt hinter den Tiefmitteltöner noch eine Lage 1.8 Alubutyl.
3.2) auf die Lage 1.8 Alubutyl kommt eine Lage Schaumstoff (beklebt mit Hybridkleber, auch erhältlich im Shop)
4) s.o mit Variotex 1.3
5) s.o. mit Variotex 1.3
5.1) auf die Lage Variotex 1.3 wird die Dämmpaste mit einem Pinsel aufgestrichen
6) Holzadapter rundrum mit Alubutyl bekleben
- Reste der Dämmpaste können noch auf Innenblech gestrichen werden



Relativ einfach... wobei mir da irgendwas im Sinne ist, dass das beim Audi A4 B5 etwas anders ist mit der Dämmung, weil dort die Türverkleidung die Halterung für die Lautsprecher ist oder irgendwie sowas...


Okay grade mal gegoggelt... dein Hauptmerk muss auf die Türverkleidung und Außenblech gelegt werden, da du dort nur sehr aufwendig was am Innenblech machen kannst.

Hier mal paar Links dazu zum einlesen:

Türdämmen
http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1796.html
https://www.google.d...&fp=b9afd82da0ec00c4

Ich würd aufjedenfall eine Packung Dämmpaste dazu kaufen, ob du nun das Set nimmst oder eine Rolle 2,5m² 2,2mm

Habe es mir nicht genau durchgelesen, aber anscheinend passen nur 13er Lautsprecher rein ohne größeren Umbau, aber du kannst es ja mal gerne selbst durchlesen.
Die 3 oben genannten Systeme gibts auch als 13er Variante (SE130, ESK130, POW130)


[Beitrag von Neruassa am 25. Sep 2012, 10:49 bearbeitet]
SmokinBull
Neuling
#5 erstellt: 25. Sep 2012, 12:09
Ja also maximal 13er Lautsprecher ... Grössere gehen so ohne weiters nicht
Dazu eine Frage: macht das einen.sehr grossen Unterschied?

Reine verständniss frage:
Also so wie ich das jetz verstanden habe kauf ich mir mal das Radio die Dichtungskomponenten (da gibt es ja schon komplett sets samt kleber etc.)
Dann kann ich vorab auch schon die Kabeln verlegen, die Holzverkleidung für die Lautsprecher anbringen und die anderen Trile danach immer noch einbauen wenn das notwendige Kapital vorhanden ist?
Dr._Sound74
Stammgast
#6 erstellt: 25. Sep 2012, 12:14
Hallo Smoking Bull,

vielleicht ist es da doch besser wenn du mal zu einem Händlerkollegen gehst und dich da beraten lässt.

Mfg
aus der Steiermark
Bajo85
Stammgast
#7 erstellt: 25. Sep 2012, 12:22
Richtig, kannst du nach und nach machen, und die vorgeschlagenen Subs bitte schnell vergessen bei nem Stufenheck-Limo brauchst du nen Bandpass und da gibts es nur 1 fertigen der auch was taugt, und das sind ist der VBP, wenn einem der zu teuer ist kommt man um nen Selbsbau nicht rum, die meisten anderen Fertigen BP kisten können nix als sinnfrei krach machen.

Und solche Sätze wie "aufrüsten ist immer schlecht" sind meiner Meinung nach unterqualifiziert, ohne jetzt jemanden beleidigen zu wollen. Lieber alles Step by Step und mit guten sachen, als für wenig Geld alles zu kaufen und dafür schlechteres Material zu verwenden.

@ TE schau dich mal bei den Projekten der Nutzer um da findet sich sicher ein B5 der von nem User mal nen Einbau bekommen hat, dann wirst du sehen so viel/schwierig ist das nicht. Und lieber erstmal den Sub weglassen und den später nachrüsten falls dein Budget eng wird, ein stabil eingebautes, gutes FS kommt auch mal ne zeit lang ohne Sub aus.


[Beitrag von Bajo85 am 25. Sep 2012, 12:23 bearbeitet]
derboxenmann
Inventar
#8 erstellt: 25. Sep 2012, 12:22
Bei dem Audi sind schnell Doorboards gebaut, dann passen auch größere Lautsprecher rein.
Du wirst ja wohl keine Fensterkurbel haben

https://www.youtube.com/watch?v=AaUM5iR86B0&feature=plcp

https://www.youtube.com/watch?v=5rPS5e3XX2I&feature=plcp

Hier wurden dann 2 16er verbaut - das muss natürlich nicht sein, dann spart man sich nämlich folgendes:
https://www.youtube.com/watch?v=IZ8B8doYYlA&feature=plcp

Brett drauf und mit dem Türinnenblech verschrauben.
Ergibt ne saustabile aufnahme und du kannst größere Lautsprecher verwenden.
Die Performance ist auf alle Fälle nicht vergleichbar mit Türpappengeschwurbel.

Die angesprochenen Sets sind jetzt nicht durchgehend mein Fall, ich persönlich würde mal auf einen AYA-Event oder ein Hifi-Forumstreffen fahren und mir das ein oder andere Konzept anhören.
Audiklang
Inventar
#9 erstellt: 25. Sep 2012, 12:34
hallo

@derboxenmann

deine videos sind von einem A4 B6 / B7 ! das ist ne grundlegend andere türe vom aufbau !

ein innenblech gibt es beim A4 B5 nicht ! stabil und fest verbauen ist da deutlich aufwendiger

Mfg Kai
SmokinBull
Neuling
#10 erstellt: 25. Sep 2012, 12:48
Ich hab auch viel gelesen das 2 lautsprecher vorne reichen.und spezielle boxen noch in der a säule montiert werden?
Und werden die hinteren Türen auch abgedichtet?
Smartjaner
Inventar
#11 erstellt: 25. Sep 2012, 13:12
Hy SmokinBull, über Google hab ich das für dich gefunden
http://www.carhifi-s...Thread&threadID=1169

Dämmpaste für die Türverkleidung, für das Außenblech solltest du aber Alubutyl nehmen
derboxenmann
Inventar
#12 erstellt: 25. Sep 2012, 13:12
@Audiklang...
UPS, Sorry, mein Fehler - in dem Fall isses natürlich immens wichtig die TVK extrem gut zu versteifen und mit der Tür zu verbinden!
SmokinBull
Neuling
#13 erstellt: 25. Sep 2012, 14:37
Muss man um die tür zu verdichten diese ganz abmontieren oder reicht es auch aus sie einfach drann zu lassen?
Smartjaner
Inventar
#14 erstellt: 25. Sep 2012, 14:47

SmokinBull schrieb:
Muss man um die tür zu verdichten diese ganz abmontieren oder reicht es auch aus sie einfach drann zu lassen?


Eieiei, da kann doch jemand nicht mal eine bebilderte Anleitung verstehen

Empfehlung, geh zum Fachmann

http://www.hifi-foru...m_id=82&thread=19240
SmokinBull
Neuling
#15 erstellt: 25. Sep 2012, 16:51

Smartjaner schrieb:

SmokinBull schrieb:
Muss man um die tür zu verdichten diese ganz abmontieren oder reicht es auch aus sie einfach drann zu lassen?


Eieiei, da kann doch jemand nicht mal eine bebilderte Anleitung verstehen

Empfehlung, geh zum Fachmann

http://www.hifi-foru...m_id=82&thread=19240


Ja doch ich habs wahrgenommen und wollts nur nicht wahr haben
Aber leider bin ich erst jetzt zu Hause und kann mich anständig damit auseinander setzten =)

Das einzige was ich ganz bestimmt schaffe ohne irgendwas kaputt zu machen ist denk ich mal der Radio einbau Daher nehm ich mir das mal als erstes vor.

Als Radio wurde ja vorgeschlagen : Clarion cz201er oder kenwood kdc-bt92sd
Hab mir jetz beide angesschaut und für mich als Leihe ist da jetz kein großer Unterschied erkennbar mit Ausnahme des Preises. Ich werde sowieso nie mehr als Musik von einem USB_Stick oder Handy abspielen, ist es dann also notwendig den teureren von Kenwood zu nehmen?

Muss ich irgend etwas besonderes beachten oder sind die Radios so genormt das eine stink normale 12V Batterie vom Auto reicht?

Noch eine Frage von meiner Seite: Ich hab mich jetz nochmal ins Auto gesetzt und mir das alles genau angeschaut und frage mich noch: wenn ich jetz die Türen brav verdichte und die Kabeln verlege kann ich dann immer noch die Standard-Lautsprecher verwenden?

Und was haltet ihr von Dämm-Matten?
oder von solchen "billig" Sets http://www.amazon.de...id=1348589590&sr=1-2
Könnte ich auch einfach mal fürs erste nur einen sub woofer dazu einbauen und den Rest erstmal so lassen wie er ist?

Und ja ich denke ich werde mir ganz sicher professionelle Hilfe holen


[Beitrag von SmokinBull am 25. Sep 2012, 19:10 bearbeitet]
Bajo85
Stammgast
#16 erstellt: 25. Sep 2012, 20:23
Das ist alles halb so schlimm mit dem Dämmen, ja du kannst auch erstmal nur dämmen und die Serien LS weiter laufen lassen.
Evtl kann dir der User aus dem Thread ja mit Tipps helfen
http://www.hifi-foru...m_id=123&thread=1796
SmokinBull
Neuling
#17 erstellt: 25. Sep 2012, 21:32
Also ich hab jetz mal ein paar Stunden das Internet durchforstet und nach einer guten Anleitung zum dämmen gesucht. Gibt es einige und auch sehr detailierte nur is das bei meinem Wagen ja nicht so wies bei anderen ist.

Und ausserdem bruach ihc ja eine Anleitung für die ganz dummen weil ich von sowas ja eigentlich überhaupt keine Ahnung habe

Wenn ich das richtig verstanden habe:
Schraub ich mal die verkleidung runter klebe die Rückseite der Verkleidung mit Alubutyl ab, muss mir dann etwas einfallen lassen wie ich 16er LS in die Verkleidung bekomme (nach LSTaschen für den Audi habe ich auch gesucht und bin auch fündig geworden allerdings sind mir 600> Euro dafür ein bisschen zu viel...).
Dann eben falls die Innenseite des Außenblechs mit Alubutyl abkleben und dann noch dafür sorgen das alles miteinander "fest" verbunden ist. Auf einigen Fotos waren da Stahlstreben oder Holzvorrichtungen zu sehen.
Dann habe ich noch einiges über "Tunnel" für LS gelesen und das diese Luft zum "atmen" brauchen. Das verstehe ich auch nicht ganz.

Es sind allerdings schon standardmäßig LS in der A-Säule des Autos, da sollen meines Wissens ja nachher die Hochtöner rein. Dürfte ja angeblich kein problem sein da man dann einfach die LS austauscht und die neuen sollten da eigentlich genau rein passen.

Über das Kabel ziehen mach ich mir erstmal noch keine Gedanken das gehe ich an wenn die Dichtung erstmal passt

Und was ich noch erfahren habe is das Subwoofer bei Stufenheck-Limos ja auch nicht so einfach sind, da muss dann ein Bandpass(???) her. Beim A4 ist der Kofferaum ja so riesen groß deswegen kann man da nicht ein 0815 Produkt rein schrauben.

Das Radio, Dämmung, Kabelset ist jetz mal bestellt.
Aber Neruassa hat dann noch von Kleinkram 20-40€ (MPX-Lautsprecheradapter, Spachtel, Hybridkleber etc) geredet. MPX(???) Laustprecheradapter sind nehme ich an für die Verbindung vom Laustprecher zu den Kabeln notwendig? und welche ich da brauche weiß ich auch nicht so genau hab da allerhand Zeug gefunden.

(???) = keine Ahnung was das heißen soll
Neruassa
Inventar
#18 erstellt: 25. Sep 2012, 22:45
MPX (Multiplex) ist eine Holzart.
Bei solchen umbauten werden normalerweise die Plastikadapter gegen massive Holzadapter getauscht, da diese stabiler sind und weniger mitschwingen.

Da deine Lautsprecher aber von "innen" geschraubt sind, kannst du dir glaube kein 0815 vorgefräßte 16er MPX-Halterung nehmen, sondern musst sie wahrscheinlich selbst passend zuschnitzen.

Baumarkt fahren und Multiplex 19mm oder 21mm zurecht schneiden lassen und dann Anfangen zu sägen

Bandpass ist eine Gehäuseart von Subwoofern (neben Geschlossen / Bassreflex...). Werden in biligen Preissegement meiner Meinung nach nicht oft hergestellt.
Entweder musst du dich mit der Bauweise dieser Gehäuseart beschäftigen und dir ein passenden Gehäuse selbst bauen oder warten, bis dir jemand einen guten fertigen empfiehlt.

Wenn die 16er nicht passen, pack dir einfach 13er rein, bevor du dich an der Türverkleidung auslässt und keine Erfahrung damit hast


Gäbe noch 2 weitere Möglichkeiten...


Möglichkeit 1: Fußraumsubwoofer

Erfordert viel Erfahrung... du nutzt den freien Fußraum beim Beifahrer aus, baust dir aus der Form des Platzes ein geschlossenes Gehäuse und setzt dort ein kleines Chassi (Subwoofer) ein.



Möglichkeit 2: Flat-Subwoofer

Kannst du unter dem Sitz montieren, kosten aber meist mehr als normale Subwoofer bei weniger Leistung.
Fällt mir spontan der Axton AXB25p, AXB20p
Ansonsten Flat-Chassi kaufen und selbst Gehäuse bauen.
Erfordert aber wieder ,dass du dich in die Materie einließt.
Audiklang
Inventar
#19 erstellt: 25. Sep 2012, 23:31
hallo

such mal bei den einbauten, da sind auch audi`s mit drinn

ein doorboard für 16er bauen ist kein hexenwerk , bissl MPX etwas glasfaserspachtel und los geht`s

radio das kenwood vorziehen denn das bietet den "DSP" der im anderen gerät fehlt

sub vorn im fussraum , das ist das sinnvollste

Mfg Kai
Neruassa
Inventar
#20 erstellt: 25. Sep 2012, 23:49
Bezüglich Fußraumsubwoofer:

http://noiasca.rothschopf.net/delsol/ddelsol26.htm
http://www.prsm.de/carhifi/
http://www.boxster.powerelise.de/portal/hifisubwoofer.php <- sehr zu empfehlen

Ansonsten mal hier im Forum die Suche benutzen für Fußraum Subwoofer für mehr Infos.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-82-22896.html


[Beitrag von Neruassa am 25. Sep 2012, 23:49 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#21 erstellt: 26. Sep 2012, 00:03
hallo

sub später , los geht`s mit frontsystem undradio das ist wichtiger !

Mfg Kai
SmokinBull
Neuling
#22 erstellt: 26. Sep 2012, 18:38
Gut also das mit der Dämmung hab ich jetz soweit kapiert und auch die Materialien dafür das ich das umsetzten kann.

Nächster Punkt wäre dann jetzt die LS.
hab mir das angeschaut sind ganz alte Kabel und irgendwelche LS drinnen...
auf gut Deutsch alte LS raus neue rein mit neuen Kabeln verbinden und ans Radio anschließen(???)
Wie mach ich das mit den Kabel neu legen? neue kabel mit den alten verbinden und die alten raus ziehen bis mir das neue entgegen lacht oder funktioniert das eher weniger?

MPX Adapter muss ich mir noch anschauen aber eigentlich seh ich da so nix das da was ähnliches momentan vorhanden ist. Ist aber wie mir gesagt wurde ja auf jeden Fall notwendig.

Zum Thema Subwoofer is mir ein Fußraumwoofer glaub ich doch deutlich zu kompliziert da würde ich mir dann doch lieber einen herkömmlichen in den Kofferaum stellen.
Audiklang
Inventar
#23 erstellt: 26. Sep 2012, 21:33

SmokinBull schrieb:
Zum Thema Subwoofer is mir ein Fußraumwoofer glaub ich doch deutlich zu kompliziert da würde ich mir dann doch lieber einen herkömmlichen in den Kofferaum stellen.


wird nur das heck vom auto wild klappern und brauchst ne menge energie damit bei dir am ohr überhaupt was ankommt !

macht definitiv keinen sinn

das frontsystem kommt an eine endstufe

Mfg Kai
Neruassa
Inventar
#24 erstellt: 26. Sep 2012, 22:42
Du kannst das Frontsystem vorrübergehend an den originalen Kabeln laufen lassen, die neuen Kabel aber schonmal in der Tür platzieren.

Wenn du nun die Endstufe hast, switchst du die originalen Kabel gegen die neuen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audi A4 B5 Kleines Feines System gesucht
Mr.Subsonic am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  4 Beiträge
Frontsystem Audi A4 b5
Ocsefi am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  5 Beiträge
Audi A4 B5 Neues System
nolimits1337 am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2011  –  31 Beiträge
Audi A4 B5 Kaufberatung
Deystro am 04.04.2011  –  Letzte Antwort am 11.04.2011  –  29 Beiträge
Audi a4 B5
Dima_ am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  13 Beiträge
Audi A4 B5 Fragen?
rudizone am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  15 Beiträge
Frontsystem Audi A4 B5
MettMäx am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  9 Beiträge
Audi A4 B5 aufrüsten
default_user am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  3 Beiträge
Audi A4 B5 Anlage
blackbandt am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.05.2009  –  2 Beiträge
Audi A4 B5 Limo
LauderBack am 21.06.2010  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedFMXer
  • Gesamtzahl an Themen1.412.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.882.946

Hersteller in diesem Thread Widget schließen