Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer Entscheidung

+A -A
Autor
Beitrag
ml2112
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jan 2013, 18:00
Hi!

ich möchte eine eher dezentere Lösung haben, die aber einen guten Klang bringt. Vorne wird ein Zwei Wege Compo insatlliert (Hifonics Kickbass 13er und Hochtöner), hinten sol ein Subwoofer hin, aber entsprechend zu der vorderen Ausstattung dimensioniert, dass es ein gutes Klangergebnis gibt. Bass sollte man schon hören und auch spüren.
Das ganze System läuft über ein JVC KD 50 BT und einem Hifonics Zxi6404 Verstärker, der allein schon riesig ist. Jetzt meine Frage:
Ich hätte verscheiden Subs zur Auswahl, einmal den Eton 8-720 HEX (ohne Gehäuse, oder Eton F10 (mit Gehäuse). Oder aber ein Hifonics zx8bpi...
Den ersten könnte ich mit einem kleinen Gehäuse (gehen schon 4,5l) schön verstecken. die anderen wären dann schon eher etwas, das man im Kofferraum sieht und Platz wegnimmt.

Hat denn schon jemand Erfahrungen mit den genannten Subwoofern oder kann was gutes Kleines für nicht allzu viel Geld (ähnlich den vorher aufgeführten) empfehlen?

Ich sag schon mal Danke
und nen Gruß
Marco
Neruassa
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2013, 18:03
ml2112
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jan 2013, 18:33
Danke für den Link, sieht a interessant aus, aber kann auch jemand was zu den genannten sagen?

Danke!
A.l.e.x.x
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jan 2013, 18:56
Hey,

Wenn du eine dezente Lösung suchst würde ich dir den Eton 8-720 HEX empfehlen. Wieso hast du den F10 Woofer in deine Auswahl genommen? Der hat mit dezent nicht viel zu tun =)

MfG. Alex
ml2112
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Jan 2013, 19:16
stimmt, der scheint sehr mächtig zu sein. kann ich denn den Eton in einer (jetzt prügel mich bitte keiner) in einer HEckablage (diese wird fest montiert) verbauen mit einem Gehäuse unter dem Sub/Ablage. Laut Eton brauch das Gehäuse nicht so riesig zu sein, da wären doch 7L schon ausreichend. Könnte auch evtl zwei davon nehmen, aber dann wirds eng mit der Endstufe.
Kann ich die eigentlich getrennt einmal mit 2Ohm (zwei Kanäle) und einmal mit 4Ohm (zwei Kanäle) betreiben?
Neruassa
Inventar
#6 erstellt: 28. Jan 2013, 19:30

NEIN!

Die Frage mit 2 Ohm und 4 Ohm an jeweils 2 Kanälen verstehe ich zwar nicht genau, aber es wäre dumm, zwei Subwoofer getrennt voneinander zu betreiben. Grund hierfür, die Trennfrequenzen und Eingangsempfindlichkeit werden niemals genau identisch sein... man kann 2 Chassis in Reihe oder Parallelschalten und diese an 2 Kanälen brücken. Dabei MÜSSEN die Chassis aber die selbe Impedanz haben.

Angenommen du hast 2 Chassis mit jeweils 4 Ohm, hast du die Möglichkeit diese an 2 Ohm oder 8 Ohm zu schalten. 2 Ohm wird deine Endstufe wohl nicht gebrückt mitmachen, somit wären wir auf 8 Ohm. 8 Ohm heißt aber auch direkt wieder, dass sich die Leistung, welche die Endstufe an 4 Ohm leistet, halbiert. Wären wir wieder bei Kosten/Nutzen... Mehr Leistung mit 1 Chassi als mit 2.

Falls deine Stufe 2 Ohm gebrückt stabil ist, nehme ich den obigen Satz zurück. Habe grade keine Zeit nachzuschauen. Wenn in der BDA nichs mit 2x XXX W RMS @ 2 OHM (BRIDGE) oder 4x XXX W RMS @ 1 OHM angegeben ist, wird sie nicht 2 Ohm stabil sein.

Wegen "mächtig", er meint nicht das 2 KW Eton F10 Chassi, sondern glaube eher den Eton Force 10 - 600 G. Dieser ist ebenfalls zu gebrauchen.


[Beitrag von Neruassa am 28. Jan 2013, 19:37 bearbeitet]
A.l.e.x.x
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jan 2013, 19:54
Richtig! Der Woofer braucht nicht viel Volumen aber das mit der Heckablage ist nicht so ein gute Idee.
Hast du denn überhaupt kein Platz für ein kleines Gehäuse?

Achja du meinst den Eton Force 10 - 600 G das war ein Missverständnis. Aber egal beim
Eton 8-720 HEX kannst du dir dein eigenes Gehäuse bauen.
DJ991
Inventar
#8 erstellt: 28. Jan 2013, 19:57
Hast du den Hex schon? Den gibts nämlich schon 1 Jahr nichtmehr zu kaufen.

mfg DJ
ml2112
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Jan 2013, 20:22
Die Endstufe ist auch mit 2 Ohm stabil (4x 200 Watt RMS @ 2ohm)

Meine frage war so gemeint dass ich einen Sub gebrückt auf zwei Kanälen (mit 2ohm) und das System vorne mit 4 Ohm auf zwei Kanälen betreiben will. Geht das?

Den F10 hatte ich auch gemeint, der ist mir aber schon zu groß und unverhältnismäßig (450watt RMs) zum Rest.

Den Hex Krieg ich gebraucht. Sind mehrere verfügbar.


[Beitrag von ml2112 am 28. Jan 2013, 20:24 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#10 erstellt: 28. Jan 2013, 20:31
1. Die Stufe ist 2 ohm stabil, aber NICHT gebrückt.
2. Ja, du kannst jeweils 2 Kanäle für den Subwoofer (GEBRÜCKT) und 2 Kanäle für das Frontsystem verwenden. Aber nicht mit 2 Ohm gebrückt!


4 x 100@4 Ohm
4 x 200@ 2 Ohm
2 x 400@ 4 Ohm Brücke


Du kannst die Endstufe wie folgt verwenden... 2x100W@4 Ohm + 1x400W @ 4 Ohm Brücke.

Wie willst du den Hex überhaupt an 2 Ohm schalten?

Das Chassi ist doch 2x2 Ohm. Da geht nur 1 Ohm oder 4 Ohm. Bei 4 Ohm passt, bei 1 Ohm hast du eine Nebelmaschine im Auto.




2 Chassis kannst du nur an 0,5 ; 2 oder 8 Ohm schalten. Was aber nichts taugt, weil die Endstufe an 8 Ohm nur 1x200W leistet.


[Beitrag von Neruassa am 28. Jan 2013, 20:34 bearbeitet]
ml2112
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jan 2013, 20:45
Deswegen frag ich ja hier
Dann geht doch ein Hex an 4ohm gebrückt und den Rest auch mit 4ohm für vorne.
Lieg doch dann richtig oder?
Neruassa
Inventar
#12 erstellt: 28. Jan 2013, 20:56
Ja.
Was kostet denn der Hex wenn ich mal fragen darf?
ml2112
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Jan 2013, 21:11
75€
DJ991
Inventar
#14 erstellt: 28. Jan 2013, 21:25
ml2112
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Jan 2013, 06:54
Ja genau, das ist das Teil.
Nochmal auf die Frage mit dem geschlossenen Kasten zu kommen...
geht das denn so, wie weiter oben beschrieben? Und welche Größe (Volume ) nehme ich da?

Reichen die 4,5l laut Hersteller. Oder soll ich die 7l laut CarHifi Bericht nehmen? Die Form ist dich sicher auch entscheidend bzw. ist das Volumen + dem Sub oder ohne?
Entschuldigt die vielen Fragen, aber will's halt mal richtig machen...
DJ991
Inventar
#16 erstellt: 29. Jan 2013, 10:26
Die Angaben sind immer netto, also ohne Woofer bzw. sonstige Verdrängung. Das Volumen, das der Woofer einnimmt musste addieren, dann weißte, wie groß du bauen musst.

Beim geschlossenen Gehäuse ist die Form eher zweitrangig, kann man normal so bauen, wie man will/kann.
Ich würde auf 7-8l NETTO gehen, 4,5 erscheint mir doch etwas wenig. Wo soll er hin?

mfg DJ
ml2112
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Jan 2013, 10:28
na ja eigentlich in ne Ablage, die fest verschraubt wird mit einer Kiste drunter, 8l sind ja nicht so groß...
DJ991
Inventar
#18 erstellt: 29. Jan 2013, 10:36
Also unter die Hutablage?

Naja, hast dich hoffentlich schon drüber informiert, was da passieren kann.
Außerdem hängt das Gehäuse dann in der Luft, wie sieht das denn aus?

Was hast du für ein Auto?

mfg DJ
ml2112
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 29. Jan 2013, 10:48
was da passieren kann, ist mir bewusst. macht das Schwingungstechnisch was aus, wenn der Sub in der Lust häng? dann kann ich ihn auch in ner Kiste auf den Boden stellen. wie sollte er denn ausgerichtet sein? Richtung Front oder so dass er einfach irgendwohin schallt?
das ganze kommt in einen Peugeot 205.
Wie sieht es denn alternativ mit einem Rockford Fosgate 21v2 aus?
DJ991
Inventar
#20 erstellt: 29. Jan 2013, 10:54
Theoretisch ja, hast du keine Reserveradmulde?

Bist du sicher das der Rockford so heißt oder meinst du den Focal?

mfg DJ
ml2112
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Jan 2013, 11:03
Ja, Sorry! klar den Focal.
Nein Reserverad Mulde gibts keine, ist unters Auto montiert. Eher Gehäuse selbst bauen oder kaufen? Weiss jemand, wo es sowas gibt?

Danke
DJ991
Inventar
#22 erstellt: 29. Jan 2013, 11:27
Wenn du nicht ganz ungeschickt bist, dann kannst du dir dein GG selbst zusammenzimmern, beim Chassis liegen in der Regel Bauvorschläge bei, auf der Herstellerseite gibts sowas normalerweise auch.

mfg DJ
ml2112
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Jan 2013, 11:34
danke mal für den Tip. Was bedeutet denn Free-Air Eignung? Dass ich den Sub ohne Gehäuse betreiben kann? Denn nacheiner Volumenberechnung mit dem Focal komm ich auf einen EBP Wert von 42,4 in Verbindung mit einem Qts von 0,68 wäre das eine gute Free Air Eignung, was auch immer das heissen mag. was würde denn geschehen (hab mal sowas gesehen) wenn der Sub verkehrt herum mintiert wird, auf nem dicken Brett damit die Membran nirgends anschlägt. Oder bin ich da ganz falsch?
zuckerbaecker
Inventar
#24 erstellt: 29. Jan 2013, 13:20
Auch ein FreeAir Woofer braucht ein "dichtes" Gehäuse,
nur eben ein großes
und zwar DAS eines geschlossenen Kofferraumes einer Limousine!

http://img25.imageshack.us/img25/5590/pics002n.jpg

http://bilder.hifi-f...-subwoofer_53142.jpg
zuckerbaecker
Inventar
#25 erstellt: 29. Jan 2013, 13:34

Ein Lautsprechergehäuse dient dazu, den akustischen Kurzschluss beim Betrieb eines Lautsprechers zu vermeiden und so dessen Wirkungsgrad zu erhöhen


http://www.lautsprecher-selber-bauen.de/gehausearten



http://www.puntotreffen.de/index.php?page=500

http://www.mazda-323...bwoofer_gehause.html


[Beitrag von zuckerbaecker am 29. Jan 2013, 13:41 bearbeitet]
ml2112
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 30. Jan 2013, 22:27
Danke nochmal für die netten Informationen.
Hab mich jetzt für den Focal entschieden u d werde auch einen entsprechenden 15l Kistchen bauen. Denke das bekomme ich hin, mach's auch schon massiv.
Mal gespannt wie das alles klingt.
Leider kann ich keine Such Anfrage stellen, suche für meine Hifonics Hochtöner Abdeckungen (sind diese aus dem 5.2c Kompo)
Oder weiß jemand, wo man diese Teile bestellen kann?

Danke und Gruß
Marco
AHS
Inventar
#27 erstellt: 30. Jan 2013, 23:55
Vielleicht kannst Du Audio Design selber mal anschreiben - eventuell gibt's das als Ersatzteil?

Wenn nicht, schau einfach mal bei EBay oder Quoka oder so.

Es kann auch sein, dass andere Abdeckungen passen - die Lautsprecher sind ja genormt.
goelgater
Inventar
#28 erstellt: 31. Jan 2013, 20:30
hi
Hab ich es überlesen,was hast du den für ein Auto
ml2112
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 01. Feb 2013, 20:20
Einen Peugeot 205 Viertürer.

Hab Antwort bekommen von Ausio Design. Die Abdeckungen gibt es nicht einzeln, nur komplett als Hochtöner.
Mal sehen, wenn die, welche ich hab noch ok sind(die Membran ist leicht angedrückt, aber ohne Risse), dann lass ich es erst mal so.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer (+ Verstärker?) Fiat Bravo Bj. 96
Audiosystem für VW Sharan Bj 2003
Suche Boxen Vorne + Hinten Nissan Skyline R32
Dämmmaterial für Hohlräume
Nissa 100nx FS bis € 120 / Powerkabel
Subwoofer dröhnt, Kondensator sinnvoll?
Kaufberatung für FS + Subwoofer im Renault Clio B II
Bluetooth an 40 Jahre altes Radio
Taugt dieses System?
Suche neues Frontsystem für VW Passat 3BG

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder748.777 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedollimi
  • Gesamtzahl an Themen1.231.503
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.684.762