Hyundia i40 mit NAVI Umbau Front und Hecksystem, Endstufe und Verkabelung

+A -A
Autor
Beitrag
jrgoodie
Neuling
#1 erstellt: 08. Aug 2014, 12:34
Hi@all,

ich bekomme nächste Woche meinen i40cw und möchte hier gerne die Anlage austauschen.

Hier zu den Fragen:
1. Budget max. 1000€
2. Fahrzeug: Hyundai i40cw 136 PS Diesel mit NAVI und externem Verstärker.
2. Zielsetzung: Sauberes schönes Klangbild ohne Clipping und klare Bässe.
Musikverhalten: Trance, House aber auch gerne mal ein bisschen Vocal
3. Voraussetzungen (vorhandene Komponenten, Verkabelung...)
HEAD-Unit Hyundai NAVI mit externem Verstärker und 6 LS plus Sub im Kofferraum

Folgende Komponenten habe ich ins Auge gefasst:

ETON POW 172.2 (Frontsystem)
ETON PRX 170.2 (Rear System)
ETON SR 60.4 (Endstufe)

Ich habe mal eine Zeichnung gemacht was ich mir so vorgestellt habe. Ja im hinteren Bereich habe ich COAX genommen. Hatte auch erst überlegt hier ein zwei Wege, "Soll ja immer besser sein" aber die Hochtöner würden bei meinem Sohn nicht lange an Ort und stelle bleiben, wenn ich die sozusagen "Aufputz" an die Türverkleidung montiere.

Die Zeichnung ist jetzt mal so in meinem Kopf gewachsen. Habe schon viel gelesen und wollte mich jetzt gerne ein bisschen absichern.


hyundai i40

Meine Fragezeichen die ich habe sind nun folgende:

1. Ist das eine passende Kombination der Komponenten?

1. Kann ich aus dem vorhandenen originalem DSP/Verstärker Ausgängen überhaupt in die HIGH Eingänge gehen oder macht es keinen Sinn?!?!!?

2. Ist die Endstufe für die beiden LS Systeme geeignet?

P.S. Türdämmung und Lautsprecherringe sind natürlich eingeplant

Vielen Dank schon mal
jrgoodie
Neuling
#2 erstellt: 11. Aug 2014, 17:34
hi@all,

ist das so schlimm, was ich mir da vorgestellt habe, das keiner Antwortet?

Gruß und
Car-Hifi
Inventar
#3 erstellt: 11. Aug 2014, 21:18
Tach auch und herzlich willkommen im Forum,

eigentlich wollte ich den Beitrag jemand anderem überlassen...

jrgoodie (Beitrag #1) schrieb:
2. Zielsetzung: Sauberes schönes Klangbild ohne Clipping und klare Bässe.

Da fangen unter Umständen schon die Probleme an. Nicht selten ist die Ursache fürs Klirren der Lautsprecher im Clipping innerhalb des Radios/ der Kombination Radio und orig. Verstärker zu suchen. Dieses Clipping behält man auch mit einem weiteren Verstärker hinter den Verstärkern. Nur dass jetzt die Anlage lauter kann, bevor das Clippen zu hören ist.


3. Voraussetzungen (vorhandene Komponenten, Verkabelung...)
HEAD-Unit Hyundai NAVI mit externem Verstärker und 6 LS plus Sub im Kofferraum

1. Kann ich aus dem vorhandenen originalem DSP/Verstärker Ausgängen überhaupt in die HIGH Eingänge gehen oder macht es keinen Sinn?!?!!?

Da kann der nächste Stolperstein lauern. Die einfachsten OEM-Verstärker geben nur ein wenig mehr Leistung, als das reine Radio ab. Z.B. 4x30 W plus Subwoofer statt nur 4x17W. Andere OEM-Verstärker betreiben die Kanäle aktiv. Das heißt, es gibt 8 kleine Verstärker für je 4 HTs und TMT. In dem Verstärker steckt dann eine aktive Weiche. Die nächstbesseren OEM-Verstärker haben dann schon einen EQ mit eingebaut, um Verzerrungen durch das Fahrzeug und die billigen Lautsprecher auszugleichen.

Der erste OEM-Verstärker macht nur Probleme, falls die abgegebene Leistung zu hoch ist. Viele Hi-Pegel-Eingänge von Nachrüst-Verstärkern vertragen nur bis 30 W RMS. Beim zweiten OEM-Verstärker muss man messen, ob der Hersteller am TMT-Ausgang den Tiefpass "gespart" hat, dann gibt es dort ein Signal über das Frequenzband. Wenn der Tiefpass drin ist, muss man die Ausgänge des OEM-Verstärkers summieren und dann in den Nachrüstverstärker schicken. Das verteuert die Sache. Der dritte OEM-Verstärker ist für eine einfache Aufrüstung völlig ungeeignet. Entweder schmeißt man den komplett raus, oder man verwendet einen Nachrüst-DSP, um die Verzerrungen des OEM-DSP wieder auszugleichen. Dann hat man klanglich aber auch gleich enorme Vorteile (sofern der DSP richtig eingestellt wird). Das geht noch mehr ins Geld und fürs Einmessen des DSPs sollte man einen Erfahrenen an der Hand haben.


ETON POW 172.2 (Frontsystem)
ETON PRX 170.2 (Rear System)
ETON SR 60.4 (Endstufe)

1. Ist das eine passende Kombination der Komponenten?
2. Ist die Endstufe für die beiden LS Systeme geeignet?

Ja und ja. Wenn man vorher mal nachmisst, was aus dem originalen Verstärker raus kommt.

P.S.: die dauernde Wiederholung von "OEM-" und "Nachrast-" liest sich wahrscheinlich holperig, ich habe das aber bewusst gewählt, um den Unterschied zwischen den Geräten klar heraus zu stellen.
jrgoodie
Neuling
#4 erstellt: 12. Aug 2014, 04:06
Hi,

Danke für die kompetente Antwort . "Einfach" wäre ja schön gewesen.

Dann werde ich mir mal einen Spezi suchen und schauen wie teuer es wird mit "alles neu". Ich befürchte aber das mein Finanzministerium das nicht gut heissen wird. Danke sehr und ich werde euch auf dem laufenden halten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe für Front/hecksystem
Nrv32 am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  8 Beiträge
Front und Hecksystem
highwind am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  12 Beiträge
Front und Hecksystem Empfehlung
M4c3 am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  16 Beiträge
Endstufe für Front/hecksystem bis max. 400?
silent93 am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  7 Beiträge
Golf VI Front/ Hecksystem
FocusKölle am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  16 Beiträge
Golf IV Front-Hecksystem
PsYforcE am 22.07.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  53 Beiträge
Frontsystem, Hecksystem, Bass, endstufe ?
Nachtfalke am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  4 Beiträge
Umbau Soundanlage Polo 6N GTI
defox am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  6 Beiträge
Front und Hecksystem A4 B5 Avant
moviestar86 am 07.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  8 Beiträge
Front- und Hecksystem für Audi A3 8L
*A3*4*Life* am 19.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedAshley496
  • Gesamtzahl an Themen1.422.583
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.083.544

Hersteller in diesem Thread Widget schließen