2x mb quart discus 1500.1 VS 1x Ampire mbx 3000.1

+A -A
Autor
Beitrag
ST_Basshead
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2015, 17:30
Moin ich komm mal gleich zur Sache

Ich komm im moment recht günstig an einen weiteren Esx Qantum 1522 rann von dem ich breits einen besitze und den ich mit einer mb quart discus 1500.1 betreiben würde den ich auch schon besitze nun stell ich mir die frage sollte ich den mb quart discus 1500.1 verkaufen und gleich beide subs mit der Ampire betreiben oder macht es mehr sin einen weitere mb quart discus 1500.1 zu kaufen was meint ihr?

Ach ja und ich würd gern noch fragen wieviel mehr dampf das so machen würde wenn 2 statt 1 15er und ob 1000rms (ampire) oder 1500rms (mb quart) pro sub, also hab leider noch kein gehäuse für den Esx Qantum 1522 hab ihn also noch nicht gehört gespürt ^^


Ampire MBX 3000.1

digitaler Class D Mono-Verstärker
1x 1130 Watt RMS an 4 Ohm @ 14,4 Volt
1x 2030 Watt RMS an 2 Ohm @ 14,4 Volt
1x 3000 Watt RMS an 1 Ohm @ 14,4 Volt
1x 5000 Watt max. an 1 Ohm @ 14,4 Volt
Frequenzgang 15 - 300Hz.
Tiefpass-Weiche 30 - 300Hz.
Tiefpass Flankensteilheit 24dB
Subsonic-Filter 15-35Hz
Bass Boost @ 40Hz 0-10dB
Phaseneinstellung 0 / 180°
Eingangsempfindlichkeit 200mV-9,0V
Eingangsimpedanz 20kOhm
Rauschspannungsabstand >100dB
Klirrfaktor: <0,5%
Dämpfungsfaktor 300
massive Blockterminals
Absicherung 350A ANL

MB QUART DSC1500.1D DISCUS MONOBLOCK

ariabel einstellbare Aktiv-Frequenzweichen
Bandpass-Funktion, Cinch Ein-/Ausgänge
Stufenlose Bass-Anhebung bis zu 9 dB
Mono Class D Amplifier
1 x 600/1000/1500 Watts RMS @ 4/2/1 Ohms
LP 35-250 Hz, Subsonicfilter 15-35 Hz

Hab eiglich noch mehr fragen aber die stell ich wenns soweit is
Ach ja hab keine zusatz bat aber komm bisher auch mit 14,8 volt bei laufendem motor und wenn die DSC1500.1D voll arbeiter gut klar voll nie unter 14,5v
Wäre nett wenn jemand was hier zusagen mag
king_pip
Inventar
#2 erstellt: 09. Feb 2015, 17:52
Wenn du die Ampire eh da hast würde ich die Sub's erstmal da ranhängen und testen. Mehr Leistung kann natürlich selten schaden...
Angaben zum Sub wären daher hilfreich, das selbst zu googeln kannst du uns nicht abverlangen.
Tja, was erwartest du?! Rein rechnerisch sollten bei doppelter Leistung und doppelte Membranfläche 6dB mehr rauskommen. 10dB wären für das Ohr doppelt so laut, aber Bass wird ja eh mehr gefühlt... Willst du damit drücken oder was? Zum musikhören sollte doch ein 15"er mehr als genug sein, selbst wenn man(n) mal seine trolligen 5 Minuten hat!


noch kein gehäuse für den Esx Qantum 1522 hab ihn also noch nicht gehört gespürt ^^



Ach ja hab keine zusatz bat aber komm bisher auch mit 14,8 volt bei laufendem motor und wenn die DSC1500.1D voll arbeiter gut klar voll nie unter 14,5v


Dazu kann ich nur sagen: HÄÄÄÄ??? Du hast den Sub also noch nicht gehört, wohin schiebt denn dann die Stufe Ihre Leistung? Machst du damit Wasser warm oder was?
AHS
Inventar
#3 erstellt: 09. Feb 2015, 17:57
Hm, woher hast Du die Voltzahlen?
Wirklich mit dem Multimeter gemessen oder an der Powercap-Anzeige abgelesen?

Dass die MB Quart nicht die Leistung bringt, die angegeben ist, habe ich schon öfter gehört, aber dass sie praktisch keinen Strom braucht, noch nie...
ST_Basshead
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Feb 2015, 18:19
sorry bissel ungünstig ausgetrück im moment hab ich eine mb quart discus 1500.1 und die hängt noch an nem audiosystem m15 und nein nich von der cap abgelesen ^^ ( bin mehr so auf spl aus )

M15

- 600/400 Watt
- 2,5" Schwingspule
- Impedanz 4 Ohm

esx 1522

Sturdy Die-Cast Basket
1000 Watt RMS, 2000 Watt Peak
2 + 2 Ohms Impedance
76 mm Voice Coils
140oz (3,9 kg) Dual-Magnets
Ø 354 mm, ‡ 182 mm
SPL up to 148 dB

also ich wollt hat erstmal nur so vorab fragen was da so preislich auf mich zu kommt mir is klar evtl noch ne zusatzbatterie. Ich fand halt nur das angebot verlocken einen 2ten günstig zu kriegen

ach ja im moment verdreht sich mir der innenspiegel und das dach macht ordentlich hub was meint ihr kommt mit dem leistungs plus vom esx 1522 also von 600rms auf ca. 1500rms dazu oder werd ich da nicht so viel von merken?
AHS
Inventar
#5 erstellt: 09. Feb 2015, 19:24
Du meinst, Du hast im Moment den M 15 an der MB Quart laufen oder?

Ich bin mir jetzt nicht 100 %ig sicher, weil ich nicht den direkten Vergleich habe, aber ich schätze mal, dass nicht unbedingt extrem lauter wird als vorher.

Der M-Line ist ja für ziemlich guten Wirkungsgrad bekannt.
Ob der ESX da mithält, weiß ich nicht, aber es wird auf keinen Fall doppelt so laut.
ST_Basshead
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Feb 2015, 20:28
Genau das mein ich
also bisher bin ich auch ganz zufrieden nur der klang und das er recht schnell an fängt zu Überhitzen (is schon der 2te erste is schon durchgeschmort ) nervt bissel und ich würd halt gern das da noch bissel mehr geht
Meinst du mit mehr laut auch mehr druck oder wird sich das genauso anfühlen?
Danke schonmal das so schnelle antwort bekommen hab

hier nochmal bissel info zum esx http://www.esxaudio.de/pages/quantum/qe1522-1524.htm


[Beitrag von ST_Basshead am 09. Feb 2015, 20:30 bearbeitet]
AHS
Inventar
#7 erstellt: 10. Feb 2015, 01:09
Sorry, aber Dein Ansatz ist völlig falsch.

Du hast mit dem M 15 den falschen Sub für Druck und mit der MB Quart die noch falschere Endstufe dazu...

Was meinst Du denn, warum Dir der erste abgeraucht ist?

Bestimmt nicht wegen allzuviel Leistung, sondern weil Du da vermutlich aufgedreht hast wie blöd ohne die Stufe richtig eingepegelt zu haben! und weil Du was von dem Woofer verlangst, was er einfach nicht kann.

Das wird Dir aber mit dem ESX genauso passieren...
king_pip
Inventar
#8 erstellt: 10. Feb 2015, 09:35
Naja, da wird schon einiges mehr gehen! Vor allem bei zwei von den ESX. Das Volumen was die mit ihren +/-25mm X-Max verschieben ist schonmal deutlich höher als beim M15 mit +/-10mm (mechanisch!). Auch ist der Wirkungsgrad bei dem AS für nen 15er nicht so die welt, knappe 90dB/W, naja... geht so. Da sollte schon deutlich mehr rumkommen, wenn der Rest auch passt (Stromversorgung!!!).
AHS
Inventar
#9 erstellt: 10. Feb 2015, 14:04
Ja - wenn man es richtig macht!

Aber die ESX musst halt auch ganz anders füttern denke ich...
ST_Basshead
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Feb 2015, 16:23
was wäre den eure empfehlung an endstufe für den esx zu spl zwecken?

fände diese ganz schmackhaft

HELIX SPXL 1000 Competition

SPL Mono-Verstärker (1x750/1500W), 1-Ohm-stabil

Technische Daten
Ausgangsleistung an 4 Ohm 1 x 750 / 1275 Watt RMS/Musik
Ausgangsleistung an 2 Ohm 1 x 1200 / 2040 Watt RMS/Musik
Ausgangsleistung an 1 Ohm 1 x 1750 / 2975 Watt RMS/Musik
Frequenzbereich 27 Hz - 250 Hz
Bass-Boost 0 - 18 dB
Regelbereich Tiefpass 35 Hz - 250 Hz
Klirrfaktor < 0,33%
Gerδuschspannungsabstand > 96 dB
Eingangsimpedanz 50 kOhm
Eingangsempfindlichkeit 200 mV - 6 V
Sicherung 2 x 80 Ampere
Abmessungen (H x B x T) in mm 55 x 277 x 430
Gewicht netto 7,3 kg


[Beitrag von ST_Basshead am 10. Feb 2015, 16:31 bearbeitet]
AHS
Inventar
#11 erstellt: 10. Feb 2015, 16:54
Und wie kommst Du gerade auf die Helix?
Einfach so oder vom Preis her?

Als erstes solltest Du aber mal klären, welchen bzw. welche Woofer Du verbauen willst!

DANN kannst Du - je nach Gesamtimpedanz - eine Stufe für aussuchen.


Oder anders gesagt - angenommen, Du kaufst jetzt zwei von den ESX Woofern.
Jeder hat 2 x 2 Ohm.

Jetzt kannst Du entweder auf 2 oder auf 0,5 Ohm anschließen - was die günstigeren Stufen aber alle nicht mitmachen, zumindest nicht auf Dauer.

Bei der 2 Ohm Variante hättest Du mit der Helix pro Woofer 600 Watt.

Meiner Meinung nach auch nicht viel besser als die MB Quart, zumal die anscheinend nicht die Leistung bringt, die drauf steht....


Abgesehen davon - schau mal, wie viele Leute im Wettbewerbs-Bereich Helix verbauen.
Ich glaub, das sind nicht viele, da tummeln sich ganz andere Marken!


[Beitrag von AHS am 10. Feb 2015, 16:56 bearbeitet]
ST_Basshead
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Feb 2015, 17:23
Also eiglich wollte ich bei dem einen Esx 2x2 bleiben den ich schon länger besitze weil irwie is mir das jetzt doch alles bissel zu viel aufwand und teuer geworden ^^ Ich fand die stufe ganz interessant weil sie vom preis her mir sehr entgegen kommt und meiner meinung nach an 1 ohm gut leistung bringt und weil sie zu spl zwecken konzipiert ist und die marke helix jetzt ja auch nich gerade ne ramsch firma würd ich jetzt mal so frei behaupten
AHS
Inventar
#13 erstellt: 10. Feb 2015, 17:47
Naja, zumindest macht sie an 4 Ohm schon nicht die angegebene Leistung, geschweige denn die Musik-Angabe:

http://amp-performance.de/376-Helix-SPXL-1000-Competition.html


Wenn Du Dich auf die zwei ESX eingeschossen hast, dann würde ich entweder einen Monoblock nehmen, der an 2 Ohm auf Höchstleistung ausgelegt ist und da mindestens 2 Kilowatt bringt oder aber eine Wettbewerbsstufe, die 0,5 Ohm mitmacht.

ABER - bei 0,5 Ohm isses nimmer wirklich schön anzuhören, vor allem wenn es sich um eine günstige Digitale handelt UND Du brauchst auf jeden Fall eine zweite Batterie, weil da RICHTIG Strom läuft, egal ob jetzt bei 2 oder 0,5 Ohm Widerstand!

Das ist Grundvoraussetzung für die Leistung - andernfalls schießt Du Dir die Woofer wieder ab durch Clipping...


Wenn Du jetzt tatsächlich nur einen von den ESXen verbauen willst, kannst Du auch die MB Quart behalten.

200 Watt mehr oder weniger hörst Du kaum...


[Beitrag von AHS am 10. Feb 2015, 17:49 bearbeitet]
ST_Basshead
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Feb 2015, 17:52
ok danke das wollte ich wissen
AHS
Inventar
#15 erstellt: 10. Feb 2015, 18:44
Investier das gesparte Geld vom zweiten Sub lieber in eine Batterie, da hast mit Sicherheit mehr von!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MB Quart Discus DSC1500.1D
lomee am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  9 Beiträge
hifonics, ampire oder mb quart?
?Tommy? am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  7 Beiträge
Magnat vs. MB Quart
Integra99 am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  5 Beiträge
MB Quart Hochtöner
swains16 am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  6 Beiträge
Ampire mdb 3000.1 gelingt Leistung ?
Happyhippo4897 am 30.08.2015  –  Letzte Antwort am 31.08.2015  –  14 Beiträge
MB Quart Discus DUA 216 hat jemand erfahrungen?
Radioactiveman am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  7 Beiträge
Ampire vs. Eton
Kiroseth am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  11 Beiträge
MB Quart
maiki995 am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2004  –  2 Beiträge
MB Quart
t0bst3r am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  4 Beiträge
MB Quart
ripper4343 am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.135 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedJess3001
  • Gesamtzahl an Themen1.409.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.837.133

Hersteller in diesem Thread Widget schließen