Kaufempfehlung: 400Watt 4Ohm Subwoofer in Polo 5

+A -A
Autor
Beitrag
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2016, 06:35
Moin moin,

ich bin neu in diesem Forum, habe aber bereits mehrere Subwoofer und Lautsprecher Systeme in Autos eingebaut. Hierbei habe ich bereits Mono, 2 Kanal und 4 Kanal Endstufen eingebaut, sowie Kondensatoren.

Da ich den Polo jetzt ein halbes Jahr fahre und der Klang in den Tiefen mickrig ist, suche ich nach einer Klangerweiterung in diese Tonhöhen.

Der Subwoofer ist noch aus einem anderen Auto übrig und verträgt 1000Watt/400Watt Max/RMS bei 4Ohm.

Kabel, Endstufe, Sicherungen und andere Materialien habe ich noch nicht besorgt.

Die Verlegung der Kabel sollte kein Problem darstellen, daher soll es hier nur um die Komponenten gehen.


Nach längerer Recherche im Internet und Musikladen habe ich jetzt ein paar Endstufen notiert die mir von den Werten gefallen:
- Magnat Power Core One Limited
- Pioneer GM-D9601
- Hifonics Titan TSI 1000-1

Wie findet ihr die Auswahl?


Oder... gibt es bessere Endstufen?


Dies sind meine Preisvorstellungen

200-300€ Endstufe
60 € Kabel + Sicherung (Plus, Minus und Chinch Leitung)
80€ Sonstiges
Insgesamt: 450€

Vielen Dank für eure Hilfe.
Ich hoffe das ihr mit meinen Aussagen etwas anfangen könnt und das ich nicht zu kompliziert formuliert habe.

Gruß Rauschi_7

edit:
bin aus versehen auf Enter gekommen und ein Moderator hat das thema verschoben bevor ich es bearbeiten konnte.


[Beitrag von Rauschi_7 am 27. Apr 2016, 07:17 bearbeitet]
T0M4H4WQ
Stammgast
#2 erstellt: 27. Apr 2016, 06:46
Hallo und Willkommen
Stell dich doch mal n bisschen vor, sag was du vor hast, nenne uns die Endstufen/n und deinen Preisrahmen.
Was ist bereits im Auto vorhanden?

Deine Frage ist ungefähr so:

"Suche Auto. muss fahren."

Also empfehle ich dir grundsätzlich mal nen Lada Niva, der fährt
Vlt willst du ja aber auch nen Maserati?


[Beitrag von T0M4H4WQ am 27. Apr 2016, 06:46 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 27. Apr 2016, 06:52
BITTEEEEE..................




http://www.hifi-foru...m_id=76&thread=48233
T0M4H4WQ
Stammgast
#4 erstellt: 27. Apr 2016, 07:42

Der Subwoofer ist noch aus einem anderen Auto übrig und verträgt 1000Watt/400Watt Max/RMS bei 4Ohm.


Was für einer?


Die Verlegung der Kabel sollte kein Problem darstellen, daher soll es hier nur um die Komponenten gehen.


Bitte hierfür OFC Kabel verwenden!

Was hörst du denn so an Musik?
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Apr 2016, 07:46
Moin
das geht aber schnell hier.

Musikrichtung
- Reggae
- Dubstep
- House
- Elektro
- bisschen Trap

Also schön tief und "lang gezogen" soll der Bass klingen.
T0M4H4WQ
Stammgast
#6 erstellt: 27. Apr 2016, 07:57


Was für einer?


Du hast meine Frage nicht beantwortet

Schau mal nach Gladen RS 12 bei Kleinanzeigen.
Und dann such dir ne Impulse SD-1200, Blaupunkt THA 1400, Eton PA 1502 gebraucht.

Dann besorg dir Online 25mm Schweißerkabel als Stromleitung (das ist reines Kupferkabel).
Als Sicherung ne ANL Sicherung.
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Apr 2016, 08:17
Bin gerade im Lager gewesen und habe mich jetzt gegen den Subwoofer entschieden. ---> ist zu SCHWER

Dann habe ich keine Vorgaben was den Subwoofer und Endstufe angeht.
Es sollten nur mehr als 400Watt sein so um die 1000Watt wären schön, da in meinem alten Auto die 400Watt am Anschlag liefen.

Was meinst du mit 25mm?

2,5mm² oder 25mm²?

Sind die ANL Sicherungen besser als die AGU Sicherungen? Hatte die bis jetzt immer eingebaut.

Da ich bei einer gebrauchten Endstufe schon mal einen Fehltritt gemacht hatte wollte ich mir jetzt eine neue kaufen.
T0M4H4WQ
Stammgast
#8 erstellt: 27. Apr 2016, 08:32

Es sollten nur mehr als 400Watt sein so um die 1000Watt wären schön, da in meinem alten Auto die 400Watt am Anschlag liefen.


Watt sagen nix über Lautstärke aus.


Was meinst du mit 25mm?

2,5mm² oder 25mm²?


Ich meinte 25mm²


Sind die ANL Sicherungen besser als die AGU Sicherungen?


Jop, kleine Übergangswiderstände, weniger Fehleranfällig.


Da ich bei einer gebrauchten Endstufe schon mal einen Fehltritt gemacht hatte wollte ich mir jetzt eine neue kaufen.


Ich denke, bei den oben genannten machts du gebraucht keinen Mist, seidenn der Verkäufer betrügt dich gezielt.


Forencode durch Moderation korrigiert


[Beitrag von 'Alex' am 27. Apr 2016, 08:41 bearbeitet]
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Apr 2016, 08:58



Es sollten nur mehr als 400Watt sein so um die 1000Watt wären schön, da in meinem alten Auto die 400Watt am Anschlag liefen.



Watt sagen nix über Lautstärke aus.



stimmt da hast du recht habe ich gerade nicht dran gedacht.


Ich meinte 25mm²


wäre sonst auch komisch


Jop, kleine Übergangswiderstände, weniger Fehleranfällig.


Habe da noch nie Probleme gehabt mit den Glasröhrchen.

Da ich eine gute Endstufe bei Ebay gekauft hatte die kaputt war und der Verkäufer wusste das die defekt ist.
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Apr 2016, 09:06
In meinem alten Auto ist ein Magnat Neoforce mit etwa 350 Watt mit kleiner Endstufe.

Jetzt möchte ich von der Lautstärke und vom Pegel auf ein höheres Level.

Zwischen Membranfläche, Hub, Watt, Gehäuseart, etc kann auf die Lautstärke geschlossen werden.
T0M4H4WQ
Stammgast
#11 erstellt: 27. Apr 2016, 09:16
Ok... Magnat Neoforce... Dass du den ans Limit spielst wundert mich jetzt nicht sehr
Ansonsten kann ich dir DD und Kove Bässe ans Herz legen.
Die in den richtigen Bassreflexgehäusen gehen immer gut
JL Audio 12W6 wär gebrauch auch ne Option, warscheinlich aber zu teuer...
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Apr 2016, 09:27
DD

Man da habe ich ja gar nicht dran gedacht.

Was ist denn besser
- große Membran, wenig Hub
- kleine Membran, viel Hub

Soweit ich weiß ist viel Hub gut für kleine Volumen (Gehäuse) aber große Membran ist gut für Tiefbass.

Was empfiehlst du mir?

Stichsäge besitze ich und Holzfirma gibt es in kurzer Distanz
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Apr 2016, 09:29
Also
200-300€ Chassis
??? Endstufe
50-80€ Gehäuse
50-80€ Kabel
460€ + Verstärker + Cap( + Batterie)
T0M4H4WQ
Stammgast
#14 erstellt: 27. Apr 2016, 09:46
Das ist sehr unterschiedlich, grundsätzlich schlage ich dir vor, bei einem richtigen Händler in deiner Nähe welche anzuhören.
Wo kommstn her, dann kann ich dir vlt was in deiner Nähe empfehlen?

Ansonsten bei deinem Preisrahmen mein Tip:
JL Audio 12W6v2
Gladen SQX 12

Endstufe muss je nach Bass passend gekauft werden.
Solange du keine weitere Endstufe im Auto betreibst wird hier nicht UNBEDINGT ein Kondensator/ Batterie notwendig.
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Apr 2016, 09:53
Also die DD 700 Serie gefällt mir passt auch in etwa vom Preis. Entweder die 712 oder 715. wie sieht das mit Gehäuseart und Volumengröße aus, da ich das alles in einen Polo bekommen will.
T0M4H4WQ
Stammgast
#16 erstellt: 27. Apr 2016, 09:55
Also zu dem Sub...
Der will RICHTIG Leitung.
Wenn du da ne Endstufe für suchst (neu) dann musst ordentlich kohle hinlegen.


Edit:
für etwas kleiner Woofer:
Meine Empfehlung Krüger und Matz 1001
oder gebracht bei Amp Performance (Das ist geprüfte Hardware)
http://amp-performance.de/1164-Emphaser-EA-2260s.html


[Beitrag von T0M4H4WQ am 27. Apr 2016, 10:00 bearbeitet]
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Apr 2016, 10:39
Das ist ja nice

So gefällt mir das --> amp Performance

Die Emphaser sieht gut aus.

Wie funktioniert die Seite denn genau?
T0M4H4WQ
Stammgast
#18 erstellt: 27. Apr 2016, 11:15
Der Tobi von Amp Performance repariert und Misst Amps auf Kundenwunsch.
Gegen Bezahlung.
Um beispielsweise billigamps zu enttarnen, die 100000 Watt angeben aber nur 4x16 bringen oder so..
Beispielsweise diese da: http://amp-performance.de/790-First-Austria-1800W.html

Des Weiteren verkauft er auch gewisse Amps.
Schreib ihn einfach an, bezüglich der Endstufe.
screenman7
Stammgast
#19 erstellt: 27. Apr 2016, 13:10
Ihr textet hier über Subwoofer herum und niemand weis wie der Rest der Anlage aussieht

Frontsystem? Gibt es da überhaupt eines? Wen ja welches? Autoradio? Oder hörst du übern Ipod mit 3,5er Klinke an der Endstufe?

Lass dir nicht alles an der Nase herausziehen

Lg
Andi
T0M4H4WQ
Stammgast
#20 erstellt: 27. Apr 2016, 13:22
@ Screenman:

Ja du hast recht.
Ich hab aber nachgefragt und darauf kam nix.
Daraus schließe ich, dass der TE OEM fährt und nur lautes Bum Bum im Kofferraum will, dass die normalen Lautsprecher übertönt...
Rauschi_7
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Apr 2016, 19:04
Moin

Der Rest der Anlage ist Original.
Das RNS 310 ist verbaut und soll auch gerne behalten. (Navi, LFB, Deign)

Sollte an das Radio eine Endstufe für das Frontsystem ohne große qualitative Einbußen (High Low Wandler sollen ja nicht so gut sein) angeschlossen werden können, dann ist auch eine Überlegung wert.

Was würdet ihr da empfehlen?

Wie würdet ihr am besten vorgehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung für Polo 6n Dorboards
FeuerKater am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung Subwoofer
Amateur23 am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  24 Beiträge
Kaufempfehlung Subwoofer
Gaetner am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  90 Beiträge
Subwoofer Kaufempfehlung
sreum am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  12 Beiträge
Kaufempfehlung Subwoofer
Physikco am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  23 Beiträge
kaufempfehlung komplet VW Polo 6N
Naruto2K6 am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  10 Beiträge
Kaufempfehlung Einsteiger Golf 5
Moilka am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  6 Beiträge
ACR Kaufempfehlung
t0bst3r am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  48 Beiträge
Suche Verstärker für 400Watt RMS "Subwoofer"
HiTunes am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  5 Beiträge
Kaufempfehlung 15" Subwoofer
xdream79 am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 21.05.2007  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 154 )
  • Neuestes Mitgliedjoga7_
  • Gesamtzahl an Themen1.426.061
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.142.845

Hersteller in diesem Thread Widget schließen