Tiefmitteltöner für W124 ca 250€

+A -A
Autor
Beitrag
Marasim
Neuling
#1 erstellt: 04. Jan 2018, 18:09
Hallo,
suche passende Tiefmitteltöner für W124 Coupe Armaturenbrett....Aussendurchmesser ca 125mm und Einbautiefe ca 63mm sollten problemlos passen. rumschnippeln am A-Brett sehr sehr ungerne bis gar nicht um 13er reinzumachen

Alles soll nach Zusammenstellung von einem Profi eingebaut werden

ich mag Glasklaren Sound und trockenen, knackigen Bass. hören tue ich alles. in die Türen werden auch keine Lautsprecher verbaut-ich mags optisch nicht

bereits vorhandene Komponenten
-Scan Speak Scanspeak R2004/602000 gebraucht
-Arc Audio Black 12D4 (wird als Fortissimobandpass in Kofferraum kommen

neu werde ich wahrscheinlich das hier kaufen
-Alpine ilx-f903d

da ich keine 2 Stromfressende Endstufen im Auto haben möchte und es einigermaßen kompakt haben will, tendiere zu einer gebrauchten 5-Kanal Alpine PDX V9...Wagen hat 100Ah Batterie mit 90AH LIMA

meine Hauptfrage: welchen Tiefmitteltöner nehmen der zum Rest passt?
mir wurde der Arc Black 4.0 empfohlen- der soll problemlos passen von den Maßen und vom Sound, aber 440€ ist mir zu teuer (obwohl ich bereit bin für gutes auch gutes Geld hinlege)

Home-Hifi ist günstiger
wären diese Scan Speak 12 W 4524 G00 das Paar um 120€ ok oder ein Nogo?
für Vorschläge bin ich natürlich offen

gruß Ramazan
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2018, 18:26
Weil Du schon DiDis Bandpass ansprichst, laß Dich doch mal wegen des TMT beraten.
Er hat da in nem W123 genau sowas zusammengeschraubt, was Du haben willst.

http://www.fortissim...a/7164773-104218268/
Marasim
Neuling
#3 erstellt: 04. Jan 2018, 18:35
danke für deine Anregung

auf deinem Link glaube ich den angesprochenen Arc 4.0 zu erkennen. und diesen Vorschlag hat mir auch Didi gemacht, aber bei 440€ muss ich schon knabbern

sind die Scan Speak 12 W 4524 G00 Nix für mein Vorhaben?
weitere Alternativen?
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2018, 19:34
Mike Koch hat den ja im Programm.
Ruf ich doch mal an ob der passt?
Vielleicht hat er ihn schonmal im W124 verbaut?
Audiklang
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2018, 20:57

Marasim (Beitrag #3) schrieb:
sind die Scan Speak 12 W 4524 G00 Nix für mein Vorhaben?


die SD ist mit 59 cm² auch eher nen 4 zoll , der seas hat nur nen recht gross bauenden korb für 4 zoll , könnte sein das da ein "normaler" 4 toll sinniger ist wegen stabilerer einbaubarkeit in dem man sich ne aluplatte passend fertigt

den kann man schon nehmen , es kommt aber eben immer auf das gesammtpaket als solches an

Mfg Kai
Simon
Inventar
#6 erstellt: 05. Jan 2018, 13:12
Die 10er und 12er schenken sich leider alle nicht viel bei der Membranfläche.
Wenn der Lautsprecher als Tiefmitteltöner eingesetzt wird und kein definiertes Volumen bekommst, sollten die TS-Parameter passen und die lineare Auslenkung möglichst groß sein.

Der Wavecor WF120BD05 kostet zwar das doppelte vom Scan Speak, aber immer noch weniger als die Hälter der ARC.
Den würde ich dem SS 12W auf alle Fälle vorziehen.

Edit: Mist! Beim Wavecor macht die Einbautiefe einen Strich durch die Rechnung.

Und freundlich grüßt
der Simon


[Beitrag von Simon am 05. Jan 2018, 13:14 bearbeitet]
Marasim
Neuling
#7 erstellt: 06. Jan 2018, 13:35
erstmal vielen Dank für eure Hilfe

eins vorneweg: ich hab weder Ahnung vom Einbau, noch von Daten der Lautsprecher wie "SD ist mit 59 cm² auch eher nen 4 zoll ".

mein Beitrag zur ganzen Geschichte ist es gute, vor allem passende Komponenten preiswerter zu finden-gebraucht ist auch ok

ich nehm immer sehr gerne den Rat von Fachleuten an. vor 2Wochen hatte ich die Möglichkeit ein Paar Scan Speak 12 MU für 250€ zu bekommen. leider sind die genauso wie die Wavecor WF120BD05 an der Einbautiefe gescheitert

die Arc 4.0 konnte ich bisher nicht gebraucht finden

ich bin bereit 250€ für passende Tiefmitteltöner zu zahlen....so im Frühjahr sollte mein Coupe nach der Restauration bereit sein für den Hifi-Einbau
Audiklang
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2018, 13:41
hallo

SD = membranfläche

wieviel einbautiefe ist denn möglich ?

Mfg Kai
Marasim
Neuling
#9 erstellt: 06. Jan 2018, 14:03
@ zuckerbäcker: gerne, wenn du es machen magst

@Audiklang: ca 63mm
Simon
Inventar
#10 erstellt: 06. Jan 2018, 14:19
Ich habe noch ein Paar JBL 400 GTi im Regal liegen.
Müsste mal die TSP suchen bzw. messen, wie tief die bauen.
Es sind jedenfalls auch echte Tiefmitteltöner mit großer Spule und ordentlich Hub.

Und freundlich grüßt
der Simon
Marasim
Neuling
#11 erstellt: 06. Jan 2018, 14:36
gerne....wenn diese Jbl von Aussenabmessungen und klanglich passen
Marasim
Neuling
#12 erstellt: 06. Jan 2018, 17:31
hab bissle den Wavecor gegoogelt
es gibt hier KLICK verschiedene Varianten

dieser Klick hat nur "67mm" Einbautiefe....evt wären die max 63mm machbar mit Distanzringen? vorrausgesetzt das Originalgitter passt noch....möchte halt ne fast unsichtbare Anlage
Marasim
Neuling
#13 erstellt: 07. Jan 2018, 18:07
wenn ich dieses Plastikzeug unterm Gitter wegmache, hätte man dann 5-6mm gewonnen...und unter die Wavecor Distanzringe von 5mm Stärke....67-5 =62mm...passt das dann oder hab ich ein Denkfehler?"

0 Kommentare

W124 Lautsprechergitter


[Beitrag von Marasim am 07. Jan 2018, 18:08 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#14 erstellt: 07. Jan 2018, 19:37
Hallo

das würde ich austesten , ersatzgitter kaufen und bearbeiten

wenn das nicht passt hast nur das ersatzgitter geschrottet und nix weiter

MfG Kai
Marasim
Neuling
#15 erstellt: 08. Jan 2018, 19:37
ok. das würde ich dann so probieren.

sollte ich dann Papier- oder Glasfasermembran nehmen?

hab bei Wavecor noch en bissle gestöbert
die haben noch den WF118WA05 im Portfolio. mit 118mm Aussendurchmesser und 61mm Einbautiefe. der würde ohne experimente reinpassen und kostet 50-70€/Stück je nach Variante. passt der zum Rest? wenn ja welche Variante soll ich nehmen?

Danke und gruß Ramazan

p.s: den Jbl 400Gti hab ich ergoogelt und soll 91mm Einbautiefe haben-geht leider gar nicht
Audiklang
Inventar
#16 erstellt: 08. Jan 2018, 19:57

Marasim (Beitrag #15) schrieb:
sollte ich dann Papier- oder Glasfasermembran nehmen?


das würde ich nicht als endscheidungsgrund heranziehen !

Mfg Kai
Marasim
Neuling
#17 erstellt: 14. Jan 2018, 05:12
hab noch den hier entdeckEXACT
kann zwar mit den wahrscheinlich wichtigeren Daten der inneren Werte nix anfangen, aber optisch wie auch mit den Abmessungen mit den Scan Speak 12 W 4524 G00 nahezu identisch
gibt es denn Unterschiede?

bzgl Wavecor 12- vermute es wird doch nix mit dem....Einbautiefe 67mm......beim Andrian A130 mit 61mm soll bereits auch im Armaturenbrett was weggeschnippelt werden und der hat "nur" 61mm Einbautiefe....allerdings hat der Arc Black 4.0 auch 61mm ET und soll problemlos passen...hmm, oder werden ET unterschiedlich angegeben?

ich bin neugierig auf eure Einschätzung exact! SS 12 MW und Wavecor WF118WA05.....die sollten platzmäßig passen....tun sie es auch klanglich?
Audiklang
Inventar
#18 erstellt: 14. Jan 2018, 20:34
hallo

preislich ist der Exact aber schon ne andere hausnummer gegenüber den Scan Speak 12 W , nur weil auf dem Exact carhifi drauf steht

von den klanglichen erzielbaren ergebnis liegen die meiner meinung nach gleichauf , ein ~50-70 € stück chassis aus dem @homebereich ist von nen renomierten hersteller kein schrott sondern durchweg sehr brauchbares material

ich würde schon den Scan da antesten

gegenfrage : wer baut ein ? wer stellt ein ? was kann dein radio ? ich find nix drüber ? hat das nen DSP ? kann der das erforderliche ?

Mfg Kai
zuckerbaecker
Inventar
#19 erstellt: 14. Jan 2018, 20:45

Marasim (Beitrag #17) schrieb:
hab noch den hier entdeckEXACT
kann zwar mit den wahrscheinlich wichtigeren Daten der inneren Werte nix anfangen, aber optisch wie auch mit den Abmessungen mit den Scan Speak 12 W 4524 G00 nahezu identisch


Exact stellt keine Lautsprecher her, sondern labelt nur um........
Marasim
Neuling
#20 erstellt: 15. Jan 2018, 16:11
danke fürs Feedback

folglich ist dann der Exact 12 SS dasselbe wie der Scan Speak 12 W für fast den doppelten Kurs

werde dann einige Händler anschreiben ob sie mir je ein paar Wavecor WF118WA05 und WF120BD0 schicken...falls ich den 12er reinbekomme-wirds der, wenn nicht wirds der andere und das andere Paar geht zurück

bin aus Wiesbaden und hatte mir eine Anlage von Car-Hifizone in Mainz-Kastel einbauen, auch in ein W124 Coupe...Pioneer 88, Audio System F260, Rainbow Koax in Armaturenbrett, und ein 8Zoll Woofer in Beifahrerfußraum im Jahr 2008 (da kommt mir nie wieder einer rein-beim Unfall war ich Beifahrer-mein Fuß war zigfach gebrochen-ich bin der Überzeugung mit etwas mehr Beinfreiheit wär es nicht so schlimm gewesen).
ich war zufrieden mit der Anlage- aber die gibt es jetzt nicht mehr. in meinem neuen W124, welches seit nicht enden wollenden 18 Monaten restauriert wird, ist bereits ein Loch vom Vorgänger in der Hutablage gemacht. und diesen möchte ich dann auch nutzen mit dem vorhandenen Arc Black 12D4. ich liebäugel zwar oft mit dem FBP, aber wenn dann der halbe Kofferraum weg ist-könnte es mich doch nerven.
könnte man den Woofer in ein geschlossenes Gehäuse packen, der so Flach wie möglich baut, um es dann unter der Hutablage quasi schwebend zu befestigen?

als ich 2008 nach einem gutklingenden Radio suchte bin ich sofort auf das Pionner 88 gestoßen. Heutzutage liest man kaum was über gut klingende Headunits. viel mehr über Extras...ein Freund hat sich das "Top" ausgestattete Kenwood Kdc 71000 für günstige 169€ geholt. im Sommer saß ich im Auto und das Teil hätte ich direkt aus dem Auto geschmissen---ich konnte bei Sonnenschein fast nix erkennen am Display-das geht mal überhaupt nicht!...wie kann so ein Radio, für mich ein absolutes Nogo ein kaum ablesbares Display, so gute Kritiken bekommen?

ich liebäugel mit dem Alpine wenn es auch guten Sound bringt und Display gut ablesbar ist...ein Doppeldin wäre zwar machbar, aber ich will den coolen Wurzelholz Tippaschenaschenbecher dafür net opfern
-in die A-Säulen werden derzeit Hochtöner von Scan Speak R2004 eingearbeitet
-ins Armaturenbrett die besagten Wavecor inkl Dämmung des Armaturenbretts
-unter Hutablage den Woofer---gerne, wenn möglich die "schwebende" Variante geschlossen in 30l--evtl FBP
-als Amp ne gebrauchte Digitale 5-Kanal wie Alpine Pdx V9 suchen (will keine 2 Endstufen-auch keine Stromsauger)
-Originale hintere Lautsprecher sollen am Radio als Rearfill mitlaufen

das Frontsystem soll bereits verbaut sein, die gebrauchte 5-Kanal gekauft bevor es zum komplettieren zur Car-Hifizone oder gar zum Didi Fortissimo evtl geht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tiefmitteltöner
Wurst2k am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  13 Beiträge
Tiefmitteltöner
Schooli am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  16 Beiträge
Autoradio für W124 gesucht.
Mescalero am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  10 Beiträge
Angebot für W124 Coupe
donbb am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  29 Beiträge
Rainbow LS in W124
majorocks am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  6 Beiträge
Mercedes Benz W124 brauche anlage?
DaniSK am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 16.09.2008  –  3 Beiträge
Anlage im Benz W124
Cpt.Willard am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  4 Beiträge
Sound im Benz W124 !
koepsen am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  8 Beiträge
System für Mercedes W124 T
grusler am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  10 Beiträge
welchen Sub für W124 Stufenheck
Goldi09111 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.103 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedpunish12
  • Gesamtzahl an Themen1.414.696
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.932.745

Hersteller in diesem Thread Widget schließen