Gladen RS-X10SB oder Gladen SQX-10VB?

+A -A
Autor
Beitrag
Manzei
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2019, 14:21
Hallo Community,
ich habe momentan in meinem 3er BMW (E91, 2005) als Endstufe eine Ground Zero GZIA 2235HPX-II verbaut. In Kombination damit habe ich im Moment einen Gladen RS-X10 in dem geschlossenen Gehäuse von Gladen. Allerdings mangelt es mir da etwas an Lautstärke, der Unterschied zu den Serien-Subwoofern unterm Sitz ist nicht all zu gigantisch. Ich hatte nun vor den Sub gegen den Gladen SQX-10 in einem Bassreflexgehäuse von Gladen zu tauschen.
Macht die Endstufe das mit? Und wie wird sich der Sound ändern?
Mit freundlichen Grüßen und danke im Voraus,
Manzei
Neruassa
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2019, 14:35
Wenig.

Wenn es dir an Lautstärke mangelt, setz auf mehr Leistung oder mehr Membranfläche. Und baue das Gehäuse am besten selbst, vorallem bei Bassreflex.

https://mtaudio.eu/d...edanz-d2_doppel_2ohm
https://mtaudio.eu/d...edanz-d2_doppel_2ohm

Die BR von den herstellern sind zu 99% zu klein und zu hoch abgestimmt.
Ne Kiste zu bauen, wenn man dir Volumen, Rohrdurchmessef und Rohrlänge sagt, bekommst du denke hin oder nicht?

Zu deinen Grundfragen.
Spieltechnisch Ja, Lautstärke Nein, alle subwoofer mit 4 Ohm (oder 2x2 Ohm) funktionieren. Setz auf mehr Membranfläche (12" oder noch besser 15") und Bau das Gehäuse selbst.
12" braucht etwa 70l brutto, 15" etwa 100l. Plus Minus, wird man dann berechnen. Damit du Hausnummern kennst und dir die Dimensionen vorstellen kannst. (Volumen eines Würfels kannst du einfach berechnen.)


[Beitrag von Neruassa am 15. Dez 2019, 14:40 bearbeitet]
Manzei
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Dez 2019, 15:07
Danke erstmal für die ausführliche und schnelle Antwort!
Da ich jedoch zwei linke Hände habe, habe ich mich auf die Suche nach fertig gebauten Gehäusewoofern begeben und bin dabei auf den Rockford Fosgate R1-2X10 gestoßen.
Dieser hat ja mehr Membranfläche als ein einzelner 10-Zöller.
Jedoch hat dieser wohl 2 Ohm, werde ich den mit meiner Endstufe betreiben können? Und hat der Verstärker die Leistung dazu?
Mit freundlichen Grüßen,
Manzei
Riboolt
Stammgast
#4 erstellt: 16. Dez 2019, 16:31
es gibt eine Bedienunganleitung die das genau beschreibt: BDA
Nein die Anschlussimpedanz darf nicht unter 4 Ohm fallen weil beim brücken beide Kanäle mit je einer 2 Ohm Last belastet werden. Der Verstärker ist nur 2 Ohm stabil und nicht geringer. Du könntest die 2 Ohm wenn unbedingt, an einen einzigen Kanal anschließen und hättest dafür weniger Leistung zur Verfügung.

Kurzgesagt:
Der B2Riot(15) ist echt super und spielt schon in kleinen Gehäusen gut. Du kannst den in 70l geschlossen oder 70-90l BR packen. Würfelförmige Gehäuse sind echt leicht zu bauen. Im Baumarkt kann man sich alles zurechtschneiden lassen und brauch dann nur noch Leim, Schrauben und ne Stichsäge.
Ich kenne keinen fertigen Bassreflex Woofer der laut ist und gut klingt. Meistens dröhnig weil eben zu klein.
Ich habe gehört Syrincs Gehäuse sollen ganz gut sein syrincs 15 gebraucht


[Beitrag von Riboolt am 16. Dez 2019, 16:32 bearbeitet]
Manzei
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Dez 2019, 18:32
Aber gibt es da keine Probleme mit meiner Endstufe? Die hat ja nur 2x135 Watt RMS oder so, und der Sub hat 750 Watt RMS
Neruassa
Inventar
#6 erstellt: 16. Dez 2019, 18:42
Zu deiner Frage, ein kleiner Hinweis:

Gehen deine Reifen im Auto kaputt wenn du nur 50km/h fährst, obwohl auf denen 210km/h drauf steht?

Man kann sich auch Gehäuse bauen lassen.
Aber das kostet dann halt >120€ + Versand.
Dennis macht sowas z. B.
http://carhifi-system.de/

15" wird dann entsprechend ich schätze mal 160 aufwärts kosten.


[Beitrag von Neruassa am 16. Dez 2019, 18:45 bearbeitet]
Manzei
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Dez 2019, 18:56
Guter Vergleich, danke😂
Aber irgendjemand hatte mir mal gesagt es sei nicht gut für den Verstärker den immer auf voller Kraft laufen zu lassen🤔
Neruassa
Inventar
#8 erstellt: 16. Dez 2019, 18:59
Ist quatsch.

Der läuft auch nicht dauerhaft auf "voll".
Das sind auch keine 4 Ohm Widerstand, sondern 4 Ohm Impedanz.

Der ist Frequenzabhängig. Dein subwoofer ändert dauerhaft seinen Widerstand. Dazu kommt dann auch noch das Gehäuse. Der läuft also so oder so "mal mehr oder mal weniger".

Das läuft schon, keine Sorge...
Manzei
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Dez 2019, 23:02
Na dann werde ich mein Glück wohl demnächst mal versuchen, vielen Dank für die Hilfe!
Manzei
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Dez 2019, 14:46
Hat irgendwer hier Erfahrung mit dem Helix P12E oder kann mir mithilfe seines Allgemeinwissens bezüglich Car-HiFi sagen ob der in Verbindung mit meinem Verstärker ein lohnenswertes Upgrade sein wird?
MfG
Neruassa
Inventar
#11 erstellt: 25. Dez 2019, 16:29
Du liest aber, was ich dir schreibe? Dann könntest du dir die Antwort herleiten.


Die BR von den herstellern sind zu 99% zu klein und zu hoch abgestimmt.


Wenn du nicht selbst bauen willst, fahr zu einem Hifi Händler und hör dir mehrere (fertige...) Subwoofer in deinem Auto an und entscheide selbst.

Ich sage es aber auch gerne nochmals, nur ein B2 Riot12 oder Riot15 (und viele andere) sind in einen selbstgebauten, individuell abgestimmten Gehäuse ein lohnendes Upgrade. Alles andere, was fertig am Markt zu bekommen ist, sollen deine Ohren entscheiden, ob es für dich lohnenswert besser ist.


[Beitrag von Neruassa am 25. Dez 2019, 16:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gladen SQX 10 Subwoofer Fragen !
sp3cial3d am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  6 Beiträge
Gladen SQX 08 Richtige wahl?
unterbux am 31.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  20 Beiträge
verstärker für Gladen SQX 08
$Hifi-Kalle$ am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung Gladen RS 12
Avalance am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.08.2012  –  8 Beiträge
Hilfe! Gladen sqx 10 oder 2x sqx 8
eddy1980 am 01.02.2018  –  Letzte Antwort am 18.02.2018  –  6 Beiträge
Gladen SQX 12 Extreme + Eton PA 1502
XboxX am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  4 Beiträge
Endstufe für Gladen SQX 08 VB
greencove1 am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  9 Beiträge
JL 10w3v3 vs Gladen SQX 10
ste88 am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.06.2013  –  8 Beiträge
Gladen RS 12 oder AS R12+
Snifty am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  5 Beiträge
2x Gladen M12, RS12 oder RS-X12?
EShoxx am 03.09.2017  –  Letzte Antwort am 04.09.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.810 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedringtoneGoamp
  • Gesamtzahl an Themen1.532.461
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.158.267

Hersteller in diesem Thread Widget schließen