suche 25cm free air Basslautsprecher/Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
Leon_M.
Neuling
#1 erstellt: 04. Okt 2020, 15:49
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Lautsprecher der mit dem Kofferraumvolumen zurecht kommt, 10 Zoll Durchmesser hat, 4 Ohm Impedanz und einen Wirkungsgrad von wenigsten 90dB/m aufweist und permanent 250W RMS im freeair betrieb verträgt. Ich habe zuerst 2x Visaton BZ250 benutzt die zwar von den Daten nicht wirklich dafür geeignet waren aber laut genug spielten und wenn man sie bei 80Hz abgetrennt hat, auch ganz gut den Bass reproduzierten. Für mich was der Klang ok. Leider hielten die nicht die Leistung aus und es verabschiedete sich immer mal eine Schwingspule, genauer, der Punkt an dem die Schwingspule mit dem flexiblen Draht (Pol Litze), welcher zur Polklemme geht auf der Membran verbunden ist. Man kann das zwar ein paar mal nachlöten aber es hält immer nur kurz. Daher wurden diese dann gegen 2 Dibeisi BS1008 getauscht welche zwar halten aber aufgrund des schlechten Wirkungsgrades von nur 86dB/m nicht wirklich laut können. Auch erzeugen sie ab etwa 120W Eigengeräusche so das man denkt die Endstufe ist am clippen aber es kommt definitiv aus dem Lautsprecher wie eine Visualisierung mit einem Oszi zeigte. Einen Fehler habe ich dabei schon gefunden. Ab einem Hub von etwa 12mm schlagen die Pol Litzen von hinten an die Membran und erzeugen so eine Art "surren".

Betrieben werden die Lautsprecher mit zwei Skyline Hurricane welche gebrückt sind.
https://amp-performance.de/386-Skyline-Hurricane.html

Nun meine Frage an euch, kann mir jemand einen 25cm freeair empfehlen der meinen Anforderungen gerecht wird?

viele Grüße
Leon M.


[Beitrag von Leon_M. am 04. Okt 2020, 16:03 bearbeitet]
Leon_M.
Neuling
#2 erstellt: 17. Okt 2020, 16:13
Hallo,
ich habe mir nun mal den Monacor SP252C besorgt der als Free Air von Monacor angepriesen wird. Er kommt mit 93dB daher, hat aber "nur" 100W Leistung. Eingebaut machen sie aber ein ganz gutes Bild und scheinen auch Überlastungsfähig zu sein, denn auch nach ner Woche Betrieb an den Sky Hurricanes ist noch nichts gerissen oder geschmolzen und das bei gut +/- 1cm hub den sie machen müssen. Die haben somit schon mal meinen Respekt ;).
Dann habe ich mir ein M15 System von Magnat besorgt,

WIN_20201017_172845

bei dem der 150W Tieftöner (90dB) von den Werten her noch besser zum free air Betrieb passt als die Monacor. Hier erreiche ich bei meinem Kofferraumvolumen, mit zwei M15 Woofern fast einen Qtc von 0,7 (0,66). Beim ersten Test habe ich gemerkt das sie bei sehr großen Membranauslenkungen irgendwo anschlagen, was ein lautes Knallen erzeugt. Habe dann die Lautsprecher von hinten stramm mit Dämmwolle gedämmt und somit den Luftwiderstand der Membran erhöht so das die Membranauslenkung etwas verringert wurde.

WIN_20201017_172937

Das Anschlagen ist nun erstmal weg. Leider hat das mir auch etwas Tiefbass gekostet, da werde ich mir noch etwas anderes einfallen lassen müssen. Insgesamt spielen die M15 tiefer herab als die Monacor was für mich den erhöhten Zeitaufwand für die zusätzlichen Dämmmaßnahmen rechtfertigt.
Von einem User habe ich noch einen Vorschlag für ein Chassis bekommen welches ich noch testen werde.

beste Grüße
Leon


[Beitrag von Leon_M. am 17. Okt 2020, 16:20 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#3 erstellt: 17. Okt 2020, 19:26
hallo

ich hoff mal du fährst so nur allein rum , es reicht wenn nur du die teile bei einem unfall an den kopf bekommst

wie bist du auf den gedanken gekommen das so zu verbauen

das geht garnicht

Mfg Kai
Böötman
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2020, 19:53
Würdest Du nen steilflankigen 30...40 Hz HP verwenden dann würdest Du die Chassis mechanisch enorm schonen und hättest obendrein deutlich mehr Pegelreserven. Und ja, das mit den Hutablagen geht mal gar nicht.
Leon_M.
Neuling
#5 erstellt: 17. Okt 2020, 20:11
Hallo,
ja an eine elektronische Lösung hab ich auch schon gedacht. Leider haben das meine Endstufen nicht intigriert :(. Mal schauen, vielleicht gibts da ja schon was fertiges, ansonsten muss ich wohl selber was zusammen löten

beste Grüße
Leon
Audiklang
Inventar
#6 erstellt: 17. Okt 2020, 20:46
hallo

weg mit der hutablage

Mfg Kai
Neruassa
Inventar
#7 erstellt: 17. Okt 2020, 21:23
Das Problem an der Basis angreifen.
Leon_M.
Neuling
#8 erstellt: 18. Okt 2020, 07:01
Guten Morgen,
ja gut, ich hab eure Warnung nun verstanden.
Hutablage = nicht gut, weil Brett beim Unfall nach vorn fliegen kann und die Insassen verletzen.
Ich denke das es nun eher keine konstruktiven Vorschläge mehr zum eigentlichen Thema geben wird und der Thread kann daher geschlossen werden.

viele Grüße
Leon
Böötman
Inventar
#9 erstellt: 18. Okt 2020, 08:58
Am besten Du suchst Dir ne günstige gebrauchte Endstufe die von haus aus über einen BP Filter verfügt. Ob Zwei- oder Vierkanal ist erstmal zweitrangig. Alternativ würde es reichen, wenn die HU das kann. An sich kann man dann die Rearausgänge nehmen, HU-seitig da nen 50 Hz HP drauf und am Amp den 80 Hz LP beibehalten.
Alt_und_Laut
Stammgast
#10 erstellt: 18. Okt 2020, 16:21
moin.
auch wenn du es nicht hören willst - auch ich bin gegen lautsprecher/subwoofern in der hutablage
ABER eben auch aus klanglicher sicht!
bei einer limosine mit 100%ig zum innenraum dichten volumen macht free-air schon sinn - vor allem, wenn man ( wie ICH ) klanglich nichts mit bandpass-gehäusen anfangen kann ...
ich würde ja haus und hof verwetten, das du bei einem passend für dein auto (welches? erkenne ich nicht. ) gebautes gehäuse aus dem staunen nicht mehr raus kommst, was in bezug auf pegel UND klang geht
btw:
was soll denn der "schal" um die körbe?
frieren die woofer sonst

mal ernsthaft, vergiss bitte irgendwelche angaben zum wirkungsgrad, solange herstellerseitig äpfel mit birnen verglichen wird, denn erstens testet hersteller "A" wirklich mit nur 1 watt, während hersteller "B" nur eine spannung angibt, aus der sich ein "messwert" bei 4 watt ergibt.
mein "lieblingsargument" von PA-subwoofer-fans mit dem ach so hohem wirkungsgrad kann ich mit einem verweis auf den frequenzschrieb des woofers in 99% aller fälle entkräften - was hilft ein (herstellerseitig! ) angegebener wirkungsgrad von meinetwegen 95 db, wenn dieser bei 300 hz gemessen wurde
(auch) ich würde dir gerne nahelegen einen fachhändler aufzusuchen. auch ich hab damals bauklötze gestaunt, was ein subwoofer in einem geschlossenem gehäuse so drauf hat. wenn dann noch pegel ein argument ist - bassreflex, ordentlich abgestimmt, treibt dazu ein grinsen bei fahrer und beifaherInnen ins gesicht
das bei ähnlicher diskussion angeführte (schein- )argument der gewichtseinsparung lässt sich auch locker entkräften, wann man einfach messtechnisch die hutablagen"lösung" mit der gehäuselösung vergleicht
denn was helfen 20 kg gewichtseinsparung, wenn der messbare pegel 5, 10 oder gar 15 db bei gleicher leistung geringer als bei einer gehäuselösung ist?
und - ja, ich höre nu auf zu schreiben - wenn der kofferraum regelmässig gebraucht wird, lässt sich ein gehäuse auch fix entnehmen. so geht auch nichts kaputt

gruß
michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 2x 25cm Free Air Sub
xell420 am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  26 Beiträge
Suche sehr guten Free Air Subwoofer
rswtal am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  6 Beiträge
Free Air Subwoofer Flat
Karl_Nagel am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 22.11.2013  –  5 Beiträge
Suche passenden Free Air Sub
hanswerner1 am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  5 Beiträge
Suche FREE-AIR Sub!
alphap0rnx3 am 25.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  8 Beiträge
Free-Air Subwoofer + Endstufe
waldling am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  6 Beiträge
free air bass, welcher?
hauckzilla am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  33 Beiträge
20cm Free Air
marcel601lx am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  21 Beiträge
Endstufe für Subwoofer Kicker Free Air
fazbi am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  21 Beiträge
Free Air oder Kiste?
TheRipper am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.702 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedKlabusterweg_9
  • Gesamtzahl an Themen1.483.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.203.291

Top Hersteller in Car-Hifi: Kaufberatung Widget schließen