VW Golf 5 BJ 2004 - Front System ca. 150€ sowie Headunit in Ordnung bringen

+A -A
Autor
Beitrag
don-carlos
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Sep 2021, 20:38
Hallo allerseits,

Im neuen gebrauchten Golf 5 eines Kollegen von mir ist ein 2Din Orginal VW Radio mit Touchscreen verbaut, allerdings vermutlich nachgerüstet. Es funktioniert kein Aux und auch kein Bluetooth. Fehlt da irgendein adapter oder Bauteil evtl.? Freisprech-Mikro scheint auch nicht vorhanden. Wüsste da evtl. jemand was Ich da genau alles nachbestellen müssten? Falls weitere Infos benötigt werden können wir das Ding sonst mal rausnehmen und in Erfahrung bringen was das genau für ein Radio ist.

Die HU

Des weiteren möchte er die Anlage gleich ein wenig überarbeiten. Da Endstufe(Eton Ecc 500.4) und Subwoofer(Alpine SWR 1222D) noch vorhanden hätte Ich ihm jetzt einfach mal zu einem 2Wege System geraten, Türen bischen dämmen, Orginalradio per Highlevel-Eingang an die Eton und fertig. Es sind zwar auch Bauplätze für Mitteltöner vorhanden, aber die lieber rausnehmen und auf 2Wege gehen, oder spricht da was dagegen?

LG
Don Carlos
Audiklang
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2021, 01:47
hallo

golf 5 macht nur dreiwege front sinn , das ist an den einbauplätzen vom tieftöner geschuldet

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Sep 2021, 19:15
Ok, weil der tt so weit hinten sitzt? Hast du eine Empfehlung für ein preiswertes 3-Wege mit 20cm tieftöner und 10cm mitteltöner?
Edit: Bekommt man die frequenzübergänge der komponenten denn auch mit den mitgelieferten weichen gut hin, also ohne dsp?

Und hättest du eine Idee was genau am Orginalradio fehlt, damit Bluetooth funktioniert? Oder sollte das Radio raus.

Lg und danke für die nette Hilfe
carlos


[Beitrag von don-carlos am 13. Sep 2021, 19:16 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#4 erstellt: 13. Sep 2021, 20:03
hallo

lautsprecher

https://www.carhifi-...f-5?sPartner=7683040

oder

https://www.carhifi-store-buende.de/audio-system-x-200-golf-v

was mit deinem radio los ist weiß ich nicht

ich würde da ein anderes gerät verbauen

https://www.pioneer-...00dab/specifications

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Sep 2021, 20:44
Danke für die Links Happiger Preis, Ich sprech das nochmal durch, auch bzgl. Radio. Budget ist leider nicht allzu groß, eigentlich 150€. Aber gut für 3wege muss dann schon bisschen mehr her.

LG
Don Carlos
st3f0n
Moderator
#6 erstellt: 13. Sep 2021, 20:57
Beim Radio müsst ihr noch das CAN Bus Interface samt Radioblende bedenken. Das Interface alleine kostet 40-50€. Die Blende 10-20€. Alternativ gibts noch CAN Bus Adapter, bei welchen man aber das Zündungsplus irgendwo abgreifen muss. Die Adapter kriegt man für ~10€.
don-carlos
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Sep 2021, 22:44
Danke Stefan! Aber altes radio bleibt wohl doch vorerst und wird dann später ausgetauscht.

Er hat sich jetzt vor allem wegen dem preis für das PRS 165.3 entschieden, zumal die nochmal ein gutes stück runtergesetzt waren. Ich habe mal ein paar einbauten im Forum und anderswo für golf v angesehen, die meisten verwenden für die mitteltöner die originalen einbauplätze mit adapter. Ich meine mich erinnern zu können, dass das Gehäuse des mt räumlich vom tt abgetrennt sein sollte. Muss da noch eine gfk hülle drüber oder reich das von der abtrennung her wenn der mt zwischen innenblech und türverkleidung spielt und der tt hinter dem innenblech? Gedämmt und mit affenkit verklebt wird sowieso alles.

Lg don carlos
Audiklang
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2021, 09:46
hallo

der mitteltöner spielt auf den raum zwischen türverkleidung und türinnenblech

der tieftöner auf dem raum von türinnenblech und türaussenblech

das funktioniert gut , nur um dem tmt sollte ein dichtkragen zum gitter angebracht werden

Mfg Kai
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 24. Sep 2021, 11:20
Golf 5 = 20cm TT
don-carlos
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Sep 2021, 11:48
Gut, danke danke, so wirds dann wohl gemacht!

@zuckerbäcker da kommt dann ein adapter rein, es wird der 16cm damit die Wahrscheinlichkeit dass er ins nächste Auto auch wieder gut ohne aufflexen passt höher ist.
st3f0n
Moderator
#11 erstellt: 24. Sep 2021, 11:57
Du solltest wissen, dass die 16er in der Position im Golf V leiser sein werden, als in einem anderen Auto, in welchem die 16er in den Fußraum spielen.
zuckerbaecker
Inventar
#12 erstellt: 24. Sep 2021, 12:46

zuckerbäcker da kommt dann ein adapter rein,


Da fällt mir nix mehr ein.
don-carlos
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Sep 2021, 13:47
Ist das denn so schlimm einfach den holzadapter dicker zu bauen?

Wird das wirklich so viel leiser?


[Beitrag von don-carlos am 24. Sep 2021, 13:52 bearbeitet]
st3f0n
Moderator
#14 erstellt: 24. Sep 2021, 14:54
Was die Einbaubedingungen angeht, ist es sogar besser einen 16er zu verbauen, weil die Lautsprecher nach hinten besser atmen können und nicht so eingeschränkt sind durch den Tunnel, der durch den Adapterring entseht. Allerdings ist der Einbauort im Golf V einfach kacke, weshalb man hier zum 20er greifen sollte.

Ich habe 16er im Fußraum gehört, die lauter gespielt haben als meine damaligen Eminence Alpha 8A in meinem Golf V Variant am originalen Einbauort. Deswegen habe ich mir dann irgendwann geschlossene Doorboards gebaut.
don-carlos
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Sep 2021, 15:20
Ok, danke, dann sprech Ich das nochmal mit dem kollegen durch. Das einzige in der preisklasse was ich da dann kenne wäre von kleinanzeigen die pow 200.2 + die mitteltöner vom prs(das sind ja 1zu1 die prw80 die auch für die pow systeme verkauft werden). Das Auto ist 1000 wert, mehr als 250 will er eigentlich nicht reinstecken. Die beiden von Kai empfohlenen 3 wege habe ich leider nicht gebraucht finden können.

Edit: 200.2 sind aktuell nirgenda gebraucht drin. Neu lohnt das auch nicht, dann kann er gleich eins von den vorgeschlagenen nehmen. Ich sprechs zwecks Preis nochmal durch.


[Beitrag von don-carlos am 24. Sep 2021, 15:25 bearbeitet]
don-carlos
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Sep 2021, 11:39
Also, an die pow 130.2 ohne hochtöner, sprich die 13cm mitteltieftöner würden wir für 50€ kommen. An das pow 200.2 für 180€. Eigentlich müsste man die systeme doch mischen können, oder? Oder wird das dann nur was, wenn man die aktiv betreibt. Das wäre eben noch eine kostengünstige Lösung. Das wäre sonst ja 2 wege mit zusätzlichen tt

Edit: da müsste aber auch wieder bisschen gebastelt werden damit die in die tvk gehen...


[Beitrag von don-carlos am 28. Sep 2021, 11:44 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#17 erstellt: 28. Sep 2021, 18:04
Hallo

Da kommt doch nen 4 zoll ( ? ) rein

Da hol das pow als 100er + den tieftöner vom 200er

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Sep 2021, 18:27
Danke Kai das stimmt, orginaplatz ist für 10er! Dann schauen wir mal ob wir das gebraucht einzeln bekommen. Klingt das denn ohne Weiche was? Die tieftöner aus den pow haben immer keine Weiche. Müsste Ich das dann nicht aktiv trennen, damit der 10er auch wirklich nur den Mittelton übernimmt? Oder kann Ich den erstmal einfach so reinbauen, sollte nämlich eigentlich low budget bleiben
Audiklang
Inventar
#19 erstellt: 28. Sep 2021, 18:58
hallo

mit einer kleinen 4 kanal endstufe für ~50 € second hand wo aktivweichen drinn sind kann man da teilaktiv schon ganz gut klarkommen

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Sep 2021, 20:27
Die Stufe wäre eben noch da. ECC 500.4 mit 4 Kanälen, 2 wären für Frontsystem gedacht, 2 für den Alpine SWR 1222D Subwoofer, der auch noch da ist. Puh, wahrscheinlich läufts dann am Ende doch einfach auf eins der beiden Sets aus dem Link hinaus. Wir schauen die Woche einfach nochmal bischen am Gebrauchtmarkt rum was da so rein kommt und welche Lösung dann die praktikabelste ist. Ich weiß ja jetzt was alles gehen könnte. Danke für die viele Hilfe!
Audiklang
Inventar
#21 erstellt: 28. Sep 2021, 20:59
hallo

radio ersetzen wäre noch ein punkt der gut was bringt , da kommt dann nochmal richtig ein unterschied

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Sep 2021, 19:26
Stimmt schon, aber das kann ja sonst später irgendwann nochmal getauscht werden Würde sonst ja auch gehen, dass dann ht und mt teil aktiv über radio direkt laufen und sub und tt aktiv über die endstufe mit cinch/high-signal. Soll alles erstmal nicht den preislichen rahmen sprengen.
st3f0n
Moderator
#23 erstellt: 29. Sep 2021, 19:41
Also klanglich hatte damals der Radiotausch vom RCD300 zum Alpine CDA 117RI einen großen Unterschied gemacht, es war deutlich klarer und die Bässe waren präsenter.

Das blöde bei dem Auto ist halt, dass man da noch ein CAN Bus Interface und Rahmen benötigt, nur um das Radio zum laufen zu bekommen.

Aber macht erstmal das Frontsystem.
don-carlos
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Okt 2021, 23:13
Mal kleines Update.

Also, wir verbleiben jetzt so: Wir verbauen das 165.3 und tauschen anschließend mit einem Kumpel der noch ein 2 wege benötigt. Der Kollege bestellt dann das POW 200.2 und entweder er tauscht nur den TT oder beides TT und HT mit dem vom PRS(Er hat dann quasi PRS 165.2 und der Golf 5 ein 3 wege mit 20cm TT). Das wären 30euro dazu(Wegen POW 200.2 200€, PRS165.2 170€), damit wäre das Frontsystem bei 220+30 also 250€. Leider ist auf Kleinanzeigen nichts passendes zu finden, noch nicht einmal Mitteltöner, deshalb muss es jetzt wohl auf diesen Weg laufen...

Wir haben heute mal mit Dämmen angefangen. TVK und Außenblech sind abgebaut, Außenblech ist mit einer Schicht Reckhorn gedämmt, Innenblech von Außen mit ein bis zwei Schichten Surga(um TT etwas mehr). Von Innen kommt dann noch eine Schicht Surga drauf, aufs Außenblech hinterm TT noch etwas gratis Bitumen.
Aussenblech ab
Außenblech
innenblech außen1
innenblech außen 2

Holzadapter wurde aus 2x18mm Multiplex gefertigt. Er ist auf 16 innen ausgeschnitten, verleimt, so wie sehr weit außen verschraubt damit Platz ist wenn auf 20 ausgeschnitten wird. Adapter wird dann erstmal nicht mit Affenkit eingeklebt sondern erstmal nur so festgeschraubt, bis dann der POW 200 drin ist.
tt ab
tt holzadapter
tt mt adapter

Mitteltöner Adapter ist aus 9mm Multiplex.Er ist innen auf 8 ausgeschnitten und wird so bleiben, der Mitteltöner wird dann denk Ich von innen angeschraubt, damit nach hinten mehr Luft ist, vorne ist dann noch genug Platz.
mt
mt ausgeschnieten

Hochtöner passt perfekt verdeckt in den orginalen Einbauplatz im Spiegeldreieck, da 19er.

Sub Gehäuse hatten wir noch ein altes da aus MDF mit 55L, da muss nur noch ein anderes Rohr rein.
woofer_golf

Morgen wird noch Innenblech von innen und TVK gedämmt plus Strom und Lautsprecherkabel verlegt. Reserveradmulde muss noch gedämmt werden + Holzplatte eingepasst, sowie Endstufe mit ranschrauben und alles anstecken. Dann sollte morgen oder übermorgen übergangs-fertig werden. Die nächste Session wird dann der 20er und dann später mal das Radio, wenn mal was günstiges von Pioneer im Angebot ist sowie das Geld dafür da ist.
don-carlos
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Okt 2021, 23:31
Sind leider erst heute wieder dazu gekommen weiterzumachen. Alles ist soweit fertig, die 16er sind wirklich nicht so der burner Die POW 200 werden das dann denk Ich schon gut aufbessern. Mittel und Hochton klingen finde Ich noch etwas schwammig, Ich weiß nicht wie Ich das formulieren soll. Ein bischen unstimmig eben. Sub kann Ich leider nicht mit anklemmen, da (da hab Ich mich nicht gut genug informiert) nur eine weiche zum Trennen zwischen HT und MT vorhanden ist, es fehlt also der highpass unter dem MT. Somit muss HT/MT ein Kanalpaar haben um bei ca. 400HZ zu trennen und die TT ein weiteres, damit noch Tiefton da ist. Für den Sub fehlt der ECC 500.4 dann ein weiteres Paar. Die MRX-3W hätte Ich gefunden, mit denen könnte das Frontsystem an Kanal 1+2, aber das kostet auch wieder 70€ und mit 120€(wurde auf Kleinanzeigen für das jetzige Radio RCD510China geboten) wäre eigentlich halbwegs das Geld für ein neues Radio drin. Mehr als 20-30 Watt werden HT/MT zusammen doch eh nicht brauchen oder?

Wir hätten sowas hier ins Auge gefasst:
https://www.pioneer-...40dab/specifications
Entspricht den Anforderungen: Frequenzfilter möglich, Bluetooth ist auch da, 6 Kanäle.

Aber wie Stefan schon gesagt hat fehlen noch Adapter und Blende. Somit sind wir auch schon fast wieder mit dem Preis in der Größenordnung von dem hier:
https://www.joyingau...-gps-navigation.html
Das hätte Quadlock(VW-Stecker) und würde von der Blende her direkt passen, hätte zudem nicht nur Aktivweichen sondern auch ein paar DSP-Funktionen.

Ich habe jetzt schon mehrmals hier im Forum gelesen, dass die Joying was taugen. Kann jemand dazu raten oder davon abraten? Sind die Dinger denn klanglich auf dem Niveau von Pioneer und Alpine(bzw. ausreichend nah dran) oder werden die nur empfohlen weil sie lange halten und flüssig laufen? Taugt das DSP da drin was?

Vielen lieben dank, dass ihr mir mal wieder so viel weitergeholfen habt und den Leuten immer wieder ermöglicht sich selbst an etwas zu Wagen.
LG Don Carlos


[Beitrag von don-carlos am 04. Okt 2021, 23:34 bearbeitet]
don-carlos
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 05. Okt 2021, 10:24
Was mich auch nochmal Interessieren würde ist(aber nicht wirklich wichtig): Vor dem Einpegeln war Gestern das LiMa Surren ziemlich laut. Man hört die LiMa jetzt immernoch zum Glück nur leise mit. Eigentlich hatte Ich mir das Störpotential bei High-Signal wesentlich geringer vorgestellt, da die Spannungen ja wesentlich höher sind. High-Signal Kabel liegt auf der Beifahrerseite zusammen mit LS-Kabeln für rechte Seite, Strom(25mm^2) läuft auf der Fahrerseite, das ist es also nicht. LiMa-Pfeiffen kommt auch safe vom Verstärker, da es mit dem Gain lauter und leiser wird. Bei meinem letzten Projekt habe Ich auch das High-Signal verwendet, da hat man egal wie viel Gain gar nichts gehört. Liegt das dann an unterschiedlichen Eingangsimpedanzen der Endstufen? Eigentlich sind das doch nur Spannungen die aufaddiert werden(vom Strom im Auto am High-Signal-Kabel induziert) oder? Sowas sollte doch eigentlich keinen Unterschied machen? LG
st3f0n
Moderator
#27 erstellt: 05. Okt 2021, 15:10

Mehr als 20-30 Watt werden HT/MT zusammen doch eh nicht brauchen oder?

Jedes gängige Radio spuckt in etwa 15W pro Kanal aus, und damit kann man mit dem Hochtöner schon ordentlich Pegel erzeugen, für den Mitteltöner reichts sicherlich auch noch aus.


...dass die Joying was taugen. Kann jemand dazu raten oder davon abraten?

Grundsätzlich bin ich absoluter Befürworter für die Geräte von Joying, gerade in meinem vergangenen Golf V kam das richtig gut mit dem großen Display und der Werksoptik, allerdings sind die Menüs teilweise grottig übersetzt und der DSP wird niemals einen standalone DSP ersetzen, sollte aber für ein wenig Filtern ausreichen. Das wohl größte Manko, was ich nur aus Erzählungen im Netz kenne, ist die Radiointerne Stufe, die soll nicht so leistungsfähig sein, wie die von anderen Herstellern. Vielleicht reichts für Hoch- und Mittelton.

Ich selber bin Digital aus dem Koaxausgang in den DSP und dann in die Stufen gegangen, gerade dafür eignen sich die Geräte wunderbar. Keine Digital - Analog Wandlung bis zum Ausgang des DSPs.
don-carlos
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Okt 2021, 16:23
Danke Stefan! Ich finde online leider keine Messungen zu den joying ausgängen, auch wenn Ich auf englisch suche. Ich denke wir probierens dann einfach mal aus obs reicht. Hoffentlich bekommt der Zoll die Sendung nicht mit, dann wirds nochmal teurer

Edit: Ein paar übersetzungsfehler werden denke Ich nicht stören. Das hält höchstens am Anfang kurz auf, bis man weiß wo alles ist.


[Beitrag von don-carlos am 05. Okt 2021, 16:24 bearbeitet]
st3f0n
Moderator
#29 erstellt: 05. Okt 2021, 16:32

Ich finde online leider keine Messungen zu den joying ausgängen

Irgendwo auf YouTube gabs ein ewig langes Video, wo einer die Ausgänge durchmisst, auch wegen Clipping usw.. Allgemein sind die aber echt gut weg gekommen.


Hoffentlich bekommt der Zoll die Sendung nicht mit, dann wirds nochmal teurer

Du musst bei der Bestellung darauf achten, dass es aus dem EU Warehouse kommt oder EU-JY davor steht, dann kommt das aus Deutschland. Meins war innerhalb von ein paar Tagen da.


Ein paar übersetzungsfehler werden denke Ich nicht stören.

Nein, so schlimm ist das nicht, lediglich ein paar Übersetzungen machen gar keinen Sinn. So oft rotiert man dann aber auch nicht in den Menüs umher.
Letzten Endes habe ich eigentlich nur PowerAmp für die Musik und Magic Earth fürs Navi benutzt.
don-carlos
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 05. Okt 2021, 16:40
EU Warehouse ist mit 35€ tatsächlich bischen günstiger als die Zollgebühr. Danke nochmals!
don-carlos
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 28. Okt 2021, 20:52
Also, 20er sind morgen zum tauschen da und kommen das jetzige Wochenden rein. Joying ist noch nicht bestellt, der Preis hat den Kollegen noch etwas zum grübeln gebracht. Auf Youtube sind alle die Videos drüber gemacht haben mega überzeugt vom Klang und dem Betriebssystem, aber zu den Funktionen sagen die nicht viel. Da hätte Ich noch ein paar Fragen an @st3f0n: Wie ist das mit den DSP Funktionen beim Joying. Kann man da auch weichen je Kanal mit high-,low- und bandpass setzen (einzeln oder fürs paar) und lässt sich ein EQ für die Kanalpaare einzeln setzen oder nur insgesamt? Ich habe mir vor kurzem ein Messmikro zugelegt und es wäre schon gut, wenn es möglich wäre noch bisschen nachzubessern(DSP sprengt Budget). LZK wäre auch gut aber dann nicht sooo wichtig. Finde nicht sonderlich viele Einzelheiten online, in der BDA sieht es so aus als gäbe es nur Fader und einen Gesamt-EQ.

Aktuell (wahrscheinlich der Einstellung und noch den 16ern geschuldet) ist zwischen Sub und MT (Also im Frequenzbereich vom TT) ein riesen "Loch". Zumal der Sub ziemlich gut Druck macht(finde Ich) - hängt jetzt übergansweise eine sda 750.1 drin. Das ist im Golf schon extrem und wenn Ich Gain vom TT nur ein bisschen hoch drehe an der Stufe, dann sind die TT schon am krächzen. Gain weiter runter geht leider nicht, weil die ECC 500.4 bei High-Signal bei einer stärkeren Spannung am Gain-Minimum startet. Könnte nur mt/ht höher stellen, wäre aber eigentlich den kompletten Reglerbereich vom Radio nutzen zu können(so ist auf 80% eingepegelt). Ich hoffe aber, dass die 20er ein gutes stück mehr Gain mitmachen. Am sub hab Ich auch schonmal die Trennfrequenz vom lowpass hochgesetzt, dann lässt sich der Klang allerdings orten und eindeutig dem Kofferraum zuordnen. Getrennt wird aktuell bei ca. 80Hz.
Audiklang
Inventar
#32 erstellt: 30. Okt 2021, 01:14
hallo

nen richtigen DSP hat das Joying nicht , soweit ich dass weiss ( ? )

kannst dich ja da mal durcackern , eventuell hilft´s weiter

https://www.klangfuz...its-und-Zubeh%C3%B6r

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 30. Okt 2021, 11:42
Screenshot_20211030-125811

Also weichen scheinen gut zu gehen. Laut dem klangfuzzi thread geht sonst nur eq, mehr nicht, falls ich mich beim Überfliegen nicht verlesen habe. LZK wäre cool gewesen, aber für 350€ passt das schon.
don-carlos
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 05. Nov 2021, 00:40
Die 20er sind heute erst reingekommen. Macht einen Riesen unterschied. Der Sub hat immernoch einen abartigen Frequenzgang. Das ist ein 48L BR mit 10cmø Rohr und ca. 20cm länge. Es fehlt extrem viel Tiefbass. Mein Gehäuse rechner gibt mir eine Stimmfrequenz von 44,3Hz an. Mit 9cmø Rohr und länge 26cm wäre die abstimmfrequenz ca. 35Hz. Leider ist das loch schon für 10cm rohr geschnitten.

Friemel ich da jetzt ein anderes rohr rein oder geh ich gleich auf ein geschlossenenes Gehäuse? Oder lass ich das Gehäuse komplett so und bieg dann mit dem eq vom joying den frequenzgang zurecht? Wahrscheinlich doch quatsch, weil dann sau viel energie wegen wirkungsgradverlust für die tiefen frequenzen draufgeht oder? Der subwoofer macht tatsächlich so schon gut Druck und Laune, aber tief gehts echt nicht.

Die Bilder vom 16er muss Ich dann nochmal rauskramen, die hab ich damals vergessen. Hier erstmal die vom 20er von heute:
IMG_20211104_235329_519
IMG_20211104_235327_559
IMG_20211104_235335_224
Audiklang
Inventar
#35 erstellt: 06. Nov 2021, 02:42
hallo

mach das rohr länger , mindestens 10 cm

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 06. Nov 2021, 11:28
@audiklang danke kai, also bleibt das besser br. Leider geht kein 30cm langes rohr rein. Ich glaube 25cm geht maximal rein, deshalb hätte ich die dicke auf 9cm reduziert, dann wäre es ja ca das gleiche, oder hat ein 9cmø nachteile gegenüber dem 10cmø? Es kommt denk ich mal weniger luft durch, aber äußert sich das sehr negativ?
Audiklang
Inventar
#37 erstellt: 06. Nov 2021, 13:20
hallo

normal reicht für einen 10 zoll woofer auch ein 7er rohr wenn man nicht der pegelfreak ist , also 9er rohr kein problem

so ein rohr kann man aber auch um die ecke bauen oder als bogen , hilft auch teilweise

Mfg Kai


[Beitrag von Audiklang am 06. Nov 2021, 14:29 bearbeitet]
don-carlos
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 06. Nov 2021, 19:50
Gut zu wissen. Dann werd ich das mit der kurve mal in angriff nehmen. Müssen die übergänge glatt sein oder kann ich da grob mit abflussrohren mit drauf adaptern und mit dem was ich finde dauerprovisorisch abdichten? Also wenn man dann eine übergängsstufe von 5mm oder so hat. Und mess ich die länge des rohres dann im schnitt, also das mittel von aussen und innen länge? Oder muss das nicht so genau sein um auf die 35hz zu kommen.
Audiklang
Inventar
#39 erstellt: 07. Nov 2021, 00:50
hallo

5 mm kanten sollen da nicht drinn sein , das gibt störgeräusche

man kann aber recht gut mit "HT" rohr arbeiten , das gibt´s in jeden baumarkt und gibt´s auch verschiedene winkel von , musst ja nicht nen 90° bogen verbauen > geht auch mit zwei 45° bögen

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 07. Nov 2021, 12:07
Sehr gut, danke dir! Dann bekomm Ich das jetzt gut hin.
Audiklang
Inventar
#41 erstellt: 07. Nov 2021, 19:52
hallo

so hab ich bei nen woofergehäuse mal nur mit 15° winkelstücke nen port gebaut , ging eben nicht anders

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 07. Nov 2021, 23:38
Also also hast du dir quasi einen Kreis reingebaut? Würde es sich dann nicht lohnen mit dem durchmesser auf 15cm zu gehen und mehrere kreise in einer spirale um den korb des subs gehen zu lassen? Oder muss ich das dann irgendwann vom Volumen abziehen?

Ich werds jetzt der Einfachheit halber mit 10cm machen, aber fürs Verständnis frag ich grad einfach nochmal
Audiklang
Inventar
#43 erstellt: 08. Nov 2021, 00:05
hallo

wenn der durchmesser grösser wird dann muss der port länger werden für die gleiche abstimmfrequenz

so wäre das garnicht mehr händelbar gewesen

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 08. Nov 2021, 12:22
Aber bei 15cm bräuchte Ich ja 80cm ca laut rechner beimeinen 48 litern um auf 35hz zu kommen. Das kann ich ja theorethisch mit kreisen mit einer spirale um den korb vom woofer hinbekommen.
don-carlos
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 09. Nov 2021, 11:40
Bin grad im Baumarkt, die HT rohre haben bei den kurvenstücken alle 5mm Stufen drin, egal in welchen Baumarkt ich gehe.
Audiklang
Inventar
#46 erstellt: 09. Nov 2021, 23:44
hallo

kannte glätten / verrunden

Mfg Kai
don-carlos
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 10. Nov 2021, 14:40
Also einfach gesagt GFK Spachtel über die kannten und innen mit schleifpapier durchgehen.
Audiklang
Inventar
#48 erstellt: 10. Nov 2021, 22:59
Hallo

spachtel lässt weg , einfach etwas schleifen

Mfg Kai
st3f0n
Moderator
#49 erstellt: 11. Nov 2021, 10:12
Wäre auch fraglich, ob der Spachtel auf der glatten Oberfläche des Rohres halten würde. Ich denke eher nicht.
don-carlos
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 11. Nov 2021, 15:49
Ok, wenn ihr sagt das reicht, dann wird nur abgeschliffen. Ich werde heute oder morgen mal berichten ob Ich Störgeräusche höre Vielen Danke Leute!


[Beitrag von don-carlos am 11. Nov 2021, 15:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundanlage für Golf 5 BJ.2004
Bayernfan11 am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  10 Beiträge
Komlettsystem VW polo bj 2004
dem_lyxs am 08.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  5 Beiträge
Neue Anlage VW Polo BJ 2004 (Anfänger!)
f1deL am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  2 Beiträge
FS - Umbau VW Golf 5 ?
SonnyAnd am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 18.09.2005  –  3 Beiträge
Audiosystem, Renault Megane 2 Bj. 2004, ca. ?1200.-
9crimes am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  5 Beiträge
Komplettanlage für VW Golf 5
kilisurfer am 22.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  4 Beiträge
Front-System im 3er Golf
hadez16 am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  9 Beiträge
VW Golf 5 Soundanlage Problem!
ScrewD am 17.06.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  8 Beiträge
Neue Headunit bis 150 ?
ifihraC am 25.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  4 Beiträge
Kaufberatung Golf 5
KRPolo6N am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.665 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBosefreak79
  • Gesamtzahl an Themen1.532.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.153.318

Hersteller in diesem Thread Widget schließen