Lautsprecher Vergleich! Frequenzbereich unterschiedlich? schlimm?

+A -A
Autor
Beitrag
golfaudio2015
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Okt 2015, 20:12
Hallo
Leute!
Habe heute in meinen alten Golf 2, noch mal neue Lautsprecher eingebaut.
vorne in den Türklappen diese hier
Pioneer TS-G133ci (13 Zentimeter)

Diese haben ein Frequenzbereich von 37 - 37,000 Hz!!!


in den Türen weiter hinten am Ende, diese hier:
Pioneer TS-G173Ci (16 Zentimeter)
Diese haben ein Frequenzbereich 30 - 28,000 Hz!!!

diese hängen direkt an diesen Autoradio:
JVC Autoradio KD-X320BTE

Nun meine Fragen!
Habe diese Satz über die 16er gelesen!
"kosten 10 % mehr, aber haben 50% mehr Klang als die 13er"

Nur die 13er haben einen viel breiteren Frequenzgang! siehe oben.
Wie muss man das sehen?
Sind die 13er hochwertiger?

Habe nun heute beide eingebaut, mit Holzringe und Bitumenmatten und hinter/um den Lautsprechern eine besonderes Schallbremsendes Filz.
Habe diese aber noch nicht angeschlossen, kommt morgen.
Auch habe ich nun 4 Hochtöner (weil 2 sets), überlege ob ich jeweils zwei oben in das Armaturenbrett einbaue, jeweils zusammen geschaltet, pro Seite an einen Strang. Kann man machen? Oder nur einen nehmen?


Sind die beiden Pioneer Lautsprecher Sets klangtechnisch auf einen Niveau, so das ich diese zusammen laufen lassen kann, oder das mir die einen oder anderen Lautsprecher den Geamtsound versauen? auch weil der Freuquenzgang so unterschiedlich ist?

Was sollte ich noch beachten?
Car-Hifi
Inventar
#2 erstellt: 31. Okt 2015, 20:56
Tach auch,

Deine Idee hat mit der Intension des Forums guter Klang nur wenig zu tun. Sei's drum.


golfaudio2015 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo
Pioneer TS-G133ci (13 Zentimeter)
Diese haben ein Frequenzbereich von 37 - 37,000 Hz!!!

Pioneer TS-G173Ci (16 Zentimeter)
Diese haben ein Frequenzbereich 30 - 28,000 Hz!!!

"kosten 10 % mehr, aber haben 50% mehr Klang als die 13er"

Nur die 13er haben einen viel breiteren Frequenzgang! siehe oben.
Wie muss man das sehen?
Sind die 13er hochwertiger?

Diese Aussagen sind allesamt Quatsch, zumindest irrelevant.

Der Mensch kann, je nach Alter und bisheriger Belastung des Gehörs sowie Veranlagung Töne von 20 Hz bis 20.000 Hz wahrnehmen. Wobei gerade der Hochtonbereich mit den genannten Bedingungen immer weiter abnimmt. UKW-Radio kann nur bis max 15kHz übertragen (manche Sender schneiden noch rigoroser ab). Und selbst eine CD schafft nur maximal 20 kHz. Das bedeutet, die Frequenzumfänge beider Lautsprecher in Hochtonbereich sind völlig unsinnig.

Selbst die Angaben im Tieftonbereich sind so nicht sehr glaubwürdig. Weder kann der 13er 35Hz wiedergeben, noch der 16er 30Hz.

Wie misst man Klang? Wie kann man Klang in Zahlen packen? Wie kann man Klang quantifizieren, um zu sagen, ein Lautsprecher klingt 50% besser, als der andere? Gar nicht. Bzw. nur mit subjektiv geprägten Konstrukten.

Um den Klang eines Lautsprechers zu beurteilen gibt es viel mehr Messwerte und viel mehr hörbare Charakteristika, als nur den Frequenzbereich, den sie übertragen.

Das alles soll heißen: Die Aussagen sind nur Werbung - Nebelkerzen, um den Käufer zu beeindrucken, ihn zu verwirren oder zu manipulieren.


Auch habe ich nun 4 Hochtöner (weil 2 sets), überlege ob ich jeweils zwei oben in das Armaturenbrett einbaue, jeweils zusammen geschaltet, pro Seite an einen Strang. Kann man machen? Oder nur einen nehmen?

Wofür hast Du überhaupt 4 Bässe in die Türen eingebaut? Sitzen hinten so häufig Leute, die Ihre Musik hören wollen, von der Du lieber nicht belastet werden möchtest - Stichwort "Benjamin Blümchen"? Aus diesem Grunde sollte man, wenn einem der gute Klang wichtig ist, nur vorne Lautsprecher einbauen. Dem entsprechend solltest Du auch nur einen Hochtöner pro Seite verbauen.


auch weil der Freuquenzgang so unterschiedlich ist?

Der Frequenzgang wird als Diagramm dargestellt. Die Zahlenwerte stellen nur den Übertragungsbereich dar und sind kaum aussagekräftig.
golfaudio2015
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Okt 2015, 21:47
ok! Danke!
Sehr Informativ!
Irgentwo muss man ja nach gehen! Clever von Pioneer! quasi wie VW bei den Schadstoffausstoss.
Hat bei mir gewirkt! Diese hohe Zahl! Im gleichen Preissegment hatten die anderen alle 22000 höchstens.

Ich werde es morgen sehen. Nun sind die 16er drin, und die Löcher auch, also müssen diese drin bleiben.
Ich stehe auf Bass

Mit den Hochtönern, bin ich am überlegen, ob ich diese versenkt einbaue. Normalerweise wäre mir das am liebsten.
Denke mal der Schall geht hoch an die Windschutzscheibe und dann zum Innenraum.

Diese Hochtöner sind ja nur 4 - 5 cm im durchmesser und haben eine interne Weiche.
Warum ich nur einen einbauen soll, erschließt sich mir nicht. Kann ja, wenn zuviel höhen, dies im Radio runterregeln, kalibrieren.
Dann habe ich 4 Stränge a´ 50 Watt. (ich weiß ist keine Sinusleistung)

Da lege ich 2 x 50 Watt an die 16er? (links u. rechts)

und 2 x 50 Watt an die 13er plus die Hochtöner? (links u. rechts)

habe sogar am radio einen Subwoofer ausgang, der klaut mir aber 100 Watt!
so das ich nur noch 2x50 plus subwoofer habe. Somit eigentlich nicht für meine Konfiguration verwendbar, oder clever?

Entweder bin ich morgen total enttäuscht vom Klang oder Super Happy!
Wenn die einen Lautsprecher schei...klingen, stelle ich den Fader einfach so um, das die besseren mehr bedient werden.
Ich habe hinter und um den Lautsprechern, schalldämmendes Material (nicht lachen, eigentlich zum schalldämmen von Standtoiletten) gemacht und angetackert. Dies macht doch eventuell Sinn? damit der Schall mehr nach vorne in den Raum geht, anstatt in die Tür? kann auf jeden Fall nicht schaden?

Nochmals Danke für Deine Hilfe!
Gruß
Jo
screenman7
Stammgast
#4 erstellt: 31. Okt 2015, 23:29

golfaudio2015 (Beitrag #3) schrieb:
quasi wie VW bei den Schadstoffausstoss.

Sehr schlechter vergleich. Null zusammenhang und unüberlegt
golfaudio2015
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Nov 2015, 04:01
Meine Mutter sagt immer, morgens im Bett hat man die besten Einfälle.
Habe mir grade überlegt, ich werde an der Asäule hoch und dann oben bei den Sonnenblenden einen Hochtöner postieren und
einen unten im Armaturenbrett.
Lass mich raten, Du arbeitest bei VW?
Seht bitte mal zu, das Ihr bessere Brötchen in der Autostadt bekommt, da schmecken die Aufbackbrötchen aus dem Tiefkühlregal von Zuhause deutlich besser. Jedenfalls bei diesen Restaurant, nahe, beim Eingang.
Ich finde nicht, da wurden in den USA Werbevideos gedreht, die die Umweltfreundlichkeit hervorheben sollte, und viele kauften deshalb diese Marke.
Letzendlich stellte sich heraus, das dies mit der Wirklichkeit nichts zu tun hatte.
Auch als Volkswagerianer muss man dazu einfach stehen!
Gruß


[Beitrag von golfaudio2015 am 01. Nov 2015, 04:11 bearbeitet]
B0mm3L
Stammgast
#6 erstellt: 01. Nov 2015, 06:34
Das Thema mit VW sollten wir lieber lassen und zum eigentlichen, dich vllt auf den richtigen Weg bringen.

Also halten wir fest.

Rear LS schei.., du willst sie trotzdem haben.
4 HT schei.., du willst sie trotzdem haben

Aufteilung von den HT auch nicht gut.

Hast du überhaupt nur eine Sekunde dich mit dem Thema beschäftigt bevor du hier ein Thread erstellt hast?

Bzw möchtest du wirklich Hilfe?


[Beitrag von B0mm3L am 01. Nov 2015, 08:25 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 01. Nov 2015, 07:57

golfaudio2015 (Beitrag #1) schrieb:

Habe diese Satz über die 16er gelesen!
"kosten 10 % mehr, aber haben 50% mehr Klang als die 13er"




Hättest lieber den ganzen Rest gelesen,
als diesen einen Satz aus dem Kontext zu reißen .......




Nur die 13er haben einen viel breiteren Frequenzgang! siehe oben.



In der Schule hast auch net aufgepasst, in welchem Bereich die Hörfähigkeit
des menschlichen Ohres liegt?
Vielleicht schaust nochmal in Dein Biobuch rein


In aller Regel verwendet man im Auto EIN 2-Wege KOMPONENTEN System.
Das ist zum einen der Tiefmitteltöner - er überträgt den Tiefton von ca. 60 - 300Hz
und den Mitteltonbereich von ca. 300 - 4000 Hz

Und zum zweiten der Hochtöner. er überträgt alles über ca. 4000 Hz

Diese 4 Lautsprecher bilden also fast das gesamte Hörspektrum ab und müssen VOR die Lauscher,
das nennt man STEREO

http://www.park-koer...NatTec47.fol.001.gif

Deswegen sind die hinteren Lautsprecher unnötig,
(ja sogar kontraproduktiv, da sie die Bühnenabbildung des Frontsystem negativ beeinflussen)
da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.


http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck


Der Hersteller gibt zwar an, das der Tiefmitteltöner - UNTER LABORBEDINGUNGEN - bis 30 Hz runterspielt,
also der Bassbereich mit abgedeckt wird, in der Realität und unter den Bedingungen im Auto,
schafft er es aber nicht das ganze im hörbaren Bereich wiederzugeben.
Deshalb verwenden wir im Car HiFi zusätzlich spezielle Basslautsprecher

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.
1 2-Wege KOMPONENTEN System
1 Subwoofer
1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3
screenman7
Stammgast
#8 erstellt: 01. Nov 2015, 17:32
Klingt alles sehr beratungsresistent.
Man sagt "4 hochtöner in der front sind schlecht" was macht er? Er montiert sie einfach.
Ich fürchte er hat sich noch gar nicht damit befasst.

Und nein ich arbeite nicht bei.Vw/audi
Und der vergleich ist dumm! Vw hat angegeben das sie weniger verbrauchen. Gut.
Deine lautsprecher können bis 37Khz. Yeah. Du kannst aber nur bis 20Khz, wenn überhaupt, hören.
Trotzdem können sie Frequenzen darüber abspielen. Nur wirst du sie nicht wahrnehmen.

Jetzt erläutere mir mal in wie fern das vergleichbar ist?
golfaudio2015
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Nov 2015, 18:02
Du musst mal richtig lesen! Ich habe keine 4 Hochtöner montiert. Ich habe es in Erwägung gezogen!
Ich habe 2 vorne montiert!
Desweiteren bin ich leider ziemlich enttäuscht von den Pioneer Lautsprechern.
Habe nun alles verbaut, angeschlossen, auch mit richtiger Polarität.
Der Stereo Effekt ist definitv da! Das hatte ich vorher nicht so! Doch die Lautsprecher klingen
"billig" als wenn da was fehlt.
Meine alten JBL der GT Serie, 20 Jahre alt. 3 Wege Lautsprecher Koax scheinen selbst nach 20 Jahren "hochwertiger" zu sein!
Im Endeffekt habe ich alles so gemacht, wie gefordert! Also keine Koax gekauft sondern Combo.
Oben die Hochtöner und die anderen. Gut in der Tür hinten habe ich noch extra 16er drin. Doch mal ganz ehrlich,
ohne diese 16er würde sich der Klang noch besch..anhören, habe ich getestet.

Die alten JBL hatten auch alles "Titan" Hochtöner, also die 2 Wege vorne und die 3 Wege hinten. Auch das Material der Lautsprecher ist irgentwie
ganz anderes, fester.

Es ist nartürlich bitter, da will man eine Verbesserung herbeiführen und bekommt keine.
Also ich kann die Pioneer (beide) wohl nicht wieder mit guten Gewissen verkaufen, weil wie andere auch schon schrieben, diese "Blechern" klingen, und glaube nicht das es vom Einbau her kommt. Diese sind fest auf Holzringe montiert, leider aber nicht am Türrahmen, sondern an Türverkleidung.
Da dies zu aufwendig gewesen wäre, bin aber auch der Meinung, das dies eh nicht 100% was mit den Klang zu tun hat, der schlechte Klang kommt Eindeutig von den Lautsprechern selber.

Die werde ich irgentwann noch mal tauschen müssen! Also beide Sätze! wenn ich Bock hab, jetzt habe ich keinen mehr.
Die 13er vorne und die 16er hinten in der Tür!
Wie gesagt der Stereo Effekt ist da und besser wie vorher, aber was bringt es, wenn der Klang nicht gut ist.
Ich muss für die 13er und die 16er Mittel und Tieftöner doch keine Weiche haben??? Die schließe ich doch direkt am Radio an?
Im Hochtöner da ist eine Weiche drin! Man sieht da aber auch von Außen nichts!...aber scheinen ja zu gehen.
Feuerwehr
Inventar
#10 erstellt: 01. Nov 2015, 18:07
Wirklich eine bodenlose Frechheit von Pioneer, dass deren 25-Euro-Lautsprecher in der Türverkleidung montiert nicht klingen.
golfaudio2015
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Nov 2015, 18:25
an die 40 Euro! Die hat mir hier jemand empfohlen oder, und niemand sagte,die lieber nicht, oder!?
Das ist eine Frechheit! Kann man auch so sehen.
Und dann immer, diese von oben herab, dumme gelabber hier, das geht mir schon lange auf die Nüsse!
Vielleicht einfach mal nichts scheiben, oder vorher das richtige.
golfaudio2015
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Nov 2015, 18:46
Dann sagt mir doch mal welche ich hätte kaufen sollen? müssen? Bitte!


Ich schließe dies Lautsprecher doch direkt am Autoradio an? ohne Weichen?
Die Hochtöner die im Set mit dabei sind, haben laut meiner Info, interne Weichen.
toleon
Inventar
#13 erstellt: 01. Nov 2015, 18:54
Wenn du die LS nur in die Türverkleidung spaxt, werden auch die teuersten und besten Lautsprecher einfach nur bescheiden klingen. Deswegen treiben hier ja alle so viel Aufwand mit dem Einbau.
golfaudio2015
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Nov 2015, 19:17
toleon das liegt da definitiv nicht dran.
Wirklich! Mag ja angehen das dies auch viel ausmacht, aber...
Man hört einfach den "bescheidenen" Klang. Da stimmt was anderes nicht mit.
Das fehlende Klangspectrum. Das kann nicht von der "Quick" oder "Fastfood" Einbauweise kommen.
Feuerwehr
Inventar
#15 erstellt: 01. Nov 2015, 19:33

golfaudio2015 (Beitrag #11) schrieb:
an die 40 Euro! Die hat mir hier jemand empfohlen oder, und niemand sagte,die lieber nicht, oder!?

http://www.idealo.de...-g133ci-pioneer.html

Die hat Dir hier garantiert niemand empfohlen!


[Beitrag von Feuerwehr am 01. Nov 2015, 19:34 bearbeitet]
B0mm3L
Stammgast
#16 erstellt: 01. Nov 2015, 19:35
Wer hat dir denn bitte sowas vorgeschlagen?
Was hast du denn nu für einen Radio?
Wie hast du es da abgeschlossen?
Was erwartest du denn?
Und wenn du die Lautsprecher nur in die Türverkleidung schraubst, bringt dir auch der mdf Ring nichts.
toleon
Inventar
#17 erstellt: 01. Nov 2015, 19:36
Auf jedenfall hat der richtige Einbau mehr Einfluss auf das Ergebnis, als die Wahl der Lautsprecher.
Dazu kommt dann noch, dass man von einem 30Euro Lautsprecher (hab grad geschaut: mehr kosten die wirklich nicht), keine Wunder erwarten kann. Nochmal erschwerend kommt hinzu, dass ein 13cm LS einem 16cm LS gegenüber immer im Nachteil ist, da er weniger Membranfläche hat.

Ein Lautsprecher braucht ein entsprechendes Gehäuse, in dem er spielen kann. Ohne dem wird das nichts. Wenn das Ding nur in die Türverkleidung geschraubt wird, dann geht einfach zu viel von dem verloren, was er eigentlich leisten könnte.

Wenn du das nicht glauben willst, dann musst du eben mit dieser für dich unbefriedigenden Lösung leben.
golfaudio2015
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Nov 2015, 19:41
die anderen (16er) kosten aber um die 40 Euro. Und sind anscheinend schlecht als die 13er

Es ist letzendlich alles dumm gewesen.
Hätte das alles so lassen sollen. Und bei einen neuen Auto dann, mal alles auffrischen sollen.
Denn der Klang war vorher einigermaßen ok, nicht Super, aber ok.

Es sagt mit hier ja keiner, was man kaufen soll!!!! ??? Immer nur, und immer nur, das machst Du falsch und dies doof, und das macht man so.
Es ist ja sehr schön, das Du mir rechthaberisch den Preislink postest, aber Du sagtmir nicht was ich kaufen soll! Anstatt.
Das ist sehr sehr leicht, das kann jeder!
toleon
Inventar
#19 erstellt: 01. Nov 2015, 20:04
Wenn du eine Kaufberatung möchtest, dann mache einen Thread in der entsprechenden Rubrik auf.

Hier ging es ja bis jetzt nur darum, dass du dich von irgendwelchen Produktangaben veranlasst gesehen hast, Rückschlüsse auf die Qualität zu ziehen.
Dadurch, dass du dich (offenbar) vorher nicht gut genug informiert hast, ist dein Projekt jetzt aber nicht nach deinen Erwartungen ausgefallen.

Kurz gesagt: du hast also erstmal alles falsch gemacht, was man falsch machen kann und jetzt suchst du einen Schuldigen dafür?
zuckerbaecker
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2015, 20:13
Hättest VOR dem Kauf hier gefragt, hätte jeder Dir jeder hier statt 2 Paar Schrott Lautsprecher EIN Paar ordentliche empfohlen.
Das hab ich 100% in dem Thread empfohlen aus dem Du oben zitiert hast.
Also heul jetzt net rum.
B0mm3L
Stammgast
#21 erstellt: 01. Nov 2015, 22:38
Ich konnte mir nicht vorstellen das ihm diese Zusammenstellung hier jemand als Tipp gegeben hätte

Aber anscheinend möchtest du auch nicht das die geholfen wird. Kannst ja nicht mal auf einzelne Fragen antworten.
zuckerbaecker
Inventar
#22 erstellt: 02. Nov 2015, 00:32

B0mm3L (Beitrag #21) schrieb:
Ich konnte mir nicht vorstellen das ihm diese Zusammenstellung hier jemand als Tipp gegeben hätte




http://www.hifi-foru...osts&benutzer=847797
zuckerbaecker
Inventar
#23 erstellt: 02. Nov 2015, 00:47
Muahahaaaa.... ich hab den Thread wiedergefunden



golfaudio2015 (Beitrag #1) schrieb:

Nun meine Fragen!
Habe diese Satz über die 16er gelesen!
"kosten 10 % mehr, aber haben 50% mehr Klang als die 13er"




HIER hab ichs schonmal geschrieben und genau so unbelehrbar wie hier


http://www.motor-tal...man-da-t5470025.html


Leider schreiben da auch ein paar Pfosten mit,
die keine Ahnung haben, dumm wenn man darauf hört.
Nebelhoggel
Inventar
#24 erstellt: 02. Nov 2015, 01:08
Ich habe bis Seite 2 gelesen...

Ich schreibe nun nicht was ich denke, sonst werd ich des Forums verwiesen....

Ich sage aber: Warum machen sich hier manch die Mühe solchen Honks zu helfen?
Es ist net euer Auto, eure Anlage und es sind nicht eure Ohren.

Es ist toll wenn man wem helfen mag, wenn man aber merkt das die Hilfe suchende Person eh nur das tut was sie vor hatte ist das alles reine Zeitverschwendung..

Wendet eure Energie auf um Leuten zu helfen die verstehen was ihr vermitteln wollt....
golfaudio2015
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 02. Nov 2015, 19:08
Also nun mal Bälle flach halten.
Ich habe heute noch mal am Equilizer justiert.
Tatsache ist, das die voreingestellten Bereiche, wie Pop, Hardrock, Flat und co, bei diesen Lautsprechern schlecht klingen.
Bei den vorigen klangen diese anehmbar.
Habe nun dies auf mein Empfingen selber einegstellt. Und muss sagen, etwas besser ist es geworden.
Man muss vielleicht auch den Klang erst mal ein paar tage auf sich wirken lassen.

Die Sache ist die, mir fehlt die Zeit dazu, da nun ein riesen Aufwand zu betreiben, mit Lautsprecher an das Türgehäuse basteln und so weiter!
Ich habe es verstanden, wie Ihr es meint! Und mache es beim nächsten Auto so. Zumal mein Auto auch noch Abgängig ist.
Ich hätte man alles so lassen sollen. Den auch der Verbau der Lautsprecher hinten, in der Hutablage, mit 3 Wege, hat seinen eigenen Soundstil!
Der nicht unbedingt so schlecht war. Also seine Eigentümlichkeit hatte, an die ich mich gewöhnt hatte und nun mich von entwöhnen mussm anscheinend.
Meine dieses kraftvolle Laute, von weit hinten, ohne Stereo wohl.


Ich habe hier von Euch viel gelernt! Dafür will ich mich bedanken bei Euch! Umsetzen viel mir schwer, da bin vielleicht auch manchmal zu Eigenwillig zu.
Meine da Sachen besser zu wissen. Was dann wohl auch nicht immer so ist.

Aber auch mit diesen Bitumenmatten die ich da kaufte, wußte ich nicht so recht, wo hin damit. Habe da mehrere in der Tür und an der Türverkleidung verklebt, auch hinter den Lautsprechern.

Ich lasse es nun erst mal so., und notfalls fixe ich da noch mal Sachen, wenn ich mehr Zeit habe.
Damit möchte ich die Sache hier schließen, für mich, jedenfalls.

Danke an Alle für die Diskussion! Danke für die Hilfe!

p.s
Wer Lust hat, kann mir noch mal ein paar alternativ Lautsprecher posten. Also 13 oder 16cm, wie die Pioneer.
Preis aber nicht über 150 Euro pro Set. Vielleicht ein paar bewährte Dinger! wo jeder 2 sagt, die sind gut!


Gruß






.
B0mm3L
Stammgast
#26 erstellt: 02. Nov 2015, 19:50
Für die 150€ bekommst du sicher anständige Sachen.

Wenn du nach bekannte Marken wie Gladen, Audio System, Focal, Rainbow, Eton, Hertz usw. schaust.

Pioneer, JBL usw sind eher in der wirklichen untergrenze von brauchbaren Sachen zu finden.

Aber allgemein, wie schon so oft gesagt wird das ganze nicht klingen ohne Endstufe und wirklich festen und gedämten Einbau.

Was man dir ankreiden soll und muss ist das du dich zu wenig mit dem Thema befasst hast. Das erlebt man hier jeden Tag das jemand kommt und immer die gleichen Fragen stellt. Irgendwann wird das einfach nervig. Wir haben hier so viel Threads wo es immer um das gleiche geht. (Autos ändern sich natürlich)
Auch bei den vielen Einbauthreads sind sehr gute Beiträge dabei, wo man sich das mit der Dämmung hätte angucken können.(Zumal sogar einer vom Golf 2 hier gepinnt war)
Da habe ich noch keinen gesehen der so dämmt

Aber naja gut, ich hoffe du hast gelernt. Hier sind wirklich Leute die dir helfen können, wenn man nicht selber klugscheißt.
Feuerwehr
Inventar
#27 erstellt: 02. Nov 2015, 20:25

B0mm3L (Beitrag #26) schrieb:
Für die 150€ bekommst du sicher anständige Sachen.

Wenn du nach bekannte Marken wie Gladen, Audio System, Focal, Rainbow, Eton, Hertz usw. schaust.

Pioneer, JBL usw sind eher in der wirklichen untergrenze von brauchbaren Sachen zu finden.


Genau, man denke bloß an die lachhaften Pioneer PRS und die JBL Gti Serien.
Du kennst Dich aus...
B0mm3L
Stammgast
#28 erstellt: 02. Nov 2015, 21:11
Muss man da gleich so lächerlich sein?

Gut die kenne ich wirklich nicht. Aber das was du davon bei ATU und MM bekommst ist ja wohl Schrott oder etwar nicht?
Die haben wohl auch die wenigsten aufem Schirm. Und die heutigen JBL GTI sind ja wohl auch Müll. Zumindest die Endstufen.

Und auch seine Pioneer sind wohl nicht der bringer.

Magnat hatte auch mal gute Sachen bzw haben sie heute noch und trotzdem rotzt jeder drüber ab.


[Beitrag von B0mm3L am 02. Nov 2015, 21:18 bearbeitet]
Feuerwehr
Inventar
#29 erstellt: 02. Nov 2015, 21:31
Hier hast Du ein bisschen JBL Ramsch http://www.amazon.co...System/dp/B003UHMZCQ

Natürlich sind "seine" Pioneer nicht der Bringer. Sind eben 25,-/40,- Euro LS.


[Beitrag von Feuerwehr am 02. Nov 2015, 21:33 bearbeitet]
toleon
Inventar
#30 erstellt: 02. Nov 2015, 21:56
Das schlimme dabei ist: man kann brauchbares Zeug heute weder am Namen noch am Preis festmachen. Jedenfalls wenn man bei gängigen Preisvorstellungen bleibt.
Von Pioneer gibt es eben diese Billigspeaker und bei z.B. BullAudio bekommt man zum Teil mehr als wie der Preis erwarten lassen würde. Oder wenn ich an den Überraschungserfolg bei den Verstärkern der Fantasie-Marke "Krüger & Matz" denke.
Deswegen ist es ja so wichtig, sich hier über die geeigneten Komponenten zu informieren und somit die Spreu vom Weizen zu trennen. Das erspart dann hoffentlich allzu große Überraschungen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Is dieser RISS schlimm??
Firewire91 am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  8 Beiträge
Frequenzbereich Kickbässe
qwertz753 am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  3 Beiträge
Vergleich Auto- Lautsprecher
peterprops am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  3 Beiträge
vergleich bei rainbow lautsprecher
Tommmek am 21.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  19 Beiträge
Dringend Lautsprecher vergleich
LoneDragon am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  4 Beiträge
Lautsprecher berührt Metall in A-Säule-Schlimm?
TheFlow am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  11 Beiträge
Hochtöner Delle, wie schlimm?
delimb am 24.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  9 Beiträge
Frequenzbereich Focal tn 51
sums199 am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 07.01.2006  –  2 Beiträge
Kleine Risse im LS, schlimm?
Deathy1990 am 10.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  8 Beiträge
Lautsprecher beim Einbau beschädigt :( wie schlimm ist es
Tuple am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.12.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLutz_Middeldorf
  • Gesamtzahl an Themen1.426.576
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.151.860

Hersteller in diesem Thread Widget schließen