Unterschiede von 2-Wege, 3-Wege, 4-Wege usw?`

+A -A
Autor
Beitrag
Daystar
Neuling
#1 erstellt: 06. Jul 2006, 18:35
Hallo,

ich bin absoluter Laie und weiss nicht, was ich in mein Auto einbauen kann/soll. Ich habe schon versucht hier im Forum einen Beitrag zu dem Thema zu finden, aber ausser fachchinesisch konnte nicht nix lesen.....

Ich brauche neue Lautsprecher für mein Auto (Suzuki Vitara Cabrio), da die vorderen defekt sind. Und hier sind nun meine Fragen - falls ihr noch was wissen müsst, fragt mich bitte:

Was ist denn nun der Unterschied von 2-Wege-Boxen, 3-Wege-Boxen und 4-Wege-Boxen?? Null Ahnung!

Mein Radio/DVD-Player hat einen Ausgang von 4x 40 Watt. Wie groß darf nun ein Lautsprecher sein - wieviel Watt meine ich?

Dann hat mein Auto nur 2 Lautsprecher vorne oben in der Konsole (ausgerichtet zur Frontscheibe). Ich will aber hinten auch noch 2 haben. Kann man da Aufbaulautspecher nehmen?

Dann bieten viele Händler sogenannte Hochtöner an. Sind die evt. als zusätzliche Lautsprecher für hinten geeignet?

Für eine aussagekräftige Antwort wäre ich dankbar.

Gruß
Peter
Passat
Moderator
#2 erstellt: 06. Jul 2006, 19:03

Daystar schrieb:
Hallo,

ich bin absoluter Laie und weiss nicht, was ich in mein Auto einbauen kann/soll. Ich habe schon versucht hier im Forum einen Beitrag zu dem Thema zu finden, aber ausser fachchinesisch konnte nicht nix lesen.....

Ich brauche neue Lautsprecher für mein Auto (Suzuki Vitara Cabrio), da die vorderen defekt sind. Und hier sind nun meine Fragen - falls ihr noch was wissen müsst, fragt mich bitte:

Was ist denn nun der Unterschied von 2-Wege-Boxen, 3-Wege-Boxen und 4-Wege-Boxen?? Null Ahnung!


Die Anzahl der Wege beschreibt, auf wieviele Teillautsprecher aufgeteilt wird.
2 Wege sind eigentlich das Minimum, mehr als 3 Wege braucht man nicht.
Die Aufteilung wird aus verschiedenen Gründen gemacht:
Eine kleine Membran kann wenig Luft verschieben, kann also keinen Bass. Je kleiner die Membran, desto weniger Bass kann sie.
Im Gegenzug ist eine große Membran schwerer und kann aufgrund ihrer Massenträgheit nicht so schnell schwingen wie es im Hochtonbereich nötig ist. Außerdem bündelt sie den Schall.
Deshalb wird der Frequenzbereich auf 2 oder mehr Teillautsprecher aufgeteilt: Ein großer für die Bässe, ein kleiner für die Höhen, bei 3- Wege-Systemen auch ein 3. für die Mitten.
Je preiswerter ein System ist, desto weniger Wege sollte es haben. Grund: Lieber das zur Verfügung stehende Budget in 2 vernünftige Teillautsprecher stecken als in 3 mittelmäßige oder schlechte.


Daystar schrieb:

Mein Radio/DVD-Player hat einen Ausgang von 4x 40 Watt. Wie groß darf nun ein Lautsprecher sein - wieviel Watt meine ich?


40 Watt stehen zwar drauf, aber das ist leider eine Werbelüge, die fast alle Hersteller machen. Mehr als ca. 18 Watt pro Kanal sind bei Radios technisch nicht machbar.
Um die Belastbarkeit der Lautsprecher musst du dir keine Gedanken machen, es ist egal, da 99% aller Lautsprecher eine höhere Belastbarkeit haben als dein Radio Leistung. Die Belastbarkeit gibt nur an, bei welcher Dauerleistungszufuhr die Lautsprecher garantiert kaputt gehen und hat nichts mit Klang etc. zu tun.


Daystar schrieb:

Dann hat mein Auto nur 2 Lautsprecher vorne oben in der Konsole (ausgerichtet zur Frontscheibe). Ich will aber hinten auch noch 2 haben. Kann man da Aufbaulautspecher nehmen?


Kann man, ist aber aus akustischer Sicht wenig sinnvoll.
Musik soll von vorne kommen.


Daystar schrieb:

Dann bieten viele Händler sogenannte Hochtöner an. Sind die evt. als zusätzliche Lautsprecher für hinten geeignet?


Nein.

Grüsse
Roman
Daystar
Neuling
#3 erstellt: 07. Jul 2006, 18:39
Hi,

und was ist nun ein Hochtöner?

Gruß
Peter
hg_thiel
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2006, 02:19
Der gibt die hohen Töne wieder.
sNaKebite
Inventar
#5 erstellt: 08. Jul 2006, 03:23
Passat äusserte sich wie folgend zitiert:

40 Watt stehen zwar drauf, aber das ist leider eine Werbelüge, die fast alle Hersteller machen. Mehr als ca. 18 Watt pro Kanal sind bei Radios technisch nicht machbar.

Naja, technisch nicht machbar würde ich nicht behaupten. Ich will gar nicht wissen, was heute alles möglich ist. Trotzdem hauen die wenigsten Radios diese oder sogar mehr Leistung raus.

Weiterhin erzählt Passat:

Um die Belastbarkeit der Lautsprecher musst du dir keine Gedanken machen, es ist egal, da 99% aller Lautsprecher eine höhere Belastbarkeit haben als dein Radio Leistung. Die Belastbarkeit gibt nur an, bei welcher Dauerleistungszufuhr die Lautsprecher garantiert kaputt gehen und hat nichts mit Klang etc. zu tun.


Vorsicht! Ich glaube das ist ein bisschen missverständlich ausgedrückt! Man kann Lautsprecher auch mit deutlich weniger Leistung kaputt machen als die mit der sie angegeben sind!
Stichwort: Clipping.
Und auch das ein LS kaputt gehen muss wenn er dauerhaft mit einer bestimmten Leistung versorgt wird halte ich für fragwürdig. Soweit ich weiß kann man einen LS auch langfristig mit deutlich mehr Leistung zupulvern. Man muss nur wissen was man tut und wie man damit umzugehen hat.

Auch von sich gegeben hat Passat diese Aussage:

Kann man, ist aber aus akustischer Sicht wenig sinnvoll.
Musik soll von vorne kommen.

Da stimme ich dir aufjedenfall zu! Allerdings soll es ja bekanntlich trotzdem Leute geben, die gegen einen vernünftigen Rearfill (also Lautsprecher hinten) nichts einzuwenden haben und diesen sogar zwecks Raumklang o.ä. begrüßen. Das ist halt immernoch eine Frage des persönlichen Geschmacks. Für den Anfang würde ich aber definitiv davon abraten. Erstmal vorne richtig anfangen und wenns später wirklich nicht gefällt, nachrüsten.

EDIT:
Oh man.. auf was für Ideen man morgens um diese Uhrzeit so alles kommt um Zitate zu kennzeichnen


[Beitrag von sNaKebite am 08. Jul 2006, 03:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3 Wege zu 2 Wege
Wieg am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  3 Beiträge
3-wege oder 2-wege?
Billy79 am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  15 Beiträge
2 wege system auf 3 wege umbauen
Flavio13 am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  17 Beiträge
3 wege
mcplanloss am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  2 Beiträge
2 wege aktiv oder 3 wege teilaktiv?
Kwietsche3 am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  18 Beiträge
2 oder 3 wege?
flipp0r am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  2 Beiträge
3 Wege Frontsystem - Weichenprobleme
flone am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  2 Beiträge
2 Wege auf § Wege und umgedreht
oemi10 am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  3 Beiträge
3-Wege von Helix?
Integra99 am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  8 Beiträge
2-Wege
Wieg am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedalexanapi
  • Gesamtzahl an Themen1.410.226
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.273

Top Hersteller in Car-Hifi: Lautsprecher Widget schließen