Eton RS 160 vs. Hertz HSK 165.3

+A -A
Autor
Beitrag
tom999
Inventar
#1 erstellt: 02. Nov 2006, 23:07
Hab eigentlich nur eine kurze Frage,

und zwar gefällt mir das Eton-System klanglich sehr gut!
Allerdings pegelmäßig könnte da etwas mehr gehen!

Als weiteres System würde ich das o.g. Hertz zum probehören in Betracht gezogen!

Allerdings fand ich gerade diesen Testbericht wonach das Eton noch um einiges mehr pegeln soll wie das Hertz!?
Kann das sein? Ich erinner mich gelesen zu haben, dass das Hertz schon sehr gut pegeln kann!?

http://www.audison.de/testberichte/pdfs/Testbericht%20HSK165.pdf

Gruß
Tom
interest
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2006, 10:56
Der Maximalpegel hängt ja im Auto auch sehr viel von der Einbausituation ab, hier wurde aber im Labor gemessen, von daher halte ich das für wenig Aussagekräftig.

Wenn du allerdings aktiv fahren willst, was ich irgendwie aus anderen Threads so in Erinnerung habe, würde ich dir ganz dringend raten, das Hsk gegen die Kombi aus Space1 und je nach Geschmack den Hv 165/Hv 165l zu tauschen. Kostet nicht wirklich mehr als das System und das klingt und langt auch richtig zu


Den Space 1 kannst dir ja gerne mal anhören

grüsse
tom999
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2006, 11:15
Ja aber gerade eine Einheit wie Pegel bzw. db sollte doch anhand von Messdaten aussagekräftig sein...

Ja, glaub schon, dass ich mich an ein vollaktives System rantraue...
Bin grad dabei ein paar gebrauchte Endstufen zum testen zu besorgen...

Ja, das mit dem anhören machen wir schon...
interest
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2006, 11:25
wenn nicht unter authentischen Bedingungen getestet kann es auch nicht wirklich richtig sein...noch was, schau dir mal die unteren resos an, vielleicht wird dann auch noch etwas klar...aleine von den gemessenen Daten(db/1w; Belastbarkeit, Membranfläche) wäre das Hertz bei gleicher Frequenz sogar sehr geringfügig lauter, nur kommt es nicht so weit runter -und macht da logischerweise keinen Pegel mehr- das eton hingegen schon...mal wieder sehr Praxisorientiert

naja lass uns lieber mal hören

grüsse
Mario
Inventar
#5 erstellt: 03. Nov 2006, 12:43
Ich werfe mal als Alternativen noch das
Alpine SPR 17 LS und
MacAudio Olympic 2.16
für Klang und Dynamicpegel in den Raum.
tom999
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2006, 13:08
Danke, aber das Alpine hat eine zu hohe Einbautiefe...

Hmm, und gegen MacAudio hab ich Vorurteile...
Mario
Inventar
#7 erstellt: 03. Nov 2006, 13:19
Naja OK das hätte dann sogar noch eine größere Einbautiefe auls das Alpine mit 70mm gehabt. Nämlich stolze 92mm!

Das Audio System Helon 165 kommt dann leider wohl mit 72mm auch nicht in Frage!

Welche Einbautiefe kommt maximal in Frage?


[Beitrag von Mario am 03. Nov 2006, 13:24 bearbeitet]
tom999
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2006, 13:56

mario.priss schrieb:
Welche Einbautiefe kommt maximal in Frage?


69 mm...
Deepflyer
Inventar
#9 erstellt: 03. Nov 2006, 14:00
Nimm doch einfach 10mmm ALu/Stahlringe wie ich es gemacht habe, dann passt das Alpine ohne Probleme und nen stabile montage hast du auch gleich. Du wirst überrascht sein vom Alpine ;). Hast meine PM eigentlich bekommen das letzte mal?


Gruß Deep
Mario
Inventar
#10 erstellt: 03. Nov 2006, 14:03
Verwendest Du schon Distanzringe um auf 69mm zu kommen?
1mm für das Alpine wären meiner Bescheidenen Meinung nach nicht schwer zu erreichen. Aber ich kenne ja auch Deine Einbausituation nicht. Sondern kann hier nur schätzen.
tom999
Inventar
#11 erstellt: 03. Nov 2006, 14:04
[quote="Deepflyer"]Nimm doch einfach 10mmm ALu/Stahlringe wie ich es gemacht habe, dann passt das Alpine ohne Probleme[quote]

Hab aber keinen Platz mehr für Stahlringe... Bzw. geht dann die Orginalabdeckung nicht mehr drüber...



[quote]
Hast meine PM eigentlich bekommen das letzte mal?
[/quote]

Äh, nö...
tom999
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2006, 14:06

mario.priss schrieb:
Verwendest Du schon Distanzringe um auf 69mm zu kommen?
1mm für das Alpine wären meiner Bescheidenen Meinung nach nicht schwer zu erreichen. Aber ich kenne ja auch Deine Einbausituation nicht. Sondern kann hier nur schätzen.



Ausserdem schlägt das System jetzt schon bei maximaler Auslenkung an!
Mario
Inventar
#13 erstellt: 03. Nov 2006, 14:08
Ja dann vergleich doch einfach Deine Favoriten (Hertz und Eton) und nimm das, was Dir klanglich besser gefällt. Hifi-Erfahren bist Du ja, Tom!
tom999
Inventar
#14 erstellt: 03. Nov 2006, 14:17
Jo, das sowieso!

Mir gings eigentlich nur darum, dass ich das Hertz gar nicht anhören hätte brauchen wenn es noch weniger Pegel schiebt wie das Eton...
Deepflyer
Inventar
#15 erstellt: 03. Nov 2006, 15:39
Also das Eton habe ich bisher nur einmal verbaut, und der Pegel war mehr als beachtlich was da rausgekommen ist. Aber das System ist auch an einer Stufe mit guten 200 RMS pro Seite gehangen !


Gruß Deep
tom999
Inventar
#16 erstellt: 03. Nov 2006, 17:06

Deepflyer schrieb:
Aber das System ist auch an einer Stufe mit guten 200 RMS pro Seite gehangen !




Das sollte nicht das Problem sein...

Danke für die PM...

Wie verhält sich das Eton im vergleich zum Alpine beim Pegel?
Deepflyer
Inventar
#17 erstellt: 03. Nov 2006, 17:12
Also das Alpine ist ne Wildsau wenns ums Pegeln geht !
Das ganze gepaart mit dem wirklich geilen Klang macht das System für mich zu einem absoluten Highlight. Aber es will Leistung sehen, ich würde dem Alpine ne Endstufe mit min. 120W RMS pro Seite zur Verfügung stellen. Am besten Du versuchst es Dir echt mal irgendwo anzuhören, wobei Anhörungen in einer einbauwand auch nicht das gelbe vom Ei sind.


Gruß Deep
Mario
Inventar
#18 erstellt: 03. Nov 2006, 22:54
Was aber an einer Einbauwand schon schlecht klingt, kann im Auto nicht viel besser klingen. Das sagtr jedenfalls meine Erfahrung. Seitdem muß ich immer müde lächeln, wenn mir dort ein Lautsprecher nicht gefällt und mir ein Händler dann erzählen möchte, dass diese im Auto sehr viel besser klingen würden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hertz HSK 165.3 vs Eton Rs 160
Sudden2k am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  20 Beiträge
hertz hsk 165.3 trennfrequenz?
itchy2 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  12 Beiträge
AS Helon 165 vs. Hertz HSK 165.3
maddinh am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  17 Beiträge
Alternative zum HSK 165.3
Machine-Head am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  31 Beiträge
hertz hsk 165.3 so schlecht?
itchy2 am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  29 Beiträge
Eton RS 160 bestellt
IneedzeM0n3Y am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  4 Beiträge
Eton RS 160 Leistung ?
Carbonat am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  21 Beiträge
Hertz HSK 165.3 mit Hertz ESK 130.3 unterstützen?
Deadhunter am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  11 Beiträge
Hertz Energy EV 165.3
DerG40 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  10 Beiträge
Problem mit Eton RS 160
Silence18 am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStalkerAT
  • Gesamtzahl an Themen1.417.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.269

Hersteller in diesem Thread Widget schließen