hertz hsk 165.3 so schlecht?

+A -A
Autor
Beitrag
itchy2
Stammgast
#1 erstellt: 13. Mai 2008, 17:26
hallo,

war letztens bei nem andern händler weil ich mich von meinem etwas dummverkauft vorkomme. der typ hat nur mein frontsystem total schlecht geredet. hochtöner zu schrill, keine mitten usw. hab als FS das hsk 165.3. das ein händler einem was neues verkaufen will ist klar. mich wunderts nur, dass er meinte, dass mein bass gut sei. xetec 12 gxls.

ist das frontsystem echt so schlecht oder wollt der da nur was neues verkaufen? er fing dann mit microprecision und dls als hersteller an.

cu itchy2


[Beitrag von itchy2 am 13. Mai 2008, 17:27 bearbeitet]
NixDa84
Inventar
#2 erstellt: 13. Mai 2008, 18:17
Sowas ist immer von zwei Seiten zu betrachten. Klar möchte ein Händler auch mal was verkaufen.
Das das HSK kein Reisser ist dürften schon mehrere festgestellt haben.
Schöne Lautsprechersysteme kommen von vielen Herstellern / Vertrieben.
Probehören. Nur dein Ohr kann entscheiden.
eiskalt
Stammgast
#3 erstellt: 13. Mai 2008, 19:45
die chassis des systems sind eigentlich sehr gut.
das problem dürfte wie immer die abstimmung sein.
wenn das system schrill klingt und die mitten fehlen liegt es nahe, dass die weichen nicht an die gegebenheiten in deinem auto angepasst ist.
dazu kann natürlich noch ein ungünstiger einbau/ort hinzukommen.
ich habe schon einige treffen hinter mir - einige anlagen gehört und muss sagen, dass ca 90% der leute noch lange nicht das erreicht haben, was sie mit ihren komponenten erreichen könnten.

leider liegt das problem oftmals an schlechten einstellungsmöglichkeiten bzw keiner erfahrung mit passiven weichen.
selbst händler die sich mit passivweichen gut auskennen sind äußerst rar.
natürlich ist es oftmals leichter die fremdmarke dafür verantwortlich zu machen.
"des klingt net - schau deshalb hab ichs au net im programm"



mfg eis


[Beitrag von eiskalt am 13. Mai 2008, 19:46 bearbeitet]
Bmw_M_Compact_
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Mai 2008, 19:48
Hallo ich habe die Hertz hsk 165 drine und bin sehr zu frieden und die machen mal richtig dampf beim ir an der Neuen audison srx 4.
Hatte vorher audio system drine und erlich gesagt kommen die audio system systeme nicht mal 70 % an die hsk dran . mfg
itchy2
Stammgast
#5 erstellt: 13. Mai 2008, 20:45
haste die hsk vollaktiv an der audison? was bekommen die denn an leistung?
xpronx
Stammgast
#6 erstellt: 13. Mai 2008, 20:54
Also ich hatte auch das HSK, und zwar an ner Eton PA1502.
Ich war immer zufrieden damit und hatte viel Spaß damit.
s3v3rin
Inventar
#7 erstellt: 14. Mai 2008, 13:13
Sers,

Hatte den TMT vom HSK und den Space1 dazu!
War immer sehr zufrieden!
Akitv ansteuern (laut vielen Meinungen hier sind die original Weichen net so der Bringer)!
Bei mir an Audison...

In dieser Preisklasse immer wieder gerne!
(wenn aktiv angetrieben wird, den HT25 lieber gegen den SPace1 austauschen und die Teile einzeln kaufen! Sparst Dir die Weiche!!!

Grüßle
Bmw_M_Compact_
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Mai 2008, 21:25
ja die hsk laufen bei mir an der audison aktiv und bekommen so ca 90 watt rms .
gamor
Inventar
#9 erstellt: 14. Mai 2008, 21:44
Ich fahre im moment auch mit dem SPace1 an einer VR206 und einem HV165L an einer Audison SRx2S, also knapp 180 Watt am TMT.

Macht verdammt spass das ganze und der TMT kickt so sautrocken , das is hammer.

Das HSK an sich macht mMn aber auch Spass.

MfG
Viktor
Simon
Inventar
#10 erstellt: 15. Mai 2008, 12:10
Hi!

gamor schrieb:
SPace1 an einer VR206 und einem HV165L an einer Audison SRx2S

Eine tolle Kombination. Für das, was geboten wird, sehr günstig!

Und freundlich grüßt
der Simon
gamor
Inventar
#11 erstellt: 15. Mai 2008, 15:06
Naja, Günstig ist relativ.

Mann muss halt den Preis/Leistungsfaktor einbeziehen.

Für mein Geldbeutel, war das auch schon teuer genug

MfG
Viktor


[Beitrag von gamor am 15. Mai 2008, 15:07 bearbeitet]
Simon
Inventar
#12 erstellt: 15. Mai 2008, 15:58
Hi!

Naja, die Stufen bekommt man beide für weniger als 100€.
Und die Speaker sind ihr Geld auf alle Fälle wert.
Günstig ist wahrlich relativ, aber das hab ich ja eh geschrieben.

Und freundlich grüßt
der Simon
gamor
Inventar
#13 erstellt: 15. Mai 2008, 16:04
Die VR bestimmt.

Aber die SRx2S ist mit 100 euro bissl untertrieben.

Denke eher so zwischen 150 und 200, WENN man die nicht gerade bei Ebay verkloppt.

Ist aber auch egal. Mir gefällts gut, aber du hast ja auch nix andere geschrieben

MfG
Viktor


[Beitrag von gamor am 15. Mai 2008, 16:06 bearbeitet]
`christian´
Inventar
#14 erstellt: 15. Mai 2008, 20:25
Ich kann das System an sich auch nicht schlecht reden, der TMT spielt sehr schön, auch wenn er den Pegel etwas vermissen lässt (und im Mittelton wie ich finde ist es sehr gut)

der HT25 ist nicht grad der Burner, da gibts deutlich bessere in meinen Ohren (als direktes Beispiel den HT aus dem alten Alpine SPR 17LS)
R@/eR
Inventar
#15 erstellt: 17. Mai 2008, 20:13

itchy2 schrieb:
hallo,

war letztens bei nem andern händler weil ich mich von meinem etwas dummverkauft vorkomme. der typ hat nur mein frontsystem total schlecht geredet. hochtöner zu schrill, keine mitten usw. hab als FS das hsk 165.3. das ein händler einem was neues verkaufen will ist klar. mich wunderts nur, dass er meinte, dass mein bass gut sei. xetec 12 gxls.

ist das frontsystem echt so schlecht oder wollt der da nur was neues verkaufen? er fing dann mit microprecision und dls als hersteller an.

cu itchy2



gleich mal vorneweg, habe die anderen beiträge garnicht erst gelesen, weil ich weis dass das system hier im forum eigendlich nur gehyped wird:

deshalb hier meine unverblümte meinung zum HSK, wohlgemerkt MEINE MEINUNG:

- der HT ist gut!

- die weiche ist minderwertig bestückt, hat kaum einstellmöglichkeiten und zudem bringt sie den HT zum klirren, was dann einen schrillen unangenehmen hochton zur folge hat

- der TMT ist meiner meinung nach ne einzige fehlkonstruktion! kicken tut er nicht so recht, wirkungsgrad ist auch net soooo der bringer und im mittelton stimmt die klangfarbe einfach nicht, wirkt einfach unnatürlich....


noch ein paar worte zu den bedingungne unter denen ich das system gehört hab:

ich hatte es ein gutes jahr verbaut, in meinem opel astra G bj98! gelaufen ist es an einer eton PA 1502, die tür war mit 2m²bitumen gedämmt, die ls auf adapterringen angebracht die verschraubt, und mit silikon am blech verklebt wurden!

also die bedingungen sollten ja schonmal recht optimal gewesen sein!

ich hatte das system zuerst mit der originalen weiche verbaut, danach habe ich die weichen mit neuen kondis modiziriert, und den schalter für den ht durch ne drahtbrücke ersetzt....

es war dann besser aber immernoch nicht zufriedenstellend...

danach hatte ich es vollaktiv am laufen!

als mir dann der TMT kaputtging (es war meine schuld, clipping....) besorgte ich mir über diabolos dominik neue tmt's aus dem home hifi bereich! (jeder tmt hatte mich 80euro gekostet)

diese laufen nun an der halben leistung (8ohm) lauter als die hertz, haben einen (viel viel) schöneren mitteltonbereich, und bringen eindeutig mehr kick! dass mit dem kick kann übrigens jeder bestätigen der bei mir mal ein
schlagzeugsolo gehört hat

fazit das ich daraus ziehe:

wenns ein passives komposystem sein muss, dann kaufe lieber bei eton oder u dimension ein, soll jetzt net heissen dass alle anderen schlecht sind, aber das sind die sachen die ich in dem bereich schon gehört hab, die ich empfehlen würde!

wenn du auch vollaktiv in betracht ziehen würdest, oder dir passivweichen abstimmen (lassen) könntest, dann würde ich auf eine "bunte mischung" setzten!

zum beispiel würde ich als individuelles FS für 250 euro als tmt die JR6 TMT von u dimension, oder auch diabolo W17 (wenn du den irgendwo her bekommst), oder Vifa 17 WN/225-8 nehmen

also hochtöner eventuell einen diabolo K26 (wenn du den irgendwo her bekommst), oder einen eton hochtöner aus dem RS system....


mfg benni
R@/eR
Inventar
#16 erstellt: 17. Mai 2008, 20:22

Simon1986 schrieb:
Hi!

gamor schrieb:
SPace1 an einer VR206 und einem HV165L an einer Audison SRx2S

Eine tolle Kombination. Für das, was geboten wird, sehr günstig!

Und freundlich grüßt
der Simon




wenn man mittelton hasst, und nur bum tststs bum will dann sicher!

aber ich kenne auch die HV165L und über 600hz sind die dinger so grausam dass ein MT PFLICHT ist, wenns nur halbwegs authentisch klingen soll! wer mir nun wiedersprechen will, der möge bitte mal darauf achten unter was die teile bei hertz verkauft werden (ja richtig, tieftöner, nicht tiefMITTELtöner...) wer ein reiner pegelhörer ist möge mir verzeihen, für den mag der HV165L im 2wege system einigermaßen tauglich sein...


mfg benni
Simon
Inventar
#17 erstellt: 17. Mai 2008, 22:45
Hi!

Entschuldige bitte.
Ich hab das L überlesen.

Du hast natürlich recht. Ich hab vom normalen HV165 gesprochen.
Aber auch da gibts vermutlich andere Meinungen.
So hab ichs aber wahrgenommen.

Und freundlich grüßt
der Simon
R@/eR
Inventar
#18 erstellt: 18. Mai 2008, 18:02
achso....

was ich vom hv165 halte kann man ja in meinem ersten post lesen


mfg benni


[Beitrag von R@/eR am 18. Mai 2008, 18:02 bearbeitet]
s3v3rin
Inventar
#19 erstellt: 18. Mai 2008, 18:41

R@/eR schrieb:


gleich mal vorneweg, habe die anderen beiträge garnicht erst gelesen, weil ich weis dass das system hier im forum eigendlich nur gehyped wird:

deshalb hier meine unverblümte meinung zum HSK, wohlgemerkt MEINE MEINUNG:

- der HT ist gut!

- die weiche ist minderwertig bestückt, hat kaum einstellmöglichkeiten und zudem bringt sie den HT zum klirren, was dann einen schrillen unangenehmen hochton zur folge hat

- der TMT ist meiner meinung nach ne einzige fehlkonstruktion! kicken tut er nicht so recht, wirkungsgrad ist auch net soooo der bringer und im mittelton stimmt die klangfarbe einfach nicht, wirkt einfach unnatürlich....


noch ein paar worte zu den bedingungne unter denen ich das system gehört hab:

ich hatte es ein gutes jahr verbaut, in meinem opel astra G bj98! gelaufen ist es an einer eton PA 1502, die tür war mit 2m²bitumen gedämmt, die ls auf adapterringen angebracht die verschraubt, und mit silikon am blech verklebt wurden!

also die bedingungen sollten ja schonmal recht optimal gewesen sein!

ich hatte das system zuerst mit der originalen weiche verbaut, danach habe ich die weichen mit neuen kondis modiziriert, und den schalter für den ht durch ne drahtbrücke ersetzt....

es war dann besser aber immernoch nicht zufriedenstellend...

danach hatte ich es vollaktiv am laufen!

als mir dann der TMT kaputtging (es war meine schuld, clipping....) besorgte ich mir über diabolos dominik neue tmt's aus dem home hifi bereich! (jeder tmt hatte mich 80euro gekostet)

diese laufen nun an der halben leistung (8ohm) lauter als die hertz, haben einen (viel viel) schöneren mitteltonbereich, und bringen eindeutig mehr kick! dass mit dem kick kann übrigens jeder bestätigen der bei mir mal ein
schlagzeugsolo gehört hat

fazit das ich daraus ziehe:

wenns ein passives komposystem sein muss, dann kaufe lieber bei eton oder u dimension ein, soll jetzt net heissen dass alle anderen schlecht sind, aber das sind die sachen die ich in dem bereich schon gehört hab, die ich empfehlen würde!

wenn du auch vollaktiv in betracht ziehen würdest, oder dir passivweichen abstimmen (lassen) könntest, dann würde ich auf eine "bunte mischung" setzten!

zum beispiel würde ich als individuelles FS für 250 euro als tmt die JR6 TMT von u dimension, oder auch diabolo W17 (wenn du den irgendwo her bekommst), oder Vifa 17 WN/225-8 nehmen

also hochtöner eventuell einen diabolo K26 (wenn du den irgendwo her bekommst), oder einen eton hochtöner aus dem RS system....


mfg benni :prost


Sers,

über die Frequenzweiche vom HSK möchte ich mich gar nicht streiten... die ist anscheinend wirklich nicht das gelbe vom Ei...

Mir hat der HT25 nicht so wirklich gefallen, weshalb ich ihn gegen einen Space1 ausgetauscht habe... war für mein Empfinden etwas zu spitz!

Mit dem HV165 war ich bis jetzt vollkommen zufrieden!
So wie ich ihn verbaut habe, hat er für meine Ohren eigentlich gut genug gekickt!
Auch die von Dir angesprochene Mitteltonschwäche kann ich nicht bestätigen!
Vielleicht liegt es daran, dass ich den Space1 relativ weit nach unten spielen hab lassen...
Aktiv angesteuert fand ich keine sooo gravierende Defizite, die es erlauben würden den TMT als "Fehlkonstruktion" zu bezeichnen

Wer einen (für meine Höransprüche sehr guten) HV165 hören möchte, der hat noch bis morgen Mittag die Möglichkeit dazu!

... wieder mal das Standard Gelaber: itchy2, hör Dir dieses System und andere an und entscheide selbst, was in Deinen Ohren am besten klingt!
Dass manche Händler gerne bestimmte Waren aus Ihrem Sortiment anbieten ist normal...
Bei dem einen ist das die Elettromedia-Schiene, bei dem anderen die LS "aus eigener Produktion" ... oder halt das "was weg muss"!

Grüßle
R@/eR
Inventar
#20 erstellt: 19. Mai 2008, 11:15
@ severin:


warum kommt der hertz raus, und was wird der nachfolger??

und was den ausdruck fahlkonstruktion betrifft, ich hätte eher "für das geld" eine fehlkonstruktion schreiben sollen! klar ist er im vergleich zu nem TMT aus nem 100 euro system überlegen, nur wenn man gleichpreisiges vergleicht hat der HV einige gegner die ihn in grund und boden spielen

was den kick des HV betrifft, hatte ich anfags auch immer gedacht er würde richtig gut kicken, nur wenn man einige andere TMT's kennenlernt dann merkt man erstmal was wirklich guter kick ist, und wenn man dann mal noch ein echtes schlagzeug live dagegenhört, dann merkt man erstmal wie wening ein 16er (egal welcher) eigendlich kickt, und wie undynamisch eigendlich alle unsere anlagen spielen

und was den mittelton des HV betrifft, wirst du die schwäche erst hören wenn du deine neuen TMT's hast, sofern deine neuen keine verschlimmbesserung sind (ich weis ja noch net was reinkommt ich habe nämlich auch erst bemerkt wie schlecht der HV mittelton spielt bis ich umgerüstet habe! im prinzip muss ich mir dafür selbst dankbar sein dass ich einen HV gegrillt habe, sonst würd ich immernoch mit den teilen rumfahren

zum HT25, dass er recht "spitz" klingt stimmt, dies aber ist eher in die richtung geschmackssache einzuordenen, und da mir der HT25 auch etwas zu spitz klang, habe ich auf Diabolo R25A umgerüstet aber rein klanglich (auflösung, klirr, klangfarbe...) betrachtet sind die HT25 net soooo verkehrt...


mfg benni
gamor
Inventar
#21 erstellt: 19. Mai 2008, 11:22
Also das mit der Mitteltonschwäche kann ich auch bestätigen. Gegen einen AD W600 hat der HV keine Chance, weder im Kick, und schon gar nich im MIttelton, der war bei dem AD einfach nur geil, klang richtig voll das ganze.
Leider wurde der AD, wo ich ihn gehört hab, noch mit einer etwas schwachen AMP betrieben und auch noch passiv mit einer Originalweiche.

Der HV ist aber imho auch keine schlechte Wahl, wenn man ihn nicht neu kauft.

Meiner ist für 80 € bei ebay über den Tisch gegangen und war dazu noch neu mit Rechnung.
Für den Preis kann kein anderer TMT mithalten und für den Übergang, wie er bei mir gedacht war, ist er einfach spassig anzuhören und eine Erfahrung wert.

Ich bereue den TMT nicht, mir macht der auch gut Spass, selbst wenn er diese Mitteltonschwäche hat.
Allerdings spielt mein Space bis 2k runter und der TMT sitzt einbautechnisch sehr weit oben und nah am HT, was bei mir vielleicht wieder bisschen was reißt.

MfG
Viktor
R@/eR
Inventar
#22 erstellt: 19. Mai 2008, 11:30

gamor schrieb:


Der HV ist aber imho auch keine schlechte Wahl, wenn man ihn nicht neu kauft.




dito


deshalb hab ich immer "zu DEM preis" geschrieben


wobei es für 80 euro sicherlich auch TMT's gibt die (klanglich) mehr drauf haben, nur muss man dann halt den carhifi bereich verlassen, und n bissl zeit in die suche stecken
s3v3rin
Inventar
#23 erstellt: 19. Mai 2008, 11:32
Sers,

ich hab gerade keine Lust mit quote zu arbeiten, also schreib ich einfach so...

HT25: ...hab ich nicht geschrieben, dass es Geschmacksache ist?

Kick: ...zum Vergleich hatte ich leider nur Kandidaten einer anderen Preisklasse! Und zwar den ML1600 und den 16XS.
Auch Doppelbestückungen (kein Plan welche Chassis) durfte ich hören, war aber nie davon überzeugt!
Den 16XS fand ich als spaßigsten TMT! Für "Pegelsäue" (nicht unbedingt wörtlich nehmen) sicher DER TMT schlechthin...

Hab mich aber dann doch für den ML1600 entschieden, den ich hoffentlich heute um 13Uhr heut abholen kann^^
Grund von dem Wechsel ist eigentlich nur der "logische" Fortschritt meiner Anlage! Ist halt, im Vergleich zum Rest, das "schwächste Glied" in MEINER Kette!

Wie gesagt, bis jetzt hab ich keine Mitteltonschwäche wahrgenommen...
Entweder liegts an meinen Ohren, oder ich hatte halt echt noch nicht sooo viel zum Vergleich gehört!
Sei es drum...
Würde in der Preisklasse wahrscheinlich wieder bedenkenlos zugreifen!

Grüßle
R@/eR
Inventar
#24 erstellt: 19. Mai 2008, 11:39

s3v3rin schrieb:
Sers,


HT25: ...hab ich nicht geschrieben, dass es Geschmacksache ist?

Kick: ...zum Vergleich hatte ich leider nur Kandidaten einer anderen Preisklasse! Und zwar den ML1600 und den 16XS.
Auch Doppelbestückungen (kein Plan welche Chassis) durfte ich hören, war aber nie davon überzeugt!
Den 16XS fand ich als spaßigsten TMT! Für "Pegelsäue" (nicht unbedingt wörtlich nehmen) sicher DER TMT schlechthin...




zur geschmackkssache: sorry, hatte ich überlesen, aber wir sind uns ja dann in dem punkt einig


mfg benni

ps: ich hätte den 16xs genommen, an deiner stelle ist aber net böse gemeint...


[Beitrag von R@/eR am 19. Mai 2008, 11:40 bearbeitet]
s3v3rin
Inventar
#25 erstellt: 19. Mai 2008, 11:50

R@/eR schrieb:

zur geschmackkssache: sorry, hatte ich überlesen, aber wir sind uns ja dann in dem punkt einig


Also ich habs halt umschrieben^...


s3v3rin schrieb:
... war für mein Empfinden etwas zu spitz!


s3v3rin schrieb:
hör Dir dieses System und andere an und entscheide selbst, was in Deinen Ohren am besten klingt!




R@/eR schrieb:

ps: ich hätte den 16xs genommen, an deiner stelle ist aber net böse gemeint...


Mir hat halt der ML besser Gefallen
Vlt. einfach auch nur:

Geschmacksache ^^gg


Grüßle und hoffentlich bis Schutterwald!!!
R@/eR
Inventar
#26 erstellt: 19. Mai 2008, 11:52
schutterwald bin ich auf jeden fall da! evtl aber erst gegen abend !


mfg benni
eiskalt
Stammgast
#27 erstellt: 19. Mai 2008, 22:29
den hv 165 als fehlkonstruktion zu bezeichnen finde ich schon arg überheblich.
ich habe schon einige gute anlagen mit dem chassi einstellt und gehört und er "kann" definitiv gut - nicht nur für das geld.

das eine fertige weiche weit weg vom optimum ist sollte eigentlich klar sein.
neben der unmöglichen abstimmung auf alle fahrzeuge kommen natürlich auch noch wirtschaftliche gesichtspunkte zum tragen.
wer es gut will wird nicht um eine individuelle trennung rumkommen.
aus diesem grund hinkt der vergleich mit dem vifachassi auch sehr arg.
das vifa chassi kenn ich übrigens auch sehr gut, da ich es daheim verbaut habe.
und ich kann trotzdem sagen, dass beide chassis sehr gut sind, wenn man sie richtig abstimmt.
auch das verhältniss von zufriedenen vs unzufriedenen leuten mit dem chassi lassen vllt schlüsse zu, dass es da an der abstimmung gehapert hat.
einen guten kick bekommt man schon mit günstigeren chassis sehr gut hin - hängt eben auch stark davon ab, wie man das zusammenspiel zwischen woofer und tmt abstimmt.

selbst mit der L version habe ich schon gute 2 wege abstimmugen gehört - man muss das chassi dann eben passend verbauen. aber generell würde ich auch den normal hv 165 in 2 wege kombinationen bervorzugen.

die chassis sind ordentlich, das schwächste glied in vielen ketten bleibt wohl der abstimmer.

der w600 von AD ist sicherlich auch ein schickes chassi, kostet aber auch das doppelte vom hv 165 - da sollte man schon etwas mehr performance erwarten dürfen.



mfg eis
NixDa84
Inventar
#28 erstellt: 19. Mai 2008, 22:34
Einfach mal den HV gegen den AD aus der kleinen Serie laufen lassen + sich wundern.
eiskalt
Stammgast
#29 erstellt: 19. Mai 2008, 22:42
beide gut abstimmen + sich freuen, was man doch so alles erreichen kann
gibt noch etliche andere gute chassis in der preisklasse mit der man auch sehr gute ergebnisse erzielen kann, wenn man "kann".
in dem threat geht es aber primär um den hv 165.



mfg eis


[Beitrag von eiskalt am 19. Mai 2008, 22:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hertz hsk 165.3 trennfrequenz?
itchy2 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  12 Beiträge
Alternative zum HSK 165.3
Machine-Head am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  31 Beiträge
Eton RS 160 vs. Hertz HSK 165.3
tom999 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  18 Beiträge
AS Helon 165 vs. Hertz HSK 165.3
maddinh am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  17 Beiträge
Hertz HSK 165.3 vs Eton Rs 160
Sudden2k am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  20 Beiträge
Hertz HSK 165.3 mit Hertz ESK 130.3 unterstützen?
Deadhunter am 13.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  11 Beiträge
Hertz Energy EV 165.3
DerG40 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  10 Beiträge
hertz hsk 165.3: bei welcher freq. ht/tmt trennen?
itchy2 am 16.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  6 Beiträge
Frequenzweichen Hertz HSK
the__subman am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  2 Beiträge
Hertz HSK 165
kaptain_iglo am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedSchicons
  • Gesamtzahl an Themen1.404.254
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.742.463

Hersteller in diesem Thread Widget schließen