vollaktiv verstärker Frage !

+A -A
Autor
Beitrag
mad888
Stammgast
#1 erstellt: 05. Mrz 2008, 01:26
hallo .. will mein Spl Dynamics 6.2 voll aktiv laufen lassen..

frage ist welcher verstärker wäre für meinen Orginalen Spl Ht*er enpfehlenswert..

und was für Einstellungen und Filter muss der Verstäker haben....

auf was komtm es da an Leistung , Qualität ?

(und noch eine Frage in der runde geschmissen .. hört man das echt raus mit anderen hochtöner wie z.b die von Carpower DT-284

..

würde mich auf paar Antworten freuen..

Mfg mad.
-Flow-
Inventar
#2 erstellt: 05. Mrz 2008, 01:39
Hallo

Vollaktiv über die Endstufe einzustellen ist meist keine gute Idee! Die FIlter etc. sind viel zu ungenau eingeteilt an den Endstufen, es gibt Ausnahmen, aber generell nicht zu empfehlen!

Was hast du denn für ein Radio? Hat ds vielleicht Aktivweichen an Bord?
Und wo ist überhaupt deine Budgetgrenze?

Gruß

Flo
Le_Pulsar
Stammgast
#3 erstellt: 05. Mrz 2008, 01:46
logo hört man dat raus .Ne Gewebekalotte hört sich immer anders an als ne Metallkalotte nur mal so generell und was man selbst mag bleibt dir überlassen.
Würd beim Verstärker mehr wert auf Qualität legen denn Watt sind hier zweitrangig .Für den Aktivbetrieb brauch man keine Wattboliden da man hier keine Passivweiche hat und man wesentlich weniger Watt brauch um aufs selbe ergebnis zu kommen.

Gruss
-Flow-
Inventar
#4 erstellt: 05. Mrz 2008, 01:51
Zudem ist so ziemlich jede Endstufe leistungstechnisch für HTs ausreichend
Le_Pulsar
Stammgast
#5 erstellt: 05. Mrz 2008, 02:00

NetVampir schrieb:
Zudem ist so ziemlich jede Endstufe leistungstechnisch für HTs ausreichend ;)


Naja "so ziemlich jede Endstufe" ist vielleicht ein wenig übertrieben.

Soll ja Klang rauskommen net irgendwelche Geräusche .Aber es kommt wie immer auch auf die HT´s an meine Morel Piccolo´s brauchen da schon bißchen mehr andere wiederum nicht .

Gruss


[Beitrag von Le_Pulsar am 05. Mrz 2008, 02:01 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2008, 02:22

mad888 schrieb:
hallo .. will mein Spl Dynamics 6.2 voll aktiv laufen lassen..

.


Warum den eigentlich?





Weist Du wie Deine Frage hier rüberkommt?

Hallo - ich will Formel Eins mitfahren,
habe aber noch garkeinen Führerschein.
'Stefan'
Inventar
#7 erstellt: 05. Mrz 2008, 09:36

mad888 schrieb:
hallo .. will mein Spl Dynamics 6.2 voll aktiv laufen lassen..

frage ist welcher verstärker wäre für meinen Orginalen Spl Ht*er enpfehlenswert..

und was für Einstellungen und Filter muss der Verstäker haben....

auf was komtm es da an Leistung , Qualität ?

(und noch eine Frage in der runde geschmissen .. hört man das echt raus mit anderen hochtöner wie z.b die von Carpower DT-284

..

würde mich auf paar Antworten freuen..

Mfg mad.



Da hat er leider recht! Um dein System Vollaktiv betreiben zu können, benötigst du eine HU mit den richtigen aktiven Weichen mit beispielsweise 2000, 2500, 3000, 3500, 4000 Hz als Trennfrequenz (nur ein Beispiel, habe gerade keine Daten von irgendwelchen HU's im Kopf)
Dann benötigst du LZK und viel Erfahrung um diese einzustellen. Idealerweise kommt noch ein Soundprozessor hinzu....das ist alles garnicht so einfach und sowohl teurer als auch zeitaufwendiger als gedacht
zuckerbaecker
Inventar
#8 erstellt: 05. Mrz 2008, 11:13

mrniceguy1706 schrieb:




Dann benötigst du LZK und viel Erfahrung um diese einzustellen. Idealerweise kommt noch ein Soundprozessor hinzu....








Was ist den in Deinen Augen ein Soundprozessor?
Was macht der?
NixDa84
Inventar
#9 erstellt: 05. Mrz 2008, 11:24
Das man über die Endstufe nicht ordentlich einstellen kann ist schlicht + ergreifend falsch. Mit einem ordentlichen Messsystem oder für den kleineren Geldbeutel mit einem Helix XJust (welches ein Händler sicher auch mal ausleiht) ist es möglich die Trennfrequenz auf 1 Hz genau einzustellen am Poti (im kHz-Bereich auf ca. 50 HZ).
Endstufen die sich für vollaktiven Betrieb anbieten im günstigen Preissegment ist z.B. die:
SPL Dynamics S 2604
Eton EC 500.4
Helix DB FOUR
Für dein System würde ich entweder auf die 2604 oder die Eton zurück greifen.
Letzten Endes sollten aber fürs finale Finish flinke Finger an die Stufe / Radio mit Sicherheit ordentliche Einstellung zu wählen.
-Flow-
Inventar
#10 erstellt: 05. Mrz 2008, 11:32

NixDa84 schrieb:
Das man über die Endstufe nicht ordentlich einstellen kann ist schlicht + ergreifend falsch. Mit einem ordentlichen Messsystem oder für den kleineren Geldbeutel mit einem Helix XJust (welches ein Händler sicher auch mal ausleiht) ist es möglich die Trennfrequenz auf 1 Hz genau einzustellen am Poti (im kHz-Bereich auf ca. 50 HZ).
Endstufen die sich für vollaktiven Betrieb anbieten im günstigen Preissegment ist z.B. die:
SPL Dynamics S 2604
Eton EC 500.4
Helix DB FOUR
Für dein System würde ich entweder auf die 2604 oder die Eton zurück greifen.
Letzten Endes sollten aber fürs finale Finish flinke Finger an die Stufe / Radio mit Sicherheit ordentliche Einstellung zu wählen.



War mir nciht bewusst, na dann steht deinem Vollaktivplan ja nichts mehr im Wege
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 05. Mrz 2008, 11:40
Und mit WAS will man dann unterschiedliche Flankensteilheiten wählen,
damit alle Chassis in Phase spielen?
Womit will man Frequengangsenken und -überhöhungen,
die im Auto IMMER vorhanden sind in den Griff bekommen?
Wie geht man mit der Tatsache um,
das ALLE Chassis eine unterschiedliche Entfernung zur Hörpositione haben?

WIE kann man, alleine mit einer Endstufe und einem Lautsprecher,
sowas ---> http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck realissieren? (Wenn sie keinen eingebauten DSP hat)

Also NetVampir, beschäftige Dich mal mit Grundlagen und glaub net alles, was hier so manche vom Stapel lassen.


Hier kannst Du Dich mal etwas in die Problematik einer aktiven Ansteuerung und deren Einstellung einlessen.


http://www.maxrev.de...instellen-t22784.htm
NixDa84
Inventar
#12 erstellt: 05. Mrz 2008, 11:50
@Zuckerbäcker
Die meisten Stufen regeln per 12 db/okt. welches in den meisten Fällen keine schlechte Trennfrequenz ist. Logischerweise auch nicht immer das optimum.
Es ging um die Frage welche Endstufe benötigt wird um vollaktiv zu fahren. Daraufhin hieß es das die Trennfrequenzen nicht ordentlich festlegbar seien. Das hab ich kurz und einfach wiederlegt.
Und als letzten Satz:

"Letzten Endes sollten aber fürs finale Finish flinke Finger an die Stufe / Radio mit Sicherheit ordentliche Einstellung zu wählen"

Evtl. könntest du ja selber mal ne Nummer runter schalten. Denn das jeder nen 31 bändigen EQ sowie ne Weiche an Bord hat die für jeden Kanal ne andere Flanke bestimmen kann ist schlicht und ergreifend einfach nicht der Fall. Mit vollaktivem Betrieb kann man auch bessere Ergebnisse ohne obiges erreichen. Auch wenn es definitiv nicht das Optimum ist.
zuckerbaecker
Inventar
#13 erstellt: 05. Mrz 2008, 16:01
Weißt Du, im Gegensatz zu Dir gehe ich immer richtig an sone Sache ran.

An die Ursache, die Quelle sozusagen.

Und da muss man eben ein bissle ausholen.

WARUM will der NetVampir überhaupt aktiv trennen?

Bestimmt gefällt im das Klangbild noch net zu 100%.

So.
Dann liest er oder hört er irgendein Geschwätz... Aktiv - dann klingt alles bestens.

Dann kommt er zu so Spezial- "Fachändlern" :

So.... heheee...... neue Stufe willste... zur aktiven Ansteuerung .... heheee Geld, Scheffel, scheffel....


ABER - sind den seine Probleme nach dem Erwerb der neuen Stufe gelöst?
Nein.
Aber wurscht, man hat ja Umsatz gemacht.

Das der bessere Klang net von der Stufe kommt,
sondern von der richtigen Einstellung
(und das ist eben NICHT nur die Trennfrequenz!!)
und das man das auch zB mit einer Apassung der passiven Weiche hinbekommen hätte
(was der tolle Händler aber garnet kann)
und/oder einer richtige Ausrichtung des HT
wird er nicht erfahren.
Oder erst dann, wenn er sich mal genauer mit dem Thema beschäftigt.



Und darum geht´s.

Um die Beratung WIE das Grundproblem gelöst werden kann.

So Händler wie Du erinnern mich immer an die Schulmedizin.
So wo tut´s den weh - hier haben sie Tabletten - wird schon.

Aber zum Glück sind wir hier in einem öffentlichen Forum, wo man den Leuten die Augen öfnen kann,
auch wenn es net alle kapieren.

Geh Du weiter Endstufen verkaufen in Deinem Laden,
aber kritisiere nicht erfahrene User,
die uneigenützig anderen Usern hier helfen.
-Flow-
Inventar
#14 erstellt: 05. Mrz 2008, 18:37

zuckerbaecker schrieb:
Weißt Du, im Gegensatz zu Dir gehe ich immer richtig an sone Sache ran.

An die Ursache, die Quelle sozusagen.

Und da muss man eben ein bissle ausholen.

WARUM will der NetVampir überhaupt aktiv trennen?

Bestimmt gefällt im das Klangbild noch net zu 100%.

So.
Dann liest er oder hört er irgendein Geschwätz... Aktiv - dann klingt alles bestens.

Dann kommt er zu so Spezial- "Fachändlern" :

So.... heheee...... neue Stufe willste... zur aktiven Ansteuerung .... heheee Geld, Scheffel, scheffel....


ABER - sind den seine Probleme nach dem Erwerb der neuen Stufe gelöst?
Nein.
Aber wurscht, man hat ja Umsatz gemacht.

Das der bessere Klang net von der Stufe kommt,
sondern von der richtigen Einstellung
(und das ist eben NICHT nur die Trennfrequenz!!)
und das man das auch zB mit einer Apassung der passiven Weiche hinbekommen hätte
(was der tolle Händler aber garnet kann)
und/oder einer richtige Ausrichtung des HT
wird er nicht erfahren.
Oder erst dann, wenn er sich mal genauer mit dem Thema beschäftigt.



Und darum geht´s.

Um die Beratung WIE das Grundproblem gelöst werden kann.

So Händler wie Du erinnern mich immer an die Schulmedizin.
So wo tut´s den weh - hier haben sie Tabletten - wird schon.

Aber zum Glück sind wir hier in einem öffentlichen Forum, wo man den Leuten die Augen öfnen kann,
auch wenn es net alle kapieren.

Geh Du weiter Endstufen verkaufen in Deinem Laden,
aber kritisiere nicht erfahrene User,
die uneigenützig anderen Usern hier helfen.



Ich bin nicht der Threadersteller!

Außerdem hat der Threadersteller nunmal nach vollaktiver Trennung gefragt, und nix anderes hat ihm der NixDa beantwortet!
Außerdem kam er MIR in Gesprächen immer sehr kompetent vor und nicht, als würde er unbedingt seine Sachen loswerden wollen!

Aber gut, respektiere dein Wissen, aber dein Tonfall kommt nicht gerade höflich rüber, tut mir leid, aber so ist es! Du erscheinst arrogant.

Gruß

Flo


[Beitrag von -Flow- am 05. Mrz 2008, 18:44 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#15 erstellt: 05. Mrz 2008, 20:02

NetVampir schrieb:

Ich bin nicht der Threadersteller!





Sorry - habe ich verwechselt.
zuckerbaecker
Inventar
#16 erstellt: 05. Mrz 2008, 21:42

NetVampir schrieb:


Aber gut, respektiere dein Wissen, aber dein Tonfall kommt nicht gerade höflich rüber, tut mir leid, aber so ist es! Du erscheinst arrogant.

Gruß

Flo



Ich weiß, gemessen an der Gesamtheit des kompletten Thema´s Carakustik,
kaum was.
Für meine Begriffe das absoluteste Grundwissen.
Nix was in die Tiefe geht.

Aber wenn dann jemand herkommt,
der sich als Fachhändler bezeichnet und noch weniger weiß wie ich,
dann schwillt mir der Kamm - Sorry.
NixDa84
Inventar
#17 erstellt: 05. Mrz 2008, 22:34
@zuckerbäcker
Gut belassen wir es dabei. Gemessen an deinem Alter legst du leider Null ordentliches Verhalten geschweige denn Umgangston an den Tag.
Ich habe NUR die Frage des Threaterstellers beantwortet. Nicht mehr und nicht weniger. Auch mein Hinweis darauf das flinke Finger an die Einstellungen sollten war schon mit Bedacht gewählt.
Wenn du mich nur halbwegs kennen würdest (Persönlichkeit über ein Forum ist immer relativ) hättest du DAS mit Sicherheit nicht geschrieben.
Kannst ja mal Duracell der heute bei mir war fragen wie sehr ich auf großen Umsatz fixiert bin. Oder den Toby der schwirrt hier auch rum.
Aber ruh dich auf deinem Allumfassenden Wissen einfach mal ne Runde aus.
In diesem Sinne
Das musste einfach mal raus. Sorry.


[Beitrag von NixDa84 am 05. Mrz 2008, 23:18 bearbeitet]
Golf3Cruiser
Stammgast
#18 erstellt: 05. Mrz 2008, 23:16
@Zuckerbäcker: Finds ziemlich dreist sowas zu unterstellen, du kennst den Chris (nixda) netmal und unterstellst ihm so nen Scheiß, dass er nur seine Sachen verkaufen will und er nur auf Geld und Umsatz aus ist.
Ich hab bei ihm in seiner Werkstatt schrauben dürfen, MDF bekommen und er hat mir geholfen und mich beratschlagt und er wollte dafür NICHTS haben....

Soviel mal dazu, gibt ja schon viele unseriöse Händler aber mit sowas macht man gleich auch den Ruf von nem guten Händler kaputt und dass geht verdammt schnell übers Internet.
Mazegaze
Stammgast
#19 erstellt: 05. Mrz 2008, 23:28
Interessiert diese Diskussion den Themenersteller denn noch? Mich würde neben dem Grund des Wechsels zu vollaktiv auch das Budget und die damit angestrebten Ziele interessieren, erst dann denke ich kann man was sinniges empfehlen. Welche Ausstattung hat diesbezüglich die Headunit?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollaktiv.
EShoxx am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  40 Beiträge
vollaktiv !
XorLophaX am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  4 Beiträge
Vollaktiv?
dragonfly-86 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 20.09.2008  –  9 Beiträge
Frage zu Vollaktiv
der-eine am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  10 Beiträge
Trennung Vollaktiv
chrisuchri am 16.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  6 Beiträge
5-Kanal-Verstärker Rearfill oder Teil-/Vollaktiv
Meik75 am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  20 Beiträge
Hochtöner und Endstufe ? Vollaktiv
mad888 am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  15 Beiträge
DT-284 vollaktiv?
PoloTimmey am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2008  –  12 Beiträge
Vollaktiv oder doch nicht?
sr--71 am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  200 Beiträge
Vollaktiv mit Billig-Radio?
DerWesti am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSan7ro
  • Gesamtzahl an Themen1.410.144
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.676

Hersteller in diesem Thread Widget schließen