Geringer Klang MC Hammer 1200W

+A -A
Autor
Beitrag
Adie1982
Neuling
#1 erstellt: 18. Sep 2005, 17:23
Hallo habe folgendes Problem wenn ich mein radio anmache kommt kein klang aus denn Bozen die bozen sind an einem Verstärker der Marke MC Hammer, wenn ich aber ganz laut das radio stelle dann kommt etwas klang heraus an was kann das liegen auf alle fälle ist es die endstufe denn mit einer anderen hat es funktioniert könnte es sein das die Feldeffect transistoren defect sind es sind nähmlich 10 stück insgesammt mit der bezeichnung 2SA1941 und SC5198 könnte mir jemand weiterhelfen. danke
travolta999
Stammgast
#2 erstellt: 18. Sep 2005, 20:37
hallo habe folgendes problem wenn ich mein hifi forum durchlese kommen beitrege ohne punkt und komma da kann ich gar nix lesen auch wenn ich den monitor scharf stelle also daran liegt es nicht es liegt auf jedenfall an dem autor der autor heißt adie1982 denn wenn ich es bei einem anderen autor probiere funktioniert alles eiwandfrei kann da jemand hälfen?
danke
travolta999
Stammgast
#3 erstellt: 18. Sep 2005, 22:16
aaaaaaaahhhhhhhhh. Ich bin auch zu blöd. Google ist echt ne tolle Erfindung. Jetzt verstehe ich: Andere Baustelle!
Sorry.
Tschööööhöö....

Und wer jetzt nich´ nach MC Hammer googelt ist selber schuld.


[Beitrag von travolta999 am 18. Sep 2005, 22:17 bearbeitet]
6killer
Stammgast
#4 erstellt: 18. Sep 2005, 22:19
Kann mal jemand diesen Thread einrahmen? Hat ja klassikerwert.


[Beitrag von 6killer am 18. Sep 2005, 22:21 bearbeitet]
travolta999
Stammgast
#5 erstellt: 18. Sep 2005, 23:19
Yep. Can´t touch this!
snark
Inventar
#6 erstellt: 19. Sep 2005, 06:53
@Adie

Herzlich willkommen im Forum
Ein Tipp: ab und zu ein Satzzeichen benutzen, sonst erstickt man beim Lesen, weil man keine Luft bekommt..

Weiterhin viel Spaß

snark
Klangpurist
Inventar
#7 erstellt: 19. Sep 2005, 12:06
Sag mal, ist das nicht eine Autoendstufe?
travolta999
Stammgast
#8 erstellt: 19. Sep 2005, 21:00
Na aalsoooo...! Langsam kommt Licht in die Sache. Sagte ich ja bereits: Andere Baustelle!!!

Also wolle mer ma los lege:
MC Hammer 1200W: 99,-€ ---> gefunden via google: erster Eintrag: ein bekanntes Online-Auktionshaus

Der Feldeffekttransistor: Infos?
It´s google-time again: zweiter Eintrag sehr brauchbar! Hier der link: http://de.wikipedia.org/wiki/Feldeffekttransistor

Allg. Erfahrungsberichte zur MC Hammer:
Ihr werdet es nicht glauben:
Zitat1: "WAS soll da halten???Da steckt doch nichts drin!!!"
Zitat2: "Aber eins steht fest: man sollte sich nie mit dem Gedanken tragen irgendwelche Lautsprecher ausser Subwoofern an einer MC Hammer zu betreiben. Tut mans doch, stellt man sehr schnell fest, das ein billiges Aldi Radio mit Serienboxen deutlich besser klingt. "
Quelle: http://www.hifi-forum.de/viewthread-76-3412.html
gefunden via...... GOOGLE!!!! Hätte man aber auch über die Suchfunktion dieses Forums finden können.

Rückschluss durch Zitat2: Ja, der schlechte Klang liegt an der MC Hammer... und zwar scheinbar grundsätzlich an ihr, weil das Ding ´n schlechter Witz ist. Das hat mit den Transistoren nix zu tun. Klar???


Ach ja: MC Hammer 1200W... Wofür steht 1-2-0-0-W???
Richtig! 1200Watt... sorry, da muss ich dann Folgenden noch gratis obendraufgeben:
Zitat: "2sa1942:Silicon PNP transistor for power amplifier applications. Recommended for 70W high fidelity audio frequency amplifier output stage"
Quelle: http://www.chipdocs.com/pndecoder/datasheets/TOS/2SA1941.html
Jahaaa, hab ich auch via Dings da, na goggel halt oder so ähnlich, gefunden.
HALLO!!! ...for 70W(!!!!!!!) hifi-amplifier output stage.

Effektiver Zeitaufwand zur Erlangung dieser wertvollen Infos: nicht mehr wie 5 Minuten.

@Adie: Sorry für meine ironische Herangehensweise an die Sache.... Ich denke im Sub-Forum "Car-HiFi" bist Du besser aufgehoben. Dort kommt nicht nur Dein Thema besser an; nein, auch Deine Schreibweise kommt da nähmlich supi an.

Alle klahr...?
Weitermachen!

PS: Ich war auch schon mal in Bozen. Ist schön da...


[Beitrag von travolta999 am 19. Sep 2005, 22:38 bearbeitet]
detegg
Inventar
#9 erstellt: 19. Sep 2005, 21:17

Ich war auch schon mal in Bozen. Ist schön da...

! !

highfidelegrüsseandiebaustelleauffeandereseite - - Detlef
travolta999
Stammgast
#10 erstellt: 19. Sep 2005, 22:01
hallodetleffindeichschöndasduhighfidelegrüsseandiebaustelleauffeandereseiteausrichtestabersoistmanhaltuntermusikliebhabernindemsinnebumbum
detegg
Inventar
#11 erstellt: 19. Sep 2005, 22:11
mal ernsthaft - ich habe den Namen Deiner Quadral Wotan für ein eigenes Projekt "missbraucht" --> http://www.hifi-foru...755&postID=last#last
- da macht es dann aber wirklich demnächst bumbum ...

Detlef
travolta999
Stammgast
#12 erstellt: 19. Sep 2005, 22:19
...ich könnte da ´ne smarte Endstufe mit Feldeffekttransistoren empfehlen.
sorry

Dennoch viel Erfolg. Kannst in dem Thread dann ja schreiben wie es geworden ist.
So und nun zurück zum Thema, wollen ja nicht zu Off-Topic werden.


[Beitrag von travolta999 am 19. Sep 2005, 22:35 bearbeitet]
detegg
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2005, 22:36
... nochmals ernsthaft - gegen richtig eingesetzte FETs gibt´s nicht unbedingt was auszusetzen. Meine CRESCENDO-Endstufen (elektor 80er) haben Hitachi SK/SJ MOSFETs im Ausgang - und die sind sehr gut und unkaputtbar!

Gruß
Detlef

... sind aber nur je 2x komplementär pro Enstufe - bringen dan n wirkliche 120 W/8R mit 230V/AC

back to topic!


[Beitrag von detegg am 19. Sep 2005, 22:37 bearbeitet]
travolta999
Stammgast
#14 erstellt: 19. Sep 2005, 22:47
Da geh ich auch mal von aus. Deswegen schrieb ich ja auch, dass es nicht (unbedingt) an den Transistoren liegt, sondern dass das Teil (also known as da MC Hammer 1200W) ansich der letzte Lumpenhumpen ist.

Das die 2sa1941 "nur" für "70Watt amplifiers recommended" ist, heisst ja auch nicht, das sie deswegen schlecht ist. Schliesslich hat Watt nichts mit Klang zu tun und ist schon gar nicht die Einheit für Lautstärke. Wollte damit nur auf die schwachsinnige Produktspezifikation von 1200Watt deuten.
maschinchen
Inventar
#15 erstellt: 20. Sep 2005, 13:54

travolta999 schrieb:
Ich denke im Sub-Forum "Car-HiFi" bist Du besser aufgehoben. Dort kommt nicht nur Dein Thema besser an; nein, auch Deine Schreibweise kommt da nähmlich supi an.


*böseguck*
Klangpurist
Inventar
#16 erstellt: 20. Sep 2005, 14:13
*auchböseguck*
Duncan_Idaho
Inventar
#17 erstellt: 20. Sep 2005, 17:05
Da würde ja der selige MC Hammer ja im Grab rotieren....

Warum muß eigentlich jeder dritte versuchen seine Heimanlage mit Car-Hifi-Komponenten zu befeuern....?
Thoraudio
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Sep 2005, 21:34
Von Anlage befeuern würde ich bei dieser Endstufe eher nicht reden.

Sowohl Ausgangs-, als auch Verlustleistung reichen nicht aus, um einen Becher Kaffee warmzuhalten.
VSint
Inventar
#19 erstellt: 22. Sep 2005, 20:26
nen freund hat auch ne MC HAMMER mit 1200 watt

diese endstufen sind der totale sch***
die haben noch nie was von klang oder kontrolle gehört - da schwabbelt die membran rum, dass angst bekommt, dass sie einem gleich um die ohren fliegt .

mit der endstufe kann man die mülltonne schmücken aba mehr würde ich von denen nicht verlangen
theneoinside
Stammgast
#20 erstellt: 22. Sep 2005, 21:30

Thoraudio schrieb:
Von Anlage befeuern würde ich bei dieser Endstufe eher nicht reden.

Sowohl Ausgangs-, als auch Verlustleistung reichen nicht aus, um einen Becher Kaffee warmzuhalten.


hey die dinger sind formschöne heizungen, die sogar sehr gut klingen ...














... wenn man sie gegen eine wand wirft
VSint
Inventar
#21 erstellt: 23. Sep 2005, 05:24
eine wahre aussage
Seth76
Inventar
#22 erstellt: 23. Sep 2005, 11:26
Hm..., IMHO ein ziemlich gutes Beispiel dafür wie freundlich und rücksichtsvoll wir im CarHifi Bereich sind, auch wenn die Komponenten mal nicht so doll sind.
Und auf die Form der Beiträge machen wir auch etwas höflicher Aufmerksam, ganz besonders bei Neulingen.

Gilt es vielleicht zu klären welche Vorgehensweise besser ist, wo hier ja nichts Falsches geschrieben wurde (aber wie).


Ich denke im Sub-Forum "Car-HiFi" bist Du besser aufgehoben. Dort kommt nicht nur Dein Thema besser an; nein, auch Deine Schreibweise kommt da nähmlich supi an.

...das ist wohl richtig, da wird nur mal kurz auf die Schreibweise hingewiesen und dann freundlich WEITERGEHOLFEN! Aber ich denke, den User kann man abschreiben....naja, ist ja nicht mein Problem, höchstens für die Sponsoren des Forums, wo dies jawohl (aufgrund der Frage) ein potentieller Käufer wäre.
Maddili
Stammgast
#23 erstellt: 23. Sep 2005, 12:04

travolta999 schrieb:
@Adie: Sorry für meine ironische Herangehensweise an die Sache.... Ich denke im Sub-Forum "Car-HiFi" bist Du besser aufgehoben. Dort kommt nicht nur Dein Thema besser an; nein, auch Deine Schreibweise kommt da nähmlich supi an.


Ich hoffe das ist nicht dein ernst, wenn du schon Leute "verarscht" wegen deren Rechtschreibung!


Und jetzt noch mal was anderes: Haben die Carhifi-Fuzzies bei den Homehifi-Fuzzies eigentlich den Ruf als Proleten, die mit offenem Fenster durch die City fahren und Techno hören??

//Maddin


[Beitrag von Maddili am 23. Sep 2005, 14:26 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#24 erstellt: 23. Sep 2005, 14:27

Haben die Carhifi-Fuzzies bei den Homehifi-Fuzzies eigentlich den Ruf als Proleten, die mit offenem Fenster durch die City fahren und Techno hören??

Ja
Das liegt aber hauptsächlich daran, dass die Autoheinis, die sich zu "uns" verirren meistens auch solche "Pimps" sind
Die stellen dann auch die entsprechenden Fragen (da ist der Thread hier noch recht harmlos...)

Grüße vom "Homehifi-Fuzzi"
Seth76
Inventar
#25 erstellt: 23. Sep 2005, 14:41
...also Toleranz = 0 ?
HinzKunz
Inventar
#26 erstellt: 23. Sep 2005, 15:01
Ich bitte " " und " " zu beachten, danke.
Da ganze war natürlich net ganz ernst gemeint...
Seth76
Inventar
#27 erstellt: 23. Sep 2005, 15:25
Ich meinte auch nicht das Verhältnis zwischen den "Pimp's" und den "Fuzzie's" hier, sondern das Verhalten gegenüber Neulingen, die sich beim googlen und Threadstart etwas ungeschickt anstellen, aber zumindest wissen (oder fälschlicher weise glauben) das man in Foren Hilfe bekommt, und sich (evtl. mit Mühe und Not) hier hin "verirren".

...und was ist? Die kommen hier an und werden mit nem Arschtritt direkt wieder verabschiedet.

Da geht's bei den "mit offenen Fenster Techno Hörern" schon etwas anders zu. Und wenn dieses Beispiel auch noch harmlos ist...naja

HinzKunz
Inventar
#28 erstellt: 23. Sep 2005, 16:10

sondern das Verhalten gegenüber Neulingen, die sich beim googlen und Threadstart etwas ungeschickt anstellen

Ich weiss zwar nicht, wies im CarHifi-Bereich abläuft, aber im Stereo-Bereich wird Neulingen geholfen...

das man in Foren Hilfe bekommt, und sich (evtl. mit Mühe und Not) hier hin "verirren".

mit "uns" meinte ich den Stereo-Bereich...

Und wenn dieses Beispiel auch noch harmlos ist..

Es ging um die Eingangsfrage net den Threadverlauf...
Seth76
Inventar
#29 erstellt: 23. Sep 2005, 16:21
Also die Antworten 1-14 hätten mir nicht wirklich weitergeholfen, wenn ich die Frage des Threadstarters gehabt hätte. Sie waren jawohl richtig, aber ob es weitergeholfen hat? Vom Umgangston mal abgesehen.
Danach war's nur noch OT.

Und da man aus dem Text schließen kann, dass der Thread im HomeHifi Bereich gestartet wurde, muss ich mich doch sehr wundern, wie es da mit Neulingen zugeht. Hoffentlich habe ich nicht mal ne Frage, wenn ich mit HomeHifi (Quasi) weiter mache.
HinzKunz
Inventar
#30 erstellt: 23. Sep 2005, 16:40

Und da man aus dem Text schließen kann, dass der Thread im HomeHifi Bereich gestartet wurde, muss ich mich doch sehr wundern, wie es da mit Neulingen zugeht. Hoffentlich habe ich nicht mal ne Frage, wenn ich mit HomeHifi (Quasi) weiter mache.

Beruhigts dich, dass ich mich auch über das eine oder andere Posting im CarHifi wundere (wenn ich denn mal was lese)?
Bevor du generelle verurteilungen anstellst, solltest du dir den Bereich vielleicht mal anschauen
Aber das ist vermutlich so, wie mit mir und CarHifi: Mangels interesse in der Forenübersicht ausgeblendet
Seth76
Inventar
#31 erstellt: 23. Sep 2005, 17:33
Beruhigen auf keinen Fall. Das sagt mir nur, dass Du schon lange nicht mehr in dem Bereich unterwegs warst. Ich würde sagen diese Zeiten sind vorbei.
Ich hatte ja auch quasi nur gesagt: Jo, schickt ihn zu den Idioten in die Sektion CarHifi, dort wird ihm wenigstens freundlicher klar gemacht, dass sein Verstärker nicht so das Wahre ist.

Ich hatte keine generellen Verurteilungen "ausgesprochen", DU hast mich nur auf den Gedanken gebracht, dass es generell so sein könnte.

(da ist der Thread hier noch recht harmlos...)

Auch wenn Du dieses Problem vermutlich nicht so ernst genommen hast wie ich, klang es in meinen Ohren weniger nach Einsicht über ein Problem, als nach (fast schon) Stolz ( <die Noob's gehören in den CarHifi Bereich, hier sind die Profis> )

Sorry, aber einen Neuling in dieser Form zu begrüßen halte, wohl nicht nur ich, für Unvorteilhaft, ansonsten hätte es sich im CarHifi nicht gebessert (mein Eindruck).
Oder...ich habe das Glück gehabt in den letzten Monaten nicht mehr auf solche Threads zu stoßen.

Naja, wollte halt mal kurz darauf hinweisen. Man kann Neulingen ein wenig fairer "gegenübertreten", und man sollte nicht davon ausgehen das alle das Medium Internet optimal nutzen (können).


Aber das ist vermutlich so, wie mit mir und CarHifi: Mangels interesse in der Forenübersicht ausgeblendet

Keines Falls: Info, Medien und Voodoo sind draußen. Warum sollte ich kein Interesse daran haben Klang in die Wohnung zu bekommen? Das ist eher eine Geldfrage, und da ich kaum Zuhause bin, liegt meine Priorität zur Zeit woanders.

//Edit:
Ach ja, noch was (diesmal im Ernst ):


[Beitrag von Seth76 am 23. Sep 2005, 17:34 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#32 erstellt: 23. Sep 2005, 18:00

als nach (fast schon) Stolz ( <die Noob's gehören in den CarHifi Bereich, hier sind die Profis> )

öhhhm, nee...
Es ist nur so, dass es meistens genau die "Pimps" sind, die (weil sie sich das Forum nichteinmal angucken, bevor sie Posten) im Stereobereich landen.

DU hast mich nur auf den Gedanken gebracht, dass es generell so sein könnte

Nee nee, keine Sorge... "wir" sind eigentlich ganz lieb


In diesem sinne:

Klangpurist
Inventar
#33 erstellt: 23. Sep 2005, 18:43
Ich finde das auch nicht unbedingt gut wie die Leute im Home Bereich über uns CarHifianer reden, dennoch ist das Vorurteil begründet, denn die meisten im Carhifi Bereich sind "Prolls" um es mal scharf auszudrücken. Leider sind die Leute die wirklich etwas davon verstehen und vernünftig Musik machen wollen evtl ein Bodensatz von 5%

Traurig aber wahr.

Dennoch könnte man ein bischen gnädiger sein mit Aussagen wie diesen:


Ich denke im Sub-Forum "Car-HiFi" bist Du besser aufgehoben. Dort kommt nicht nur Dein Thema besser an; nein, auch Deine Schreibweise kommt da nähmlich supi an.


Da treiben sich auch Leute rum, die ein bischen was davon verstehen was sie reden und das eventuell übel nehmen könnten

Gruß

Benni
TakeIt
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 24. Sep 2005, 00:31

dennoch ist das Vorurteil begründet, denn die meisten im Carhifi Bereich sind "Prolls" um es mal scharf auszudrücken.


tja, müssen wir aus dem Carhifi-Sektor wohl mit leben.

Dennoch finde ich es viel anspruchsvoller im Auto ein Hifierlebnis zu schaffen als "nur ein paar Boxen in die richtige Ecke zu stellen".


Da geht's bei den "mit offenen Fenster Techno Hörern" schon etwas anders zu. Und wenn dieses Beispiel auch noch harmlos ist...naja


Ja, wenn es denn warm ist mache ich auch mal mein Fenster auf und höre Trance , oder Aerosmith , oder Drumm´n Bass; habt ihr (Hifi-Zuhause) immer eure Fenster zu ????

Stört mich auch nicht wenn jmd. auf der Straße blöd guckt.

Nichts für ungut !
David


[Beitrag von TakeIt am 24. Sep 2005, 00:32 bearbeitet]
Seth76
Inventar
#35 erstellt: 26. Sep 2005, 11:29

Dennoch finde ich es viel anspruchsvoller im Auto ein Hifierlebnis zu schaffen als "nur ein paar Boxen in die richtige Ecke zu stellen".

Da will ich Dir einer Seits zustimmen und muss Dir andererseits wiedersprechen. Ich finde es schon anspruchsvoll einigermaßen Klang ins Auto zu bekommen, andererseits musst Du die anderen auch verstehen. Ich denke nämlich das es schon extrem schwierig ist HiFi ins Wohnzimmer zu bekommen, und IMHO unmöglich ins Auto. Also, warum sollte sich ein Hifist mit etwas unmöglichem rum schlagen. Dies könnte auch unseren "neagtiven" Ruf erklären. Wir sind diejenigen die noch nicht erkannt haben, dass wir unmögliches versuchen, auch wenn wir versuchen in die Nähe zu kommen.

Naja, egal. Wäre ja schöne wenn sich er Threadstarter noch mal meldet, hätte da so ein paar Ansätze zu Lösung.
HinzKunz
Inventar
#36 erstellt: 26. Sep 2005, 14:34

nur ein paar Boxen in die richtige Ecke zu stellen

Ein Auto mit eingebauter Standart-Anlage zu kaufen, ist auch nicht viel schwerer

Zuhause klanglich auf das Niveau einer guten Car-Hifi-Anlage zu kommen ist IMO auch nicht sonderlich "schwer".
Dazu gibt es im auto einfach zu viele "störende" komponenten:
-viele Fenster
-klein
-keine akustischen maßnamen möglich
-generelles platzproblem (Unterbringung un Positionierung der LS)
-assymetrische hörposition im Raum (und damit verbogenes Stereodreieck)
usw.

Diese kann man im Haus i.d.R. irgendwie vermeiden.

Aber "weiter" gehts trotzdem...
Bessere Geräte, Raumakustik, Aufstellung, Hörplatz usw.
Das alles ist viel Arbeit, überhaupt nicht "einfach" und sehr teuer...
und das macht auch keiner einfach so aus Spaß

ind diesem Sinne...
Seth76
Inventar
#37 erstellt: 26. Sep 2005, 15:50

Bevor du generelle verurteilungen anstellst, solltest du dir den Bereich vielleicht mal anschauen
Aber das ist vermutlich so, wie mit mir und CarHifi: Mangels interesse in der Forenübersicht ausgeblendet


...zu diesem Kommentar im neuen (Deiner letzten Antwort) Zusammenhang, hätte ich dann noch was zu sagen.
Guck Dir mal an, was "wir" (oder einge von uns leisten [müssen]) um ein einigermaßen gutes Ergebnis zu erzielen.
- A-Säulen Umbau
- Doorboards herstellen
- Stahlringe für die Lautsprecher bauen/verwenden
- mit Bitummatten dämmen damit nichts klappert
- EQ abstimmen
- Laufzeitkorrekturen vornehmen
- Lautsprecherpositionierungen ausprobieren
- Zusatzbatterien einbauen, damit die Geräte überhaupt richtig laufen.
- den Druckkammer Effekt austricksen/ausnutzen
- GFK Umbauten
- Subwoofergehäuse optimal abstimmen und das Gehäuse so bauen das die Wände nicht mitschwingen und trotzdem alles noch ins Auto passt +Einkaufskorb +Bierkiste +guter Optik (evtl. versteckter Einbau).

Ich glaube nicht, dass wir viel weniger Innovation, Herzblut, Wissen und Arbeit reinstecken.
Also, schau doch mal bei "uns" vorbei. IMHO sind dort eher wenig Prolls unterwegs (und so nach und nach wird eh jeder Proll "bekehrt").
Na, was meinst?



und das macht auch keiner einfach so aus Spaß

...und ich mach es aus/zum Spaß


[Beitrag von Seth76 am 26. Sep 2005, 15:52 bearbeitet]
maschinchen
Inventar
#38 erstellt: 26. Sep 2005, 16:47
Seth76, der Kreuzritter aus der CarHifi-Ecke?!

Oder doch eher 'nur' Missionar?

Ansonsten viel Spaß noch! Und nicht vergessen: Jede Seite braucht die gängigen Vorurteile, um ihre eigene Position zu verteidigen...
HinzKunz
Inventar
#39 erstellt: 26. Sep 2005, 17:07

Ich glaube nicht, dass wir viel weniger Innovation, Herzblut, Wissen und Arbeit reinstecken.

Das wollte ich damit auch nicht ausdrücken...
Es ging mir um die Aussage, dass man zu haus einfach irgenwelche Lautsprecher hinstellt und dann passt das schon...

- mit Bitummatten dämmen damit nichts klappert
- EQ abstimmen
- Laufzeitkorrekturen vornehmen
- Lautsprecherpositionierungen ausprobieren

Das sind genau die Gegenmaßnahmen, zu den Problemen, die ich ansprach.
Diesen Kompromiss, geht man Zuhause i.d.R. nicht ein (ein gutes Stereodreieck ist da meistens möglich).
Daher erreicht man mit weniger einsatz ein gleich hohes niveau, aber es geht eben auchnoch viel weiter
Bitte nicht falsch verstehen, aber ich denke, dass eine High-End Anlage zuhaus (klanglich) um einiges beser ist, als eine High-End Anlage im Auto (eben weil dort recht viele Kompromisse eingegangen werden müssen).

Na, was meinst?

Da ich kein eigenes Auto besitze, bin ich in dem Bereich wohl eher deplaziert und mein Fachwissen hält sich da auch in Grenzen

mfg
Martin
Ozmaker
Inventar
#40 erstellt: 26. Sep 2005, 17:15
ich liebe grundsatzdiskussionen!
Klangpurist
Inventar
#41 erstellt: 26. Sep 2005, 17:16
Im Auto wird man nie Ergebnisse erzielen können wie zu Hause, dennoch sind wir eifrig dabei dies zu versuchen. Wer verbringt schon ganze Wochenenden damit seine Lautsprecher aufzustellen? Hingegen ist es keine Seltenheit wenn der gemeine CarHifi Freak Wochenlang an den Aufnahmen für seine vorderen Tiefmitteltöner arbeitet nur um das letzte Quäntchen Mittelton auf das Armaturenbrett zu retten
Seth76
Inventar
#42 erstellt: 26. Sep 2005, 17:17
Naja, da ich nicht mal weiss ob er ein Auto hat, müsste ich ihn als Kreuzritter wohl dazu zwingen sich eins zu kaufen, oder als Missionar ihn davon überzeugen, dass er glauben sollte eins haben zu wollen.

Aber auch wenn dieser Thread nun anfängt ein "Resepekt-Zoll-Thema" zu werden, würde ich sagen, wir stehen alle auf der gleichen Seite. Mir ging's ja nur darum nicht die Neulinge zu vergraulen.

@Maschinchen: Danke übrigens für meinen ersten "das solltest Du nicht sagen Verweis"
Hoffenllich gibts den nächsten nicht in Form einer Beule...bin doch ein Netter

...und das mit den Boxen einfach aufstellen, wollte ich so nicht stehen lassen. Genauso wenig wie dieses: "Das gehört in die 'CarHifiNoobSektion'"
Seth76
Inventar
#43 erstellt: 26. Sep 2005, 17:25
Uih, jetzt gehts hier los, hm?

Das wollte ich ja sagen...auch wenn es nicht so perfekt wie Zuhause werden kann, bedeutet es ja nicht, dass man es nicht versuchen sollte. Und man kann eine ganze Menge lernen (und das jeden Tag dazu), woraus Wissen resultiert.

Das HomeHifi Leute mit zu den Extremsten gehören, weiss ich spätestens seit ich u.a. ein Bild gesehen habe, wie jemand auf dem Grundfundament seines Neubau Hauses erstmal Lautsprechergehäuse aus Beton baut (und das Haus dann quasi drumherum). Das finde ich zumindest extremer, als wenn man sich beim Autokauf schon wegen der Akustik Gedanke macht und dies in die Kauf-Entscheidung einfließen läßt.
Myisis
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 26. Sep 2005, 17:33
wobei ich finde, das des eine größe dimension is, die man halt mit einem auto nicht umsetzten kann.

auch würde ich diese bilder mal gerne sehen, weil ich des irgendwie....einfach net glaube kann.

und ganz am rande finde ich es irgendwie traurig wie sich leute mit der gleicher intresse (den besten klang in einer umgebung zu schaffen, der möglich ist. wobei es sicherlich im groben egal sein dürfte, was für eine umgebung (auto/haus) es ist. jeder will das selbe, DAS BESTE was möglich ist), so anfechten und regelrecht zoffen könne. klar, ich hab auch sehr schief geguckt wo der carhifi bereich "erniedrigend" erwähnt wurde, aber das is mir irgendwo relativ.

im großen is die diskussion fürn ar***, weil jeder dritte aussenstehnde uns alle für bekloppt hält

Grüßli Myisis
HinzKunz
Inventar
#45 erstellt: 26. Sep 2005, 17:33

Das HomeHifi Leute mit zu den Extremsten gehören, weiss ich spätestens seit ich u.a. ein Bild gesehen habe, wie jemand auf dem Grundfundament seines Neubau Hauses erstmal Lautsprechergehäuse aus Beton baut (und das Haus dann quasi drumherum

Du meinst vermutlich die 4 Meter-Basshörner in Spanien

Aber für Carhifi gibts sowas auch: Den Jackhammer...
Und von der Firma gibts ja noch ne größere Version... (durchm. ca. 1,6 m )
Myisis
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 26. Sep 2005, 17:39
von clarion hab ich auch mal eine sub gesehen der sicher auch mehr als einen meter durchmesser hatt (auto sub) is aber schon etwas länger her. auch wird er nur auf anfrage gefertig und braucht rechnerisch ein mittleres gartenhäuschen als gehäuse.

Grüßli Myisis
Seth76
Inventar
#47 erstellt: 26. Sep 2005, 17:42
naja, die Größe ist (wie ja öfter beteuert wird) nicht entscheidet

Das Bildchen was ich meine kam aus so einem "Sachbuch" von 1984 (oder so). Hatte ich mir mal von nem Kollegen geliehen. Hieß glaube ich "High-End-Lautsprecher selber bauen", oder so. Da gab's viel Interessantes zu lesen und dort war halt dieser Rohbau abgebildet.
Und solche Sachen findet man im I-Net ja auch hin und wieder:
http://www.royaldevice.com/custom.htm



im großen is die diskussion fürn ar***, weil jeder dritte aussenstehnde uns alle für bekloppt hält

Genau...
...aber wie gesagt, mir ging's ursprünglich ja um etwas anderes.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mc Hammer 1200 Watt
Sunstar am 01.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  22 Beiträge
MC hammer 1500
Carmageddon am 09.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  13 Beiträge
mc hammer 1500
Snake_Down am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  7 Beiträge
mc hammer 1500
Snake_Down am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  2 Beiträge
Offizieller MC Hammertest?
da_ph!L am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  11 Beiträge
Mc Intosh
firlefanz am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  6 Beiträge
Zenec MC 170 klangproblem
raz88R am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  25 Beiträge
Autolautsprecher mit geringer Einbautiefe
woody12323 am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 21.05.2008  –  3 Beiträge
Radio mit geringer Einbautiefe?
*Dark*Wave* am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  6 Beiträge
Rainbow Hammer 12" die 2te
*hahne* am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.05.2011  –  89 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.547 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedzerodragon
  • Gesamtzahl an Themen1.482.955
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.199.046

Hersteller in diesem Thread Widget schließen