Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

JL audio totale enttäuschung

+A -A
Autor
Beitrag
AndreasA
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2007, 21:25
Hallo ich habe vor Ca. 1 Monat bei einem Hifi händler in der nähe eine Anlage ins meinen Golf 4 einbauen lassen.

Von vorne herein war mir klar das ich was anständiges wollte aber da ich in sachen Hifi sogut wie keine ahnung habe musste ich mich auf die aussagen des (Fachverkäufers) blind verlassen. Nun erstmal die dinge die verbaut wurden:

Kenwood KDC-W6534U = 259 €
Blaupunkt THA 1400 Verst. = 269 €
BLaupunkt THA 480 = 249 €
Hertz Diecie (V+H) = 258 €
JL-Audio Basskiste HO112R-W6v2 = 599€
Arbeitszeit = 400 €

Die kable kits und adapter habe ich mir hier gespart.
Wie auch immer nach einem ausgiebigen gespräch kamen wir mit vorführwoofer auf einen endbetrag von 2200€.


Am nächsten tag nahmen wir dieses Angebot auch war und alles wurde verbaut.

Als ich die Anlage dann hatte und zum ersten mal hörte war ich zufrieden aber keinesfalls erfüllte sie die erwartungen die ich hatte. hier die erläuterung

- Die versprochenen Kickbässe aus den 4 Lautsprechern in den Türen sind schlichtweg ein Phantasiewesen denn es kommt wenig bis gar kein bass hervor.

- Somit macht der 250 € Verstärker (alleine für die mittel und hochtöner) für mich überhaupt keinen sinn.

- Das Kenwood radio ist in ordnung jedoch die Lautstärke icht höher einstellbar als stufe 35 was auch ziemlich laut ist jedoch bei diesem preis zu wenig ist.

- Der JL audio woofer war als ausstellungsstück für 600 € zu haben der Tiefbass ist gut jedoch ist die kiste anscheinend für alles was nicht in den RNB und Hip Hop bereich geht völlig ungeeignet und bringt z.b. bei rock oder liedern mit weniger tiefen bässen dermasen wenig bassleistung das vergleichbare 100€ anlagen deutlich besser sind.

- Wie schon gesagt hat der woofer Im tiefbass bereich gute leistungen und in höheren tonlagen Null potential trotz Blaupunkt THA 1400 Alleine für den woofer.

Im nachhinein wurde noch ein Kondensator eingebaut der eigentlich gar nichts verändert hat.


Meine frage ist einfach: Wie kann ein verkäufer dermaßen inkompetent sein und so lügen?
wenn man sich meine einzelnen punkte anschaut versteht man wohl was ich meine.

Meiner meinung nach ist der Preis in keinster weise gerechtfertigt.

Nach nun 1 monat bin ich nun extrem verärgert über die Anlage da der Andauernde einzige tiefbass (wenn das lied ihn hat) das einzige ist was man vom woofer hört.

wurde ich wirklich so betrogen wie ich mich fühle?

Ich hoffe jemand nimmt sich die zeit um dies zu lesen wäre sehr nett ich entschuldige mich im vorraus für meine kenntnislosigkeit.
sisqo80
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2007, 21:41
Hi!

Wenn du denn Sub probehören konntest und er dir nicht gefallen hat warum hast du ihn dann genommen?

Und die THA sind nicht Grad die besten Endstufen für diesen Zweck, gerade an 2ohm!

Wie meinst du das mit Kickbässe vom Dieci Hasst du 2mal das DSK 165 verbaut?

LG
Wuchzael
Inventar
#3 erstellt: 01. Feb 2007, 21:48
LOL?!

Was fürn Händler warn das bitte? Nen w6v2 mit ner 239€ Blaupunkt Endstufe zu kombinieren ist imho nicht unbedingt die beste Lösung!




Grüße!
AndreasA
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Feb 2007, 21:49
Ich habe den woofer nicht gehört es war ein vorführgerät im bezug auf den preis.

Jedoch wurde ein extrem Tiefbasslastiges verhalten nicht erwähnt.
ich wusste auch nicht das es sowas bescheuertes überhaupt gibt. Wenn man es einmal gehört hat weiß man was ich meine.
Z.b. Wird der bass in fast allen liedern Häufig von extrem druckvoll zu fast unhörbar was sich anhört als wäre irgendwas kaputt

Und die dieci sind vorne R+L und hinter R+L verbaut.

Ein freund hat für seine Anlage 300€ Bezahlt und die Lautstärke bei ihm unterscheidet sich nur Mäßig von meiner.

Darum frage ich mich Wozu noch der kleine THA.

Was meinst du mit 2 OHM?
skywalker_81
Inventar
#5 erstellt: 01. Feb 2007, 21:50
Ich finde die Zusammenstellung auch "weniger gelungen"

Würde mich auch interessieren wer das so geplant/verbaut hat.
IrrerDrongo
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2007, 21:56
Sind die Türen denn überhaupt gedämmt und die Aufnahmen verstärkt?

Übrigens, die Skala eines Radio, in deinem Fall 1-35, hat nix mit der Lautstärke zu tun. Die hätten auch eine Einteilung von 1-70 nehmen können, aber das ändert ja daran nix.
Wuchzael
Inventar
#7 erstellt: 01. Feb 2007, 21:58

IrrerDrongo schrieb:
Sind die Türen denn überhaupt gedämmt und die Aufnahmen verstärkt?

Übrigens, die Skala eines Radio, in deinem Fall 1-35, hat nix mit der Lautstärke zu tun. Die hätten auch eine Einteilung von 1-70 nehmen können, aber das ändert ja daran nix.



Richtig! Und wenns nur bis 20 gehen würde... reicht doch




Grüße!
AndreasA
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Feb 2007, 21:58
Was meint ihr könnte ich noch tun um das beste daraus zu machen? Liegt die Tiefbasslastigkeit Am woofer oder an was?

Das Woofer Gehäuse ist das JL audio Außen Grau innen rot Ca 45 Liter.

Sollten die Verstärker ersetzt werden?
Sind die Mittel und Hochtöner ok?
Ist das Radio ok?

Der Händler ist ASD - mobile Kommunikation komme aus ulm.

Türen wurden gedämmt. Aufnahmen verstärkt weiß ich nichts.


[Beitrag von AndreasA am 01. Feb 2007, 22:00 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#9 erstellt: 01. Feb 2007, 22:02
Also wenn dein Händler kompetent ist nimmt er den Sub zurück und lässt dich andere probieren die besser zur THA und deinen Geschmack passen!

Dein JL hat 2ohm und die THA ist zwar 2ohm stabil, aber hat dadurch weniger Kontrolle.

Der JL braucht da schon ne bessere Endstufe aber da er dir eh nicht gefällt, würd ich nen anderen Sub mit 4ohm an die THA nehmen.

Die Dieci sind doch keine "Kickbässe" das ist doch die Einsteiger- Serie von Hertz !?

Die zweite THA ist ja für die Systeme! Das passt schon so!
Weist du wie er die verbaut hat? wie sind deine Türen gedämmt worden?


[Beitrag von sisqo80 am 01. Feb 2007, 22:05 bearbeitet]
IrrerDrongo
Inventar
#10 erstellt: 01. Feb 2007, 22:04
Klingt für mich stark nach ungedämmten Türen. Würde zudem das hintere Boxenpaar rausschmeissen. Glaub auch garnich mal, dass nur die Stufe schuld ist, vlt kann man da mit richtiger Einstellung einiges rausholen. Aber da um Ulm sollten eigentlich ein paar richtige Händler zu finden sein.
derboxenmann
Inventar
#11 erstellt: 01. Feb 2007, 22:05
Ich denke erstmal, das die Einstellung komplett daneben ist...
möglicherweise weder eingemessen, noch die Trennfrequenzen korrekt gewählt...!?

Wenn nix hilft und ihr auf keinen grünen Zweig kommt, lass doch mal jemanden reinschauen, der sich damit auskennt.
vielleich tjemnden hier au sdem Forum...
skywalker_81
Inventar
#12 erstellt: 01. Feb 2007, 22:08
In was für nem Gehäuse sitz der JL?
sisqo80
Inventar
#13 erstellt: 01. Feb 2007, 22:12
JL-Audio Basskiste HO112R-W6v2

Bassreflex Gehäuse- Orginal JL Gehäusesub
skywalker_81
Inventar
#14 erstellt: 01. Feb 2007, 22:13


AndreasA
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Feb 2007, 22:14
http://www.carstereo.com/images/installs/ACF187.JPG

Genau so sieht mein JL aus das gehäuse ist identisch.
IrrerDrongo
Inventar
#16 erstellt: 01. Feb 2007, 22:15
Was fürn Wagen fährst überhaupt?
skywalker_81
Inventar
#17 erstellt: 01. Feb 2007, 22:16

Hallo ich habe vor Ca. 1 Monat bei einem Hifi händler in der nähe eine Anlage ins meinen Golf 4 einbauen lassen.


AndreasA
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 01. Feb 2007, 22:17
Wie oben steht einen Golf 4
5 Türer


Also was denkt ihr kann ich machen um meine Ansprüche wenigstens ein bisschen zu erfüllen? ist die Anlage wirklich so schlecht??

Liegt es am woofer das der bass so seltsam ist? habe vorm Kauf noch ein paar berichte gelesen und die meisten waren zufrieden und lobten das teil.


hilfeeeeeeeeeeeeeee


[Beitrag von AndreasA am 01. Feb 2007, 22:18 bearbeitet]
IrrerDrongo
Inventar
#19 erstellt: 01. Feb 2007, 22:18
Herr Vorsitzender, ich ziehe meine Frage zurück...Narf!
skywalker_81
Inventar
#20 erstellt: 01. Feb 2007, 22:19
@ Andreas: Beantworte doch mal nitte die noch offenen Fragen.
AndreasA
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Feb 2007, 22:24

sisqo80 schrieb:
JL-Audio Basskiste HO112R-W6v2

Bassreflex Gehäuse- Orginal JL Gehäusesub :D



Wurde ja schon gesagt türen haben sie gedämmt zumindest wurde das behauptet.

Und die einstellung soll auch sehr gut angepasst worden sein.
Meiner meinung nach haben die affen aber nur am Radio bissle am Bass und am Fader gespielt was ich kaum als einstellung ansehe...

Ich hab auch ehrlich gesagt kein Plan was ich da direkt an den Verstärkern ändern könnte sind extrem viele schalter und das ganze 2 mal......
sisqo80
Inventar
#22 erstellt: 01. Feb 2007, 22:32
Naja es kann schon an den Einstellungen liegen! Der JL ist eigentlich schon ein geiles Teil

Weist du wie die Systeme und der Sub eingestellt sind von den Frequenzen her?

Auf deiner rechnung muss doch Dämm-Material draufstehen!
Bei deinen Türen kann man locker 2Kg Dämmpaste nur für eine Verkleidung verwenden , da sie nicht wirklich stabil sind.
und jede menge Bitumenmatten fürs Blech!

Ich kenn die Dieci jetzt nicht aber ob das großartige Pegelsysteme sind glaub ich nicht!?

LG


[Beitrag von sisqo80 am 01. Feb 2007, 22:32 bearbeitet]
AndreasA
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Feb 2007, 22:40
Sorry hab aber leider kein plan von Frequemzen und sowas.
Kann ich das Irgendwo nacschauen auf den Verstärkern oder so?
Ich weiß nur das so gut wie alle drehschalter an den Verstärkern nur sehr wenig aufgedreht sind falls das was hilft. also alle einstellungen sind sehr niedrig.

Auf der Rechnung hab ich noch was von Bosch SPA 1. Aber sagt mir nichts Vielleicht wurde dies ja auch bei der montage dazugerechnet.

Mich sprach der JL auch an und die tests gefielen mir.
Bin auch nicht so der Rock hörer aber ein wenig ausgeglichen sollte es schon sein sonst wird es schnell einseitig und das macht einfach keinen Spaß.
skywalker_81
Inventar
#24 erstellt: 01. Feb 2007, 22:42
Was anderes wie sieht eigendlich deine Stromversorgung aus?

Da könnte es nämlich auch knapp werden.
AndreasA
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 01. Feb 2007, 22:48
Ja meine frontscheinwerfer haben bei voller leistung immer geleuchtet als hätte ich eine Soundcontrol angeschlossen aber seit der kondensator drin ist passiert das nicht mehr.

Ist von Dietz und hat 1 Farrad soweit ich weiß.
IrrerDrongo
Inventar
#26 erstellt: 01. Feb 2007, 22:49
Sind Scheinwerfer nicht dafür da?
skywalker_81
Inventar
#27 erstellt: 01. Feb 2007, 22:50
Bei deiner Leistung würde ich über eine Zusatzbatterie nachdenken.

Was für ne Lima hast du bzw. was für eine Motorisierung?
AndreasA
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 01. Feb 2007, 22:54
Entschuldigung ich meinte natürlich flackern bei den Scheinwerfer.

Ist der 1,9 TDI mit 100 Ps habe eigentlich keine Probleme mit Starten oder sonst was gehabt. Im Bezug auf die Batterie
sisqo80
Inventar
#29 erstellt: 01. Feb 2007, 22:54
Na da hat der Cap ja doch was gebracht

Ich würd zum Händler fahren der des eingebaut hat und ihm das sagen was mir nicht gefällt und er soll es dann richten, auf Kulanz!

Wenn du dich nicht auskennst, bringts nichts wenn du selber rumspielst und ein anderer Händler kostet wieder! Also erstmal zu deinem Händler gehen, vielleicht passt die Trennfrequenz vom sub nicht oder der Subsonic muss höher eingestellt werden! evtl die Subamp etwas zurückdrehen um den Sub an die Systeme besser anzupassen!

Hab auch nen TDI nur Audi wenn deiner auch ne 100A Lima hat, und ne gute Batt. wie meiner reicht das voll aus!


[Beitrag von sisqo80 am 01. Feb 2007, 22:55 bearbeitet]
AndreasA
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 01. Feb 2007, 23:00
Ja ich denke auch das die Batterie in Ordnung ist.
Vielleicht muss die Anlage nur richtig abgestimmt werden.
Jedoch glaube ich das der Händler der es einbaute nicht die Kompetenz hat dies zu tun. War natürlich schon dort.

Habe gefragt woran es liegt das es nur Tiefbass gibt.
Er meinte: Des ist normal ist besser so als andersrum.

An wen könnte ich mich wenden?? wie gesagt komme aus ulm.


[Beitrag von AndreasA am 01. Feb 2007, 23:01 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#31 erstellt: 01. Feb 2007, 23:08
Na in Sachen kompetenz scheint der wirklich nix zu sein!

Google doch mal nach Händler in deiner Nähe oder Gelbe Seiten!

Gibts ACR bei euch? Die sind meist schon Kompetent!
Nur dann kostets dich auch was!

Oder du lässt einen anderen Händler überprüfen ob das alles so stimmt mit der Anlage und was auf deiner Rechnung steht- Quasi ein Gutachten erstellen und was nicht passt ziehst dem anderen von der Rechnung ab!
AndreasA
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 01. Feb 2007, 23:16
Naja ich denke nicht das es viel bringt bei dem Händler noch was zu machen da man dort meist ausreden bekommt.
Ich werd mich mal nach einem Besseren Händler umhören..
500 € mehr oder weniger bringen mich jetzt auch nicht mehr um...

Wo kommst du her? vielleicht könnte ich ja mal bei dir vorbeischauen =)
Wuchzael
Inventar
#33 erstellt: 01. Feb 2007, 23:19
Verkauf alles und fang nochma neu an
Den Sub kannst ja im Prinzip behalten... is doch n geiles Teil!



Grüße!
skywalker_81
Inventar
#34 erstellt: 01. Feb 2007, 23:24
Ich würde auf jeden Fall zu nem anderen Händler fahren und mir ne 2. Meinung holen oder zu nem Forenuser der Ahnung hat und aus deiner Gegend kommt.
sisqo80
Inventar
#35 erstellt: 01. Feb 2007, 23:26
Oberfranken weit weg
keine Angst 500€ kostet das nicht- neu einstellen kostet dich ca. 20€, nachschauen ob alles so eingebaut wurde bestimmt noch nen 50er drauf da die Verkleidungen nochmal wegmüssen!

Neukaufen würde ich nicht machen Die systeme sind okay, die THA sind auch keinen schlechten Amps, Der Radio ist 1a und der Sub ist auch ein geiles Teil- die THA und der JL passen zwar nicht sonderlich gut zusammen, meiner meinung nach- sie holt zwar nicht das letzte an Präzision und Pegel raus aber antreiben kann sie ihn schon!
AndreasA
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 01. Feb 2007, 23:30
Naja wenn ich alles verkaufe werde ich wohl einiges an verlust machen. Ich wüsste auch nicht was ich mir Anstatt den sachen die ich im moment habe kaufen sollte ^^ wenn du verstehst was ich mein.... so mieß ist das system nicht wie gesagt es wurde nur etwas zu viel versprochen...

und ich hätte gerne einen mehr balancierteren bass
Keros1n
Stammgast
#37 erstellt: 01. Feb 2007, 23:32
Also was ICH an deiner Stelle mal machen wuerde, ich wuerde dahin fahren und ihn fragen ob er sich das nochmal anschauen kann (genug strom und sonstige einstellungen)!!!

Am besten bleibst du dabei und leasst ihn das auf deine ohren einstellen... Ich denke das wird er machen du hast schliesslich dafuer 2200€ bezahlt da musst du schon was bekommen was dir gefählt!!!

mfg Kero


[Beitrag von Keros1n am 01. Feb 2007, 23:33 bearbeitet]
skywalker_81
Inventar
#38 erstellt: 01. Feb 2007, 23:34

Keros1n schrieb:
Also was ICH an deiner Stelle mal machen wuerde, ich wuerde dahin fahren und ihn fragen ob er sich das nochmal anschauen kann (genug strom und sonstige einstellungen)!!!

Am besten bleibst du dabei und leasst ihn das auf deine ohren einstellen... Ich denke das wird er machen du hast schliesslich dafuer 2200€ bezahlt da musst du schon was bekommen was dir gefählt!!!

mfg Kero


Sorry, aber bei der Zusammenstellung ist es halt fraglich wieviel Fachkompetenz dahintersteckt.
skywalker_81
Inventar
#39 erstellt: 01. Feb 2007, 23:40

AndreasA schrieb:
Naja wenn ich alles verkaufe werde ich wohl einiges an verlust machen. Ich wüsste auch nicht was ich mir Anstatt den sachen die ich im moment habe kaufen sollte ^^ wenn du verstehst was ich mein.... so mieß ist das system nicht wie gesagt es wurde nur etwas zu viel versprochen...

und ich hätte gerne einen mehr balancierteren bass



Hm nachden das Kind eh schon in den Brunnen gefallen ist würde ICH die Stufe tauschen, da sie nicht 100% zum JL passt, eventuelle Enbaumängel beseitigen und es vernünfig einstellen lassen.
So dürftest ein pasables Ergebnis bekommen.

Wobei man mit dem Geld mit der richtigen Plangung sehr viel mehr machen kekonnt hätte, aber dafür ists jetzt wohl zu spät.
Oder eben Wuchzael Radikallösung?!
Wuchzael
Inventar
#40 erstellt: 01. Feb 2007, 23:45
Ich denke die Radikallösung wäre schon die LETZTE Lösung, aber im Prinzip die beste... überleg mal, was man mit den 2000€ hätte auf die Beine stellen können!

Das wär ne Traumanlage geworden




Grüße!
Reandy
Inventar
#41 erstellt: 01. Feb 2007, 23:47
und 400.- für den ganzen einbau kommt mir auch etwas wenig vor... ich mein... gedämmt kann es bei dem preis auch nid sein...
Keros1n
Stammgast
#42 erstellt: 01. Feb 2007, 23:52
Kannst ja mal von aussen gegen die tür klopfen am besten an verschiedenen stellen, das wuerdest du hoeren Wenn du ne Tür zu machst hoert sich das anders an als vorher? Fühlt sie sich schwerer an?

mfg Kero


[Beitrag von Keros1n am 01. Feb 2007, 23:54 bearbeitet]
AndreasA
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 01. Feb 2007, 23:58
Gut tür dämmung hin und her.

Nehmen wir an ich mach die 1400er vom JL weg was soll ich mir stattdessen holen? was würde das ändern? weil mehr leistung brauch ich nicht da ist genug bassleistung da es fehlt eben nur die hochtönige bassleistung wie schon so oft gesagt.

Ich weiß nicht ob sowas an der einstellung liegt oder sonst was und mit den tönern bin ich eigentlich zufrieden ist halt eben ein schweine geld für ganz normale belastbare lautsprecher....

und genau weil ich nicht bescheid weiß bei hifi hatte ich gar nicht erst die wahl die 2000 euro anderst zu investieren.

Die türen werde ich überprüfen bzw mal aufschrauben und fotos machen muss sowieso die verkleidung runtermachen wegen ein paar details im innenraum.

ich könnte ja praktisch die 480er verkaufen und die 1400 an die mitteltöner hängen oder würde sie das zerstören aufgrund der hohen leistung?


[Beitrag von AndreasA am 01. Feb 2007, 23:59 bearbeitet]
sthpanzer
Inventar
#44 erstellt: 01. Feb 2007, 23:59
Also ich muss auch mal sagen, immer wird betont man solle doch zum "Fachhändler" fahren und dort kaufen.
Der Mehrpreis macht sich bezahlt.

Ich wäre bei der Wahl des Fachhändlers sehr sorgsam.
Die Händler die es bei uns im Umkreis gibt ....
Da wird man bei unserem MM besser beraten.
Und es gibt im näheren Umfeld 5-6 "Fachhändler".
Frei und 2x ACR + 1x CarAcoustik

Und das sind alles Flachzangen.

Wenn mich jemand fragt, wo er hin soll, leg ich ihm immer die 80-100km bis nach Braunschweig nahe, weils keinen Sinn macht zu den Leuten bei uns zu gehen....
DirtyBastard
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 02. Feb 2007, 00:00
wie schon so oft erwähnt:
die zusammenstellung ist für den preis ungünstig gewählt.
fängt beim kennwood wie du schon festgestellt hast an.
das radio ist midrange...hat aber leider für deinen verwendung eher unnütze funktionen.
das compo ist eigentlich ein rein klangvolles system. für kickbass eher ungeeignet. aber der klang ist echt super. der jl ist bei gott überhaupt kein schlecher woofer. nur ist er 1. zu deinem musikgeschmack unpassend verbaut. 2. die endstufe ungünstig gewählt.

um dir viel verkauferei zu ersparen, würd ich als erstes einfach mal dein gehäuse von bassreflex auf geschlossen umsteigen. das bringt auf jedenfall extremen pusch an präzision. wenn dir aber dann der bass verschwimmend sollte, kommst immer noch nicht drum rum eine endstufe mit bessere kontrolle zu kaufen. (ich verallgemeinere jetzt einfach das blaupunkt kein händchen für endstufen hat). würde dabei auf jedenfall auf genug leistungsreserven schauen. tip von mir wäre eine audio system twister f4-600 die reicht voll aus, und du könntest 1 endstufe für deine 2 jetzigen nehmen.
gruss, thomas
k2000n
Stammgast
#46 erstellt: 02. Feb 2007, 00:02
Vielleicht wird der Bass den du meinst ja garnicht vom Subwoofer sondern von den Lautsprechern gespielt?
Also der "höhere Bass" kann ja gut auch der Kickbass sein (vor allem Techno, Rock), und den spielt nicht der Sub.
Dafür brauchst du dann ein ordentlich verbautes FS (in ner gut gedämmten Tür!).
MfG,
Diddy
sisqo80
Inventar
#47 erstellt: 02. Feb 2007, 00:02
Würd erstmal die Einstellungen ändern lassen bevor du dir eine neue Amp kaufst!

Das mit den Endstufen kannst nicht machen, ist ein Monoblock nur für Woofer geeignet!


[Beitrag von sisqo80 am 02. Feb 2007, 00:06 bearbeitet]
sthpanzer
Inventar
#48 erstellt: 02. Feb 2007, 00:07
Ich tippe auf schlechten Einbau/Dämmung in Kombination mit Auslöschungen durch fehlende Laufzeitkorrektur.


[Beitrag von sthpanzer am 02. Feb 2007, 00:08 bearbeitet]
skywalker_81
Inventar
#49 erstellt: 02. Feb 2007, 00:07
Du hast es 100km zum Diabolo und 130km zum Fortissimo.

DAS wäre es mir wert wenn es bei dir nichts brauchbares an Händlern gibt und du dich auf nen radikaleren Umbau einlassen würdest (ist aber deine Entscheidung -> schau ertsmal nach den Einstellungen).

Die 2 gehören zu Deutschlands TopAdressen.
DirtyBastard
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 02. Feb 2007, 00:12
meinte ich ja. das kennwood is nicht schlecht aber alleine durch die laufzeitkorrektur geht ein vielfaches an wirklich gutem klang verloren. zudem ist der equalizer auch net umbedingt des wahre. das frontsys würd ich lassen. ein kickbass ist für meine sinne erst sinnvoll wenn der subwoofer nicht hinterherkommt bzw. zu langsam für manche passagen ist.
und wenn du den jl in ein closed gehäuse verbaust mit passender endie dahinter, glaub mir dat ding hat nen üblen dampf drauf.
dämmung ist das a und o klar. wurde aber schon erwähnt.
ich würd wirklich die beiden blaupunkts verramschen und versuchen entweder ne gebrauchte twister oder gleichwertig zu ersteigern. selbst neu kostet ne twister "nur" ~500 euros.
die wirst doch schon fast alleine mit dem verkauf der 2 anderen herbringen.
A-Abraxas
Inventar
#51 erstellt: 02. Feb 2007, 00:13
Hallo,

sisqo80 schrieb:
Würd erstmal die Einstellungen ändern lassen bevor du dir eine neue Amp kaufst!


skywalker 81 schrieb:
Du hast es 100km zum Diabolo und 130km zum Fortissimo.
DAS wäre es mir wert wenn es bei dir nichts brauchbares an Händlern gibt und du dich auf nen radikaleren Umbau einlassen würdest (ist aber deine Entscheidung -> schau ertsmal nach den Einstellungen).
Die 2 gehören zu Deutschlands TopAdressen.

damit sollte Dir zu helfen sein - bei beiden kannst Du auf jeden Fall eine Einstellung Deiner Anlage vornehmen lassen, die Deinen Vorstellungen wesentlich näher kommt als es jetzt der Fall zu sein scheint.

Die dafür erforderliche (weitere) Investition ist allemal geringer , als irgendwelche Geräte (mit Verlust) zu verkaufen und dafür wieder andere zu kaufen.

Viele Grüße
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist JL-Audio gut?
Psycho88 am 20.12.2002  –  Letzte Antwort am 21.01.2003  –  4 Beiträge
JL Audio vs. Helix
gerous am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  10 Beiträge
JL audio namen??
rocco01 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  8 Beiträge
JL Audio Anlage
SHIPTHESHIPMENT am 27.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  3 Beiträge
Enttäuschung nach Amp-Einbau
hattl am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  33 Beiträge
JL Audio 13w7 im cabrio
Ben007 am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  9 Beiträge
JL Audio 13W6v2 vs. 13W7
Hackz am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  23 Beiträge
JL Audio e1800D Monoblock Bedienungsanleitung?
Streetjoker1986 am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  5 Beiträge
JL audio 12W7 gegen andere
kiggel99 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  20 Beiträge
JL Adresse????
Jagger192 am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.563 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTeisharidiZ
  • Gesamtzahl an Themen1.412.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.883.873

Hersteller in diesem Thread Widget schließen