Subwoofer stinkt und fängt bei hoher belastung an zu rauchen

+A -A
Autor
Beitrag
PurePowerPhil
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mai 2012, 01:28
Guten Abend, ich habe ein paar Fragen an euch.

Meine Komponenten sind:
Monoblockendstufe: ESX Signum SE 3500
Subwoofer: Emphaser E12SPL-X4
Kondensator:Hifonics HFC 1000
4-Kanalendstufe: Cruch(weiß nich genau was für eine^^ mit 4x50wrms an 4ohm aber is eher nebensächlich glaub ich)
Hifonics 3-Wege Kombo 125Wrms
ESX 2 Komponentensystem 125Wrms
Leider nur ne 55A Batterie
Stromkabel an die Verteilerblöcke sind 50² und 25²(35² bin mir nicht sicher^^) von den Verteilern weg zu den Amps.

So hab mir den Emphaser von nen Kumpel geholt der sollte nach seiner aussage noch in ordnung sein. Hatte ihn vorher an 4Ohm war mir aber zu wenig und da ich ne Monoblock habe dacht ich mir kann ich normalerweiße an 1 Ohm anschließen.
Hab am woofer 16² kabeln dran glaub ich aufjedenfall ziemlich dicke und dadurch war es technisch nicht möglich das ich von einen anschluss am Woofer direkt auf + + gehe bzw - - sondern hab von jeden Anschluss n Kabel rausstehen und hab die dann mit ner großen lüsterklemme verbunden.
Gain is ca bei 75% und Bass Boost auch so bei 75%
Bei meinen Basslastigsten Titel den ich habe hab ich den eindruck das der woofer irgentwo anschlägt. Vor kurzen ging gar kein Bass mehr und dann hab ich einmal leicht auf die Membran gedrückt und dann is wieder gegangen (also war wirklich leicht^^).
Aufjedenfall stinkt der woofer wenn ich ihn voll aufdrehe und wenn ich das länger nicht beachte/merke fängt er an zu rauchen. Ist aber erst so seitdem ich den Woofer auf 1Ohm hab.
N Kumpel von mir meint das der Woofer "unterlastet" ist weil er "nur" 1750 WRMS bekommt obwohl er eig 2500Wrms hat.
Naja^^ Ich bin mal gespannt auf eure Antworten.


[Beitrag von PurePowerPhil am 26. Mai 2012, 01:30 bearbeitet]
Bajs
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2012, 02:07

PurePowerPhil schrieb:
[...]direkt auf + + gehe bzw - - sondern hab von jeden Anschluss n Kabel rausstehen und hab die dann mit ner großen lüsterklemme verbunden.[...]




PurePowerPhil schrieb:
Gain is ca bei 75% und Bass Boost auch so bei 75%

Warum ist der Gain soweit aufgerissen?
Ich glaube kaum dass du von der Front noch was mitbekommst unter diesen Umständen.
Und BassBoost gehört aus!
Du verlangst deiner Stufe somit nur Leistung ab, die quasi garnicht zur Verfügung steht.


PurePowerPhil schrieb:

N Kumpel von mir meint das der Woofer "unterlastet" ist weil er "nur" 1750 WRMS bekommt obwohl er eig 2500Wrms hat.

Bullsh*t.
Glaubst du mit noch weiter aufgerissenem Gain und maximalen Bassboost wirds besser?
Abgesehen vom übertragenen Sinne der Aussage hat dein Woofer 0 Watt, der ist wenn überhaupt belastbar mit 2500W.


PurePowerPhil schrieb:
Leider nur ne 55A Batterie

Bei knappen 2kW n büsschen wenig vermute ich.

Wie ist der Sub getrennt?
Und wieso lässt du son Monster auf ne 50W Front los?!
Und wo genau sitzen die Triaxe?


[Beitrag von Bajs am 26. Mai 2012, 02:10 bearbeitet]
WarlordXXL
Inventar
#3 erstellt: 26. Mai 2012, 11:04
Du Clippst den Woofer tot


1. Batterie zu klein. Dadurch bricht die Spannung zusammen und die Stufe hat noch weniger Leistung

2. Die Lüsterklemme gehört weg. Dünnere Kabel für die kurze Strecke rein und direkt verbinden

Lass den Woofer entweder auf 4 Ohm laufen oder sorg für eine vernünftige Stromversorgung und Pegel das System richtig ein

MFG

Micha
PurePowerPhil
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 26. Mai 2012, 17:14
Ja wie groß sollte die Batterie den sein? Also keine Zusatzbatterie sondern für Vorne dann?


PurePowerPhil schrieb:
Gain is ca bei 75% und Bass Boost auch so bei 75%

Warum ist der Gain soweit aufgerissen?
Ich glaube kaum dass du von der Front noch was mitbekommst unter diesen Umständen.
Und BassBoost gehört aus!
Du verlangst deiner Stufe somit nur Leistung ab, die quasi garnicht zur Verfügung steht.

Wie hoch darf ich den Gain den aufdrehen? Mir wurde gesagt das man die enstufe zuerst voll aufdrehen soll und dann soweit zurück drehen bis keine Verzerrungen mehr hörbar sind. Und wenn ich den Sub Boost weg mach dann hab ich fast keinen Bass mehr. Is auch nicht normal oda?
Bajs
Inventar
#5 erstellt: 26. Mai 2012, 17:24
Such mal nach "Einpegeln", du machst es genau falsch herum.
Und wenn dein Sub ohne aufgedrehten Boost nichts von sich gibt ist da tatsächlich was falsch.
Wschl. das Gehäuse.
Ebenso die Trennung zum FS.

Normalerweise spielt jeder 8" im GG schon so dass man ihr hört und auch spürt.
Du kannst mir nicht erzählen dass du - selbst an 4Ohm - nichts merkst.
Dann solltest du dir vlt. ne Wall in die Karre bauen, wird dann aber teuer
Malice-Utopia
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2012, 12:43
Wenn mit so eine knapp dimensionierten Stromversorgung weiter arbeitest wird sich dein subwoofer sehr bald verabschieden. Der woofer trägt jetzt sowieso n schaden davon.
Wenn du jetzt so weiter machst und der woofer doch noch wie durch ein Wunder überlebt konnte es sein das die Endstufe abbraucht, dann wird's teuer!

Ich würde an deiner Stelle sehr bald mal eine große zusatzbatterie einbauen und die vordere durch eine gute agm Batterie austauschen, eine Optima oder so.

MfG mat
PurePowerPhil
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Mai 2012, 01:09
Also ich bin noch Azubi also hab ich nich so viel Geld das ich mir ne Zusatzbatterie leisten kann^^ Also ich hätte die Bat gefunden
Hier

Aber reicht die aus für mein System? Ich werd mal vorläufig wieder auf 4 Ohm gehn will mir ja meinen Woofer nich schrotten.

Wenn ich dann ne bessere Stromversorgung hab und wieder auf 1 Ohm wechsel kann ich dann ne Leistungssteigerung vom Bass her hörn? Weil n Kumpel von mir hatte n Emphaser mit 1000wrms und der hatte mehr Schalldruck als meiner.


[Beitrag von PurePowerPhil am 28. Mai 2012, 01:10 bearbeitet]
Bajs
Inventar
#8 erstellt: 28. Mai 2012, 01:18
Was für ein Gehäuse hast du denn verbaut?
Und wo steht der Sub?
Ich hab auf Fotos bei Google auf die schnelle nichts gefunden, aber ist dein Kofferraum komplett abgetrennt?
Und nochmal: Wie sind die Trennfrequenzen eingestellt?
Filter an der Stufe...?!
Malice-Utopia
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2012, 10:22
Ja Gehäuse würde mich auch mal brennend interessieren.
Kann ja nicht sein das der woofer kaum pegelt.

MfG mat
PurePowerPhil
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Mai 2012, 18:59
Ja warn 40 liter gehäuse glaub ich. Wurde extra vom ACR für den Woofer angefertigt. Aber das Thema is gegessen wollte den Emphaser heute an 4 ohm anschließen und jez rührt sich garnix mehr. Tod. -.- Naja jez hab ich meinen alten kleinen Crunch woofer drin mit 350WRMS und der geht besser(!) als der Emphaser? :O gain is jez ca 35% aufgedreht. hoff der wird nich auch noch kaputt. soll jez aber nur ne übergangslösung sein. Will mir nen neuen woofer holen aber diesmal nen 38er.
Audio System
Kicker
Emphaser
Welcher davon wäre was für mich? Oder könnt ihr mir was anderes empfehlen?
Brauch ich dann ne neue Bat für einen der gennanten woofer?

MfG Phil


[Beitrag von PurePowerPhil am 29. Mai 2012, 19:07 bearbeitet]
Malice-Utopia
Inventar
#11 erstellt: 29. Mai 2012, 19:35
Du brauchst auf jeden Fall eine Zusatz Batterie das ist schon mal was sicher ist.
Ansonsten passiert das nochmal!
Echt schade das acr nichts gesagt hat. Verkaufen können die aber beratung bleibt leider auf der Strecke wenn man Geld schnüffelt.
Naja
WhiteRabbit1981
Inventar
#12 erstellt: 29. Mai 2012, 20:00
Du hast kein Geld, um deinem System eine vernünftige Stromversorgung zu geben, aber fragst nach einer Kaufberatung für 250€ Woofer?
PurePowerPhil
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 29. Mai 2012, 23:28
Ja wenn ich mir jez ne anständige stromversorgung zulegen würde dann wär mein kleiner crunch woofer so gut wie tod. also hätt ich gemeint ich hol mir zuerst nen neuen woofer und dann ne anständige Stromversorgung oder?
Malice-Utopia
Inventar
#14 erstellt: 29. Mai 2012, 23:36
Nö ich wurds andersrum machen. Auf jedenfall!

Wenigstens hast du jetzt den crunch, musst jetzt ach nicht übertreiben und ihn auch grillen.
Und wenn der jetzt nicht abraucht dann wird er es ganz bestimmt nicht wenn du mehr Saft hast.

MfG mat
t0b14s0
Stammgast
#15 erstellt: 29. Mai 2012, 23:39
Wenn die Stromversorgung passt und du richtig einpegelst, dann kann da garnix kaputt gehen.

Kauf dir erst mal ne Batterie und dann denk über en neuen Sub nach, anders macht es keinen Sinn.

mfg
tobi
Audiklang
Inventar
#16 erstellt: 30. Mai 2012, 01:25
hallo

dein batterievorschlag ist eine starterbatterie

du sollst aber eine zusatzbatterie verbauen die hinten rein kommt !

sowas hier

http://www.caraudio-...637::::bd0494cc.html

dann kannst auch deine stufen gut füttern mit den beiden batterien zusammen ( vorn+hinten )

Mfg Kai
PurePowerPhil
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 31. Mai 2012, 17:57
Ja aber ich weiß nicht ob meine Lima das mitmacht. Ich hab nen Skoda Octavia 1 und der hat nur ne 120 Ah Lima. Und wie verbinde ich die beiden Batterien dann? Mit nem umschaltrelaie? So n Plan wie man die Beiden Batterien Verbindet wär nicht schlecht. Danke im Vorraus
MfG
Malice-Utopia
Inventar
#18 erstellt: 31. Mai 2012, 18:13
Hey 120 A Lima reicht locker keine Angst habe 3 hc800er zusatzbatts und nur ne 100A Lima.
Die Batterien einfach parallel anschließen.
Es sei denn du willst sehr oft im Stand hören dann n trennralis ansonsten nicht.
Habe auch kein TR drin
MfG mat
PurePowerPhil
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 31. Mai 2012, 22:15
Ja okay^^ aber wie mach ich das technisch? einfach das Pluskabel von der Starterbat und das Pluskabel der Zusatzbat verbinden?^^ und dann ans Cap oda wie oda was?^^ oder die Plusleitung der Starter Bat an den Plusanschluss der Zusatzbat mit nem großen kabelschuh(hoff ihr wisst wie ich mein^^) und dann zum Cap? Und wie Rechne ich das überhaubt aus wie hoch mein Bedarf sein muss? Weil die Normale Physikalische Formel U*I=P kann ja nich stimmen oda?^^ Weil mit der Zusatzbat mit 1200A und der Spannung im Stand von 12V kommt man auf 14.400 Watt?(und mit widerständen bin ich doch sicher dann noch im bereich der 10kW oda so)
MfG
Malice-Utopia
Inventar
#20 erstellt: 01. Jun 2012, 01:00
Doch stimmt schon aber das sind Werte wo die Batterie nur Sekunden geben kann und die Spannung dann so weit runtersinkt das es nicht für diese anwendungen geeignet ist.
P=u*i stimmt auf jedenfall

Und ja parallel anschließen heißt. Plus an plus und minus an minus oder minus an Karosse!
Und den Kondensator kannst du dann auch zusätzlich parallel dazu anschließen unzwar so nah wie möglich am verbraucher in diesem Fall die Endstufe.
Greenslow
Stammgast
#21 erstellt: 02. Jun 2012, 14:14
Bilder sagen mehr als 1000 Worte
klick!
Malice-Utopia
Inventar
#22 erstellt: 02. Jun 2012, 14:27
Ich kanns iwie nicht öffnen
PurePowerPhil
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 03. Jun 2012, 20:26
Okay is jez kla danke
Aber brauch ich echt 3 Sicherungen? :O Ich hab jez nur eine?^^ Ne 150A Sicherung. also brauch ich nochmal 2 150A oda wie?^^
Und ich will nen Kofferaumausbau machen hab jez schon einen zum teil^^ also hab ne mdf platte hinten drin aufdenen der woofer, die amps und das cap verschraubt sind. aber die platte is nicht festgeschraucht oda so nur reingelegt aber die kann hald nicht aus. aber ich will mir jetzt nen richtigen ausbau machen aber jez zu meiner frage. wie soll ich die ganzen platten befestigen? darf ich einfach ne schraube in die karosse reinjagen?
Und dann noch ne Frage zu nen Woofer. Sollte ich mir lieber nen großen 38er kaufen oder doch lieber nen soliden 30er? Ich hör mehr hiphop mit schnellen beats und da is n 38er doch eher ungeeignet oder? oder gibts da 38er die richtig schnell unterwegs sind?

MfG
Bajs
Inventar
#24 erstellt: 03. Jun 2012, 20:54
Alter, kein Geld für Zusatzbatt. haben, nichtmal wirklich wissen wozu die eigentlich da ist, aber dann nen fetten 38er verbauen für geil Bass, ne?!

Es gibt keine "schnellen" oder "langsamen" Subwoofer.

Gibt höchstens passende und unpassende Gehäuse.

Viel Erfolg noch mit dem Projekt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer stinkt, Verstärker Clippt?
Laimen23 am 20.06.2017  –  Letzte Antwort am 25.06.2017  –  8 Beiträge
Lautsprecher stinkt
nakedpants am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  6 Beiträge
Anlage stinkt
mstylez am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  28 Beiträge
Das stinkt
Musicfreak987 am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  15 Beiträge
Auto stinkt! Kleber?
Silence18 am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.05.2007  –  2 Beiträge
Ladestrom fällt bei Belastung ab.
Ground-Zero-87 am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  8 Beiträge
Laute Musik --> Auto stinkt ?
Freedom am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  19 Beiträge
hoher bass
fexo am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  11 Beiträge
Verstärker und lautsprecher angefangen zu rauchen HILFEE
Srock am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  6 Beiträge
Endstufe geht nur bei hoher Lautstärke an
Schleswig-Holsteiner am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.802 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedLeti39
  • Gesamtzahl an Themen1.406.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.794.488

Hersteller in diesem Thread Widget schließen