Allererster Selbsteinbau einer Anlage + Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
nearli
Neuling
#1 erstellt: 16. Mai 2004, 16:19
Hallo Leute!

Ich will mich, nachdem ich nun einen schönen Polo 6N2 gekauft habe,mal an die Verbesserung der Klanqualität in dem Gefährt machen. Leider bin ich in der Beziehung mit fast 29 Jahren ein blutiger Anfänger. Ich hab schon verschiedene Sachen gelesen, so auch die Liste der Komponenten die man vermeiden soll.
(Ich denke das der Einbau eines Frontsystems durchaus besser ist als die Hutablagenvariante.)
Der Einbau der Lautsprecher sollte kein Prob. sein.
Das Problem sehe ich beim Verstärker und dem Anschluß an die Komponenten.
Brauch ich für den Verstärker noch ein dickes seperates Stromkabel und wenn ja woher soll ich mir das ziehen ? Wie erfolgt die Absicherung?
Des weiteren werden die Lautsprecher vorn mit an den Verstärker angeschlossen oder direkt ans Radio.

Primär geht es mir um ein ausgwogenes Soundsystem da ich Musik aus fast allen Richtungen gern höre, sowohl laut als auch leise.

Vielleicht kann mir auch jemand auch ein paar Tipps geben, welche Watts der Verstärker, die Lautsprecher und der Subwoofer haben sollten.

ich hoffe auf viele ratschläge und Tipps ->DANK im Vorraus
Morpheus1982
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Mai 2004, 16:45
Ein kleiner Tip von mir:
Kauf dir am nächsten Kiosk, Tankstell.... die Mai/Juni Ausgabe der Car&Hifi!!! Da ist ein kompletter Bericht vom Einsteiger- bis zum Highender Einbau! Richtig geil alles erkärt! Das kann man so glaub ich nicht in dem Forum darstellen und erklären!
Hoffe ich bekomme kein Ärger wegen der Schleichwerbung mit den Admins.
mrniceguy
Moderator
#3 erstellt: 16. Mai 2004, 20:35
Nein Stress gibts wegen soetwas nicht. Das regeln wir anders
Der Vorschlag ist echt gut, der Einbaukurs ist echt gut, schöne Bebilderung und Beschreibung, besser hätten wir es auch nicht erklären können
Du kannst aber auch die Suchfunktion nutzen, die hilft bei solchen 0815 Probs weiter.
Morpheus1982
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mai 2004, 20:45
ups!! so ein Mist!! Nein bitte nicht!! aaaaaaahhhhhhhhhhhhh!!! tschö!! haha
Klangpurist
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2004, 22:42
Möchtest du nun auch gleich eine Kaufberatung oder nur wissen wie du die Kabel zu verlegen/anzuschließen hast?
nearli
Neuling
#6 erstellt: 17. Mai 2004, 18:12
Dank erst mal @ morpheus. War gestern gleich aufm Bahnhof und hab noch die Zeitschrift gekauft und die Auto Hifi noch dazu.
@ Klangpurist Kaufberatung wär nicht schlecht, da ich nicht weiß in wie weit die Komponenten miteinander harmonieren.
Ich hab mir halt in meinem jugendlichen Leichtsinn8) vorgestellt ich komm so mit Radio,2 LS für die Türe incl Hochtönern und Endstufe um die 500-600 Ökken hin ( Die Überlegung stammt noch vom Freitag letzter Woche). Allerdings ohne mir wirklich ernsthaft die Preise anzusehen. Ganz doll wär es wenn noch ein kleiner und guter Sub mit dabei wäre. Kiste kann ich bauen - bin Zimmmermann !Bekommt man da schon was oder brecht Ihr bei der Vorstellung in schallendes Gelächter aus?
Es sei aber noch erwähnt, daß ich eine 1000 eu Anlage nich von ner 2000 eu Anlage unterscheiden kann. Ich hätte gern was einfaches was aber trotzdem gut klingt.
Ab wann braucht man eigentlich einen Pufferkondensator?
Klangpurist
Inventar
#7 erstellt: 17. Mai 2004, 18:14
also mit 1000 Euro kommt man schon verdammt weit, und da ist auf jeden Fall ein gutes Subwoofer drin!. Möchtest du Neuware, oder könnens auch gute gebrauchte von ebay oder so sein?


[Beitrag von Klangpurist am 17. Mai 2004, 18:14 bearbeitet]
nearli
Neuling
#8 erstellt: 17. Mai 2004, 18:31
@ Klangpurist : Da haben wir uns etwas missverstanden.
500 - maximal 600 eus hab ich mir als Limit gesetzt weil ich meine ich höre die 1000 eus nicht aus der anlage raus.
Ebay oder so- muss man sehen ob das in frage kommt. ich hab da immer ein wenig bammel, wg. betrug und so.
Was bekommt man für mein limit?
Klangpurist
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2004, 18:38
hm 600 is so das Limit für eine Einsteigeranlage, mal bitte hier schauen: http://www.hifi-foru...um_id=76&thread=1565
nearli
Neuling
#10 erstellt: 17. Mai 2004, 19:02
Also das Radio hab ich jetzt bei idealo gesehen kostet neu 200. Woher beziehst du deine Komponenten? Ich kenne nix anderes als diese Preisvergleiche.
Was meinst du zu Blaupunkt allgemein. Ich bin immer vom starken radioempfang begeistert, was ich vom JVC KD-S821R nicht behaupten kann.
Klangpurist
Inventar
#11 erstellt: 17. Mai 2004, 19:02
jemand hat mal eingebracht, dass es bei Conrad atm 150 kostet, ansonsten mal bei ebay schauen, da gibt es auch Händlerware mit Garantie und allem
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Selbsteinbau mit Problemen!!!
dj_tromain am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2004  –  5 Beiträge
2. Hifi einbau, was kann ich besser machen?
SirUseless am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  26 Beiträge
Einbau einer hifi anlage
R@/eR am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  9 Beiträge
erste Subwoofer anlage-->Neuling
skodi-m am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  13 Beiträge
Subwoofer übersteuert?
dragonmaster86 am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  7 Beiträge
Subwoofer in Serien Anlage integrieren ?
Lynex13 am 27.11.2016  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  23 Beiträge
190E - Einbau einer Anlage
Di.S.P.U am 01.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  15 Beiträge
Anlage
Markus1046 am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  4 Beiträge
Der richtige Anschluss einer Car-Hifi anlage
mattrgbg am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  2 Beiträge
Einbau einer Anlage, aber wie ?
JackSlain am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.992 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedmlang77
  • Gesamtzahl an Themen1.500.342
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.530.480

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen