Newbee Frage zu Axton C508

+A -A
Autor
Beitrag
der_Jo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Mai 2004, 19:23
Hallo!

Ich hab gerade meinen bei Ebay ersteigerten Verstärker Axton C508 bekommen.
Leider lag da keine Bedienungsanleitung bei.
Das ganze soll ein an zwei kleine Frontspeaker (auch Axton) sowie einen Subwoofer (Axton CAB 306) angeschlossen werden. Leider war für grosse Frontboxen in den Türen kein Platz.

So - nu liegt der Verstärler vor mir und da ich überheupt keine Peilung hab wie man so was anschliesst brauch ich eure Hilfe!

Der Vertärker hat auf der einen Seite den Stromanschluss sowie das SIgnalkabel vom Autoradio damit er bescheid weiss wann er loszulegen hat. Desweiteren befinden sich auf dr Seite noch 8 zusätzliche anschlüsse für die Boxen und zwar jeweils 4 Stück nebeneinander. Über den ober Anschlüssen befindet sich die bezeichnung "Bridged" - ich denke mal des heiss gebrückt und soll bedeuten dass ich die Leistung des Verstärkers erhöhen kann wenn ich denn nur 2 Kanäle anschliesse - oder

Auf der anderen Seite befinden ich 4 Chincheingänge von denen ich ja aber im Entdefekkt nur 2 brauche (Rechts Vorne + Links vorne) ??? Bitte korrigiert mich wenn ich einen (oder auch mehrere Denkfehler) hab. Dann befinden sich auch auf dieser Seite des Verstärkers 6 Regler - ich denke mal des ist die Frequenzweiche, drei für die ersten zwei Eingänge und die anderen 3 für die anderen zwei.
Die Bezeichnung der Regler lauet: "Gain" + "HPF" + "LPF".
Was sagen mir diese Bezeichnungen???
Darunter befindet sich auch noch ein Schalter mit der Bezeichnung "X+OVER". Diesen kann ich auf "LPF" oder "FULL" oder auch "HPF" stellen. Wat hat denn datt schon wieder zu bedeuten???

Meine BITTE an Euch: Bitte erklärt mir doch wie ich welches Kabel wo anschliesse und welche Einstellungen ich bei den ganzen Reglern und Schaltern wähle.
Also ich wollte den Verstärker so anschliessen dass ich die interne Frequenzweiche nutze indem ich den Bass auf den Subwoofer lege und bei den Frontlautsprecher die Tiefen rausnehme da die wie gesagt sehr klein ausfallen.
Desweiteren bin ich auch interessiert den Verstärker zu Brücken um mehr Leistung zu erhalten - ich muss halt nur wissen wie und ob es überhaupt bei meiner "Anlage" Sinn macht.

DANKE SCHÖN!

Gruss
Jo
Klangpurist
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2004, 19:45
Aaalso, dann will ich mal loslegen:

erstmal eines: Hast du schon Kabel verlegt? wenn nein bitte nächste Antwort abwarten. Ansonsten: Was hast du für ein Radio? und hat es einen Subwooferausgang? oder gar nur ein paar Cinchausgänge?
HPF heisst Hochpassfilter, das heisst es kommen nur Hohe Töne durch
LPF ist das Gegenteil

Wie du die Filter zu setzen hast kann ich dir schonmal sagen

Kanäle 1-2: HPF auf 100Hz stellen
Kanäle 3-4: LPF auf 100Hz stellen

Gain musst du einstellen wenn alles angeschlossen ist und du Probehörst. Gain ist nömlich sowas wie der Volume Regler an deinem Radio, nur halt für den Verstärker. So kannst du einstellen wie laut es sein soll: Radio auf 3/4 der Gesamtlautstärke stellen und dann Gain so weit hochdrehen bis es Verzerrt. Dann Ist der Gain Regler eingestellt. Das selbe machst du dann bei Kanal 3-4 nur halt mit dem Subwoofer.
der_Jo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Mai 2004, 08:14

Aaalso, dann will ich mal loslegen:

erstmal eines: Hast du schon Kabel verlegt? wenn nein bitte nächste Antwort abwarten. Ansonsten: Was hast du für ein Radio? und hat es einen Subwooferausgang? oder gar nur ein paar Cinchausgänge?
HPF heisst Hochpassfilter, das heisst es kommen nur Hohe Töne durch
LPF ist das Gegenteil

Wie du die Filter zu setzen hast kann ich dir schonmal sagen

Kanäle 1-2: HPF auf 100Hz stellen
Kanäle 3-4: LPF auf 100Hz stellen

Gain musst du einstellen wenn alles angeschlossen ist und du Probehörst. Gain ist nömlich sowas wie der Volume Regler an deinem Radio, nur halt für den Verstärker. So kannst du einstellen wie laut es sein soll: Radio auf 3/4 der Gesamtlautstärke stellen und dann Gain so weit hochdrehen bis es Verzerrt. Dann Ist der Gain Regler eingestellt. Das selbe machst du dann bei Kanal 3-4 nur halt mit dem Subwoofer.


Hallo!

Danke schon mal für die Antwort.
Das Autoradio ist ein Kenwood KRC-379R welches leider keinen SUbwooferausgang besitzt. Es hat 2 Chinchausgänge für den Verstärker, Kabel hab ich schon gelegt.
Geh ich richtig in der Annahme dass ich mir noch eine Art Splitter kaufen muss (Aus 2 Chinch werden 4) damit ich jeden der 4 Eingänge an der Endstufe belegen kann?
Und wie ist das mit dem Brücken? Für vorne brauch ich ja 2 verschiedenen Kanäle, des ist mir schon klar, aber ansonsten kommt ja nur noch der Subwoofer dran. Wie mach ich das also mit dem Brücken und soll ich es denn machen ?

DANKE SCHÖN!

Jo
essidge
Stammgast
#4 erstellt: 18. Mai 2004, 12:06
Ja, soweit ich weiss brauchst du noch ein Y-Kabel um alle Chincheingänge belegen zu können.

Kanäle 3 und 4 auf jeden Fall brücken, damit der Sub auch ordentlich Leistung bekommt. Wie du brückst steht meistens direkt am Amp erklärt. Im Normalfall geht das so: Das Pluskabel vom Sub am Kanal 3 der Endstufe an Plus anschließen und das Minuskabel vom Sub an Kanal 4 der Endstufe an Minus anschließen.

bis denn dann
//essidge
Klangpurist
Inventar
#5 erstellt: 18. Mai 2004, 13:29
also möchtest du an deinem Radio auch noch irgendwelchen hinteren Boxen betreiben, oder werden am radioverstärker GARkeine Boxen angeschlossen? weil wenn dies der Fall ist, kannst du das zweite paar Cinchausgänge als "SubOut" missbrauchen, brauchst dann statt einem Zweikanal Cincvhkabel ein Vierkanalcinch. Oder du setzt ordentlich die Filter und splittest hinten an der Stufe das Signal mittels Y Adapter von 2 auf 4 Kanäle. Dann kannst du aber die lautstärke des Subwoofers insgesamt schlechter anpassen und die option ihn "Wegzufadern" entfällt.
der_Jo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 18. Mai 2004, 20:11
Hallo!

SO, hab eben alles eingebaut - bis auf den Sub weil der morgen erst kommt.
Da mein Radio nur 2 Chinchausgänge hat muss ich am Verstärker splitten. Also brauch ich ein Y-Kabel für das 2-Kanal Chinchkabel - soweit hab ich`s gerafft!

Ich danke euch für eure Hilfe !!!
Gruss
Jo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Anleitung zu Axton C508
Goose am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.09.2004  –  6 Beiträge
Powerbass L-6C und Axton C508 - wie anschliessen?
blackblade85 am 27.05.2009  –  Letzte Antwort am 28.05.2009  –  3 Beiträge
fragen zu axton C408
rocco01 am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  3 Beiträge
axton c508 oder c608 für esx-sxb 12 ausreichend?
mondeo-fahrer am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  3 Beiträge
Axton C508, Carpower 4/320 oder Rockford Fosgate Punch 4004
Tiaba am 05.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  7 Beiträge
Wo hin den Axton Verstärker schicken?
Goose am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  5 Beiträge
["Preis"Frage] Axton C502
Olfi am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 28.07.2003  –  2 Beiträge
Axton
WeedyGanjales am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  6 Beiträge
Axton Verstärker leuchtet rot! Bitte helft mir!
Goose am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  14 Beiträge
Axton c608
Ch1Ll0r am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.792 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedlukk2008
  • Gesamtzahl an Themen1.500.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.523.377

Hersteller in diesem Thread Widget schließen