Endstufe schaltet sich ab

+A -A
Autor
Beitrag
Demolition_Phil
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Apr 2016, 19:46
Hallo,

ich habe ein Problem und zwar:
Ich habe mir einen ESX SXB 250 Subwoofer gekauft und eine Blaupunkt GTA 2 Special Mark II Endstufe dazu. Der Subwoofer ist das einzigste was angeschlossen ist und dieser ist gebrückt. Kabel sind 20mm² Kabel mit einer 60A Sicherung. Das System ist am Anfang super gelaufen (Ca 2-3 Wochen komplett ohne Probleme) und war auch für den Preis vollkommen zufrieden.
Eines Tages kam ich auf die schlechte Idee mal ein weniger mehr Bass an der Endstufe einzustellen, was sich als totaler Reinfall entpuppt hat da nach ca 25km Fahrt meine Endstufe meinte sich abzuschalten und nicht mehr anzugehen. Ich drehte den Bass Boost also wieder auf 0 und fuhr weiter zur Arbeit (Sie blieb auch dann noch aus). Als ich auf dem Rückweg war verlief alles problemlos, sie ging an, spielte vor sich her und machte keine Probleme. Seit dem bin ich nochmal 2 mal gefahren und sie hat sich wieder abgeschalten.
Die Verkabelung sieht in Ordnung aus und Massepunkt habe ich dort angeschlossen wo auch die Masse von den Rückleuchten angeschlossen ist. Die Endstufe schaltet sich auch nicht mehr ein sondern braucht scheinbar eine Weile bis sie wieder angeht. Sie geht auch nicht in den Protect Modus sondern geht komplett aus (Also kein Lämpchen leuchtet). Ich konnte es auch noch nicht testen, ob es nur bei relativ lauter Lautstärker passiert, da ich so gut wie immer laut höre.
Info am Rande: Ich hatte dies schon einmal gehabt ganz am Anfang nach dem Einbau und hatte die Einstellungen von der Endstufe nicht zurückgedreht gehabt -> Sie fiel aus und ich ging bzw gehe immer noch von Überhitzung aus da sie normalerweise immer recht warm ist.

Kann es sein, dass die Endstufe zu stark unterdimensioniert ist und sich deshalb überhitzt was die Abschaltung zur Folge hat? Das würde für mich aber keinen Sinn ergeben, da sie Anfangs ohne Probleme lief.

Wäre super wenn mir jemand Tipps geben könnte, die mir helfen.


MfG
Phil


[Beitrag von Demolition_Phil am 23. Apr 2016, 21:21 bearbeitet]
vectra_thoma
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Apr 2016, 21:09
Servus

Das hört sich nach einem Masse Fehler an!!!

Der Massepunkt den du jetzt verwendest ist absolut ungeeignet.

Ein massepunkt für einen Verstärker sollte massive sein wie die Befestigungspunkte der hinderen Gurtschlosser und sollten auch blank geschliffen sein.

MfG Martin
Demolition_Phil
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Apr 2016, 21:20
Komisch, meine in Erinnerung zu haben irgendwo gelesen zu haben, dass dies eine gut geeignete Stelle wäre.
Aber wie kann es denn sein, dass nun die Endstufe nicht mehr mit macht? Es ging ja davor auch und habe alles wieder zurückgestellt wie ich es vor dem Bass Boost hatte.

Edit: Habe oben meinen Beitrag bearbeitet, da ich mich etwas falsch formuliert habe: Die Endstufe ist auf dem Rückweg von der Arbeit wieder problemlos gelaufen.


MfG
Phil


[Beitrag von Demolition_Phil am 23. Apr 2016, 21:23 bearbeitet]
Joze1
Moderator
#4 erstellt: 24. Apr 2016, 08:54
Das ist nicht ungewöhnlich. Wenn der Verstärker nicht sonderlich leistungsstark ist, nimmt er einen schlechten Massrpunkt für eine Weile in Kauf, funktioniert dann aber irgendwann nicht mehr.
Also: Besseren Massepunkt suchen und nochmal probieren
Demolition_Phil
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 24. Apr 2016, 12:12
Das Klingt ja schon mal gut. Dann werde ich das mal die nächste Woche probieren wenn ich Zeit habe und berichten. Kann nur etwas dauern bei mir

Also der Massepunkt von den Gurtschlössern ist schon blank und muss die Masse nur dort anschrauben?


MfG
Phil
Rabia_sorda
Inventar
#6 erstellt: 24. Apr 2016, 13:30
Es kann aber auch ein schlechter Plus-Kontakt sein. Wenn du einen AGU Sicherungshalter verbaut hast, dann kann es durchaus einen schlechten Kontakt mit der Sicherung sein.

Gurtschlösser oder auch sämtichen anderen Gurtschrauben werden mit einem passenden Drehmoment angezogen, dieses Drehmoment solltest/musst du für die Sicherheit der Insassen wieder anziehen.
Demolition_Phil
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Mai 2016, 20:54
So, Masse wurde nun endlich am Gurtschloss angeschlossen und es wurde auch alles schön blank geschliffen. Testen werde ich es erst ab nächster Woche können. Werde dann nochmal berichten ob es mein Problem endlich beseitigt hat.


Mfg
Phil
Demolition_Phil
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 09. Mai 2016, 18:40
So, habe es nun endlich mal testen können. Es funktioniert nun alles wieder wie es sein sollten. Sogar noch besser. Hatte bis jetzt keinen einzigen Ausfall oder Störung gehabt.
Die Endstufe wird nur sehr warm beim Auslasten (Wurde sie vorher auch). Was aber wohl an der minderen Qualität liegen wird?

Nochmals vielen Dank für die Super Hilfe.


MfG
Phil
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 09. Mai 2016, 23:12
Glückwunsch

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem: Endstufe schaltet sich ab
Bigshow33 am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 06.04.2012  –  14 Beiträge
Endstufe schaltet ab
ToberE36 am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  2 Beiträge
Endstufe schaltet sich bei grossen Bässen ab
soidberg am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  5 Beiträge
Endstufe schaltet sich bei hoher lautstärke ab.
jamy1987 am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  12 Beiträge
Endstufe schaltet sich bei hoher lautstärke ab.
jamy1987 am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  16 Beiträge
Anfängerfrage: Wann schaltet sich eine Endstufe ab?
marqus am 30.03.2021  –  Letzte Antwort am 31.03.2021  –  11 Beiträge
Verstärker schaltet sich ab
domi_a am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  7 Beiträge
Headunit schaltet sich ab
Kiela am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  5 Beiträge
Neues Autoradio schaltet sich ab...
Beyond_Sanity am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  6 Beiträge
Hilfe, Amp schaltet sich ab
Gschnuggels am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.754 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedOli2203
  • Gesamtzahl an Themen1.528.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.087.993

Hersteller in diesem Thread Widget schließen