Audiophiles Car-Hifi

+A -A
Autor
Beitrag
Simius
Inventar
#1 erstellt: 12. Jun 2004, 09:41
Hi!

Erstmals: Ich will hier niemanden beleidigen, hingegen gerne eure Meinung wissen.

War heute auf einer kleineren Car-Hifi Ausstellung (Messe kann man das nicht nennen) mit einigen Show Cars etc.

Jedenfalls wollte ich die Soundsysteme einiger Autos mal anhören, ein Vertreter hat mich auch sofort angesprochen ob ich das System mal testen wolle. Zu erst fragte ich ihn, ob er auch etwas musikalisches vorspielen konnte. Daraufhin legte er eine Live CD der Eagles in den Player worauf er nach meinem Wunsch die Live-Version von Hotel California wählte. Ich kann nicht sagen, ob es eine DVD oder CD war, denn der Player konnte beide Formate abspielen. Jedenfalls hab ich die DVD und ich kann behaupten, den Klang des Liedes auswendig zu kennen. Mich erfreute der Bass, der kam stärker als bei mir Zuhause. Stark und präzise. Doch der Rest des Klangbildes, also Höhen und Mitten, konnte man meiner Meinung nach vergessen. Die Stimmen wurden vom Bass fast vollkommen überboten, zudem wirkte das Klangbild äußerst unpräzise. Dies sagte ich auch dem Händer. Der meinte, dass es ohnehin egal sei da es kaum Car-Hifi Käufer gibt die audiophiles Hören bevorzugen. Und damit stimmt er irgendwie mit mir überein.

Letztens hatte ich auch mal einen Verkäufer gefragt ob man mit dem Soundsystem auch Musik spielen kann (also kein Techno). Der meinte nur: "Dann kommen ja keine Leute".

Lange Rede kurzer Sinn: Gibt es Car-Hifi Jünger die bei ihrer Anlage auf den Klang achten? Oder: Gibt es welche die Rock, Classic etc. hören? Scheinbar wenige.

Wenn man die Beiträge hier so liest und auch Anlagen testet fällt mir IMHO echt auf dass es den Leuten nur um den Bass oder um extrer schrille Höhen geht. Dies bemerkt man dann beim Einsatz z.B.: der Eagles oder einer schönen Frauenstimme, denn dann versagen viele Anlagen auf Grund der schlechten Mittenwiedergabe.

Mal ehrlich: Wenn sich einer Car-Hifi in sein Auto steckt hört er bevorzugt Techno, dass fällt beim Lesen der Beiträge echt auf. Diese Musikrichtung mag ja für den Woofer fordernd sein, doch als Mittenlastig oder extrem schwer wiederzugeben kann man diesen Stil wohl kaum bezeichnen. Hierbei möchte ich bemerken dass ich schon einige teure Anlagen gehört habe, also keine Rede von Car-Hifi Hass! Und wie gesagt, immer hatte ich das Gefühl dass besonders die Mittenwiedergabe qualitativ minderwertig ist wobei mich der Bass allerdins wirklich beeindruckte.

Es ist echt klischeehaft und dies mag kleinbürgerlich klingen, doch die meisten Car-Hifi Fetischisten lassen sich in dieses Muster einordnen.

Vielleicht bin ich der einzige der so denkt aber IMHO klingt ein gutes Seriensystem wesentlich beser als manche (und damit meine ich nicht alle!) Nachrüstsysteme. Ich gebe zu, der Bass ist bei weitem nicht so abgrundtief und vorallem die Lautstärke lässt zu Wünschen übrig, aber zumeist wird auf die Wiedergabe der Höhen und Mitten besonders geachtet.

Ich will hier nicht flamen, User dieses ausgezeichneten und äußerst hilfreichen Forums für dumm verkaufen bzw. Techno-Hörer als minderwertig bezeichnen sondern nur eure Meinung wissen.
kappe
Inventar
#2 erstellt: 12. Jun 2004, 10:03
Hi

Ich stimme dir zu,hatte auch schon hir deswegen leichte auseinander setzungen,mir geht es in erster linie um einen Naturlichen Audiophilen Klang der leider im Auto sehr schwer zu bekommen ist allein schon wegem den Kleinem Raum im Auto.
Deswegen habe ich auch zur Zeit keine Woofer im Auto.

Und das was du meinst wegen Orginal Anlagen,die sind ja auf Stimmen(Radio)abgestimmt deswegen hört es sich so an.

Und welches Auto hast du gehört ,es gibt auch richtig gut Klingende Show Anlagen ,oder du must mal zu einem Sound Off der Emma Fahren,die Anlagen sind nur auf Klang getrimmt,können zwar auch sehr Laut werden aber dafür sind sie eigentlich nicht Abgestimmt.

Es gibt auch sehr sehr gute Klang Systeme und Endstufen(DLS,Genisis,Sinfoni,Scanspeak,Xtant nur eine Kleine Auswahl)kommt aber auch auf den Einbauort an,weil einem die Besten sachen nichts bringen wenn sie beschiessen eingebaut sind.



mfg


[Beitrag von kappe am 12. Jun 2004, 10:05 bearbeitet]
Simius
Inventar
#3 erstellt: 12. Jun 2004, 10:16
Hi!

Gestern, dass war ein Volvo V40. Ich weiß nur dass der DVD/CD Tuner von Kenwood war.

Sonst hab ich noch einen neuen Mini gehört, der war überhaupt mit Lautsprechern vollgestopft. Dieses Auto ist IMHO auf vielen Messen in meiner Gegend anzutreffen.
subtek
Stammgast
#4 erstellt: 12. Jun 2004, 10:17
also das würd ich jetzt nicht so stehen lassen das die meisten nur bass und schrille höhen wollen.
so wie ich das so raushör wollen viele schon einen richtigen guten klang allerdings auch mit spassfaktor, dann gibt es die die nur bass wollen und die die nur audiophilen klang suchen zu denen ich mich zählen würde.
was hast du denn für eine anlage gehört?
also es gibt im auto schon sehr geil klingende anlagen, wenn du auf denen jazz oder classic hörst bekommst du erstmal eine mächtige gänsehaut!


[Beitrag von subtek am 12. Jun 2004, 10:38 bearbeitet]
Simius
Inventar
#5 erstellt: 12. Jun 2004, 10:28
Wie gesagt, mir kommt vor die meisten User dieses Forums bevorzugen Techno. Auf der Straße ist mir noch nie ein Hifi bestückter Golf entgegengekommen der nicht Techno gehört hat. Ok, vielleicht Rap oder House...

Und wie schon oben erwähnt: Bei dem Volvo kenn ich nur die Marke des Tuners.

Der Mini war (glaub ich) mit Lightning Audio Lautsprechern bestückt.

Ja, und diverse Anlagen die ich gehört hab waren mit Rockford Fosgate Woofern ausgestatten. Wie gesagt, der Bass hats mir immer angetan aber sonst...

Sorry wenn die Angaben recht ungenau sind, aber die Besitzer der Anlagen haben mir ohnehin versichert dass die Komponenten teuer waren. Zudem wurde der Einbau echt liebevoll und ausgeklügelt durchgeführt.
Martin82
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jun 2004, 10:49
Hi

Die Autos auf den Messen sind ja vor allem da um die Leute anzulocken. Das geht mit Bass und Optik um einiges leichter als mit gutem Klang. Da geht man dann auch Kompromisse beim Klang ein um das Auto noch etwas lauter zu machen und optisch ansprechender zu gestalten. Ist schade, aber schwer zu ändern. Heute gehts halt nur noch ums auffallen.

Also die gut klingenden Autos findest du eher bei EMMA Wettbewerben, oder bei guten Händlern die Vorführ-Autos.
Corolla_1991
Inventar
#7 erstellt: 12. Jun 2004, 12:12

Lange Rede kurzer Sinn: Gibt es Car-Hifi Jünger die bei ihrer Anlage auf den Klang achten? Oder: Gibt es welche die Rock, Classic etc. hören? Scheinbar wenige.


Jo hier, ich, höre fast nur Rock im Auto



Wie gesagt, mir kommt vor die meisten User dieses Forums bevorzugen Techno. Auf der Straße ist mir noch nie ein Hifi bestückter Golf entgegengekommen der nicht Techno gehört hat. Ok, vielleicht Rap oder House...


Tja, die Golffahrer halt
Lass doch die traurigen Leute Techno hören, wenn ihnen was anderes zu anspruchsvoll ist Nein ich will ja jetzt hier keinen Streit anfangen. So leicht kann man das nicht festlegen, es gibt bei eigentlich fast allen Musikrichtungen auch Anspruchsvolle Sachen. Zb bei Rap gibt es auch Lieder mit ausgeprägten Mitteltonbereich oder guten Texten.

Aber ich weiss genau was du meinst. Ich hatte auch erst das Problem (mit ner Eton Endstufe) das Gitarren viel zu leise waren, ganz zu schweigen von total unterdrückten Stimmen, obwohl meine HTs direkt ins Ohr hallen von A-Säule. Das ganze Klangbild war dann schlecht, man konnte damit wirklich nur Hip Hop hören, bei Rock war alles viel zu bassig. Mit meiner jetztigen Endstufe passt das und jede Musikrichtung kommt gut rüber, vor allem kann man auch mal ruhig hören und einfach nur geniesen.
Fact
Inventar
#8 erstellt: 12. Jun 2004, 12:25
Kenne eigentlich nur 2 Mini´s:

Das ein Boston Car
und das Phase Linear mit den insg. 48 16ern


Ich persönlich achte sehr auf den Klang. Was ich bei mir irgendwie scheisse finde, "normale" Sachen wie zB.
RnB, Pop, Radio, Classic, Live Sachen, Stimmen,...
hören sich echt gut an.

Nur wenn ich Techno höre (keinen Viva Clubrotation kommerziellen Shit), hört es sich nur selten wirklich gut an. Ich mein bei Live Mitschnitten von Festival (egal ob das jetzt von Rush, Gayle San, Dave Clarke, Laurent Garnier oder sonst wen ist) lässt alleine die Qualität der Aufnahmen zu Wünschen übrig. Aber ich habe auch viel Original CD´s.
Aber bei elektronischer Musik hört sich das ganze nicht "optimal" an.

Eine Anlage die sich bei Pop, Radio etc. gut anhört
läst sich viel leichter machen als eine Anlage auf der
hauptsächlich Hip Hop oder Techno (richtiger).

Bei Techno geht es ohne 1-2 Kicks pro Seite nicht wirklich
und bei Hip Hop sollte der Bass schon passen.

Bei normaler Musik "genügt" im normalfall ein gutes Frontsystem (16cm) und ein dezenter Rearfill mit einem gutklingendem Headunit an einer guten Endstufe.
Das ganze mit einem Sub ,zB. 25/30cm im geschlossenen,
der sich im Hintergrund hält. Und optimal verbaut ist sowieso klar.
mrniceguy
Moderator
#9 erstellt: 12. Jun 2004, 15:51
Wie schon gesagt wurde, ist es im Auto relativ schwierig einen richtig gtuen Klang hinzbekommen. Aber manchen gelingt es doch relativ gut, wenn du mal Autos hören willst die etwas "besser" sind, dann geh doch einfach mal auf einen dieser Events hier, am besten wäre es natürlich auf eines der größeren zu gehen, da dort auch mehr "bessere" Autos das sein werden (z.B. X-Puls, Mitteldeutsches Finale, Deutsches Finale, Mammut Ühhh).
Das sind alles Veranstaltungen der EMMA und wie Kappe schon erwähnt hat wird dort mehr auf Klang geachtet.
Gore_83
Stammgast
#10 erstellt: 12. Jun 2004, 16:39
hmm also wenn ich mich im forum umschaue, dann wird so gut wie immer als erstes geraten: gescheites radio, und dann gescheites frontsystem!
Mir persönlich wurde immer geraten dass ich erst vorne einen schönen klang hinbekommen soll, und dann kann man einen subwoofer drann machen!
ich würde also die leute net in die "nur bass" schublade stecken!
Wobei natürlich sehr sehr viele den bass sehr schätzen, und denke ich ma da auch eher den klang vernachlässigen!
aber die jungs die ahnung haben und einem zu zeugs raten, die sagen alles FRONTSYSTEM!!!
Corolla_1991
Inventar
#11 erstellt: 12. Jun 2004, 16:44
Da muss ich Gore 83 (cooler Name ) absolut recht geben.

Ausserdem sollte man bei einer Kaufberatung zb ja auch angeben auf was man viel Wert legt, manche sagen dann eben absoluter Klang und manch anderer hauptsache mächtig Druck.
matzesstyle
Inventar
#12 erstellt: 12. Jun 2004, 21:25
Wurde zwar schon fast alles gesagt! Aber ich melde mich auch nochmal!
ICH höre Rock und Punk! Überwiegend jedenfalls!
Ausserdem lege ich auch auf audiophilen Klang wert! Sehr viel sogar!
Nur muss ich auch zugeben, dass ich viel Tiefton, in Form von brachialen Schalldruck gerne mag!

Bei dem schlechten Klang, den du gehört hast, liegt es wohl am Einbau! Schätze ich jetzt einfach mal. Aus den Gründen die schon genannt worden sind! Publikum anziehen und Show bieten! Also LAUT und SCHICK!

Das der Mittelton fehlt, mag daran liegen, dass es IMHO am schwierigsten ist, das Frontsystem zu verbauen! Und den Bass stellt man immer etwas lauter ein! Ich weiß ja nun nicht, WIE laut es gewesen ist!

Und es kommt wohl auch darauf an, was du schon gehört hast! was du gewohnt bist! Und ob du von Home-Hifi auf Car-Hifi schließt!

@Fact
Bei jeder Musikrichtung gibt es anspruchsvolle Lieder und eben welche, die von vorne rein schon wie "Knüppel auf Sack" klingen! Lass es Techno sein, Rock oder HipHop!

@corolla
Ja, die Golffahrer wieder! Bei mir in der Clique auch, die meisten die 'nen Golf fahren, hören Techno!

Ansonsten muss ich aber zu fast allem hier zustimmen!

Beste Grüß Matze
Klangpurist
Inventar
#13 erstellt: 13. Jun 2004, 01:36

Auf der Straße ist mir noch nie ein Hifi bestückter Golf entgegengekommen der nicht Techno gehört hat. Ok, vielleicht Rap oder House...




Ja, die Golffahrer wieder! Bei mir in der Clique auch, die meisten die 'nen Golf fahren, hören Techno!

Ähem, ich darf doch wohl sehr bitten. Ich bin dann wohl der einzige Golffahrer der kein Techno hört ja? Naja, ich denke mal so war das nicht gemeint, ich verzeihe euch
Aber mal im Ernst: Ich versuche gerade den Spagat zwischen DB Drag und Audiophilem Klang hinzubekommen, weil ich zu mehr als 50% Rock höre und Jazz. Sonst auch mal HipHop und was ein 21jähriger heutzutage halt so hört. Also ist oberstes Gebot dass ich guten Klang habe wenn der Bass zurückgedreht wird. Sobald meine Hocjtöner an der A-Säule sind, werde ich meinen Frequenzgang optimieren und dann sollte das schon klappen mit dem Audiophilen Klang, vorrausgesetzt die Referenzkurve erfüllt diese Anforderung.
Venom
Inventar
#14 erstellt: 13. Jun 2004, 16:20
Moin... das mit dem Golffahrer und Techno kann ich auch nicht auf mir sitzen lassen

Ich höre im Auto fast nur Yello (besonders die Essentials) und melodischen Metal. Techno war in den drei Jahren wo ich die Mühle habe erst ein mal im Radio: An den drei Tagen wo ich Abi geschrieben hab und morgens nicht in der Lage war mein Radio ordentlich zu bedienen und Sunshine-Live irgendwie eingestellt war...

Ansonsten immer schön

... allerdings kann ich diese Nummernschildvibrierenden Proll-Karren auch nicht ab.


[Beitrag von Venom am 13. Jun 2004, 16:21 bearbeitet]
gerous
Inventar
#15 erstellt: 13. Jun 2004, 16:30
*offtopic*kewl du hast sunshine-live bei dir als ukw?
*will auch*
naja bin zwar escort fahrer aber über die kommt
auch oft das selbe... für jemanden der auch mal
klassik hört (längere autobahnfahrten z.B. oder Stadtverkehr) oder alternative musik, weil meistens
die leute die mitfahren nen musikwunsch haben
ist es schon schwer genug allein der eigenen
Familie (besonders als Schüler) oder den Kollegen
klarzumachen warum man bereit ist so ne unsumme
ins auto zu stecken... und da kommt auch immer
dieses: "du willst ja nur rumprollen"
geht einem auffen keks...

und @venom:
da sieht man mal wieder: dämmung ist doch eben alles
und CarHifi hat ja allgemein auch recht wenig mit
getunten autos zu tun, kommt nur eben oft zusammen.

mfg Gerous
mrniceguy
Moderator
#16 erstellt: 13. Jun 2004, 19:51
Das Problem ist auch, dass man einen "Schönhörer" auf offener Straße nicht unbedingt erkennt. Im Gegensatz dazu fällt ein golffahrender, technohörender Schalldruckfan sofort auf wenn er an einem vorbeifährt.
Klangpurist
Inventar
#17 erstellt: 13. Jun 2004, 20:09
eben! Es gibt halt durchaus Leute die audiophil im Auto hören, sofern das bei laufendem Motor möglich ist. Auf langen Autobahnfahrten zum Beispiel lege ich Norah Jones in den Player und relaxe schööön smooth mit 140. Bei Gewisser anderer musik fühlt man sich eher zum rasen animiert und ist mehr gestresst, finde ich jedenfalls
gerous
Inventar
#18 erstellt: 13. Jun 2004, 20:43
nicht gestresst. man wird hektischer! kommt
sich zwar im ergebnis gleich aber egal ^^
und irgendwie kommt es dabei nicht umbedingt
auf die geschwindigkeit der musik an
Wer kennt denn nicht The Stig von BBC Topgear?
Was den alles "zum rasen" animiert ist nicht
umbedingt Techno oder? :-P
Klangpurist
Inventar
#19 erstellt: 13. Jun 2004, 20:45
das habe ich auch nicht gesagt, dass das nur Techno ist, auch einige Metal und Hardcore Stücke sowie manche Rock sachen, aber Jazz wirkt auf mich beruhigend
Animal
Stammgast
#20 erstellt: 13. Jun 2004, 21:04
Hi,

hab den Thread hier gerade aufgrund des Topics mal durchgelesen und nicht selten etwas amüsiert & zustimmend dabei gelächelt.

Ich würde mich am Besten als Quer Beet Hörer einstufen. Techno/Trance höre ich um zu entspannen und nicht wirklich hinhören zu müssen ;). HipHop, RNB und (Hard)Rock höre ich dagegen wenn ich Musik hören möchte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car-HIFI-Kompatibilität der Autos
And1l3 am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  7 Beiträge
Car Hifi Messe 2005
Svener1984 am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  3 Beiträge
Car-Hifi Bericht Hilfe!
Prinzenrolle27 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  5 Beiträge
CAR HIFI MESSE SINSHEIM
surround???? am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  5 Beiträge
Car-HIFI....auto-HIFI
Aiiise am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  4 Beiträge
Car-Hifi Anlage einpegeln
Stevensugar am 17.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  3 Beiträge
car-hifi-schrott-thread
Linko am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  99 Beiträge
car hifi zu hause
bansi am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  5 Beiträge
Eure Meinung zur Zukunft des Car-HiFi
edi_nockenfell am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  68 Beiträge
DB-DRAG , Car-Hifi-Messe etc.
Grimpf am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.088 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMyrmecophaga
  • Gesamtzahl an Themen1.500.458
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.532.698

Top Hersteller in Car-Hifi: Allgemeines Widget schließen