Marantz Geräte

+A -A
Autor
Beitrag
HeinS
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mai 2004, 18:48
Hallo
Habe seit ca. 25 Jahren folgende Geräte: Marantz VV. Modell 3200, ES . Modell 140 und den Plattenspieler Modell 6300. Seit ca.8 Jahren stehen die Geräte sinnlos rum, sodass ich denke, sie ev. zu verkaufen. Was kann man denn da so ansetzen? Es handelt sich bei den Verstärkern um die 36 cm Geräte, entwickelt in USA. Gepflegter Zustand. Für Antworten wäre ich dankbar.

HeinS
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 25. Mai 2004, 19:37
Hallo

Sehr schöne Geräte..und gesucht....

Realistisch sind 700-900 Euro für die Geräte...

Sollte man eher selbst behalten da diese noch garantiert im Wert steigen und man heutzutage erst recht nichts vergleichbares fürs Geld bekommt..

Vom Klang sind diese Beräte an aktuellen Boxen"Up to Date".....

heisser Tip:Selbst behalten..

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 25. Mai 2004, 19:39 bearbeitet]
marantz-fan
Stammgast
#3 erstellt: 26. Mai 2004, 07:51
100%ige Zustimmung, v.a. auch was den Tipp angeht - bloß nicht verkaufen, so tolles HiFi ist heute kaum noch zu bekommen, und wenn, dann nur für sehr viel Geld!

Gruß, Dirk
HeinS
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Mai 2004, 11:39
Danke für eure Antworten.Ich werde die Geräte dann behalten. Ich habe noch so alte Kenwood Boxen, KL-888S.
Irgendwann passten die nicht mehr zu den Möbeln. Und so wurde alles ausgemustert. Mittlerweile bin ich auf AV umgestiegen.Ich konnte meine Frau leider nicht überreden, beides aufzustellen. Na ja, wie sagt man so schön? Lass stehen, frisst kein Brot

Grüsse, HeinS
marantz-fan
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mai 2004, 11:45
Verkauf doch den AV-Kram...

Dirk
CaptainMolno
Neuling
#6 erstellt: 15. Aug 2004, 19:03
Hallo.
Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte trotzdem mal mein Glück probieren.
Also:

Ich biete Dir 160 € für Deinen Plattenspieler Marantz 6300.

Was hast Du denn davon, wenn das Gerät nur bei Dir rumsteht und einstaubt. Bei mir hat er es viel besser.

Wäre über eine Antwort sehr dankbar.
doc_relax
Inventar
#7 erstellt: 15. Aug 2004, 21:01
Hallo HeinS,
ich bin auch der Meinung du solltest die alten Geräte weiter betreiben
Zu den Kenwood-Boxen: die sagen mir zwar nix, aber ich tippe darauf, daß du mit hochwerige(re)n Boxen sehr viel mehr aus der Anlage rausholen könntest...
Ein Tipp: die alten Geräte nicht jahrelang stehen lassen, sondern hin und wieder mal benutzen. Das verhindert die Austrocknung der Elkos. Der Verstärker würde sonst reparaturbedürftig. Am besten wäre natürlich wenn du einen neuen Hörplatz dafür findest, Schalfzimmer, Arbeizszimmer, Küche?
Gruß
doc
dernikolaus
Inventar
#8 erstellt: 17. Aug 2004, 06:19
Ich hab ne Idee: Du tauschst mit mir. Ich geb dir meine Narantzkette und du gibst mir deine. Das ist doch mal was.
HeinS
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Feb 2006, 21:49
Hallo, nach langer Zeit mal wieder

Wollte die Geräte mal bei eBay reinsetzen (wenn ich mich überwinden kann) Oder hier (?) Nun stelle ich erstmal fest, dass der Plattenspieler eiert. Man bekommt keinen richtigen Gleichlauf mehr hin. Jemand eine Ahnung, was das sein kann?
Dachte schonmal daran, die Geräte einem Marantzfachmann zur Überholung zu geben. Kennt ihr eine gute Adresse?

Übrigens sind bei den Geräten auch Original (blaue) Handbücher dabei, sowie tw. die Kaufbelege

Ansonsten hat sich an der Situation hier nichts geändert

Die Kenwoodboxen sind ja auch keine Billigteile. Sind aber wohl eher was für die Disco-Beschallung, mit den 40er Basslautsprechern, Bassreflexöffnungen und weiteren 5 Chassis. Kennt die KL-888S jemand von euch?

Grüsse, Heinz
Compu-Doc
Inventar
#10 erstellt: 28. Feb 2006, 12:24
...ok,erst mal hallo Heinz.

So wie meine "Vorposter" bin auch ich der Meinung, Du solltest die Marantz-Teile auf jeden Fall behalten.
Das ist ein echtes Stück HI-FI Geschichte,die alten Saul-Teile.

Was Deinen 6300 anbelangt,so ist mir hier im Forum mit meinem TT auch geholfen worden.
Schick doch einfach mal einen neuen Thread los,z.B.:

MARANTZ 6300 mit Gleichlaufproblemen!

Ich bin an meinen noch nicht drangegangen(wenig Zeit!) und ein Tick Respekt,so ein 6370Q versemmelt man nur einmal.

Gestern Nacht habe ich mich probehalber an meinen neuen "Flohmarktzugang" rangetraut,ein € 10,- Studio-Standart by Fisher Modell M T 6221.

Der ist vom Prinzip her gleich dem 6300-Direktantrieb / 2 Stellregler für 33 & 45 U.p.M.
Der hat vorher geeiert,als wäre heute schon Ocktern.....Brrgel? ( Spässle....und,von wem? ).

Ich habe die beiden Speed-Poti's mit GOLD 2000 behandelt alles wieder zusammengebaut und.......GEIL ! ! !

....so,nun viel Erfolg beim "enteiern" wünscht

----------------der Compu-Doc-----------------------------


[b][i]
HeinS
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Feb 2006, 21:22
Danke für deine Antwort
Werde mal die Suche im Forum wegen der Gleichlaufprobleme bemühen. Die Potis mit Kontakt 60 statt Gold2000 (kenne ich nicht )einsprühen sollte doch auch klappen, oder?

Das mit den Gleichlaufschwankungen ist mir aufgefallen, als ich neulich die Geräte aus dem Schrank gekramt habe und sie ausprobieren wollte. Wahrscheinlich müssten die Potis der Vor- und Endstufe auch mal bearbeitet werden.

Grüsse, Heinz
Compu-Doc
Inventar
#12 erstellt: 01. Mrz 2006, 01:22
Hallo Heinz,

mit dem Kontakt 60 habe ich bisher noch keine Erfahrung,ich habe aber im Hinterkopf irgentwo die Info,das man nach dem Gebrauch von Kontakt 60 mit Kontakt 61 (Waschlösung) nachspühlen soll.Ich kann mich aber auch in dem Produktnamen getäuscht haben.

Mit GOLD 2000 arbeite ich seit vielen Jahren,wenn ich muss.

Mein alten "Saulbabies" bekommen jedesmal glänzende Augen,wenn ich mit der kleinen,braunen Sprühflasche angedackelt komme.

Die Herstelleraddresse für -mein pers.Wundermittel-ist:

~~~~CRC Industries Deutschland GmbH~~~~

----D-76437 Iffelsheim----Tel.: 07229-3030----

----Artikelnummer:2082 5609 1201----

Grüsse,der Compu-Doc
ruesselschorf
Inventar
#13 erstellt: 01. Mrz 2006, 02:29
Hallo Kontakt 60 klappt wunderbar, ist aber viel zu agressiv. Ich verwende es nur wenn wirklich nichts anderes mehr hilft und wasche auch wieder aus, etwa mit kontakt WL.
Mit Kontakt Gold2000 habe auch ich sehr gute Langzeit - Erfahrungen gemacht, es ist zwar reativ teuer aber das lohnt sich

Gruß, Helmut
Curd
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Mrz 2006, 09:40

Compu-Doc schrieb:

Mit GOLD 2000 arbeite ich seit vielen Jahren,wenn ich muss.

Die Herstelleraddresse für -mein pers.Wundermittel-ist:

~~~~CRC Industries Deutschland GmbH~~~~

----D-76437 Iffelsheim----Tel.: 07229-3030----

----Artikelnummer:2082 5609 1201----

Compu-Doc


Hallo Compu-Doc,

bestellst Du das direkt bei CRC?
ruesselschorf
Inventar
#15 erstellt: 01. Mrz 2006, 13:46
Kontakt gold2000 gibts im Elektronik Fachhandel überall wo es Kontakt Chemie (jetzt CRC Industries) Produkte gibt.
etwa bei Buerklin Conrad Reichelt RS-Components Farnell

Gruß, Helmut
HeinS
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 01. Mrz 2006, 13:48
Hab mal auf deren Seite geschaut. Kontakt Chemie ist ja auch von CRC. Und das Gold 2000 ist nach der Spezifikation ein Gleitmittel, spez. für vergoldete Kontakte, um die Steckzykluszahl zu erhöhen. Das wird den Poti schmieren und dadurch prasseln verhindern. Ob man Beläge damit auch runter bekommt?
Gold2000

Grüsse, Heinz
ruesselschorf
Inventar
#17 erstellt: 01. Mrz 2006, 20:26
An alle 'Bedenkenträger': probieren geht über studieren!

Gruß, Helmut
Curd
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 01. Mrz 2006, 20:51
Hallo,

wenn der Helmut das benutzt dann wird`s schon gut sein

Ist zwar doppelt so teuer wie das übliche Zeug aber dafür ist ja auch Gold drin

Und so eine Dose wird bei mir wohl auch recht lange halten.

Vielen Dank für den Tipp.
Compu-Doc
Inventar
#19 erstellt: 02. Mrz 2006, 21:31
........sorry rollo1,

ich habe ganz vergessen auf Deine Frage zu antworten.

Nein,bis dato kauf ich noch nicht beim Hersteller,denn mein Flächchen ist noch 75% voll.

.......happy sprüing wÜnscht der Compu-Doc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz 3200 und 140
Holzbocker am 15.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  2 Beiträge
Marantz Modell 1515
cursty am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  9 Beiträge
Marantz Raritäten ?
stereo09 am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  2 Beiträge
Marantz Mod 3200, Mod 140, Mod 6300
HeinS am 03.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  22 Beiträge
Ersatzteile für marantz geräte?
Wilke am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 12.09.2007  –  4 Beiträge
Schrauben für Marantz Geräte
highfreek am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  2 Beiträge
Marantz Endstufe 140 + 3200
gunticol am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  3 Beiträge
Netzkabel für MARANTZ HiFi Geräte
VintageSpeaker am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  24 Beiträge
MARANTZ Modell 22 Receiver
Flasta am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  27 Beiträge
marantz modell 1040 stecker
milan91 am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedAlexiSmiledtz
  • Gesamtzahl an Themen1.486.193
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.270.403

Hersteller in diesem Thread Widget schließen