Wie erkenne ich defekte Feinsicherungen

+A -A
Autor
Beitrag
ossi123
Inventar
#1 erstellt: 01. Mai 2012, 15:43
Hallo zusammen.

Die Frage kann nur von einem technischen DAN (dümmster anzunehmender Nutzer)kommen:

Wie erkenne ich defekte (Fein)Sicherungen?
Bei Glassicherungen mit einem Faden drinnen, ist es ja ganz easy, Faden durch = Sicherung defekt,
aber wie sieht es mit den anderen aus?
Habe einen Amp. aus dem Container gezogen, der keinen Mucks macht. Dachte ich als DAN, dass vielleicht die Sicherungen durch sind.
Also ausgebaut:
P1000093
Und nu? Defekt? Oder heile?
Auf der grünen steht: T 4/250 und der grauen M2 250E
Diese Bezeichnungen habe ich bei uns im Baumarkt aber mal gar nicht gefunden, einen Elektoladen haben wir erst wieder in der nächsten Stadt.

Also wie erkenne ich eine defekte Sicherung?
Hann45500
Stammgast
#2 erstellt: 01. Mai 2012, 15:51
Hallo...`nen schönen und sonnigen Sonntag

Eine defekte Sicherung kannst Du am besten messtechnisch erkennen.
Durchgang = Sicherung i.O.
Kein Durchgang = Sicherung defekt

Ein Multimeter brauchst Du schon. Wenn Du den "Faden" in der Sicherung erkennen kannst ( diese also nicht mit Quarzsand gefüllt ist ) geht es auch optisch.

PS. Die Sicherung in jedem Fall vorher ausbauen und das Gerät vom Netz nehmen.


[Beitrag von Hann45500 am 01. Mai 2012, 15:53 bearbeitet]
ossi123
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2012, 15:55

Hann45500 schrieb:
Hallo...`nen schönen und sonnigen Sonntag

Eine defekte Sicherung kannst Du am besten messtechnisch erkennen. .


Ähhm, am besten messtechnisch oder nur messtechnisch?
Hann45500
Stammgast
#4 erstellt: 01. Mai 2012, 15:58
Hallo.... nur messtechnisch. Ausnahme...wie beschrieben wenn Du den feinen Draht in der Sicherung sehen kannst. Aber eben nur dann. Sonst nen Multimer raus und kurz mal durchmessen.
ossi123
Inventar
#5 erstellt: 01. Mai 2012, 16:03
Okay, besten Dank!

Weiß du auch um welche Sicherungen es sich i diesem Fall handelt?
Steht das T für träge?
Hann45500
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mai 2012, 16:10
Jau....rrrrrrichtig T = träge
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#7 erstellt: 01. Mai 2012, 16:10
hallo
ja steht für träge 4 ampere, die andere für mittelträge 2 ampere
gruss
ossi123
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2012, 17:11
Wieder schlauer geworden.

Zu Vervollständigung:
Wofür steht die 250?
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#9 erstellt: 01. Mai 2012, 17:23
für volt
hf500
Moderator
#10 erstellt: 03. Mai 2012, 17:09
Moin,
das ist die Spannung (bei Wechselspannung der Effektivwert), die die Sicherung sicher abschalten kann. Bei hoeheren Spannungen wird die Sache unsicherer, es kann noch funktionieren, muss aber nicht und sie sollten daher in diesem Fall auch nicht eingesetzt werden.

Der Lichtbogen ist auch der Grund fuer die Sandfuellung, sie soll den ihn loeschen, vor allem aber den bei grober Ueberlastung verdampfenden Schmelzleiter "einsammeln". Es gibt diese Werte auch ohne Sandfuellung, wenn sowas am Netz einen harten Kurzschluss abschalten musste, ist das Glasrohr innen wenigstens schwarz, manchmal sogar gesprungen.

Als DAN sollte man probehalber ein oder zwei Sicherungen opfern, im weiter bestehenden Fehlerfall aber fachkundige Hilfe in Anspruch nehmen.

73
Peter
ossi123
Inventar
#11 erstellt: 03. Mai 2012, 19:53
Also ich habe neue Sicherungen eingesetzt, aber leider gibt der Verstärker keinen Mucks von sich.

Da das Design des Teils auch ziemlich 80er ist, geht das Teil zu Robin in den Wald.
DUKE_OF_TUBES
Inventar
#12 erstellt: 04. Mai 2012, 05:44
was ist es den für ein verstärker?
gruss
boris
ossi123
Inventar
#13 erstellt: 04. Mai 2012, 10:06
Ist ein Kenwood KA-518 .

Steht schon im Wald.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel M200... wie erkenne ich die guten Referenzmodelle
gugsi am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  4 Beiträge
Defekte bei Plattenspielermotoren
SGibbi am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  17 Beiträge
Defekte Sony Falcon - Stereoanlage
MaGu0815 am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  4 Beiträge
Wie defekte MB Quart 980 technisch "restaurieren?
Ober-Noob am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  8 Beiträge
Quadral Titan woran erkenne ich welche Version?
Arnebukowski am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  2 Beiträge
Tonband identifizieren: Woran erkenne ich die Bandsorte?
Sunlion am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  9 Beiträge
Marantz 1050: Defekte Hochtöner oder Verstärker schrott?
shumaey am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  15 Beiträge
Wie kann ich aufnehmen??
John1000 am 23.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  10 Beiträge
Acoustica Dali 3
poppenheim am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  3 Beiträge
Wie "lagere" ich eine Endstufe?
Surftoelpel am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 24.04.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedCPACT10N
  • Gesamtzahl an Themen1.386.449
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.406.088

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen