Grundig aktiv hifi box 50 professional

+A -A
Autor
Beitrag
k-town
Stammgast
#1 erstellt: 06. Aug 2005, 22:22
Hi,habe von meinem großvater die grundig aktiv box 50 professional als standboxen geerbt
nun das problem ich weis nicht wie man mit denen umgeht ich habe schon mit stekern von anderen geräten versuch habe aber keinen ton heraus bekommen!
BITTE HELFT MIR WEITER UND SAGT MIR WIE DAS GEHT UND WIE SIE FUKTIONIEREN ICH WEIS NUR DASS SIE EINEN SAU GUTEN KLANG HABEN !!!


[Beitrag von k-town am 06. Aug 2005, 22:33 bearbeitet]
dertelekomiker
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2005, 09:14

k-town schrieb:
Hi,habe von meinem großvater die grundig aktiv box 50 professional als standboxen geerbt
nun das problem ich weis nicht wie man mit denen umgeht ich habe schon mit stekern von anderen geräten versuch habe aber keinen ton heraus bekommen!
BITTE HELFT MIR WEITER UND SAGT MIR WIE DAS GEHT UND WIE SIE FUKTIONIEREN ICH WEIS NUR DASS SIE EINEN SAU GUTEN KLANG HABEN !!! :hail

Das hättest Du auch in Deinem ersten Thread fragen können. Ich gehe mal davon aus, dass die LS per DIN-Dioden-Stecker-%polig angeschlossen werden. Du musst also einen Adapter von Cinch auf Diode haben. http://www.reichelt....;ACTION=3;GRUPPE=I32

Wenn es andere Anschlüsse sind, poste bitte ein Bild.

Du gehste vom Pre-Out (wenn nicht vorhanden dann Rec-Out eines Tape-Monitors) des Verstärkers an die LS. Wenn Du einen CD-Player mit regelbarem Cinch-Ausgang hast, kannst Du auch von da direkt an die LS ran.

Wenn Du unsicher bist, dann frag doch mal den Kollegen, der sie auch hat. Den Link zum Thread hatte ich Dir ja bereits gegeben.
Viel Erfolg.
hf500
Moderator
#3 erstellt: 07. Aug 2005, 14:42
Moin,
Rec-Out geht nicht, diese Leitung fuehrt konstanten Pegel.
Ist also nicht mit Lautstaerke- oder Klangsteller beeinflussbar.

73
Peter
dertelekomiker
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2005, 16:02

hf500 schrieb:
Moin,
Rec-Out geht nicht, diese Leitung fuehrt konstanten Pegel.
Ist also nicht mit Lautstaerke- oder Klangsteller beeinflussbar.

73
Peter

Stimmt, hatte ich gerade verdrängt.

Dann wären die Spanungsreduzierer von Teufel eine Alternative;

http://www.teufel.de/de/Zubehoer/Kabel/
franx
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Aug 2005, 08:39
Normalerweise bräuchtest du einen Verstärker mit auftrennbarer Endstufe.Direkt den Vorverstärkerausgang dann über passende Adapterkabel oben mit den Boxen verbinden.Ein CD Player/Cassettendeck mit regelbaren Cinchausgang tuts zur not auch erstmal!

Grüsse franx
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
grundig hifi aktiv box 50 professional entstufe
k-town am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  2 Beiträge
Grundig Professional 50 aktiv
donfuego am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  2 Beiträge
Grundig Super HiFi Aktiv-Box 40 Professional
FairPlay69 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  12 Beiträge
Grundig Super Hifi Box 2500a Professional Hochtöner !
90Serious90 am 11.07.2019  –  Letzte Antwort am 12.07.2019  –  3 Beiträge
will alles über´´Grundig Aktiv Box 50 Professional´´ wissen
k-town am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2007  –  7 Beiträge
Grundig aktiv box 50 Preis?
PurplePony am 22.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  4 Beiträge
Grundig Aktiv Box 50 - Anschlussproblem
E30Liebhaber am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  7 Beiträge
Klangeigenschaften Grundig Super-Hifi Box 850 Professional
UweCSchmiedt am 21.08.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  7 Beiträge
GRUNDIG Aktiv Box wiederbeleben?
PurplePony am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  2 Beiträge
Grundig Aktiv Box 40
hobby58 am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.642 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMAOhemmer
  • Gesamtzahl an Themen1.492.857
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.381.969

Hersteller in diesem Thread Widget schließen