Beamer für Lichteffekte nutzen.

+A -A
Autor
Beitrag
Majawiho
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2010, 18:05
Hi leute. Ich habe vor, mir einen Partykeller einzurichten. Nun habe ich bis letzens im Internet über Lichteffekte usw. schlau gemacht. Als aber letztens mein Onkel bei mir war und ich ihm die Idee mit dem Partykeller erzählte, hatte er die Idee, dass man doch einfach einen Beamer für die Effekte nutzen könnte. Nun ist meine Frage, in wie fern hat er mit dieser Aussage recht. Also ich würde halt am liebsten diesen hier kaufen. Reicht der, um in einem Partyraum für Effekte zu sorgen? Kann man mit diesem Beamer auch sowas, oder sowasoder aber sowas projetzieren? Mit dem Beamer wäre halt echt die optimale Lösung, weil man dann auch gleich einen Beamer für die WM usw. hat.

Danke schonmal im Vorraus

Majawiho
sensor1
Inventar
#2 erstellt: 24. Aug 2010, 18:17
Hi

gib doch einfach mal Deine Überschrift(Beamer für Lichteffekte nutzen) in die Forensuche ein.

MfG sensor
Majawiho
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Aug 2010, 18:43
Jop. Habe ich gemacht. Thx für den Tipp. nun wollte ich aber noch wissen, ob man den Beamer auch nutzen kann, oder pb er von zum Beispiel der Leistung oder so zu schlecht ist.
carstenkurz
Stammgast
#4 erstellt: 24. Aug 2010, 19:58
Solche DLPs mit 2000-3000 Lumen sind schon knackig hell - in einem Partyraum in jedem Fall hell genug für Lichteffekte wie die gezeigten. Natürlich braucht man noch ne Nebelmaschine dafür. Oder ne Packung Fluppen...

- Carsten


[Beitrag von carstenkurz am 24. Aug 2010, 19:59 bearbeitet]
Majawiho
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Aug 2010, 12:16
Was sind Fluppen? Beider Suchfunktion kam nichts. Bei google habe ich auch nichts gefunden. Was ist denn preiswerter. Eine Nebelmaschiene, oder diese Fluppen? Wieviel würde eine Nebelmaschiene ca. kosten? Wieviel eine Packung Fluppen? Wo bekommt man das beides am billigsten? Ausserdem habe ich jetzt bei Thomann.de noch Dunsterzeuger gefunden. sind die besser oder schlecht, oder gleich gut, wie die nebelmaschienen, bzw. die Fluppen geeignet? Das hier sind die Dunsterzeuger bei Thomann.


[Beitrag von Majawiho am 25. Aug 2010, 12:30 bearbeitet]
carstenkurz
Stammgast
#6 erstellt: 25. Aug 2010, 12:45
Du hast garantiert nicht nach 'Fluppen' gegoogelt ;-)


Du willst sicher nicht soviel Geld ausgeben, von daher ist ne normale, billige Nebelmaschine angesagt. 'Echte' Hazer kosten deutlich mehr Geld. Die Thomann Hazer, die preislich unter 100 Euro liegen sind bestenfalls leicht modifizierte Nebelmaschinen (arbeiten mit dem gleichen Nebelfluid) und dürften in kleinen Räumen kaum einen Unterschied machen. Klassischerweise produzieren Nebelmaschinen eher bodennahen Nebel, respektive Nebel in sichtbaren dramatischen 'Wolken', während Hazer einen eher gleichmässigen Dunst erzeugen, der im Idealfall (aber eben nur bei sehr teuren Maschinen) nur Lichtstrahlen besser sichtbar macht, aber kaum direkt wahrnehmbar ist.
Das hat was mit dem Ausstoßverhalten und der Partikelgröße zu tun - von den billigen Hazern würde ich so einen Luxus nicht erwarten.

Thomann hat im Übrigen ein sehr großzügiges Rückgaberecht - da die billigen Hazer von denen die gleichen Fluide verwenden wie die Nebelmaschinen - einfach Hazer UND Nebelmaschine bestellen, beides ausprobieren, und dann ggfs. nur die bevorzugte Variante behalten.


- Carsten
Majawiho
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Aug 2010, 13:02
Doch ich habe Fluppen gegooglet. Da kommen immer so übersetzung und sowas. Und etwas auf Wikipedia von wegen Zigarettenschmuggel. Aber vielen Dank. werde ich wahrscheinlich machen. Aber von den Beamern habe ich glaube ich schon den billigsten, oder habt ihr da einen, der auch gut ist, aber noch billiger?
carstenkurz
Stammgast
#8 erstellt: 25. Aug 2010, 13:28
Nee, billiger geht nicht. DLP muss schon sein wegen Kapselung des Lichtweges, und weniger als 2000 Lumen geht für Lichteffekte auch kaum. Unter 300 Euro kriegst Du neu sonst eh nur noch Plastikbeamer von Aiptek & Co.

Und 'Fluppen' sind Zigaretten. Statt Nebelmaschine. Kapische?

- Carsten
Majawiho
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Aug 2010, 13:44
Ok kapiert. Ich kann halt nur noch schauen, ob ich einen gebraucht kaufe. Weil soviel werde ich denn ja auch net nutzen und ausserdem habe ich gelesen, dass der beamer durch den Nebel kaputt, bzw. geschädigt werden kann. Also würde der hier reichen? Hat ja 2000 Ansi-Lumen. Oder doch lieber der hier? der hat 2600 Ansi-Lumen und eine bessere Auflösung? Ausserdem ist er noch um 10€ billiger. Das ist doch echt ein gutes Angebot, oder?


[Beitrag von Majawiho am 25. Aug 2010, 14:33 bearbeitet]
carstenkurz
Stammgast
#10 erstellt: 25. Aug 2010, 14:50
Von den technischen Daten her ist der Sharp besser.


Bei den DLPs ist der Lichtweg gekapselt und das Nebelfluid kann sich nur auf äußere Teile setzen, daher kann theoretisch bei heftigem Einsatz des Beamers mitten im Nebel z.B. die Optikvorderlinse verschmieren, theoretisch auch Luftfilter und so. Aber kritisch ist das nicht, kann man alles regelmäßig saubermachen.


Der Sharp hat DVI+HDCP, darüber kann man in Verbindung mit der XGA Auflösung sogar noch passabel DVD, BluRay und HDTV über HDMI gucken.
Ganz klar das bessere Gerät, wenn er keine Macken hat.


- Carsten
Majawiho
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Aug 2010, 15:18
Vielen Dank für deine Hulfe. Echt, vielen dank. Habe mich jetzt schonmal bei dem verkäufer erkundigt. Hoffentlich verkauft er ihn noch.
Majawiho
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Aug 2010, 13:17
Ok. Der Beamer hat wohl schon so ca. 2500h auf der Lampe. Also soll er nach den Angaben noch 500h halten. Ist das für den Preis ok? Das 2 Manko ist, dass der Beamer keine Fernbedienung mehr hat. Soll ich ihm sagen, dass ich nochmal was am preis machen möchte? Dann möchte ich nochmal was völlig anderes Fragen. Nämlich: man braucht ja, um den Beamer für die Effekte zu nutzen einen Pc. Würde für den Keller meinen normalen PC nehmen. Also eine Standpc, keinen Laptop. Nun meine Frage. Könnte es sein, dass der Pc, bzw. die einzelteile im inneren, durch den Nebel, der ja für die Effekte im Raum herrscht, beschädigt werden? Vielen Dank.
Fritz*
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Aug 2010, 13:52

Majawiho schrieb:
Könnte es sein, dass der Pc, bzw. die einzelteile im inneren, durch den Nebel, der ja für die Effekte im Raum herrscht, beschädigt werden? Vielen Dank.


hi,
damit musst du rechnen, je nachdem welches Nebelfluid (Ölgehalt-Duftstoffe und Zusatzstoffe) du verwendest.

In jedem Fall wird dein Beamer "zuschmieren" im Laufe der Zeit.
Wenn du richtig Pech hast ist der Niederschlag aggresiv und greift Platinen und Bauteile an. Bei 2500 Stunden auf der Lampe kannst du mit ca. 50% Lichtverlust rechnen.

Fritz
Majawiho
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 26. Aug 2010, 14:14
Also sollte ich es Lieber lassen? Oder was. dann hätte ich mit dem Beamer ja nur noch 1300 Ansi-Lumen. Jop. Deswegen will ich mir auch kein teures gerät kaufen. Mir ist das isiko zu hoch, dass ich durch das fluid zu viel am beamer kaputt mache. Dann stelle ich den PC eben in den Nebenraum und ziehe ein längeres Kabel rüber. Also nur wenn ich mit Nebel arbeite.

P.S. Habe jetzt noch den hier gefunen. Wie sieht es mit dem aus, hat er bei 1600Std. auch schon Lichtverlust und wenn ja, wieviel?


[Beitrag von Majawiho am 26. Aug 2010, 14:47 bearbeitet]
carstenkurz
Stammgast
#15 erstellt: 26. Aug 2010, 17:43
Nee, mach ruhig, weder der Beamer noch der PC werden das übel nehmen. Du feierst doch nicht jeden Tag Partys? Und ausser Beamer und PC sind in dem Raum vermutlich auch noch Wände, Möbel und Leute. Ist immerhin kein Pommesfett, diese Fluids werden in kommerziellen Discos in ganz anderen Dimensionen eingesetzt. In so einem Partykeller gibts noch ganz andere Emissionen... Mach Dir nich so'n Kopp, immer diese Bedenkenträgerei...

Der Acer hat kein Zoom, auch beim zweiten Angebot ist die Fernbedienung defekt, etc. Nimm lieber den Sharp. Lampe musst Du eh irgendwann neu kaufen, dafür ist der Beamer aber wenigstens auch für andere Sachen als nur Lichteffekte zu gebrauchen. Das mit der Fernbedienung ist nicht schlimm, der Beamer ist ja auch voll am Gerät bedienbar.


- Carsten


[Beitrag von carstenkurz am 26. Aug 2010, 17:45 bearbeitet]
Majawiho
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 26. Aug 2010, 18:43
Das problem beim Sharp ist nur, dass eine ersatzbirne mindestens 257€ kostet. Siehe hier. Sonst hat er mich auch überzeugt. Nur wenn er echt so wenig Licht hat, dann weiß ich nicht, ob es sich echt Lohnt. weil für 370€ (Beamer+Lampe) bekomme ich gebraucht sicher auch einen gleichwertigen mit einer neuen Birne, oder? Also ich sag es mal so. wenn die Lcihtleistung nicht so schwach wäre, würde ich ihn sicher nehmen, aber so weiß ich es noch net. Oder was würdet ihr sagen. Und wegen dem, wir sollen net so Angst haben. Ich bin Schüler und habe nicht so viel Geld, also frage ich lieber nochmal nach, bevor ich nachher nen kaputten PC habe.


[Beitrag von Majawiho am 26. Aug 2010, 19:39 bearbeitet]
Palax
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Aug 2010, 05:34
Ich weiß ja nicht, welche Lichteffekte du machen möchtest – aber ich habe mir LED RGB-Tubes geholt, welche ich bei mir einbauen werde. Mit Steuerungsgerät habe ich ca. EUR 280 bezahlt. Für mich sind sie ausreichend hell und man kann sie im bei Bedarf um weitere Tubes erweitern. Es gibt sogar welche, die haben bereits eine eingebaute Sound – Steuerung.
Majawiho
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Aug 2010, 12:26
ne. Es geht darum, dass ich den Beamer für lcihteffekte nutze. So wie hier. Also ich würde halt gerne wissen, ob ihr mir den Sharp auch noch empfehlen würdet, wenn er schon 2500Std. auf der lampe hat.
carstenkurz
Stammgast
#19 erstellt: 27. Aug 2010, 17:34
Dir kann niemand garantieren, ob ein Acer oder BenQ mit 1500h heller ist als ein Sharp mit 2500. So ist das nunmal mit gebrauchtem Gerät.

Wer sich keine Ersatzlampe leisten kann, sollte keinen Beamer kaufen. Denn die kann nunmal jederzeit kaputt gehen.

- Carsten
Fritz*
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 27. Aug 2010, 17:47
hi mahawiho,
bei 2500 Stunden würde ich mir keine Hoffnungen auf eine lange weitere Lebensdauer machen
Ebenso kann man annehmen das eine Lampe mit 1500 Stunden noch etwas mehr Licht bringt relativ zu 2500 Stunden.

In beiden Fällen wirst du eine baldige neue Lampe mit einkalkulieren müssen in deine Rechnung.

Fritz


[Beitrag von Fritz* am 27. Aug 2010, 17:48 bearbeitet]
Palax
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Aug 2010, 18:21
oder Du nimmst einen Full RGB-Laser. Der kann soweit wie ich weiß derartige Effekte ganz gut darstellen. Kostet so um die EUR 250 oder teilweise auch schon preiswerter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer für Lichteffekte
LiconCX am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  2 Beiträge
Beamer auf Terrasse nutzen
twmemphis am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  3 Beiträge
Beamer mit Laken als Rückprojektion Beamer nutzen?
kristall35 am 01.05.2017  –  Letzte Antwort am 16.06.2017  –  6 Beiträge
Beamer als Lichteffekt (Meine Software)
KloMeister33 am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2018  –  25 Beiträge
Beamer im Freien verwenden welcher Beamer?
jens0r am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Beamer für 2000?
TexxMäxx am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  19 Beiträge
BEAMER BEAMER BEAMER ???
musiktheili am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  16 Beiträge
Beamer Kalibrieren
Sam_24 am 01.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  17 Beiträge
Erstanschaffung Beamer, Fragen eines Beamer Neulings
chris230686 am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  6 Beiträge
Componenten Kabel nutzen für Full HD?
Burzum am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.198 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedGero14
  • Gesamtzahl an Themen1.535.102
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.050

Hersteller in diesem Thread Widget schließen