Alternative zu Benq W6000

+A -A
Autor
Beitrag
hgomespere
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mrz 2011, 20:47
Moin zusammen,

also habe mir mal gestern verschiedene Beamer angeschaut. Ein m.E. Hammerbild lieferte der Benq W6500 ab.

Vom Budget liegt der mir aber doch etwas zu hoch. Alternativ dazu habe ich mir den Benq W6000 angeschaut der im Prinzip nur der Vorgänger des 65er ist.

Gibts aber vllt dazu noch ne Alternative , sprich DLP FH mit Lensshift im Preisbereich des 6000ers?

Bin für Tipps offen
conferio
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2011, 02:30
Tja, vielleicht ein gebrauchter 6500?
Conferio
Ps. sonst wüsste ich keinen
George_Lucas
Inventar
#3 erstellt: 09. Mrz 2011, 12:20

hgomespere schrieb:
Ein m.E. Hammerbild lieferte der Benq W6500 ab. Alternativ dazu habe ich mir den Benq W6000 angeschaut der im Prinzip nur der Vorgänger des 6500er ist.

Das ist nicht richtig, auch wenn die Modellbezeichnung dies möglicherweise vermuten lässt.
Der Benq W6000 ist das offizielle Modell von Benq.
Ein nahezu baugleiches Modell wurde exklusiv von Mediastar für eine deutlich höhere UVP vertrieben. Das trug dann die Bezeichnung W6500. Dieser W6500 wird auch nicht auf der Website von Benq beworben!
Die Unterschiede lagen lt. Benq im Material und Arbeitsweise der Auto-Blende.

Anfangs waren die Messwerte des W6500 deutlich besser in Kontrastumfang und max. Helligkeit als vom W6000.
Mit einem Firmware-Update des W6000 wurde dies ausgeglichen und beide Projektoren besitzen nun nahezu identische Messwerte.


[Beitrag von George_Lucas am 09. Mrz 2011, 12:21 bearbeitet]
surbier
Inventar
#4 erstellt: 09. Mrz 2011, 21:34
Bei uns liegt der Preis des W6500 in etwa 200 Euro über jenem des W6000. Der W6500 ist bei uns für ca. 1700 Euro zu haben.

An sich ein sehr interessantes Gerät, aber wie steht es mit der Lautstärke? Im EcoModus wird er mit 29dB angegeben. Das wären dann etwas mehr als mein RS40 im HighModus.

Falls der Nachfolger 3D hat und leiser ist, könnte er für mich interessant werden. Der LS ist mit 100/40 beim W6500 sogar etwas weitläufiger als bei meinem JVC.

Gruss
Surbier


[Beitrag von surbier am 09. Mrz 2011, 21:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq W6000!
mopayne am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  98 Beiträge
Benq W6000
carstenkurz am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  57 Beiträge
Benq W6000
cadmeister am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  9 Beiträge
Benq W6000 Alternativen
Tiwox am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  3 Beiträge
Optimale Einstellungen BenQ W6000?
Kappe85 am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  5 Beiträge
BenQ W6000 Problem
DeSoto am 23.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  4 Beiträge
Reparatur BenQ W6000 Anleitung
Kleingroßmalminus am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 01.02.2017  –  6 Beiträge
Service code für Benq W6000 ?
Fritz* am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.10.2010  –  9 Beiträge
Benq W6000 oder Mitsubishi HC4000
metoman am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  44 Beiträge
Benq W6000 vs. Samsung a800b ?
Isostar2 am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedinsguy
  • Gesamtzahl an Themen1.447.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.545.331

Hersteller in diesem Thread Widget schließen