Benq TH681 Bild flackern/flimmern mit Bildaussetzern

+A -A
Autor
Beitrag
Viperdriver2000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jun 2015, 01:45
Hi,
seit heute macht mein Benq TH681 irgendwie mucken.
Hier mal gefilmt was er macht.
https://www.youtube.com/watch?v=sIiOaM8rRvw&feature=youtu.be

Das ganze ist ein flackern/flimmern mit Bildaussetzern was auf allen Kanälen kommen.
Auch wenn kein Gerät angeschlossen ist, wie man im Video sieht.
Zwischendurch ist es dann aber auch mal wieder weg und sieht ganz normal aus.

Wie man auch sieht hat die Lampe noch nicht viele Stunden auf dem Buckel...ich habe gelesen das es mit dem Lichtbogen zusammenhängen kann.
Da der Beamer an der Decke hängt kann ich wenig an der Position ändern.
Ein Neustart des Gerätes bringt auch keine Besserung.
Ich weiß jetzt nicht was ich machen soll.
Soll ich Ihn einfach laufen lassen damit die Stäbe der Lampe etwas weiter herunterbrennen?

Hat ein anderer Benq TH681 Besitzer schon das gleiche Problem gehabt?
Was kann/soll ich tun?

Danke & Gruß
vip
leon136
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Jun 2015, 15:23
Wenn das in real auch so aussieht wie auf dem Video (Stichwort Bildwiederholfrequenz), ganz klar ein Fall für die Reperatur.
Lampenflackern sieht anders aus, schon garnicht so extrem .

mfg leon
Viperdriver2000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jun 2015, 21:46
Gekauft habe ich Ihn am 24. Februar 2015 bei Amazon in Wearhouse Deal. Also Garantie habe ich noch.

Ich habe mal noch 2 Videos gemacht.
Teil 2:
https://www.youtube.com/watch?v=H0DBl-sqOoc
Teil 3:
https://www.youtube.com/watch?v=TtYQMw-Dhl0
Silvette
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jun 2015, 10:21
Hi,

das ist definitiv ein Problem mit dem Farbrad oder der Signalverarbeitung.
Beides ist nicht selbst zu beheben.
Vermutlich muss das Systemboard getauscht werden.

Ab zum Service oder noch besser vom Händler austauschen lassen (wenn möglich).

lg
Viperdriver2000
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jun 2015, 12:09
Hi,
danke auch dir für dein Feedback.
Ich habe mal bei Amazon angefragt.
Diese können mir leider nur weiterhelfen indem sie "das Produkt" komplett zurücknehmen und den gesamten Betrag erstatten. Eine Reparatur ist leider nicht möglich.

Alternativ haben Sie mir angeboten mir 68 EUR zu erstatten und ich kümmere mich selber beim Hersteller um den defekt. (habe ich dann auch gemacht)
Naja Kundenservice sieht für mich irgendwie anders aus.

Ich habe dann jetzt Benq angeschrieben. Mal sehen wann und wie die sich melden...
D-185
Inventar
#6 erstellt: 15. Jun 2015, 17:52
Also das Angebot von Amazon ist doch nur fair. Ich hätte das Gerät zurückgegeben und mir einen NEUEN geholt. So wartest du nicht lang auf eine Reparatur usw. Und eine Preisminderung wo du selbst die Reparatur beim Händler durchführen könntest, wird dir auch nicht jeder Händler anbieten (die 68€ machen den Braten aber auch nicht fett!. Hätte an deiner Stelle zurückgegeben.


[Beitrag von D-185 am 15. Jun 2015, 17:56 bearbeitet]
Viperdriver2000
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Jun 2015, 18:24
Da hätte ich ein schlechtes Geschäft gemacht.
Habe für den Beamer EUR 452,21 gezahlt.
Im Moment wird er für EUR 589,00 verkauft.
Zieht man jetzt noch die EUR 68,00 ab habe ich sogar nur EUR 384,21 gezahlt.
Für den Preis bekomme ich Ihn leider nicht mehr neu.

Da ich Ihn nur als Event nehme, "normales" TV gucke ich über meinen 55" LCD, ist es nicht so schlimm wenn er 2 Wochen unterwegs wäre.
Viperdriver2000
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Jun 2015, 20:22
Antwort vom Support:

Sehr geehrter Herr Viperdriver2000,

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das problem liegt wahrscheinlich am Vorschaltgerät.

Könnten Sie bitte die Videos von Youtube entfernen? :). Danke.

Ihre RMA wurde soeben aufgesetzt. Sie werden demnächst eine automatische Email vom System erhalten mit den genauen Anweisungen. Bitte beachten Sie dabei, dass es zurzeit nicht möglich ist auf die automatische RMA Email zu antworten. Bei weitern Fragen antworten Sie bitte auf diese Email.

Sollte unsere Werkstatt keine Ersatzteile oder kein Gerät auf Lager haben dann werden Sie entweder ein gleichwertiges oder besseres Modell von uns erhalten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und verbleibe.

Mit freundlichen Grüßen

na dann warte ich mal auf alle mails...


[Beitrag von Viperdriver2000 am 16. Jun 2015, 20:52 bearbeitet]
Viperdriver2000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Jul 2015, 15:39
also nachdem ich das gerät eingeschickt hatte habe ich nix mehr von BenQ gehört.
Ich habe dann gestern mal eine Mail hingeschickt.

Hallo,
bekomme ich zu der RMA auch irgendwie ein Feedback?
Ist der Beamer bei Ihnen angekommen?
Konnte er repariert werden?
Wann schicken Sie Ihn zurück?

mfg
Viperdriver2000


Darauf hin kam heute der Beamer wieder an. Gibt zwar keinen Zusammenhang...finde es aber doch bescheiden kein Feedback zu bekommen.
Hier mal der Reparaturschein wen es interessiert.
rep

Hier mal kurz die Zeitlich abfolge:
22.06.2015 Abgeholt
25.06.2015 Angekommen
06.07.2015 bei mir wieder angekommen
Geht eigentlich.

Ein Firmware update auf die 1.04 wurde auch gleich mitgemacht.

Ich bin mal gespannt ob ich nun von Problemen verschont bleibe

Gruß
Vip
mike_2006
Neuling
#10 erstellt: 09. Apr 2018, 01:57
Hallo Zusammen,

bitte entschuldigt das Pushen dieses alten Threads - habe kürzlich allerdings genau dasselbe Problem bei meinem TH680 bekommen. Aktuell hat er gute fünf Jahre zu 2500 Lampenstunden gelaufen, fast nur im Sparmodus.

Konkret tritt das Flackern ab ungefähr einer halben Stunde nach dem Starten auf. Dabei flackern die gesamten Farben des Bildes, gelegentlich bleibt das gesamte Bild für einen Sekundenbruchteil stehen. Ein paar Minuten Eco-Blank verschaffen vorübergehend Abhilfe, dabei flackert die weiße Schrift noch für eine halbe Minute. Im Sparmodus steht das Bild nunmehr auf einer "Farbart" fest.


=> In der Rechnung steht für einen TH681 (unterschiede zum TH680 doch unter anderem bei der 3D-Farbdarstellung?) dass der Defekt durch den Tausch des Farbrads behoben wurde. Zu meinem Modell finde ich kein Ersatzrad, zu dem 681er hingegen schon. Weiß jemand, ob die Teile baugleich sind?


=> Die Stadtluft ist sehr staubig, den Beamer habe ich zum Säubern mit Druckluft nur soweit geöffnet wie empfohlen. Kann der Defekt durch Staub hervorgerufen oder begünstigt werden und durch eine gründliche Reinigung im geöffneten Zustand gelindert oder behoben werden?


Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im Voraus,

Mike
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme 3D Benq TH681
Haacki87 am 03.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.06.2014  –  3 Beiträge
Benq Th681+
Knotenkopf69 am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  4 Beiträge
BenQ TH681
mckracken am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2016  –  61 Beiträge
Benq TH681 - Bild friert ein
tech-nology am 26.07.2017  –  Letzte Antwort am 04.08.2017  –  10 Beiträge
Benq TH681 Fehlersuche
fuehrm am 26.04.2018  –  Letzte Antwort am 02.05.2018  –  7 Beiträge
BenQ TH681 - Lautstärke verstärken!
temprazor am 13.06.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2016  –  6 Beiträge
BENQ TH681 überblendet?
mikey1992 am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.06.2016  –  7 Beiträge
BenQ TH681 - Tageslicht
Handrailangsthase am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 04.04.2016  –  2 Beiträge
Kein 3d mit Benq Th681
picotto am 19.09.2014  –  Letzte Antwort am 24.09.2014  –  16 Beiträge
BenQ TH681 Bildgröße ändern
Cooper77 am 04.04.2014  –  Letzte Antwort am 11.07.2017  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.377 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedmigimausi
  • Gesamtzahl an Themen1.449.716
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.585.767

Hersteller in diesem Thread Widget schließen