Ist Staub in der Optik auf kurz oder lang ein Problem vieler Beamer?

+A -A
Autor
Beitrag
Remedy_Lane
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2018, 15:07
Guten Tag,

ich habe eine Frage. Wie in der Kaufberatung zu sehen, suche ich gerade einen recht günstigen Beamer für Gaming und Heimkino.
Dafür schaue ich mich auch auf dem Gebrauchtmarkt um. Ich schaue gerade primär nach DLP Beamern und lande immer wieder bei Modellen von Benq. Ich habe mehrere private Anbieter gebrauchter Beamer angeschrieben und gefragt, ob die Optik frei von Staub ist. Mehrere Personen haben mir geschrieben, dass leider einzige Staubpartikel in der Optik seien, allerdings würde dies nur bei einem einfarbigen dunklen Bild wie beim Booten des Beamers überhaupt sichtbar sein.

Meine Frage ist: Ist das »normal« bzw. muss das in Kauf genommen werden und passiert das »auf kurz oder lang« bei den meisten Geräten? Ich habe leider nicht viel Ahnung von der Materie...

Danke und beste Grüße
Remedy


[Beitrag von Remedy_Lane am 15. Dez 2018, 15:08 bearbeitet]
toto8080
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2018, 23:04

Meine Frage ist: Ist das »normal« bzw. muss das in Kauf genommen werden und passiert das »auf kurz oder lang« bei den meisten Geräten? Ich habe leider nicht viel Ahnung von der Materie...


...von DLP`s ich auch nicht
Eigentlich ist das nicht normal, aber da es sich ja immer (fast immer) um Zoomobjektive handelt muss natürlich etwas "Spiel" in der Mechanik sein damit man das Ding überhaupt drehen kann. Doch das jetzt DLP-Objektive anfälliger für Staub auf den inneren Linsen sind, höre ich zum ersten mal. Könnte sein das das bei den sehr günstigen Geräten so ist ( ? unter 700€). Das schon mal Staub in das Gerät gelangt ist aber nicht so super selten, bei DLP`s landet dieser aber nicht auf dem eigentlichen Dlp-Chip sondern auf dem DMD-Glas, dieses sitzt vor dem eigentlichen Bildchip und schützt diesen vor Schmutz. Eigentlich gute Technik und wenig anfällig. Ehrlich gesagt weiss ich nicht ob gerade bei den sehr günstigen Geräten ein Gebrauchter noch Sinn macht. Du kannst auch hier im Forum kaufen und hättest die Chance das Gerät vor Ort zu begutachten, da wird sich kein Verkäufer "sperren" wenn er nix zu verheimlichen hat. Bei ebäää und Co , könnte es auch mal ein Griff in`s K.... werden
Joe-Han
Inventar
#3 erstellt: 15. Dez 2018, 23:13
Eigentlich ist es konstruktionsbedingt doch eher so, dass DLP weniger staubanfällig, als LCD-Beamer sein sollten. Bei LCD findet man auch viel öfters einen Staubfilter am Lufteinlass - DLP wird häufig damit beworben, dass eben keine direkte Verbindung zwischen Kühlluftstrom und Lichtkanal besteht; der Chip wird "von hinten gekühlt".
sumpfhuhn
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2018, 23:27
Meine Beamer habe ich jetzt 8 Jahre: Mitsubishi DLP und Panasonic LCD.
Bei keinem ist Staub ein Thema, beim Mitsu.habe ich noch nie was gewechselt, weiß gar nicht mehr, ob der Filtern zum Wechsel hat.
Beim Pana wird beim Lampenwechsel, auch der Staubfilter gewechselt. Aber ehrlich, wenn der Filter bei der Lampe nicht beiliegen würde, würde ich nicht wechseln.


[Beitrag von sumpfhuhn am 15. Dez 2018, 23:28 bearbeitet]
AndreasR81
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Dez 2018, 02:25
leider sind nicht alle dlp gekapselt, aber die meisten der letzten Jahre schon, meistens fällt es aber wirklich kaum auf wenn Staub drauf ist, man kann es gut sehen wenn man seitlich ins Objektiv schaut.
Bei den derzeitigen Preisen, lohnt ein gebraucht kauf kaum noch.
Remedy_Lane
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2018, 15:01
Danke für eure Antworten!

Ich wollte nicht sagen, dass DLPs staubanfälliger sind als LCDs. Ich habe von beidem keine Ahnung;), nur DLPs haben im unteren Preissegment einen geringeren Input Lag, was mich neben dem geringeren Preis nach denen schauen lässt.

Wisst Ihr, ob die Benq DLPs (1070/1110/...) gekapselt sind? Bei denen wurde ich mehrfach auf den Staub aufmerksam gemacht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem möglicherweise Staub im Beamer Bild?
Watcher1409 am 23.06.2019  –  Letzte Antwort am 24.06.2019  –  4 Beiträge
Staub im Beamer?
zdslgrex am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2016  –  12 Beiträge
Sanyo Z4 Staub in der Optik
Rintin am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  5 Beiträge
Beamer und Staub
cane1972 am 01.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  3 Beiträge
Beamer Linse vor Staub schützen?
Flipdajunk am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  6 Beiträge
Staub Beamer Benq W703d
wuschel83 am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  7 Beiträge
Staub oder ähnliches im Beamer?
thebreaker08 am 17.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  6 Beiträge
Pixelfehler oder Staub?
SegaMan am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  15 Beiträge
Staub Problem PE7700
Denis-S am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  3 Beiträge
Infocus IN1100 Staub IN der Optik - Wie und Wo reinigen?
Inspired am 29.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.310 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedjoaquim.cade@golld.us
  • Gesamtzahl an Themen1.449.580
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.278

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen