Beamer ECO Modus selber machen?

+A -A
Autor
Beitrag
BigBilly
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Sep 2003, 20:52
Hi,
hab vor mir einen gebrauchten Beamer zuzulegen und da ich ned soviel Geld hab zum ausgeben ist die lampendauer enorm wichtig.Nun wollte ich mal fragen ob es zb möglich wäre eine art Poti in die lampenversorgung einzubauen und diese mit weniger Volt anzusteuern ,dachte so an 10-20% weniger Spannung,theoretisch müsste doch damit die lebensdauer deutlich erhöt werden oder täusche ich mich da?
Falls es ned gehen sollte habe ich da die Philips serie favorisiert
proscreen 4600-4750 ,die einigermaßen bezahlbar sind und die lampe 4000-6000 std halten soll.
Noch eine Frage wegen der lampen,Hab mal in soner Datenbank verschiedene beamer miteinander verglichen und es waren sicher 50 Beamer mit einer 120W UHP lampe dabei,sind die lampen eigentlich dann untereinander kompatibel oder haben die alle andere sockel?
Kann man die Birne untereinander wechseln? oder muss man jedesmal die komplette lampeneinheit mit reflektor und sockel usw wechseln?

mfg Ily
cr
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2003, 21:16
Angeblich gibt es einige Beamer, die eine konventionelle Halogenlampe haben (kostet ein paar Euro). Ich weiß aber nicht mehr, wer darüber berichtet hat. Mußt du mit der Suchfunktion suchen.
Die Lampen sind fast nie kompatibel. Dasselbe wie mit den Drucker-Patronen. Jeder Hersteller will hier abcashen.
BigBilly
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Sep 2003, 21:29

Angeblich gibt es einige Beamer, die eine konventionelle Halogenlampe haben (kostet ein paar Euro). Ich weiß aber nicht mehr, wer darüber berichtet hat. Mußt du mit der Suchfunktion suchen.
Die Lampen sind fast nie kompatibel. Dasselbe wie mit den Drucker-Patronen. Jeder Hersteller will hier abcashen.


Hmm auch nicht wenn man nur die Birne austauscht?
oder gibts 100000 verschiedene 120W UHP Birnen ohne die ganze lampeneinheit?
Die halogen lampen bringen leider nicht die gewünschte helligkeit.
Gibts vielleicht lampen die nicht original sind,bei drcukern gibts ja auch von billigherstellern alternativen


cu,Ily
cr
Inventar
#4 erstellt: 21. Sep 2003, 21:50
Ich glaube nicht, dass es billige Ersatzlampen gibt.
ECO-Modus: Du könntest natürlich einen fixen Vorwiderstand mit ÜberbrückungsSchalter einschleifen. Für 20% weniger Leistung müßte die Lampe um 10% weniger Spannung bekommen, also in etwa 210 Volt.
Bei einer 120 W-Lampe bräuchtest du einen 47 Ohm Widerstand (die Lampe bekäme dann 99 W, der Widerstand 10 Watt; er sollte aber zur Sicherheit mehr aushalten als 10W)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eco- oder Normal-Modus?
James_T._Kirk am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  19 Beiträge
TW2000 Eco Modus
Mic170 am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  2 Beiträge
Eco-Modus = Ablagerungen = Flackern? aktuelle Generation
urmel6 am 24.09.2019  –  Letzte Antwort am 24.09.2019  –  2 Beiträge
Epson TW 700 Eco Modus
pedi08152 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  6 Beiträge
beamer selber machen?
gsaudio am 11.02.2012  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  96 Beiträge
Optoma HD700X finde den Eco-Modus nicht!
caos123 am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  7 Beiträge
Beamer bei Pause in ECO schalten?
Mickey_Mouse am 20.06.2017  –  Letzte Antwort am 27.06.2017  –  6 Beiträge
Eco modus oder Normal (Sanyo Z1)
bodomalo1 am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 20.06.2005  –  4 Beiträge
Epson EMP-TW680: Eco-Modus + Automatikblende?
Master_One am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  4 Beiträge
Sony HW 45 fiept im ECO Modus
kartoffelface am 04.05.2018  –  Letzte Antwort am 08.04.2019  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied"heinz"
  • Gesamtzahl an Themen1.466.556
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.889.641

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen