Sanyo PLV-Z3 - Bild flackert / pumpt?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 09. Jun 2005, 12:15
Hallo zusammen

da mein Sanyo PLV-Z3 Beamer jetzt ein einwandfreies und auch scharfes Bild von sich gibt und ich fast rundum glücklich bin, hätte ich nur noch ein Problem, und ich hoffe, mir kann dabei auch jemand helfen


Meine Konfiguration ist im Endeffekt folgende:

- Denon 1910 DVD-Player via Komponenten (Video) + Optischen Kabel an Onkyo TX602 AV-Receiver
- XboX via via Komponenten (HighDef Pack, NTSC) + Optischen Kabel an Onkyo TX602 AV-Receiver
- Infinity TSS 750 5.1 Soundsystem direkt am Onkyo Receiver (Satelliten,Center + Subwoover)
- Komponenten-Kabel (10m) geht zum Sanyo PLV-Z3, der an der Decke montiiert ist.

Kabel sind alle Oehlbach.

Es ist evtl. noch anzumerken, dass das Komponenten-Kabel zum Beamer in einem Kabelkanal neben dem Strom-Verlängerungskabel liegt (ganz normales vom Baumarkt, 10m)


Mein Problem ist, dass -manchmal- das Bild flackert bzw. pumpt... bischen schwer zu erklären, aber vielleicht kennt ja jemand den Effekt.


Ich würde jetzt gerne wissen woran es liegt bzw. was ich machen kann... da es doch bischen störend ist.

Es tritt eben nur sporadisch auf.. manchmal ist das Bild 1a, manchmal eben mit dem Flacker-Effekt... :\


Kann mir jemand nen Tipp geben bzw. helfen?


Gruß & Danke,
-Joerg
chegi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Jun 2005, 15:01
Hi,

Hast Du ein Antennenkabel in Deinem "Geräte-Kreislauf"?

Ich hatte vor zwei Wochen (PLV Z3 neu!) kein Flackern, aber wanderene Balken im Bild. Bei mir hat letztendlich ein Mantelstromfilter geholfen. Problem war ein Annentenkabel im "Geräte-Kreislauf", welches irgendwelche Spannungen weitergegeben hat, die nun abgeschirmt werden. Unterschied merkte man dann, wenn man einfach das Antennenkabel aus der Wand gezogen hat. Dann waren die Störrungen verschwunden. Vielleicht hilft das auch gegen das Flackern.

Viel Glück!javascript:emoticon('%20:prost%20')

Chegi
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 14. Jun 2005, 10:44
Hallo

aaaalso... ich hab den Übeltäter gefunden: die XboX. Da ich keine direkte Verbindung zu ner Antenne usw habe. und auch die Sanyo Support Hotline gemeint hatte, dass das was mit Brummschleifen usw zu tun hat, habe ich mal bischen rumprobiert und gemerkt, dass der Effekt nur dann auftritt, wenn die Xbox (die via High-Def Komponenten Pack am AV-Receiver angeschlossen ist) läuft UND am Netzwerk (LAN) hängt. Tritt der Effekt auf, und ich stöpsel die XboX vom Lan, verschwinden die Wellen usw -sofort-. Die Frage ist jetzt, was kann ich machen? Gibt es irgendwelche Geräte, die eben diese Probleme filtern? Die XboX vom Lan nehmen ist nicht wirklich ne Option für mich, da ich sie eigentlich auch als Netzwerk-Client (Musik, Film usw) hernehm, aber was könnte ich jetzt machen?

Im Lan selber hängen 3 Switches (fragt nicht, hängt mit der Verkabelung zusammen), 1ne Philips Streamium Stereo-Anlage, 2 PCs und 2 Router...


Gibt es ein Filter fürs Komponentenkabel? Oder wo fang ich da an? :\


Gruß & Danke für jeeegliche Hilfe,
-Jörg
Z3ling
Neuling
#4 erstellt: 14. Jun 2005, 11:42
Hallo,

mir geht es genauso. Seit vorgestern hängt der Z3 an der Decke. Tolles Bild, ich bin völlig begeistert, wenn da dieses Flackern nicht wäre.
Bei mir ist es aber nur im Lampensparmodus. Wenn die Lampe auf Volldampf läuft flackert nix.

Eine X-Box hängt bei mir auch dran, es flackert aber auch wenn die gar nicht läuft. Ansonsten habe ich noch drei Antennenkabel an der Anlage (Radio an Receiver, SAT und DVB-T an SAT-Receiver).

Am Besten mal alles rausziehen und nach und nach wieder anstöpseln, mal schaun ob sich der Übeltäter zeigt
audiophob
Stammgast
#5 erstellt: 14. Jun 2005, 19:49
Solche Probleme sind genau der Grund, wieso ich beim den Anschluß des PCs DVI/HDMI sowohl für den Monitor als auch für den Projektor benutze..

Abhilfe schafft ein Mantelstromfilter, allerdings hatte mal einen ausprobiert und er verschlechterte sichtbar das Bild übers Kabel.
Michi1965
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2005, 20:06

Z3ling schrieb:
Hallo,

mir geht es genauso. Seit vorgestern hängt der Z3 an der Decke. Tolles Bild, ich bin völlig begeistert, wenn da dieses Flackern nicht wäre.
Bei mir ist es aber nur im Lampensparmodus. Wenn die Lampe auf Volldampf läuft flackert nix.

Eine X-Box hängt bei mir auch dran, es flackert aber auch wenn die gar nicht läuft. Ansonsten habe ich noch drei Antennenkabel an der Anlage (Radio an Receiver, SAT und DVB-T an SAT-Receiver).


Selber Beamer, selbes Problem mit dem flackern, ebenfalls nur Eco-Mode.
Allerdings habe ich das bei ca. 400 Betriebsstunden das erste mal gehabt. Es flackerte sogar, wenn nur das blaue Bild des Beamers auf der LW zu sehen war und sämtliche Kabel abgezogen sind.

Eine Stunde im Normalmodus geguckt, zurück auf Eco, flackern weg!

Das selbe Spielchen hatte ich bei 800 Betriebsstunden schon wieder, die Lösung war die gleiche wie beim ersten Mal auch.

Warum das so ist, werde ich Chappie fragen, wenn der im November zur Reinigung weg muss. Ich schätze, das es an der Lampe liegt.
audiophob
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jun 2005, 01:11
Nicht, daß der Z3 am Ende dasselbe Problem mit dem Lampenballast hat wie viele Pana700 ab etwa 500h. Das ist nämlich mit einem Lampenwechsel nicht zu beheben.
AVS hat eine Menge Posts mit Beschwerden von Pana700-Besitzern darüber. War einer der Gründe für mich, zum Z3 zu greifen.
Michi1965
Inventar
#8 erstellt: 15. Jun 2005, 16:43
Ich habe da eine Theorie zu, hergeleitet von normalen Glühlampen
Im Prinzip verschleißt eine Lampe ja, indem sich vom Glühfaden (hat eine Beamerlampe überhaupt einen ) Partikel ablösen. Im Normalmodus verglühen die regelrecht, daher wird ein Lampenkolben ja auch schwarz. Wenn aber jetzt mit reduzierter Leistung gefahren wird, bleiben diese Partikel am Faden wohl hängen und glühen immer wieder nach. Könnte beim Beamer das pumpen sein. Wird dann vorübergehend der Normalmodus aktiviert, verglühen die Reste.

Wäre meine Theorie, wie gesagt, wirkt nur bei nem Faden
I_am_here
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jun 2005, 01:33
hi leuts,

habt ihr keine problems mit shading,vertical banding und
grauer matsche beim z3?

Also, meiner war echt zum Kotz.. ...hab ihn zurückgeschickt...

ciao
I_am_here
Espressotasse
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jun 2005, 11:09
Hallo,


Michi1965 schrieb:
Im Prinzip verschleißt eine Lampe ja, indem sich vom Glühfaden (hat eine Beamerlampe überhaupt einen :?) Partikel ablösen.


nein, moderne UHP-Lampen haben keinen "Glühfaden", stattdessen gibt es Elektroden, einen extrem kurzen Lichtbogen und ein spezielles Gasgemisch.

Bye
Espressotasse


[Beitrag von Espressotasse am 26. Jun 2005, 11:10 bearbeitet]
Espressotasse
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jun 2005, 11:15
Hallo,


I_am_here schrieb:
habt ihr keine problems mit shading,vertical banding und
grauer matsche beim z3?


solche Probleme sind nicht Herstellerabhängig, sondern können theoretisch bei jedem aktuellen LCD-Gerät auftreten. Daher schaut man sich das Gerät seiner Wahl auch am Besten vorher beim Händler an. Dann weiß man wenigstens, daß bei Übergabe alles in Ordnung war.

Ansonsten DLP oder gebrauchte Röhre kaufen -> da gibt es kein Shading, Vertical Banding oder "graue Matsche".

Bye
Espressotasse
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 26. Jun 2005, 14:44
Hallo,


also bei mir lags nicht am Projektor selber, sondern an ner Brummschleife. Ziemlich seltsam: meine kleine Mini-Stereo-Analage im Wohnzimmer hängt am Lan und an der (Haus-)Antenne. 2 Zimmer Weiter ist sozusagen mein Heimkinozimmer, wo auch eine Xbox an den AV-Receiver angeschlossen ist, die ebenfalls am Lan hängt. Steck ich jetzt, sobald das Flackern auftritt, die Antenne bei der Stereo-Anlage ab, so gehts einwandfrei - kein Flackern mehr, und das 'reproduzierbar'.

Hab mir daraufhin beim Mediamarkt nen Mantelstrom-Filter holen wollen, aber die hatten nur ein 1.5m langes Antennenkabel mit eben solchem integriert, jedoch greifft der nicht wirklich - es flackert zwar bei weitem nicht mehr so schlimm, aber ist immer noch wahrnehmbar. Kennt jemand evtl. nen Onlineshop, wo man gute Mantelstromfilter bekommt?


Gruß & Danke,
-Joerg
pcg050675
Neuling
#13 erstellt: 17. Dez 2008, 14:51
Hi, ist ein ziemlich alter Thread,
Aber ich hatte/habe das Problem bei meinem alten Beamer Z3 auch gehabt. War immer mal wieder weg. Ich dachte zu erst auch an den Strom, weil ich in einer Altbau Wohnung gelebt habe. Jetzt nein ich aber im Neubau. Das flackern fing wieder an. Deshalb habe ich mir den Z700 geholt. Der hat aber auch das Flackern Deshalb denke ich, es muss definitiv an den Kabeln liegen.
Die Sanyo Hotline meinte nur, ich soll das Ding einschicken.


Hat jemand noch weiter Erfahrung mit dem flackern gemacht. Kann es an einem zu langem HDMI-Kabel liegen ?

Und wenn ich X-Box oder Antennenkabel an eine andere Steckdose hänge, dann hängen dir doch trotzdem alle am gleichen Stromkreis und FI-Schalter

Danke für Eure Hilfe.
evw
Inventar
#14 erstellt: 17. Dez 2008, 18:09


Michi1965 schrieb:
Im Prinzip verschleißt eine Lampe ja, indem sich vom Glühfaden (hat eine Beamerlampe überhaupt einen ) Partikel ablösen.

nein, moderne UHP-Lampen haben keinen "Glühfaden", stattdessen gibt es Elektroden, einen extrem kurzen Lichtbogen und ein spezielles Gasgemisch.


Das Flackerproblem gibts bei vielen Projektoren (guckt mal in den Panasonic AX100/200-Thread). Wenn es nur im Eco-Betrieb auftriit und nicht im Normal-Betrieb, kann das am ungleichmäßigen Abbrand der Elektroden liegen. Vereinfacht gesagt, hat eine Elektrode dann kurzzeitig zwei Stellen, die in gleicher Entfernung zur Gegenelektrode sitzen. Der Lichtbogen kann sich dann nicht entscheiden, zu welcher er springt. Erledigt sich mit der Zeit von selbst.
PHuV
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 17. Dez 2008, 21:51
Sieh an, bin/war ich doch nicht der einzige mit diesem Flackerproblem (nach ca. 1000 Stunden Eco und 89 Stunden voll). Ich habe beim Flackern einfach die Lampe auf volle Leuchtstärke gestellt, nach 10 min war dann das Flackern im Eco-Modus wieder weg. Gut, nachdem ich ihn jetzt verkauft habe, juckts mich eh nicht mehr, ich bin mal gespannt, wie sich der Z3000 macht.
pcg050675
Neuling
#16 erstellt: 18. Dez 2008, 10:37
Ich werde das weiter beobachten un berichten. Ist halt wirklich komisch, denn. Ich habe bei Beamer parallele und stecke dann einfach nur das HDMI Kable um. Auf beiden Beamer dann das Flackern. Ist das dann wirklich die Lmape, bei beiden ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo PLV Z3 Lampenstunden
gerd31 am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  3 Beiträge
Sanyo PLV-Z3 Lüftergeräusch
jobeamerfan am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  4 Beiträge
Betriebsstundenzähler Sanyo plv-z3
snuggle am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  19 Beiträge
Sanyo PLV Z3
UliKu am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  4 Beiträge
Sanyo PLV Z3 Entfernung
Flashgrabber am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  5 Beiträge
Sanyo PLV Z3 kalibrieren
hifi-trady am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  10 Beiträge
Sanyo PLV-Z3 Abstrahlwinkel!?
Saschman00 am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  2 Beiträge
Sanyo PLV-Z3 Lampe
notkurtcobain am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  5 Beiträge
SANYO PLV Z3 lampe
BASS_Pimp am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  3 Beiträge
Sanyo PLV Z3 Technikfrage
Daiyama am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.772 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedMauserLauser
  • Gesamtzahl an Themen1.467.333
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.298

Hersteller in diesem Thread Widget schließen