Runco DLP Projektor

+A -A
Autor
Beitrag
henry_s.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jun 2005, 21:52
Achtung Laienfrage:

Ich habe mir heute eher zufällig einen Runco 3 Chip-Projektor mit einer Stewart Leinwand vorführen lassen. Der vorgeführte Film war "Fluch der Karibik".
Nach ungefähr 20 Minuten haben wir den Film abgebrochen, da ich eigentlich zum Lautsprecher testen dort war.
Dennoch muß ich im nachhinein sagen, daß das Bild einfach umwerfend war. Ich wüßte nicht was man da noch besser machen könnte?

Daher meine Frage: Liegt die Perfektion nur in meiner Einbildung, da ich mich mit Projektoren nicht auskenne oder ist das Ding wirklich so gut?

Der Runco soll angeblich inkl. Steuergerät (?) ca. 45.000,- EUR kosten. Ist ein vergleichbares Bild auch für weniger Geld schaffbar? Wieviel müsste man dann ausgeben?

grüße henry
Guidchen
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jun 2005, 05:18
Es gibt viele Wege nach Rom und auch verschiedene Projektionssysteme, welche wiederum alle ihre Stärken und Schwächen haben.

Mit einer 9-Zoll-Röhre und einem ordentlichen Doubler bekommst du sicherlich auch traumhafte Bilder hin. Eine gebrauchte Röhre ist sicherlich günstiger zu bekommen, ist aber unflexibler in der Aufstellung, braucht PLatz und aufwendige Einstellung. Mit dieser Materie muß man sich dann tiefer beschäftigen. Die zu verwendeten Bildbreiten sind etwas eingeschränkter.

Ebenso interessant wäre der Test eines D-ILA bzw. LCos.Einen gebrauchten G10 oder G11 von JVC ist günstiger, gut eingestellt und mit CF kalibriert macht ein noch flächigeres Bild, hat nochmal mehr Auflösung aber Nachteile im Schwarz und Betrieb in einer Hushbox stark anzuraten. Alternativ evtl. mal den Qualia anschaun. Der liegt aber auch bei 30 K-EURO.

Wenn man tatsächlich einen so hohen Anspruch hat, muß man einfach alle Alternativen selbst gesehen haben.

Gruß
Guido
Dagobert_x
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jun 2005, 05:19
3 chip dlp? Die Teile sind teuer, ohne wesentlich besser zu sein als die 1 chip dlp (ausnahme rbe). Gucke dir doch einfach solche projektoren an, dann siehst du, wie viel ein vergleichbarer kostet. ich denke aber, dass man nicht mehr als 3000 euro dafuer ausgeben muss, um ein sehr gutes bild zu bekommen.


[Beitrag von Dagobert_x am 15. Jun 2005, 05:20 bearbeitet]
clehner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Jun 2005, 08:23

Dagobert_x schrieb:
3 chip dlp? Die Teile sind teuer, ohne wesentlich besser zu sein als die 1 chip dlp (ausnahme rbe).


Ähem, hier spricht offenbar der Experte....

Schon mal was von Banding gehört? Dithering? Contouring? Schon mal wirklich gesehen, was ein 3-Chip-DLP kann?

Offenbar nicht, sorry, dass ich da so direkt bin.

Der Preis ist natürlich ein Problem, das liegt aber eben auch an den geringer werdenden Stückzahlen je höher der Preis steigt. Dadurch steigt er dann eben exponentiell...
SHAKA_RE
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jun 2005, 13:11
Ich glaub dagobert_x hat wirklich noch nie einen 3 chip dlp gesehen.
Ich hab einen barco 3 chip dlp gesehen und muss sagen das mir
das bild um einiges besser gefallen hat,als von einem 8" CRT,
das ich mal bei einem freund bestaunen durfte(hey nicht schlagen-der crt war auch ultrageil bis auf das ärgerliche flimmern).
mfg
SHAKA_RE
eox
Inventar
#6 erstellt: 15. Jun 2005, 17:32
wenn der crt geflimmert hat war er nicht ordentlich eingestellt bzw es wurde minderwertig zugespielt...
clehner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Jun 2005, 17:59

eox schrieb:
wenn der crt geflimmert hat war er nicht ordentlich eingestellt bzw es wurde minderwertig zugespielt...


Ne, ne, das kann man so nicht sagen. So, wie es Leute gibt, die gegenüber dem RGB-Effekt bei DLPs empfindlich sind, gibt es (m.E. wesentlich mehr) Leute, die 50Hz bei CRTs als deutliches Flackern wahrnehmen. Persönlich ziehe ich bei CRTs auch 72 bzw. 75Hz vor, da haben aber viele CRTs das Problem, dass die Bandbreite knapp wird.

Also: CRTs haben schon auch ein paar Eigenschaften, die nicht unproblematisch sind
henry_s.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Jun 2005, 20:18
Also wenn ich die Antworten für mich zusammenfassen will, bedeutet es, daß dieser Projektor wirklich so viel wert sein kann, man aber auch für vielleicht 10.000,- schon ein Topbild erwarten kann.

Auf jeden Fall war das weiße Ding sofort wieder verkauft, und der Kunde hat auch gleich noch die passenden Lautsprecher dazugekauft: Focal Utopia, das sollte dann fürs erste reichen...

ciao henry
eox
Inventar
#9 erstellt: 17. Jun 2005, 12:54

die 50Hz bei CRTs als deutliches Flackern wahrnehmen. Persönlich ziehe ich bei CRTs auch 72 bzw. 75Hz vor, da haben aber viele CRTs das Problem, dass die Bandbreite knapp wird.

naja mein reden, ein 8zöller (wenn es ein ordentlicher ist) sollte man eben mit mehr als 50Hz betreiben und mit linedoubler...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erzielbarer Verkaufspreis RUNCO CL-610LT ?
Muellimov am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  12 Beiträge
Kaufberatung für Projektor + Leinwand
thakikka am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  9 Beiträge
RUNCO stellt die Produktion ein
Jogitronic am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2016  –  6 Beiträge
Samsung SP-A600B DLP-Projektor
Hammer1 am 22.09.2011  –  Letzte Antwort am 22.09.2011  –  3 Beiträge
DLP-Projektor, Problem mit Farbwiedergabe?
Event_Rookie97 am 12.01.2018  –  Letzte Antwort am 17.01.2018  –  8 Beiträge
welchen Beamer/Projektor + Leinwand ? DLP/LCD ?
Robert76 am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  2 Beiträge
eMachines V700 DLP-Projektor Frage!
Gassi am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  10 Beiträge
Neuer Projektor, TW700 oder doch DLP Technik?
Tw10 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  15 Beiträge
Abstand Projektor
UliKu am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  7 Beiträge
Frage Offset - Wo muß der Projektor stehen?
*Reno* am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitglied"heinz"
  • Gesamtzahl an Themen1.466.556
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.889.641

Hersteller in diesem Thread Widget schließen