HDTV bei niedriger Auflösung

+A -A
Autor
Beitrag
RMerz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jun 2005, 19:16
Im Augenblick sind niedrig auflösende Projektoren recht günstig (z.B. Toshiba MT 200, Screenplay 4805, Optoma H 27).Wie verhält es sich aber mit diesen Geräten, wenn HDTV kommt? Funktioniert das Herunterrechnen ohne Qualitätsverlust? Kann man damit überhaupt HDTV darstellen, oder ist sogar ein Gewinn an Qualität drin?
Rudi
Surroundman
Inventar
#2 erstellt: 23. Jun 2005, 23:04
Um Deine Frage kurz chronologisch zu beantworten:

1. eine HDCP konforme DVI/HDMI Buchse ist erforderlich

2. Nein, da natürlich enorm herunterskaliert werden muß

3. Ja, allerdings siehe 1

4. Ja, da die Quelle eine bis zu 5-fach höhere Auflösung hat und die Qualität der Quelle sehr entscheidend für das Ergebnis auf der Leinwand ist.


[Beitrag von Surroundman am 23. Jun 2005, 23:05 bearbeitet]
I_am_here
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jun 2005, 16:59
Hi Rudi,

lass Dich nicht verrückt machen....HDTV gibts noch gar nicht!
Und kommt erst,wenn überhaupt, in ein paar jahren!!!

Ne DVD hat eine Auflösung von ca. 720x 576-was soll hier
HDTV bringen????.......lass Dir nix einreden.

Liebes Grüßli
I-am_here
RMerz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Jun 2005, 17:59
Danke für die Antworten,
also einreden lass ich mir gewiss nichts, natürlich muss ich für meine Kaufentscheidung nachher auch selbst gerade stehen.
Wie du ganz richtig sagst liegt man mit niedrig auflösenden Projektoren fast im DVD-Bereich und über den hat sich bisher auch noch niemand aufgeregt, ehe HDTV ins Gespräch kam. Bei einer geplanten Leinwandbreite von 1,8m und einem Abstand von 3,5 bis 4m sollte es auch mit geringerer Auflösung gehen, vor allem, was den Preis betrifft (ein Sanyo PLV Z1x liegt zur Zeit schon unter 800€!).
Einen gewissen Widerspruch sehe ich in Surroundmans Aussagen 2 und 4. Einerseits ist ein Qualitätsverlust beim Herunterskalieren zu erwarten, andererseits eine Verbesserung der Qualität bei der Verwendung hochauflösender Quellen. Da erhebt sich die Frage, was bleibt unter dem Strich? Wird z.B. ein Screenplay 4805 durch HDTV besser oder schlechter?
Grüße
Rudi
audiophob
Stammgast
#5 erstellt: 28. Jun 2005, 19:30

I_am_here schrieb:
Hi Rudi,
lass Dich nicht verrückt machen....HDTV gibts noch gar nicht!
Und kommt erst,wenn überhaupt, in ein paar jahren!!!


Es ist schon längst da. Zumindest für alle, die Englisch können (und das sollte man sowieso), gibt es hunderte, wenn nicht tausende Filme in HD. Es ist hier nur etwas umständlich, an sie heranzukommen.
DVDs sind für mich damit mehr oder weniger tot. Möchte mir jemand einen Batzen britischer DVDs abkaufen? =)

Persönlich würde ich kein Geld mehr für irgendwas unter 720p ausgeben, es sieht einfach zu ärmlich aus (Bild 1.90 breit hier).

Zur Skalierung:
ein HD-Bild, vernünftig skaliert (d.h. mindestens bilinear, besser bikubisch oder lanczos (nur am PC möglich)), sieht auch auf SD-Auflösung noch besser aus als eine DVD.
Das kommt alleine schon daher, daß die Farbauflösung bei MPEG2-Kodierung nur ein Viertel der Helligkeitsauflösung beträgt. Das heißt, ein 1080i-Bild hat eine Farbauflösung von 960x540, eine DVD hat 360x288.
Skaliert man nun ein HD-Bild herunter, hat man auf einem 576p-Gerät eine Art PAL-Bild mit (fast) voller Farbauflösung.

Wenn ich Zeit hätte, würde ich mal etwas herumskalieren und Vergleichsbilder reinstellen (schwierig, im HD-Stream und der DVD exakt dasselbe Einzelbild zu treffen), aber jedenfalls ergibt sich eine gewisse Qualitätsverbesserung.
Diese kann allerdings nicht mit 'echtem' HD mithalten - und 720p ist bereits ein Kompromiß, normalerweise sind Filme in 1080 und sehen auf dem Monitor (1600x1200) auch erheblich besser aus.

Abgesehen davon kann man ein HD-Gerät auch ganz gut als "Diaprojektor" für seine Digitalfotos benutzen, wirkt trotz der immer noch zu geringen Auflösung verblüffend gut Und zeigt auch, was in voller Farbauflösung möglich wäre; ich warte ja noch auf ein High End HD-Format ohne die 4:2:0-Farbkodierung.
Und zuguterletzt spiele ich mit dem Gedanken, mir einen HDV-Camcorder zu importieren. Auch für den sollte man HD auf der Leinwand haben.

Einen Z3 kriegt man inzwischen für 12xx EUR, da würde ich mir sicher keinen Z1 mehr andrehen lassen. Selbst für den halben Preis nicht. Das einzige, was ich mit PAL-Auflösung noch kaufen würde, ist eine 70cm-Glotze von Aldi.
joachim06
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2005, 21:17

audiophob schrieb:

I_am_here schrieb:
Hi Rudi,
lass Dich nicht verrückt machen....HDTV gibts noch gar nicht!
Und kommt erst,wenn überhaupt, in ein paar jahren!!!


Es ist schon längst da. Zumindest für alle, die Englisch können (und das sollte man sowieso), gibt es hunderte, wenn nicht tausende Filme in HD. Es ist hier nur etwas umständlich, an sie heranzukommen.
.


Man muß nicht unbedingt englisch können,und es ist auch
gar nicht umständlich an deutschsprachige HD-Filme
zu kommen(s.Link)

http://www.high-def.de/

Ich habe mir grade dort 2 Spielfilme bestellt.
Ich binn schon sehr gespannt,wie die Wiedergabe
auf meiner Leinwand(3 Meter Diag.)sein wird.

Gruß

Joachim06


[Beitrag von joachim06 am 28. Jun 2005, 21:19 bearbeitet]
Surroundman
Inventar
#7 erstellt: 29. Jun 2005, 00:58

Einen gewissen Widerspruch sehe ich in Surroundmans Aussagen 2 und 4. Einerseits ist ein Qualitätsverlust beim Herunterskalieren zu erwarten, andererseits eine Verbesserung der Qualität bei der Verwendung hochauflösender Quellen. Da erhebt sich die Frage, was bleibt unter dem Strich? Wird z.B. ein Screenplay 4805 durch HDTV besser oder schlechter?


Da ist kein Widerspruch, ein Screenplay 4805 wird mit HDTV eine bessere Bildqualität haben als mit einer DVD.

Stell Dir einfach mal einen Trichter vor. Oben ist eine große Öffnung. Wenn Du da jetzt etwas reinschüttest, so kommt unten immer noch eine große Menge raus. Schüttest Du oben wenig rein, so wird unten noch weniger ankommen.

Wie ich schon geschrieben hatte, die QUELLE ist absolut mitentscheidend für die Bildqualität. Nimm eine gut gemasterte DVD und eine schlechte. Die gut gemasterte wird auf dem gleichen Projektor besser aussehen als die schlechte und genauso verhält es sich eben mit HDTV. Du hast eine bis zu 5 x so hohe Auflösung dazu eine deutlich höhere Farb- und Helligkeitsdynamik, da bleibt auch bei 848x480 noch eine ganze Menge übrig und das Bild wird deutlich besser aussehen als bei einer Pal Quelle.


[Beitrag von Surroundman am 29. Jun 2005, 01:01 bearbeitet]
RMerz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Jun 2005, 12:40
Danke Oliver, das war genau das, was ich wissen wollte
Rudi
audiophob
Stammgast
#9 erstellt: 30. Jun 2005, 11:22

joachim06 schrieb:

Man muß nicht unbedingt englisch können,und es ist auch
gar nicht umständlich an deutschsprachige HD-Filme
zu kommen(s.Link)


Naja, gegen das Angebot auf Englisch bzw. mit Originalton (man sollte sich den guten Eindruck von HD sowieso nicht durch Synchronisation vermiesen) ist das aber nicht der Rede wert.
Außerdem ist die Qualität von HD in WMV9 recht mäßig im Vergleich zu einem MPEG2-Stream mit ausreichender Bitrate. Wobei es natürlich dann immer noch viel besser als PAL ist. Geld ausgeben würde ich dafür aber kaum.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDTV-Auflösung
Formula am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  7 Beiträge
DLP-Beamer mit HDTV-Auflösung
Moritz24 am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  9 Beiträge
Lautstärke Beamer mit HDTV Auflösung
smuutje am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  4 Beiträge
auflösung
nicofil am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  4 Beiträge
HDTV-fähiger Beamer?
Olaf_2000 am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  13 Beiträge
Barco Data 600 + HDTV ???
PhonoDJ am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  3 Beiträge
Auflösung
Martengo am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  13 Beiträge
Sanyo PLV Z5 HDTV Projektor
salocincon am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  3 Beiträge
JVC D-ILA Proki mit voller HDTV Auflösung
toaotom am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  4 Beiträge
HDTV Auflösung für Seleco 800HD Millenium - nur wie?
Valar am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.703 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedSupergrobi62
  • Gesamtzahl an Themen1.467.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.903.017

Hersteller in diesem Thread Widget schließen