Beamer für Büro & Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
schluri
Stammgast
#1 erstellt: 03. Nov 2005, 11:05
Hallo,

bei uns im Geschäft steht ein Kauf eines neuen Projektors (DLP) an. Dieser sollte mobil und für Präsentationen auch in helleren Umgebungen geeignet sein. Weiterhin möchte ich den Projektor aber auch bei mir Zuhause im Heimkino (HDCP fähig) einsetzen und daher sollte er auch ein gutes Videobild erzeugen und nicht zu laut sein. Wie sieht es hier mit 4:3 und 16:9 aus?

Der Preisgrenze sollte bei € 2500,00 brutto liegen.

Vielen Dank für Eure Tips.

Gruß
schluri
BlueSkyX
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2005, 11:59
da wäre vielleicht der neue TW600 was für Dich. Ist zwar eigentlich für Heimkino, dürfte aber aufgrund der 1600 ANSI-Lumen auch für Präsentationen geeignet sein. Und die kurze Abkühlphase ist auch sehr Bürofreundlich.
ocp
Stammgast
#3 erstellt: 03. Nov 2005, 14:07
Hi

deine Anforderungen lassen sich ziemlich schlecht vereinen...

1. Für Präsentationen etc. sollte der Beamer eigentlich 1024x768 schaffen. Damit fallen schon mal die 16:9 Geräte weg die max. 720 vertikal können (und bei DLP wahrscheinlich dann auch das Preislimit überschreiten würden).

2. Mobil = klein + leicht wodurch wahrscheinlich auch die Lüftung lauter wird.

3. Helle Umgebung -> starke Lampe, d.h. wiederum mehr (lautere) Lüftung und ein für Heimkino eigentlich zu helles Bild.

Alles in allem denke ich aber dass die Heimkino Beamer für Präsentationen ungeeigneter sind als ein Präsentations Beamer zum (gelegentlichen) Filmschauen.

Gruss,
ocp
schluri
Stammgast
#4 erstellt: 03. Nov 2005, 15:13

BlueSkyX schrieb:
da wäre vielleicht der neue TW600 was für Dich. Ist zwar eigentlich für Heimkino, dürfte aber aufgrund der 1600 ANSI-Lumen auch für Präsentationen geeignet sein. Und die kurze Abkühlphase ist auch sehr Bürofreundlich. :)


Danke. Aber das ist ein LCD und reiner Heimkinobeamer.

@ocp
Da hast Du wohl recht. Wir haben derzeit einen DELL 3200MP. Der macht schon ein ordentliches Bild bei Präsentationen und bei Filme via HDMI-DVI-M1-Adapter ist das Bild auch nicht von schlechten Eltern. Ist aber unangenehm laut.

Von DELL würde mir der 5100MP gefallen:
http://www1.euro.del...oj_5100mp&l=de&s=bsd
Im Eco-Modus 31 dBA, das ist ok denke ich. DELL ist unser Haus- und Hoflieferant. Da würde ich bestimmt noch einen besseren Preis bekommen. Leider steht da nix von HDCP. Muss ich mal nachfragen.

Danke erstmal.

Gruß
schluri
BlueSkyX
Inventar
#5 erstellt: 03. Nov 2005, 17:14

schluri schrieb:

BlueSkyX schrieb:
da wäre vielleicht der neue TW600 was für Dich. Ist zwar eigentlich für Heimkino, dürfte aber aufgrund der 1600 ANSI-Lumen auch für Präsentationen geeignet sein. Und die kurze Abkühlphase ist auch sehr Bürofreundlich. :)


Danke. Aber das ist ein LCD und reiner Heimkinobeamer.


Toll! Der von Dir genannte Dell ist ein reiner Präsentationsbeamer. doer findest Du 3.300 ANSI-Lumen heimkinotauglich?
schluri
Stammgast
#6 erstellt: 03. Nov 2005, 20:16
Der 5100MP ist wie unser jetztiger 3200MP ein Präsentationsbeamer. Na und? Der 3200MP macht in meinen Augen schon ein super Filmbild via HDMI-DVI und 720p. Nur etwas laut. Das macht der 5100MP sicherlich nicht schlechter, eher besser. Auserdem hat er einen Eco-Modus, bei dem er bestimmt dunkler wird. Und man kann ja wohl die Helligkeit einstellen, oder?

Der Haupteinsatz wird halt im Präsentationsbereich liegen und hierfür wird er in erster Linie angeschafft. Und dann und wann Zuhause im Heimkino.

Vielleicht bestellen ich ihn mal zur Ansicht. Kann ihn ja wieder zurückgeben, wenn er nix ist.

Gruß
schluri


[Beitrag von schluri am 03. Nov 2005, 20:21 bearbeitet]
BlueSkyX
Inventar
#7 erstellt: 03. Nov 2005, 22:01
Dann hättest Du vielleicht direkt schrieben sollen, dass Hauptaugenmerk bei Präsentationen liegt. Dein Eingangspost klingt eher nach "soll beides gleich gut können".

Oder Du bestellt 2 Beamer.
hajkoo
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2005, 23:47
Hi schluri,

der Mitsubishi HC3000 hat 1280x768Pixel und taugt damit schonmal für Film und Präsentation. Die Helligkeit liegt nur bei 1000Lumen dafür ist er mit 28dB relativ leise. Preislich bewegt er sich unter 3000€.

Ob die Helligkeit ausreicht musst Du selbst beurteilen, aber abgesehen von dieser Eigenschaft scheint mir das Gerät recht interessant für deine Anforderungen.

so long...
schluri
Stammgast
#9 erstellt: 04. Nov 2005, 10:39

BlueSkyX schrieb:
Dann hättest Du vielleicht direkt schrieben sollen, dass Hauptaugenmerk bei Präsentationen liegt. Dein Eingangspost klingt eher nach "soll beides gleich gut können".


Na ja, ich dachte es war klar, da ich geschrieben habe, dass der Beamer fürs Geschäft ist und weiterhin für Zuhause gedacht ist.

@hajkoo
Den HC3000 hatte ich mir auch schon mal angesehen. Aber 1000 Lumen scheint mir zu wenig. Ich denke, 2000 müssten es schon sein, damit man auch in helleren Umgebungen etwas sieht. Der XD450U scheint von den Daten her nicht schlecht zu sein (2100 Lumen, 30 dB). Leider keinen Komponenteneingang.

Also mal weiterschauen...

Gruß
schluri
Der_Friday
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Nov 2005, 19:41
Hallo zusammen,

wie wäre es den mit dem
3M Nobile X55

Hier ein paar Daten:
Lichtleistung: 2000 ANSI Lumen. 1600 ANSI Lumen im Flüstermodus. XGA -Auflösung (1024x768) - max: UXGA (1600x1200). Kontrastverhältnis (peak): 400:1. 2,3 kg. Vertikale Keystone Korrektur. HDTV-fähig. 4000 Stunden Lampenlebensdauer. Technologie: 0,7“ Polysilikon LCD. Bildformat: 4:3 (Standard), 16:9. 16,7 Mio. Farben. Bilddiagonale: von 0,87 m - 9,84 m. Zoom und Fokussierung: manuell.Zoom-Objektiv: 1,2:1. Objektiv: F 1,7-1,9 (f=21,7-26,1 mm). Preis liegt so bei 1200 Euronen.

Wir schauen auf dem Ding im schlecht abzudunkelnden Gemeinderaum Nachmittags F1 Rennen, verwenden die
Kiste auch für Präsentationen und sind bis dato voll zufrieden.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer für (Büro-)Präsentation gesucht
hansibal am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  3 Beiträge
Beamer für Heimkino
jux72 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  14 Beiträge
Beamer beratung für heimkino
!Fred! am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  6 Beiträge
Beamer für Heimkino
hawk20 am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  8 Beiträge
Kompakter Beamer für Tageslichteinsatz Büro gesucht!
Sportschau69 am 28.05.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung Heimkino-Beamer
wayne1902 am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  2 Beiträge
Beamer Einsteiger -> Heimkino Wunsch
detto87 am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  18 Beiträge
Nummer 1 Beamer Heimkino
habi1 am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  19 Beiträge
Heimkino Beamer und Leinwand
wusel123 am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  6 Beiträge
Beamer Kompromiss Präentation / Heimkino
brueggeuli am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.249 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedChristopher_Pender
  • Gesamtzahl an Themen1.510.533
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.736.787

Hersteller in diesem Thread Widget schließen