Alter Philips Hopper XG20. Empfehlenswert?? Brauche dringend Ratschläge/Hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
cl4ymor3
Neuling
#1 erstellt: 26. Feb 2006, 21:43
Ich bin dabei, mir einen Beamer anzuschaffen.
Ich habe ein Angebot für einen 6 Jahre alten Hopper xg20
von Philips für nur 150 EUR.
Einige Seiten mit Informationen:

http://www.hcinema.de/pro/anzeigen.php?angabe=philipshopperxg20

http://www.projector...cations3.php?id=1985

http://www.projectorcentral.com/Philips-Hopper_XG20.htm

http://www.av-views.de/marktuebersicht/pr000593.php

Leider kenne ich mich mit Beamern&Projektoren kaum aus und deshalb würde ich gerne Meinungen von euch hören.
Der Verkäufer hat angegeben dass er den Beamer ca. 400-500 Stunden benutzt hat und er hat mir schon bilder und videos von dem Beamer geschickt und darauf ist zu sehen, dass er voll funktionstüchtig ist.

DAnke an alle die mir helfen können

MfG cl4ymor3
mcwilliams
Stammgast
#2 erstellt: 26. Feb 2006, 22:15
mmhh das Ding ist natzürlich hornalt! Ja ich weiß 2000 , aber vor 4-5 Jahren war Steinzeitalter für Beamer im Vergleich mit jetziger Zeit. Sicher immerhin schon XGA Auflösung ist gar nicht so schlecht, die Ansilumen müssten ausreichen bzw. dürften nicht zu hell sein, der Kontrast ist viel zu gering.

Und die 400-500 Stunden - das kann nie hinhauen-- vielleicht bei dritter Lampe?? Und dann die Panels?? Ob die alle Ok sind -- alle Farben ansehen!

FIlm --DVD abspielen bei:
Lass Dir den Beamer am PC vorführen -angeschlossen an VGA-Kabel, Auflösung dabei 1024 x 768 und schau Dir das Bild an und entscheide.

Lass Dir natürlich auch das Bild meinetwegen am S-Video Eingang zeigen - vielleicht ist der Deinterlacer sogar brauchbar

Schau bei z.b. Vertical Limit--blauer Himelhintergrund-- ob das Blau von rechts nach links gleichmäßig verläuft , ach nach anderen Farbunregelmäßigkeiten oder Farbwolken (sehr häufig auch gerne rot oder grün) im Bild Ausschau halten.

( das nennt man Shading)-- frag nach ob sich das einstellen läßt- im Menü. Sonst kannst Du ihn gleich einschicken.

Geh nah ans Bild und schau auch nach pixelfehler.

Lass Dir das HAndbuch geben und schau nach, ob sich die Gesamtbetriebsstunden reseten lassen. Ist das der FAll, hat das Ding mindestens 4-5000 Stunden runter.

Ansonsten tja ich weiß auch nicht mehr, was ich Dir empfehlen könnte, außer Dir lieber einen aktuelleren Beamer zu holen. Da hast Du sicher mehr Freude daran.

PS: Bilder (Fotos) sagen nicht viel aus, ob der BEamer ok ist oder nicht. Du mußt ihn sehen, während er läuft, die laufenden Bilder sind entscheidend, nicht das Standbild, was man außerdem gut nachbearbeiten kann.

Gruss MC


[Beitrag von mcwilliams am 26. Feb 2006, 22:23 bearbeitet]
cl4ymor3
Neuling
#3 erstellt: 26. Feb 2006, 22:36
Danke für die Antwort.

Der Beamer wäre nur für mein Zimmer. Ich habe auch keine hohen Ansprüche. So lange man was erkennt, passts
Also ich habe kein Interesse, mir ein Gerät für 1000 oder mehr EURO zu kaufen.

Also wenn den nicht, dann eh keinen anderen weil ich es mir nicht leisten kann. Und ich könnte mir vorstellen, dass er für meine Zwecke ausreichend ist.
Was sagst denkt ihr?

ps: noch eine andere Frage. Was passiert denn, wenn eine Lebensdauer von sagen wir 2000 Stunden angegeben ist und ich ihn trotzdem weiter laufen lasse?


[Beitrag von cl4ymor3 am 26. Feb 2006, 22:38 bearbeitet]
mcwilliams
Stammgast
#4 erstellt: 26. Feb 2006, 23:49
Die LAmpe verabschiedet sich leise oder laut--wenn Du Pech hast.
Gruss MC
cl4ymor3
Neuling
#5 erstellt: 27. Feb 2006, 00:41
Also möglich, dass sie nochmal 500 STunden läuft, kann aber auch sein, dass sie nach 10 den Geist aufgibt?! Wie bei Lebensmitteln
kino75
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Feb 2006, 01:22
Klar weiß mann nie was der Beamer in der Vergangenheit so mitgemacht hat aber für den Preis kannst du wohl nicht viel falsch machen.Ich würde Ihn nehmen und mit dem Händler eine kurze Frist ausmachen um das Teil bei dir zu testen,und wenns funktioniert ist Preis/Leistung sicher ok.
Falls du dich dann mit dem Beamervirus anstecken solltest und dir mal was besseres Leisten möchtest kannst du Ihn immer noch bei Ebay verscherbeln.
JuergenII
Inventar
#7 erstellt: 27. Feb 2006, 17:55
Habe auch einen Hopper hier rumstehen. Das Bild ist für sein Alter eigentlich ganz gut und mit seinem Linedoubler sind auch Filme und DVDs ganz schön zum ansehen sofern das Zimmer absolut dunkel ist. Hat aber außer einem S-Video-Eingang bzw. VGA nichts zu bieten. Kein YUV oder sonstige digitale Eingänge. Wenn die Stundenzahl stimmt (was ich auch nicht ganz glauben kann) so sind noch locker 3.500 Stunden mit der Lampe drin (normalerweise).

So jetzt kommen die negativen Seiten:
Reparaturen laufen immer über Wien, d.h. das Gerät muss nach Österreich geschickt werden und wenn Du nicht gewerblich bist zahlst Du auch noch 20% Märchensteuer. Reparaturkosten sind sündhaft teuer, die Panels halten nicht lange (vor allem das Blaue) und er zieht Staub magisch an. Die Originallampe hat wirklich die versprochenen 4.000 Stunden gehalten, die Austauschlampen gingen dann aber recht häufig schon nach ein paar hundert Stunden über den Jordan. Auch waren diverse Elektronikdefekte vorhanden. Keine einzige Reparatur war da unter 600 Euro und das teilweise schon mit der Kulanz von Philip.
Letztes Jahr hätte der Austausch der Panel, Reinigen des Geräts und Erneuerung der Lampe knapp 900 Euro gekostet. Für eine handvoll Euronen mehr habe ich jetzt einen Z3. Der läuft super, man kann ihn problemlos vom Staub befreien und er hat gegenüber dem Philips ein affeng*e*i*l*e*s Bild.

Mag sein, dass ich nur Pech hatte aber empfehlen kann ich den wirklich nicht. So viel ich weiß (bin mir aber nicht 100% sicher) hat Philips auch den Bau eigener Beamer eingestellt und kauft die mittlerweile über Dritte ein.
Kater10000
Stammgast
#8 erstellt: 27. Feb 2006, 18:11
Würde mir an Deiner Stelle den Ausführungen meines Vorredners
folgen und die Finger von sowas lassen. Ich seh das genauso
und billig ist/wird oft im nachhinein teuer.
An solchen Beamern hat man keine Freude. Kauf Dir lieber
ein etwas neueres Model
mcwilliams
Stammgast
#9 erstellt: 28. Feb 2006, 01:18

Kater10000 schrieb:
Würde mir an Deiner Stelle den Ausführungen meines Vorredners
folgen und die Finger von sowas lassen. Ich seh das genauso
und billig ist/wird oft im nachhinein teuer.
An solchen Beamern hat man keine Freude. Kauf Dir lieber
ein etwas neueres Model



Meine Rede!
MC
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
philips hopper xg20
_FreemaN_ am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  6 Beiträge
Hopper XG20 über YUV?
axigat am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  6 Beiträge
Beamer defekt - Philips Hopper
daniel99 am 24.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  4 Beiträge
Brandfleck - Philips Beamer Hopper SV 10
helion12 am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 21.11.2010  –  7 Beiträge
Phillips Hopper SC 10 defekt?
deisermann am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 09.03.2013  –  3 Beiträge
großes Problem mit Z1, brauche dringend Hilfe !!
lordkay am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  2 Beiträge
brauche dringend Hilfe sanyo dlp-z2000
schlafschlumpf am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  6 Beiträge
Brauche dringend Hilfe beim Leinwand kauf
ludeyannick am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  4 Beiträge
Beamer für 500 ?-600 ? brauche dringend hilfe
Boemer am 15.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  10 Beiträge
Brauche dringend Hilfe beim Sony VPL VW300es
discostu23 am 07.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.318 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedTomBr
  • Gesamtzahl an Themen1.466.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.891.220

Hersteller in diesem Thread Widget schließen