Z4 Beamer Systemabsturz

+A -A
Autor
Beitrag
fischmeister
Inventar
#1 erstellt: 14. Feb 2007, 22:49
Ich hab´s doch glatt geschafft, meinen Z4 zum Absturz zu bringen. Nein, er ist nicht runtergefallen - er hat sich "aufgehängt".

Wie ist das passiert? Ganz banal: Ich wechsle die DVD im Player und wundere mich nach dem Disc-Wechsel, dass die Leinwand plötzlich schwarz ist (ich meine natürlich das LCD-übliche dunkelgrau, sprich die Lampe leuchtet weiterhin, zeigt nur kein Bild). Also her mit der Fernbedienung und ab ins Menü. Geht nicht - der Beamer reagiert auf keinerlei Tastendruck, auch nicht auf "Power Off". Also versuche ich´s mit den Tasten am Gerät. Ebenfalls keinerlei Reaktion, egal wo ich drücke.

Als letzter Ausweg bleibt mir nur der Netz-Kippschalter an der Geräterückseite. Damit ist natürlich auch schlagartig der Lüfter ausgeschaltet, und das nach zwei Stunden Lampen-Betrieb ...

Um den Lüfter möglichst schnell wieder zum Laufen zu bringen, habe ich den Netzschalter sofort wieder eingeschaltet und "Power on" gewählt. Folge: Die Blink-Anzeige für "Lampe defekt" meldet sich ...

Also mehrere Minuten Zwangspause. Danach - gottseidank - funktionierte der Beamer wieder einwandfrei.

Habt ihr das auch schon mal erlebt? Was meint ihr - wie verhält man sich in einer solchen Situation am klügsten?
Lighty'
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2007, 22:58
ohweh... sowas doofes. was du mal hättest probieren können, ist die datenverbindung zu trennen, also den stecker, mit dem du das bild im sanyo einspeißt ausstöpseln. evtl wäre er dann wieder zu sich gekommen. keine ahnung ob es was gebracht hätte, aber vorstellen könnte ichs mir..
selbst hab ichs jedoch noch nicht erlebt, auch wenn ich das (relativ unfreiwillig) total ausschalten im laufenden betrieb auch schon geschafft habe... schlaftrunken wie ich war bin ich, halb träumend halb wach auf den steckerleisten schalter gelatscht... naja, danach auch sofort wieder an. und jetzt, jetzt wurde die steckdosenleiste mit schalter gegen eine ohne ausgetauscht
fischmeister
Inventar
#3 erstellt: 15. Feb 2007, 09:46
Den HDMI-Anschluss hatte ich auch im Verdacht und habe ihn abgezogen, das hat aber leider auch nix gebracht.

Ich glaube, ich lege für die Zukunft einen Ventilator bereit, den ich in so einem Fall zum Einsatz bringe, um Schlimmeres zu verhindern. Würde mich nur mal interessieren, wie es zu so einem Absturz kommen kann. Übrigens leuchtete die Betriebsanzeige ganz normal grün während des Ausfalls.
philipps23
Gesperrt
#4 erstellt: 15. Feb 2007, 16:46
ich hatte sowas noch nicht aber hab auch 2-3 mal den ebamer einfach ausgeschaltet...ich glaub ne ventilator ist etwas übertrieben :-) und ob der viel bringt weiß ich auch nicht...kannst ja ne glas wasser daneben stellen und das gegf. in den beamer reinschütten wenn sowas nochmal passiert...dann wird der auch gekühlt
Turbospeedy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Feb 2007, 02:58
Dann würde ich doch eher einen Fön holen, der auch kalt pusten
kann und am Sanyo die Luft am Ausgang "absaugen", somit ist
der normale Luftstrom im Gerät der selbe. Einen Staubsauger
halte ich für etwas zu stark.

MfG
Turbospeedy
fischmeister
Inventar
#6 erstellt: 16. Feb 2007, 13:00
Der Fön ist eine gute Idee; so ein Teil mit Kalt-Stufe habe ich auch noch daheim.

Der Sanyo-Service war der Meinung, dass solche Abstürze immer mal vorkommen können. Wenn es häufiger vorkommt, soll ich mich nochmal melden. Es sei auch völlig normal, wenn nach sofortigem Wieder-Einschalten die Anzeige "Lampe defekt" blinkt. Das sei ein Schutzmechanismus, damit der Beamer erst wieder in Betrieb genommen werden kann, wenn die Lampe genügend abgekühlt ist.
philipps23
Gesperrt
#7 erstellt: 16. Feb 2007, 13:55
ja das lämpchen hatte bei mir auch geblinkt...hab mir aber nicht so sorgen gemacht weil ich mir sowas in der art schon gedacht hab
fischmeister
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2007, 22:10
Nach dem dritten Absturz innerhalb einer Woche ( ) ist die Ursache gefunden: Der Z4 verträgt sich gar nicht mit dem neuen DVD-Player (Yamaha 1700, verkabelt über HDMI).

Immer, wenn ich bei eingeschaltetem Beamer eine SACD abspiele, die SACD auswerfe und anschließend eine Video-DVD einlege, hängt sich der Beamer auf, sobald die Disc als Video-DVD erkannt wird. Die HDMI-Lampe am Player wechselt ganz kurz von grün auf orange und gleich wieder auf grün, und das war´s dann (der Player funktioniert weiterhin ganz normal).

Hat das schon mal jemand anders erlebt?


[Beitrag von fischmeister am 23. Feb 2007, 22:11 bearbeitet]
philipps23
Gesperrt
#9 erstellt: 23. Feb 2007, 23:02
hehe neee, es gibt dinge, die gibts garnicht!
sirgoele
Gesperrt
#10 erstellt: 24. Feb 2007, 09:32
Diese Systemabstürze sind nicht ganz ohne ! Man muss den im Betrieb befindlichen Beamer "hart" ausschalten und den Stecker ziehen, dass kann ins Auge gehen wenn man das öfter macht.

Ich würde soft den Yahama entfernen, der kostet weniger als der Beamer.
funnystuff
Inventar
#11 erstellt: 12. Mrz 2007, 00:12
Verfluchter Mist, ich habs gestern auch geschafft

Ich habe den "Fehler" gemacht und den Player (Yamaha S-1700) mehrmals ein-und ausgeschaltet, so ca. 3 mal. Beim letzten mal trat dann das beschriebene Problem auf und ich musste den Beamer heiss trennen *GRAUS*

Na ja, als Lehre daraus bleibt der Player eben ab jetzt am Stück an und wenn möglich wird vermieden das er HDMI de-/akivieren muss, denn dann geht offensichtlich der Spass los der die Lampe wohl auf kurz oder lang schrotten wird...
fischmeister
Inventar
#12 erstellt: 12. Mrz 2007, 09:37
funnystuff, bitte mach doch auch noch Druck bei Yamaha deswegen. Mir haben sie versprochen, mal in Japan nachzufragen, warum beim 1700 bei bestimmten Aktionen das HDMI-Signal kurz unterbrochen wird; das Versprechen ist jetzt auch schon wieder über eine Woche her.

Ist dir die Konstellation mit Wechsel von SACD auf DVD auch schon passiert?
funnystuff
Inventar
#13 erstellt: 12. Mrz 2007, 10:15
Nee, mit SACD habe ich andere Probleme (s. Thread)

Der Absturz ist im reinen DVD-Betrieb passiert, und HDMI wurde natürlich unterbrochen weil ich die Kiste ja ausgemacht habe.

Momentan warte ich noch auf das Update für das SACD-Problem, danach gehts dann ran an diese schöne neue Macke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo Z4: Lampe oder Beamer defekt?
ferion am 15.05.2018  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  13 Beiträge
Z4
kalister1 am 26.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  26 Beiträge
Hilfe Beamer Sanyo Z4 spinnt ;)
Anissa am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  4 Beiträge
Sanyo Z4 kein Bild
Tidu am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  3 Beiträge
SANYO Z4 + Leinwand
Lord_hoernchen am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  10 Beiträge
Hilfe, Beamer reagiert nicht mehr!
ls_brb am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  3 Beiträge
Fragen zum Z4
jeromew am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  7 Beiträge
Sanyo Z4: Die Lampe pfeift
frankzwo am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  7 Beiträge
Sanyo Z4 und HDMI
polymorpher am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  4 Beiträge
Sanyo PLV-Z4
ringo12345 am 07.09.2017  –  Letzte Antwort am 07.09.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglieddr.acula.
  • Gesamtzahl an Themen1.466.607
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.890.558

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen