Beamer! S-VHS Umschaltbox? Koax-Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
SaGruenwdt
Stammgast
#1 erstellt: 04. Dez 2003, 00:59
Nach langem überlegen habe ich mir den Liesegang "Solid S" Beamer bestellt bzw. zur Abholung nächste Woche zurückgestellt. Finde das Gerät für meine Ansprüche "nach ausgiebiger Sichtung" OK.

----
600x800 (meineserachtens als Kompromiss OK ich will ja keine Monsterbilder zaubern!)
De-Interlacer / Progressive Scan
PAL, NTSC, SECAM, HDTV-scaling
1200 Ansilumen
600:1 Kontrast
27dB Lüfter
1600x1200 VGA down-scaling
----

Da ich ja nun zwei Bildgeräte verkabeln muss suche ich so etwas wie eine Umschaltbox für S-VHS Signale. Composite will ich definitiv nicht nehmen....

Mein Receiver bietet nur einen Monitor einen S-VHS Ausgang, zwei wären aber von nöten (einer Beamer einer für TV). Gibt es so etwas in "passiver" Ausführung? 1x S-VHS auf 2x S-VHS per Umschalter? Hoseiden oder auch Scart?

DVD ist eh kein Problem, das wird am Beamer über Komponente Chinch und am TV mittels S-VHS verbunden....
Es geht hier nur um die D-BOX und den S-VHS Recorder!

... Kann ich als Komponenten Koax-Kabel normales 75 Ohm Koax nehmen? Ich habe hier nämlich noch ca. 30 meter weißes 75Ohm Koax (eigentlich Kabelanschluss) auf einer Rolle liegen. Ist sicher günstiger als solche langen Strippen fertig zu kaufen!

Grüße Grüni
xpdelta
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Dez 2003, 20:21
Da kannst du ewig warten ha ha ha hier antwortet eh niemand
SaGruenwdt
Stammgast
#3 erstellt: 04. Dez 2003, 20:23
Das war einmal anders hier! Ich habe das auch schon bemerkt... Schade

Grüni

eventuell hat ja doch jemand nen tipp!
art-audio
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 05. Dez 2003, 17:22
Hallo Grüni,

das Koax-Kabel kannst Du als Komponentenkabel einsetzen. Es ist als 75 Ohm-Kabel sehr gut als Videokabel zu benutzen. Wir haben ein geschirmtes 75 Ohm-Antennenkabel als Composite-Leitung zum Beamer gelegt. Einfach ein paar Cinch-Stecker draufgelötet und es funktioniert recht gut. Es sollte halt günstig sein, da man Composite eigentlich so gut wie nie nutzt und die Bildqualität sowieso für den Eimer ist..

Es müsste deshalb auch mit drei Kabeln als eine Komponentenverbindung funktionieren. Besorg´ Dir doch einfach sechs Stecker ein bißchen Silberlot und probiere es aus. Allerdings hat ein Projektor über Komponente ein hochwertiges Kabel verdient. Da Du bei 30 Metern Kabel warscheinlich auf 10 Meter Kabellänge kommen wirst, würde ich Dir immer ein höherwertiges Komponentenkabel empfehlen. Wir haben ein 10 Meter Oehlbach und sind damit zufrieden. An diesen 70-90 Euro sollte man eigentlich nicht sparen.

Bei Längen bis ca. 5 Metern ist die "Antennen-Eigenbau-Variante" sicherlich einen Versuch wert. Bei Längen um und über 10 Meter reagieren einige Kombinationen aus Projektor/DVD-Player schon sehr "zickig". Das Bild wird unscharf und zeigt Doppelkonturen. Es lohnt sich in diesen Fällen immer ein hochwertiges (fertig konfektioniertes) Komponentenkabel zu kaufen

Den von Dir gesuchten S-Video-Y-Adapter habe ich schon mal gesehen. Ich weiß momentan nur nicht mehr, wo es war... Suche doch mal im AI-Kabelshop oder bei HiFi-Regler (sehr umfangreiches Oehlbach-Programm).
SaGruenwdt
Stammgast
#5 erstellt: 05. Dez 2003, 22:27
Danke! ... weitere Frage!

Ich probiers mal aus und werde berichten. Ich denke das ich keine 3x 10Meter benötige! Genial wäre eben das die Kabel so weiß sind und nicht auffallen! Wenn ich bedenke was für grausame Lakritz-kabel dem Projektor beiliegen kann das doppelt geschirmte Antennenkabel nur eine Wohltat sein!

Nach dem S-VHS Adapter werd ich mich mal gleich auf den Seiten auf die Suche machen!

Grüße Grüni

.... jetzt stehe ich vor einer anderen Frage. Geht um die Aufstellung der Centerbox. Da ich nun Platz brauche für die Leinwand müsste ich meinen Center "legen". Das Problem ist aber das der Hochtöner dann nicht mehr in der Mitte sondern dann auf der rechten Seite und der Tieftöner links wäre... (Bild von der Box im Profil!) (Ältere Centerbox von 1995)
Wird sich da das Abstrahlverhalten drastisch ändern? Wenn ja dann müsste ich die Box nun unter die Leinwand hochkant hochgewinkelt stellen... also Geräterack umbauen!
crazy_gera
Stammgast
#6 erstellt: 06. Dez 2003, 00:29
bei Conrad Electronik ist ein Umschalter im Angebot.AV Selector AVC7 >40€ Bestellnr.35 07 23 33 .mfg gera
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
S-VHS Kabel am Beamer
K.R.I.S. am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  12 Beiträge
Normales Koax-Kabel für Beamer?
pesaje am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  5 Beiträge
S-VHS oder YUV
nova18 am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  4 Beiträge
SANYO Z1 -S-VHS
altgenug am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.12.2003  –  5 Beiträge
S-VHS Eingang beim X1
starfinder am 29.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  6 Beiträge
VHS Signal auf Projektor
starfinder am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  4 Beiträge
Wie den Beamer füttern ? Chinch oder S-VHS
HamburgCity am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  9 Beiträge
Ist S-VHS nicht besser als Cinch?
gingi am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  16 Beiträge
Infocus x1 Adapter interlaced yuv -> s-vhs
mattzel am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  3 Beiträge
S-VHS schärfer als RGB?
smacfew am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedharry901
  • Gesamtzahl an Themen1.508.915
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.096

Hersteller in diesem Thread Widget schließen