Auflösungsprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
kranich
Neuling
#1 erstellt: 28. Jul 2004, 15:33
Hallo allerseits,

haben meinen PT - AE 500 Beamer an meinen PC angeschlossen. Jetzt würde ich die Auflösung gerne auf 1280 * 720 setzen. Geht aber nicht, weil diese Auflösung auf einmal nicht mehr angeboten wird. Auf dem (nicht installierten, aber möglichen) zweiten Monitor steht diese Auflösung aber zur Wahl.

Irgendjemand ne Idee?
Capone2000
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jul 2004, 16:40
Ich denke Deine Grafikkarte unterstützt nur andere Auflösungen. 1024x768, 1152x864, 1280x1024 usw.
Bist du sicher das Dein ext. Monitor die 1280x720 Auflösung hatte? Ist meines wissens nach eine 16:9 Auflösung....
Sind jetzt mal alles Vermutungen von mir

Grüße - Cap
eox
Inventar
#3 erstellt: 28. Jul 2004, 17:08
lad dir powerstrip und installiere das, damit kannst du jede beliebige noch so schiefe auflösung fahren.
1280x720 ist in der tat keine standartauflösung da 16:9
kranich
Neuling
#4 erstellt: 29. Jul 2004, 09:31
Der PT-AE 500 Projektor ist laut Angabe ein 16 : 9 Beamer und hat 1280 * 720 als native Auflösung. Kann tatsächlich ein Problem mit der Grafikkarte sein, aber ich probiers mal mit Powerstrip.

Danke erstmal.
eox
Inventar
#5 erstellt: 29. Jul 2004, 10:46
das ist kein direktes prob mit der gfk eher mit den treibern oder windows die beide nicht 16:9 auflösungen fahren wollen.
Beamy
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Jul 2004, 09:13
Hallo zusammen,

ich habe genau das selbe Problem, würde gerne 1280*720 vom PC an den Panasonic PT AE 500 schicken, klappt aber nicht.

Ich habe eine Pixelview GeForce FX5700, 10m DVI Kabel (noName) und eben den Panasonic Beamer.

Meine Grafikkarte kann an der DVI Schnittstelle auch die 16:9 Auflösung von 1280:720 ausgeben, nur bekomme ich dann am Beamer ein blaues Bild.

Die Verbiundung klappt sonst gut, bei 1024:768 ist das Bild nahezu perfekt, bei 1280:1024 flimmern einzelne Pixel, liegt wohl am Kabel (naja, 10m halt...)

Beim Panasonic muss man am VGA Anschluss im Menü auf 16:9 umschalten, an der DVI Schnittstelle ist diese Option nicht möglich und deshalb wohl auch nicht erorderlich.

Ich weiß leider nicht mehr weiter, die 4:3 Auflösungen funktionieren doch, und 16:9 funktioniert zumindestens ansatzweise auch über meinen Monitor...

Wer kann uns helfen?
eox
Inventar
#7 erstellt: 30. Jul 2004, 16:36
grummel... das kann ja nicht so schwer sein...
ich hab ja selber einen 500er pana
das ist easy

powerstrip drauf 1280x720 auflösung hinzufügen, erstmal mit 60Hz im EDID 2, dann den EDID auf 1 und mit 50Hz noch mal versuchen, am besten beide einstellungen als shortcut auf den desktop dann kann man bei pal und ntsc material wechseln.
Beamy
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Aug 2004, 21:28
Ganz so einfach ist das bei mir aber leider nicht, mein Rechner läuft in der Konfiguration irgendwie nicht stabil, aber ich hatte gerade schon bei 1280*720 ein Bild auf dem Beamer.

Ich werde mal weitertesten...

Viele Grüße

Beamy
Beamy
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 08. Aug 2004, 10:29
Kleine Zusammenfassung:

Inzwischen läuft mein Beamer auf 1280*720@60 über meinen Rechner, aber mein Rechner läuft nicht mehr stabil, scheint ein Treiber Problem zu sein, aber ich benutze schon den neuseten NVidea-Treiber...

Mein Rechner startet ganz normal, stürzt aber ab, sobald ich eine Anwendung starte...

Naja, ist wohl Off-Topic hier.

Viele Grüße

Beamy
eox
Inventar
#10 erstellt: 08. Aug 2004, 13:09
naja der stürzt ab sobald du eine anwendung startest, kann alles mögliche sein, windows startet auch beim start schon massig anwendungen...
das prob scheint mir eher ein anderes zu sein, ausser das sind alles samt programme die spezielle gfk funktionen nutzen dann kann es sehr wohl der treiber sein.
Beamy
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 08. Aug 2004, 20:39
Ich habe gehört, dass Windows in einigen Anwendungen die Bildwiederholrate ändert, und anscheinend stürzt der Rechner genau dann ab.

Jetzt fahre ich nur noch 85Hz auf dem Monitor, und bisher klappts. Ich denke, das liegt klar an dem Treiber der GraKa. Ausserdem funktioniert alles problemlos, wenn ich nach dem Windowsstarte erst an den Bildeinstellungen Änderungen vornehme...

Was für einen benutzt Du denn? Ich habe eine Geforce 5700LE und den allerneuesten Treiber von der NVidea-Homepage.

Naja, wie gesagt: Off Topic...
eox
Inventar
#12 erstellt: 09. Aug 2004, 10:34

Ich habe gehört, dass Windows in einigen Anwendungen die Bildwiederholrate ändert, und anscheinend stürzt der Rechner genau dann ab.

das wäre mir neu das windows wenn ich z.b. word oder so starte die bildwiederholfrequenz ändert
ne ganz ehrlich das gibts eigendlich nur bei spielen und evt wenn du reclock oder so benutzt bei filmen, und wenn man es einstellt bei powerstrip , sonst ändert sich da nichts.

85Hz fährst du auf monitor? dachte du hast beamer dran?

ich hab eine readon 9600xt 256mb in meinem videorechner, per dvi zum panasonic, 50 und 60Hz gehen problemlos.
Beamy
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 09. Aug 2004, 19:02
Ich habe beides angschlossen, Beamer über DVi und Monitor über VGA.

Beamer natürlich auf 60 Hz, aber momentan benutze ich zum surfen nur den Monitor. Wenn ich ihn nach dem booten von 100 auf 85 Hz runterschalte, passt alles. Ist wohl irgendein Bug im Treiber. Jetzt müsste der blöde Treiber sich vielleicht nur noch die 85 Hz merken, das kann ja nicht zuviel verlangt sein!

Viele Grüße und Danke für die Anregeungen

Beamy

PS.: Ich hatte eigentlich gelesen, die ATI Chips wären nicht so kompatibel bei mehreren Monitoren...
freeman2000
Neuling
#14 erstellt: 30. Sep 2004, 06:25
Hi,

habe folgendes auf http://www.avsforum.com gefunden:

If you are intending to use your video card using DVI you should know that NVidia cards suffer from the "EDID bug." The bug prevents NVidia cards from displaying a 16:9 aspect ratio and or high-resolution to some HDTV's. I, for example, was forced to use the HDMI input to my Sony HS20 because it will not display anything higher than 1024x768 from my 6800GT using DVI.

You may want to check to see if your HDTV suffers from the EDID bug before you buy an NVidia video card.


Wie es aussieht, brauchst du wohl ne andere Grafikkarte um das Problem zu lösen. Es geht bei mir nämlich auch nicht. Und ich habe die gleich Konfiguration.

Viele Grüße
freeman
Beamy
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 30. Sep 2004, 08:03
Ich bin auf den anderen Zug gewechselt, habe jetzt eine ATI Karte und , naja, andere Probleme. Die Darstellung klappt, dank Power Strip, aber auch der ATI Treiber läuft auf meinem System trotz Neuinstallation von Windoof XP nicht, d.h. ich kann nicht die Modi Clone usw. einstellen, aber egal, es läuft wenigstens, man muss manchmal auch seine Ansprüche anpassen können...

Viele Grüße

Beamy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PT-AE700E Auflösungsprobleme
ShadowZone am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  3 Beiträge
Welche Auflösung für Beamer?
df7nw01 am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  13 Beiträge
PC an Beamer: Auflösung nicht einstellbar
8bitRisc am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  3 Beiträge
PT-AE 900: Probleme über DVI/HDMI am PC
kariesgold am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  3 Beiträge
Benq 1070 - pc auflösung
dadude1337 am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 17.08.2013  –  6 Beiträge
PC an Beamer - nur niedrige Auflösung möglich ?
blu-ray_spieler am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  5 Beiträge
Auflösung Beamer!
gerhard0112 am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  3 Beiträge
PT-AE700 Problem mit Auflösung
Luc1970 am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  8 Beiträge
beamer - auflösung ?
suwo am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 20.12.2005  –  2 Beiträge
PC zu Beamer Auflösung Problem!
Topact am 20.07.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  31 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.518 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedGregoryBer
  • Gesamtzahl an Themen1.467.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.897.843

Hersteller in diesem Thread Widget schließen