Epson tw680: desktop abgeschnitten bei 1280x720

+A -A
Autor
Beitrag
hfx
Neuling
#1 erstellt: 22. Okt 2007, 13:57
hallo ihr,

habe ein problem mit meinem neuen epson tw680:

bei ansteuerung mit dem pc (nvidia fx5200) und der nativen 1280x720 (60hz) auflösung ist rechts ein teil des desktops abgeschnitten, vielleicht 20 pixel, genug also für die scrollbar

dazu kommt, dass das bild ineinandergeschoben aussieht, was sich vor allem am text bemerkbar macht. der epson zeigt mir in der info an, dass 1280x720 anliegen, daher verstehe ich nicht, wo das problem liegt.

ich kann zwar mit "tracking" das bild so zusammenschieben, dass der komplette desktop sichtbar ist, aber damit verstärkt sich noch der "zusammenschieb-effekt".

mit der grafikkarte hatte ich bisher keine probleme, auch nicht, um den fernseher mit 1366x768 anzusteuern. da erscheint das bild komplett ohne fehler. neuste treiber habe ich auch eingespielt.

weiss jemand von euch vielleicht rat?

schon jetzt vielen dank für eure unterstützung.

schöne grüße,
harald
Dre06
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2007, 16:16
Bevor du im Dunkeln gelassen wirst ;):

Ich denke dein "Problem" ist der Standartmäßige Overscan deines Epson Beamers.
Mein "oller" Panasonic 500E schneidet sogar 25 Pixel am Rand und oben glaube 10 Pixel ab.

Wie spielst du zu ? über VGA oder DVI ? Mach dich mal über google schlau, evtl. gibt es einen Test von cine4home o.ä., wo drin steht bei welcher Zuspielung der Beamer am wenigsten Overscan hat.

Gruß André
hfx
Neuling
#3 erstellt: 31. Okt 2007, 23:08
hallo dre06,

vielen dank für deine antwort und deinen tipp.

ich denke jedoch nicht, dass es sich um eine overscan-problematik handelt, denn mittlerweile habe ich mit powerstrip die 720er auflösung mit individuellen timing-werten so hinbekommen, dass zumindest der desktop zu 100% sichtbar ist. leider ist jedoch immer noch an manchen stellen ein "zusammenschieben" erkennbar. da es so viele möglichkeiten gibt bei den einstellungen gibt (front/back porch und der ganze kram...) ist ausprobieren sehr schwierig.

klasse wäre natürlich, wenn jemand die optimalen timingwerte für den epson tw680 zur hand hätte, selbst der support von epson hat mich diesbzgl. im stich gelassen.

bei zuspielung über hdmi via ps3 ist ja alles in ordnung, zum glück

schönen abend,
harald
sss
Stammgast
#4 erstellt: 13. Nov 2007, 23:55
Hallo,

wie bist Du mit Deinem TW680 zufrieden? und wo ist der Unterschied zu TW700?

Danke
hfx
Neuling
#5 erstellt: 21. Nov 2007, 23:36

sss schrieb:
Hallo,

wie bist Du mit Deinem TW680 zufrieden? und wo ist der Unterschied zu TW700?

Danke


bin bisher sehr zufrieden, hatte vorher einen nec vt440 beamer und es ist schon ein großer qualitätssprung.
ich hatte lange zeit mit dem sanyo geliebäugelt, als ich den jedoch mal live gesehen habe, war ich vor allem vom design enttäuscht. wahrscheinlich wird dieser aspekt die wenigsten hier interessieren, aber der epson sieht einfach klasse unter der decke aus. das weiss und das design sind genial.
ich hatte mit einem epson-vertriebler gesprochen, der mir versichert hat, dass der tw700 lediglich eine bessere optik hat, die inneren werte jedoch identisch sind.

hoffe, diese info hilft dir weiter, viele grüße, harald
Spezi
Inventar
#6 erstellt: 22. Nov 2007, 00:18
hallo hfx,
Bei HDMI (DVI)und der nativen 1280x720 (60hz) Zuspielung:
Powerstrip erst mal ab in die Tonne!
Einstellung beim TW700, das wird beim 680er wohl identisch sein:
steht unter Abbildung> Erweitert>Ausgangsskalierung> Größer.
Bei Erweitert ist der DVI-Pegel bei mir auf Normal, Aspekt auf "Through"


Gruß
Spezi


[Beitrag von Spezi am 22. Nov 2007, 01:42 bearbeitet]
sss
Stammgast
#7 erstellt: 22. Nov 2007, 21:07
Hallo,

ich habe mir den Epson TW700 zugeleg und gehe über den Compoeingang rein.
Habe aber ein leicht unscharfes Bild, woran kann das liegen und wie kann ich eigentlich den ECO-Modus einstellen?

Danke
Spezi
Inventar
#8 erstellt: 22. Nov 2007, 23:09
Beim TW700 gibt's keine direkte ECO Mode Einstellung.
Der Epson schaltet die Lampe aber in den Einstellungen Kino-Schwarz1 und Kino-Schwarz2 in diesen Modus um.

Die Einstellungen eines Beamers sind so komplex das man schon mal einen Blick in die Bedienanleitung werfen sollte, da steht das alles drin!

Gruß
hfx
Neuling
#9 erstellt: 26. Nov 2007, 00:27

Spezi_MNR schrieb:
hallo hfx,
Bei HDMI (DVI)und der nativen 1280x720 (60hz) Zuspielung:
Powerstrip erst mal ab in die Tonne!
Einstellung beim TW700, das wird beim 680er wohl identisch sein:
steht unter Abbildung> Erweitert>Ausgangsskalierung> Größer.
Bei Erweitert ist der DVI-Pegel bei mir auf Normal, Aspekt auf "Through"


hallo spezi,

bei zuspielung über hdmi (via ps3) kommt powerstrip zwangsläufig nicht zum einsatz. mich würde interessieren, ob du über den pc ein pixelgenaues bild erhälst, also keine stauchungen o.ä. wenn ja, wäre die grafikkarte interessant. denn da vermute ich im moment das problem: die timing-werte stimmen nicht. powerstrip habe ich auch abgeschafft, da ich in meinem nvidia-treiber die werte auch manuell verstellen kann. aber ein 100% pixelgenaues bild krieg ich nicht hin (den desktop habe ich mittlerweile nun 100% sichtbar abgebildet, wenigstens ein kleiner fortschritt...)

schönen abend,
harald
Spezi
Inventar
#10 erstellt: 26. Nov 2007, 03:02
Hallo Harald,
Ich war heute lange arbeiten und guck gerade mal ins Forum.

Ja, es kommt bei mir pixelgenau, wenn ich meinen Desktop auf 1280x720 32 bit und 60hz einstelle. Keine Stauchungen und auch keine Verstellung der Graka Vorgabe, stinknormale 1280x720 60hz.
Beim Epson: Abbildung> Erweitert>Ausgangsskalierung> Größer.

Du solltest immer die native Auflösung des Beamers zuspielen!
Für Interessenten: Ein 800x600er, ein 1024x768er, ein 1280x768er oder auch ein 1920x1080er bringen IMMER mit ihren nativen Auflösungen und der Frequenz die sie am liebsten haben, am Windows Desktop das schärfste und beste Bild!

Mein PC ist eine echte Gurke im Vergleich was manche Foraner so zu ihren HTPC's erklären. Beim 3D 3DMark2001 se bringt es nur 11000 Punkte. Mein relativ lahmes, mit echter 128 mb Graka Medion Notebook, was es inzwischen für 450 Euro als B-Ware gibt, bringt auch 9800 Punkte.
Eigentlich hatte ich noch nie Probleme bei der nativen PC Zuspielung bei meinen bisherigen 720er Beamern.
Pana AX100, Sharp Z3300 und mein jetziger Epson TW700.

Zur meiner PC Konfiguration, bisher immer ATI Grakas, 1 GB älteres RAM, CPU AMD Athlon 2,1 Ghz XP2600+, aktuelle HD 2600pro 512 Mb gibt's schon für € 80,-(durch den SuperChipTip vom HiFi-Foraner Pratter)!!!
Mein PC-Dealer meinte, das ich unter ~5Ghz Cpu und extremer Hardware Aufrüstung gar keine HD Chance hätte....
+ € 100,- für Flohmarkt Xbox 360 HD-DVD Laufwerk habe ich nun mit der alten PC Gurke eine absolut ruckelfreie superscharfe(PDVD-ultra 7.3) & kopierbare HD-USB Wiedergabe vom PC.
Die CPU wird dabei nur mit 10-60% belastet, meistens um 30-35%.
Für unter 200 Euro Aufrüstungspreis für Full-HD incl. Player bei einem alten PC kann ich meine preiswerte Konfiguration nur weiterempfehlen.

Harald hfx, spielst du denn via HDMI(DVI) zu oder anders?
Ich kann mir deine Probleme bei 1280x720 60hz Zuspielung nicht erklären.
Vielleicht solltest du etwas naiver an die Sache gehen, vor allem keine besonderen Timimingwerte im Kopf haben- nur stinknormale 720/p60.
Berichte mal weiter, wir werden das schon hinbekommen.

Grüße


[Beitrag von Spezi am 26. Nov 2007, 05:02 bearbeitet]
hfx
Neuling
#11 erstellt: 26. Nov 2007, 10:30

Spezi_MNR schrieb:

Berichte mal weiter, wir werden das schon hinbekommen.


moin spezi,

danke für´s mutmachen

also zu deinen fragen:

- ich spiele über vga zu
- natürlich in der nativen auflösung die ja auch der epson bestätigt
- in den nvidia treibern für meine fx5200 habe ich alle möglichen profile für die 1280x720 auflösung ausprobiert, da gibt es ja einige möglichkeiten (crt, projektor)
- was mir aufgefallen ist, dass im info menü des beamers jedoch immer eine nicht exakte 60hz wiederholrate angezeigt wird, also bspw. 60,x oder so. die treiber zeigen aber 60hz an.
- vorher hatte ich ja mit der gleichen graka meinen alten 800x600 nec-beamer angesteuert und das hat immer wunderbar geklappt.
- dein tipp mit der ati graka ist nicht übel. vielleicht finde ich noch irgendwo eine ati-karte zum testen.
- die von dir erwähnte einstellung "Abbildung> Erweitert>Ausgangsskalierung> Größer" werde ich heute mal suchen, allerdings ist mir aufgefallen, dass bei hdmi-zuspielung nahezu nichts einzustellen ist beim tw680. beim ps3-bild ist es auch schwer, pixelgenauigkeit festzustellen, da irgendwie alles mit antialiasing arbeitet.

irgendwie scheint mir alles an der grafikkarte zu liegen...

schönen tag,
harald
RINGO_
Stammgast
#12 erstellt: 26. Nov 2007, 18:40
Hallo hfx,
die Geschichte hört sich ja etwas komplizierter an.
Was passiert denn, wenn du NUR den gerade eingeschalteten Beamer an den PC hängst und dann erst den PC bootest.
Eigentlich sollte der PC dann die native Auflösung des Beamers automatisch ausgeben.
Ich kann das Problem nicht nachvollziehen, sowas ist mir noch bei keinem Beamer passiert.
Natürlich muß der 2. Ausgang abgezogen oder zumindest sollte der Monitor aus sein.
Wenn das deine Graka ist die ich gerade hier sehe, die hat nämlich einen DVI Ausgang, der mit einem DVI auf HDMI Kabel klar die bessere Wahl wäre.

Greetings
hfx
Neuling
#13 erstellt: 27. Nov 2007, 10:54

Spezi_MNR schrieb:

Ja, es kommt bei mir pixelgenau, wenn ich meinen Desktop auf 1280x720 32 bit und 60hz einstelle. Keine Stauchungen und auch keine Verstellung der Graka Vorgabe, stinknormale 1280x720 60hz.
Beim Epson: Abbildung> Erweitert>Ausgangsskalierung> Größer.


super tipp spezi. mit der einstellung habe ich nun zumindest bei zuspielung über hdmi den vollen bildschirminhalt. auch hier waren vorher randbereiche abgeschnitten.
frage mit allerdings, warum solch eine einstellung der default bei epson ist...

jetzt bleibt nur noch mein problem bei der vga-zuspielung.

besten dank schon einmal für disen tipp,
hfx
hfx
Neuling
#14 erstellt: 27. Nov 2007, 11:24

RINGO_ schrieb:
Hallo hfx,
die Geschichte hört sich ja etwas komplizierter an.
Was passiert denn, wenn du NUR den gerade eingeschalteten Beamer an den PC hängst und dann erst den PC bootest.
Eigentlich sollte der PC dann die native Auflösung des Beamers automatisch ausgeben.
Ich kann das Problem nicht nachvollziehen, sowas ist mir noch bei keinem Beamer passiert.
Natürlich muß der 2. Ausgang abgezogen oder zumindest sollte der Monitor aus sein.
Wenn das deine Graka ist die ich gerade hier sehe, die hat nämlich einen DVI Ausgang, der mit einem DVI auf HDMI Kabel klar die bessere Wahl wäre.


hallo ringo,

du hast natürlich recht, dass dvi die bessere wahl wäre. da hängt zwar im moment mein tft dran (mit dvi auf vga adapter), aber ich werde heute mal probieren, ob ich an diesem anschluss mehr glück habe. leider kann ich jedoch nicht mit einem hdmi kabel testen, da ich die vorhandene 15m zuleitung zum beamer noch einmal verlängern müsste (mir fehlt noch ein geeigneter av-receiver als schaltstation...).

ich melde mich mal, wenn ich mehr rausbekommen habe.

danke für deine hilfe,
hfx
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson EMP-TW680
emelieelias am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  5 Beiträge
Epson EMP-TW680
Spezi am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  11 Beiträge
EPSON TW700 vs. TW680
FarCry05 am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  11 Beiträge
Epson EMP-TW680
SunnyNick am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  4 Beiträge
Epson EMP-TW680: Eco-Modus + Automatikblende?
Master_One am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  4 Beiträge
Epson EMP-TW680 oder Optoma HD700X?
jauny am 25.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  10 Beiträge
EMP-TW680 und 3D Brille?
SunnyNick am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  2 Beiträge
Eson TW680 Garantie Erfahrungen
Cartman1981 am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  10 Beiträge
Epson TW700 und TW680 wo ist der Unterschied?
sss am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  6 Beiträge
Epson EMP-TW680 - Problem mit 16/9-Umschaltung
AndiDD am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.836 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedaki01
  • Gesamtzahl an Themen1.467.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.906.300

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen