Neue Kabel - welche?

+A -A
Autor
Beitrag
largpack
Stammgast
#1 erstellt: 08. Sep 2004, 19:52
Hey Leute, bin erstgrad in die superschöne Surround-Welt eingestiegen, und kenne mich noch net so aus, darum bitte nicht schlagen *g* Was für Kabel gibt es da so? Welche sollte ich benutzen, welche sollte ich meiden? Habe gehört, dass die bei der z-680 ziemlich dünn und kurz sein sollen... Warum sind dünne Kabel schlechter als dickere? Und was für welche sollte ich stattdessen nehmen, wenn ich schon längere kaufen muss?

Vielen Dank schon mal!

Grüße aus Österreich!
KEFler
Stammgast
#2 erstellt: 09. Sep 2004, 08:58
Hallo largpack,
benutze mal die Suchfunktion.
Alles eine Glaubensfrage oder Voodoo meines Erachtens.
Normalerweise kommst Du locker mit 1,5mm²hin.
Zur Beruhigung kannst Du auch 2,5mm² nehmen.
Du kannst auch noch dünnere nehmen. Vielleicht gerade keinen Klingeldraht aber 1mm² ist für die Strombelastung vollens ausreichend.
natrilix
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2004, 14:23
hmmm... pauschal, pauschal...

klar, klingeldraht... am besten wenn man Dynaudio Evidence und MarkLevinson Verstärker dran hat...


naja, so einfach ist das nicht, zunächst hängt die zu verwendende Dicke davon ab welche Anlage man dran hat, große LS mit Dicken Membranen, hohen Leistungswerten und niedrigen Wiederständen, kombiniert mit einem großen Verstäker sollte man schon ordentlich verkabeln, um ausreichend Leistung übertragen zu können.

für kleine LS reicht 1,5mm²
bei großen LS solten es schon 2,5mm² sein

das beste Kabel ist ein hochreiner Kupferleiter, muss kein High-End Kabel sein, da fast alle Händler/Hersteller beim selben Produzenten kaufen und nur ein Plastikband rumwickeln.


Hochwertiger wäre ein versilberter Leiter, aber sowas empfiehlt sich nur bei teureren Anlagen.

Klar ist hier viel Voodoo dabei, aber es gibt wirklich Kabel die besser klingen, schlechtes Lötzinn spielt dabei eine Rolle, denn verunreinigungen stören die Verlustfreie übertragung - hatte schon ein selbstgelötetes mit normalem Lötzinn gegen das rein abisolierte Kabel dran:
das gelötete Kabel klang dumpfer und unsauber - bei einem reinen A/B vergleich, also gibts es hörbare Unterschiede, zwar rechtfertigt das nicht die Voodoo Preis der Hersteller, aber eine Kette ist immer so stark wie ihr schwächstes Gleid, und ein gutes Kabel wirkt.

Ein normaler Kupferleiter, abisolieren und rein ist da beste was man für wenig Geld bekommen kann. Merkliche Verbesserung spielen in preislichen Regionen ab 50€/m (mit versilberten Kabel, z.B Burmester, Straight Wire)
largpack
Stammgast
#4 erstellt: 09. Sep 2004, 14:27
also würdest mir empfehlen reine kupferleiter für mein z-680 zu kaufen? in der dicke von... 1,5 mm ?
natrilix
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2004, 21:23
jup, bei kleinen LS kannst du getrost 1,5mm² nehmen, reines Kupfer - gibts zwar von Markenhersteller a la Oelbach, aber kann auch ein NoName Produkt sein.
largpack
Stammgast
#6 erstellt: 24. Okt 2004, 13:14
So, noch ein paar Fragen, bei denen mir nicht mal ein Cosmos oder Niedermayer helfen konnte... Woher bekomm ich das Kabel für die X-Box, damit ich die Konsole an das z-680 anstecken kann? Wo bekomm ich koaxile und optische Kabel, damit ich einen DVD Player anstecken kann (am liebsten Internet)!

Und noch eine Frage nebenbei, die aber net wirklich was mit Sound zu tun hat, wenn jem. ne Antwort grad zufällig weiß, ists mir nur recht also... würde gerne das Fernsehbild (inkl. Sound) and den Computer anschließen. Ich hab eh eine TV Karte (hauppage 250 pvr oder so), aber ich will nicht das Kabelfernseherkabel direkt an die Karte stecken. Gibts da keine anderen Lösungen?

Hoffe, dass mir jem. helfen kann
adiclair
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2004, 13:45

KEFler schrieb:
Normalerweise kommst Du locker mit 1,5mm²hin.
Zur Beruhigung kannst Du auch 2,5mm² nehmen.
Du kannst auch noch dünnere nehmen.


Bis zu welcher Länge???

Und wie sieht es bei einem Weg Receiver ---> LS größer als z.B. 10m aus? Oder ist das auch nur Voodoo???

Siehe auch hier: http://www.hifi-foru...rum_id=83&thread=309

MfG
adiclair
Inventar
#8 erstellt: 24. Okt 2004, 18:19

adiclair schrieb:

KEFler schrieb:
Normalerweise kommst Du locker mit 1,5mm²hin.
Zur Beruhigung kannst Du auch 2,5mm² nehmen.
Du kannst auch noch dünnere nehmen.


Bis zu welcher Länge???

Und wie sieht es mit dem Querschnitt bei einem Weg Receiver ---> LS größer als z.B. 10m aus? Oder ist das auch nur Voodoo???

Siehe auch hier: http://www.hifi-foru...rum_id=83&thread=309

MfG


Hat dafür hier niemand eine Antwort???

MfG
Tobi2005
Neuling
#9 erstellt: 11. Apr 2006, 20:55
Das ist Richtig und auch ein Problem von den HiEndern gerade leise passagen oder hohe töne die mit kleinen Leistungen übertragen werden werden durch Leitungsverluste aufgefressen. Darum kann man nur empfehlen grosse Querschnitte egal was für Leistung der Verstärker bringt. Und wer sich etwas gutes tun will vergoldet alle Anschlüsse denn Gold korodiert nicht und leitet gut. Silber leitet eigentlich besser korodiert aber wie Kupfer. Bewegt mal an einem Walkman den Kopfhörer Stecker wenn es knirscht dann sind es Kontaktprobleme.

Bei sehr langen Leitungen kann man auch übertragungstransformer benutzen die dann die spannung erhöhen und damit weitere distanzen überwinden können. Siehe analog Stromnetz. Allerdings ist meiner meinung nach so ein übertrager kaum für HiEnd geeignet.

Gruss Tobi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
WELCHE KABEL?
antoniolai am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
Neue Komponenten, welche Kabel brauche ich?
RED67 am 02.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  5 Beiträge
Welche Kabel am besten geeignet?
schabber am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  3 Beiträge
Welche Kabel ?
Instruction am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.07.2003  –  7 Beiträge
welche Kabel?
fueti am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  3 Beiträge
Welche Kabel?
neo993 am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  14 Beiträge
Welche Kabel
Frosty04 am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  10 Beiträge
welche kabel
helly22 am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  4 Beiträge
Welche Kabel?!?
Bogonar am 01.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  2 Beiträge
Welche Kabel?
rotti am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.747 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedHengstJR
  • Gesamtzahl an Themen1.417.538
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.988.434

Hersteller in diesem Thread Widget schließen