Signalfluss bei S-VHS???

+A -A
Autor
Beitrag
lol
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2005, 22:50
Hallo Leute,

ich habe das Oehlbach S-VHS xxl 70 Kabel und im Internet steht überall was von Signalfluss beachten!!!
Nur ich sehe auf meinem Kabel keine Pfeile oder ähnliches was auf den Signalfluss hindeutet

Hier der link zum Kabel und Text!

http://www.pc-mediaw...php?products_id=3552

Bitte helft mir, muß ich das beachten und wenn ja, wo ist der Hinweis auf dem Kabel???

Gruß lol
Quirrex
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Apr 2005, 20:53
Moin, ich glaube zu wissen, dass es dann egal ist - wenn nix drauf steht - dan geht der signalfluss in beide richtungen. Ansonsten hilft probieren, d.h. wenn das erwünschte Ergebnis nicht zu stande kommt, einfach mal das kabel anders herum stecken. Dürfte nix kaputt gehen.
Stress
Inventar
#3 erstellt: 29. Apr 2005, 08:11
Hallo,

bei dem Kabel gibt es keine Signalflussrichtung.
robiv8
Stammgast
#4 erstellt: 29. Apr 2005, 08:58

Stress schrieb:
Hallo,

bei dem Kabel gibt es keine Signalflussrichtung.


Ausschnitt aus dem Original Text: "...und sogar für eine Signalfluss-Richtung optimiert ist (beim Anschluss beachten!)."

Dann ist das also Falsch? Das nenne ich dann Vortäuschung falscher Tatsachen, und das währe ja Betrug!
Oder wie soll Ich das Verstehen?

Robi
Master_J
Moderator
#5 erstellt: 29. Apr 2005, 09:54
Solches Laufrichtungs-Geschwafel einfach ignorieren.

Alternativ den ganzen Shop/Hersteller.

Gruss
Jochen
Homernoid
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Apr 2005, 14:16
Höre ich heute zum ersten Mal.
Da muss ich doch mal bei meinen monitor-Kabeln schauen, ob ich da die richtige Richtung erwischt habe.

P.S. Das soll wohl nur den Preis rechtfertigen.
lol
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Apr 2005, 16:24
Irgendwie habe ich das Gefühl man sieht da zwei kleine Pfeile auf dem Foto!!!

Aber auf meinem Kabel ist absolut kein Pfeil und jemad hat mir gestern gesagt, wenn es eine Signalflussrichtung hat und man es verkehrt anschließt, würde gar nichts kommen!

Stimmt das???

PS: Habe mal meine anderen Kabel alle angeschaut und auf meinem Koax-Kabel einige Pfeile gesehen, könnte dieses Kabel einen Signalfluss haben??

Gruß lol
Ja_Me
Stammgast
#8 erstellt: 29. Apr 2005, 17:21
Am normalen S-Videokabel sind zwar üblicherweise an jedem Stecker 1 Pfeil, was aber nur ein Hinweis ist Stecker mit Pfeilseite nach unten (jedenfalls bei z.B. GRAKA-Anschlüssen) in die Buchse einzustecken.
Signalrichtung ist Blödsinn außer bei schaltbaren Kabeln.

PS: Immer wieder die Verwirrung. S-VHS ist ein Bildtyp, S-Video der zugehörige Kabeltyp (...oder so...)

Gruß


[Beitrag von Ja_Me am 29. Apr 2005, 17:24 bearbeitet]
Master_J
Moderator
#9 erstellt: 29. Apr 2005, 18:33
Einzig nachvollziehbare Angabe einer "Laufrichtung" ist bei nur einseitig angeschlossener Schirmung.


lol schrieb:
jemad hat mir gestern gesagt, wenn es eine Signalflussrichtung hat und man es verkehrt anschließt, würde gar nichts kommen!

Stimmt das???

Sagt Dir der Begriff "Wechselstrom" was?


Ja_Me schrieb:
PS: Immer wieder die Verwirrung. S-VHS ist ein Bildtyp, S-Video der zugehörige Kabeltyp (...oder so...)

S-VHS bezeichnet eigentlich sogar nur eine spezielle Videokassette.

Gruss
Jochen
lol
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Apr 2005, 21:15
Sorry iam a noob!!!

Was hat das mit Wechselstrom zu tun???

Ich habe in solchen Sachen keine Ahnung!!!
Master_J
Moderator
#11 erstellt: 30. Apr 2005, 14:00
Kein Füsik in der Schule gehabt?

Damit mich die Profis schlagen können:
Das Signal/der Strom fliesst vor und zurück.
Für eine einfache Übertragung werden also grundsätzlich beide "Laufrichtungen" benötigt.

Gruss
Jochen
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 30. Apr 2005, 22:47
Das Videosignal ist auch nichts anderes als eine Wechselspannung.

Wechselstrom ist nicht nur unser Stromnetz mit 50Hz. Jede Spannung welche periodisch ihre Polarität ändert ist eine Wechselspannung. Der Strom ändert dadurch auch Zwangsweise im selben Rythmus seine Richtung.

Jetzt bei Kabeln von einer bevorzugten Flußrichtung zu reden ist daher ein einziger Schwachsinn, der den Herstellern jede Menge Geld einbringt.
Homernoid
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 30. Apr 2005, 22:58
Ist die Info da eigentlich von Oehlbach selber oder von der WebSeite? Wenn die vom Hersteller sind, dann sollte man sich vielleicht doch n and. Kabelhersteller suchen.
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 30. Apr 2005, 23:05
Naja, solange die deswegen nicht mehr Geld verlangen, können die ja aufs Kabel Pfeile draufmalen soviel sie wollen
Homernoid
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 30. Apr 2005, 23:08
Na ja. Ich weiss nicht. Das Kabel ist sicher auch nicht viel besser als eines für 20 Euro - halt ohne diverse "Infos"...

Ich bin ja geheilt von sowas, nachdem ich 0! Unterschiede zwischen einem 150 Euro Kabel und einem 20 Euro Kabel bemerkt habe.


[Beitrag von Homernoid am 30. Apr 2005, 23:09 bearbeitet]
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 30. Apr 2005, 23:13
Passiert mir auch nicht.

Habe zwar teilweise schon etwas hochwertigere, aber auch nur weil ich sie von einem Bekannten bekommen habe, der solch Zeugs verkaufte, also auf Trommeln hatte. Mußte mir nur noch Stecker besorgen und das Löteisen anschmeißen.

Mittlerweile reichen sie aber nimmer, jetzt kaufe ich sie bei Reichelt. Das genügt.

Bei den Scartkabeln hab ich mich Anfangs etwas anstecken lassen, dicke Kabel, Vollmetallstecker usw, lauter Blödsinn halt. Bei jeder Bewegung des Gerätes rutschten die schweren Stecker wieder raus.

Den Rotz hab ich jetzt auch wieder weg. Alles Blödsinn.


[Beitrag von Großinquisitor am 30. Apr 2005, 23:14 bearbeitet]
mikelue
Inventar
#17 erstellt: 02. Mai 2005, 07:25

Großinquisitor schrieb:
Mittlerweile reichen sie aber nimmer, jetzt kaufe ich sie bei Reichelt. Das genügt.


Wenn Du die Clicktronic-Kabel meinst kann das schon sein. Bei den Billigkabeln (S.691)für 1-5EUR muß ich Dir aber wiedersprechen.
Ich hatte die mal im Vergleich an einem Plasma bei RGB-Zuspielung.
Fehlende Einzeladerchirmung von RGB und billigste Litzen und Gesamtschirmung ergeben Unschärfe und Schatten an Kanten.
Auf meiner Röhre ist mir das vorher nie aufgefallen.

Ein 150EUR Scartkabel (<10m) würde ich mir aber auch nie zulegen.

Gruß Mike


[Beitrag von mikelue am 02. Mai 2005, 07:26 bearbeitet]
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 02. Mai 2005, 10:42
Hi,

ich meinte schon die Clicktronic. Diese einfachen dünnen schwarzen nehme ich auch nicht.

Selbst diese Clicktronic haben zum Teil schon sehr schwere Stecker, aber dafür sind die Kabel nimmer so schwer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung S-VHS-Kabel
Jens+ am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
S-Video ( S-VHS) Kabel
Feng am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  2 Beiträge
s-vhs kabel Qualität
Scritchybo am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  9 Beiträge
Welches S-VHS Kabel
Popo am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  3 Beiträge
S-VHS oder Scart
Koslowsky123 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  3 Beiträge
Kabel Digital an VHS
chrisl79 am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  4 Beiträge
Schwarzweissbild mit S-VHS
harena am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  2 Beiträge
Oehlbach Scart xxl
lol am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
Scart - S-VHS .Cinch ?
BauerMarcel am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  2 Beiträge
YUV vs S-VHS
fueti am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedtom-ma
  • Gesamtzahl an Themen1.417.749
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.993.579

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen