Scart-Dose für Wandeinbau

+A -A
Autor
Beitrag
mnfl
Neuling
#1 erstellt: 25. Jul 2005, 10:58
Hallo Zusammen

Mich würde interessieren, ob es Scart-Dosen für den Einbau in ein Wand oder Decke gibt. Ich möchte vom DVD-Player zum Beamer eine fixe Leitung legen, so dass ich den DVD-Player mit einem kurzen Scart-Kabel an eine Wanddose anschliessen kann, diese Leitung geht dann zu der Deckendose beim Beamer von wo aus man wieder mit einem kurzen Scart-Kabel auf den Beamer gehen kann.

Ist euch eine solche Dose bekannt, wenn ja, wo kriegt man die. Oder würdet ihr die Verkabelung komplett anders vornehmen?

Gruss und Danke
mnfl
Stress
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2005, 14:48
Hallo,

die wenigsten Projektoren haben einen Scartanschluss.
Auch ist ein interlaced Scart-RGB sicherlich nicht der Renner.
Bei DVD-Zuspielung sollte es doch zumindest YUV sein, besser Digital (DVI oder HDMI).
Wenn allerdings ein analoges Signal noch gelegt werden sollte, dann wenigstens 5 Adern damit man z. B. YUV und S-Video oder Scart-RGB und Composite oder halt RGBHV realisieren kann.

Henselkasten in die Wand, einen Abschlussplatte mit 5BNC basteln und fertig. Das gleiche gilt für die Decke.

Bei der Anzahl der Steckverbindungen sollte man jedoch zu einem guten Kabel greifen, da jedes adaptieren das Signal schwächt.


[Beitrag von Stress am 25. Jul 2005, 14:50 bearbeitet]
mnfl
Neuling
#3 erstellt: 26. Jul 2005, 14:30
erst einmal vielen dank für deine antwort stress. da muss ich wohl umdisponieren. wie sieht es bei hdmi aus, gibt es da bereit die möglichkeit, das kabel in der wand zu verlegen, oder müsste man da auch wieder selbst eine dose basteln.

gruss
mnfl
Stress
Inventar
#4 erstellt: 26. Jul 2005, 14:40
Hallo,


mnfl schrieb:
.... oder müsste man da auch wieder selbst eine dose basteln.
gruss
mnfl

das würde ich an Deiner Stelle auch nochmals überdenken.
Für HDMI gibt es zwar Wandauslässe (USA Maße)---- aber dafür muss der Ausbruch recht gross sein.

Wenn du was basteln willst, dann brauchst Du sehr gute Lötkenntnisse bei HDMI.
Eine kalte Lötstelle wird sofort für ein schlechtes Bild sorgen.

Auch die Steckerverbindung als solches ist nicht der Reisser, da es keine Verriegelung am HDMI gibt.
mnfl
Neuling
#5 erstellt: 27. Jul 2005, 05:57
in dem fall hilft wohl nichts anderes als ein langes kabel durch die wand ziehen, an dem bereits werkseitig die stecker montiert sind?
Stress
Inventar
#6 erstellt: 27. Jul 2005, 06:00

mnfl schrieb:
in dem fall hilft wohl nichts anderes als ein langes kabel durch die wand ziehen, an dem bereits werkseitig die stecker montiert sind?


Wäre auf jeden Fall meine Empfehlung.
mnfl
Neuling
#7 erstellt: 27. Jul 2005, 06:09
dann hätte ich noch eine letzte frage, werde dich dann auch nicht mehr weiter nerven. wie sieht es mit den dimensionen der stecker aus. es handelt sich um einen neubau und die rohre sind noch nicht fertig gelegt. wenn ich also die dimensionen des steckers wüsste, könnte ich gleich ein rohr mit ausreichendem durchmesser einlegen.

vielen dank für deine hilfe
mnfl
Stress
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2005, 06:24
Hallo,

mnfl schrieb:
dann hätte ich noch eine letzte frage, werde dich dann auch nicht mehr weiter nerven...

Du nervst nicht.


mnfl schrieb:
... es handelt sich um einen neubau und die rohre sind noch nicht fertig gelegt. wenn ich also die dimensionen des steckers wüsste, könnte ich gleich ein rohr mit ausreichendem durchmesser einlegen.

Ich würde nicht unbedingt Leerohre nehmen, sondern HT-Rohre (Sanitärbereich)auch wenn diese teurer sind.
Diese Rohre sind innen glatt und es gibt auch schöne Bögen u. d. g.. Auch können diese Rohre nicht geknickt oder platt getreten werden wenn Sie auf der Filigrandecke liegen und die Handwerker die Armierung einbringen.

Als Durchmesser bei HDMI brauchst Du min. 25mm innen.
Also ein 30 - besser 40er - HT Rohr und dann geht auch noch YUV durch oder andere.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scart auf RGB Kabel für Sony Beamer?
ralle1000 am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  4 Beiträge
Beamer - DVD - Wii - Receiver - Scart verkabelung
alecsk am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  2 Beiträge
Anschluß Beamer Cinch/Scart
Scorpus am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  6 Beiträge
Unterputzdose für Beamer
togi am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  2 Beiträge
Scart RGB an beamer
fussi am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  5 Beiträge
Verkabelung mit Beamer (15m)
oceannoise am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 20.04.2009  –  4 Beiträge
Scart, YUV oder Cinch Weiche?
The-Dark-Knight am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  3 Beiträge
scart kabel in amerika......
gitana am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  5 Beiträge
Scart-VGA Kabel
wo_no am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 20.12.2005  –  5 Beiträge
Kabelinstallation für Beamer
Sator am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedKiromasuY
  • Gesamtzahl an Themen1.425.966
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.141.018

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen