HDMI und Scart gleichzeitig?

+A -A
Autor
Beitrag
mkoehler
Inventar
#1 erstellt: 02. Nov 2005, 17:23
Ich hab schon in anderen Threads hier versucht eine praktikable Antwort zu erhalten, aber so richtig kam da leider nix. Ich versuchs daher hier nochmals:

Ich habe vor mir in Kürze einen HDMI DVD HDD Recorder zu kaufen. Ich möchte bei dem Gerät gerne die Q-Link oder Easy Link Eigenschaften des Recorders nutzen könnnen, also den autom. Senderabgleich und die TV-Direktaufnahme, was aber nur über eine Scart Verbindung gehen soll. Daneben möchte ich DVDs und die Festplattenaufnahmen in bestmöglicher Qualität ansehen können, also mittels HDMI. Mit anderen Worten: Sämtliche Player Aktivitäten möchte ich über HDMI ausgeben können und Scart nur als Steuerung für Easy-Link nutzen.
Ist es möglich, den Recorder gleichzeitig mit Scart und HDMI mit meinem HDMI-fähigen LCD TV zu verbinden? Das heisst, wenn ich bei der geschilderten Verkabelung auf Play des Recorders drücke um eine DVD oder Festplattenaufnahme anzusehen, über welchen Eingang empfängt der TV dann sein Bild? Über Scart RGB oder über HDMI? Oder muss ich dem Fernseher mitteilen über welchen Eingang er was machen soll?

Über eine präzise Antwort würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank!

Viele Grüsse
ch.weber
Stammgast
#2 erstellt: 02. Nov 2005, 23:05
Hängt vom Fernseher und Recorder ab. Ohne genaue Angaben zu den Geräten kann man da nichts sagen. Im Zweifelsfalle gilt die alte Regel: RTFM. aka: Handbuch lesen.
mkoehler
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2005, 01:42
Wieso hängt das vom TV und Recorder ab? Ich dacht Scart und HDMI sind Standards und verhalten sich gleich, egal welcher Marke die angeschlossenen Geräte sind. Aber wenns hilft:
Philips 32PF9830 und (geplant) Philips DVDR7300H.
saturation
Stammgast
#4 erstellt: 03. Nov 2005, 03:20
Da der Fernseher Scart und HDMI Eingänge hat kannst ihn sicher mit dem Recorder über Scart und HDMI verbinden. Beim Fernseher mußt du halt den entsprechenden Eingang umschalten von dem Du empfangen willst.
Mußt aber aber auch den Videoanschluß des Recorders so konfigurieren, daß er entweder über SCART oder HDMI arbeitet.
Also wenn du abspielst z.B. HDMI.
midiman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Nov 2005, 03:45
Hallo mkoehler !

Mein DVD-Player hat kein HDMI aber YUV und Scart. Ich hab beide - YUV und SCART - angeschlossen. Die Übertragung von TV-Programme über SCART an DVD-Recoder (mit sogenannte Easy Link ) funktioniert einwanfrei. Wenn mann DVD anschauen möchte, muß man dann beim PF9830 den YUV-Eingang per Hand auswählen. Und das Bild über SCART dann nur noch schwarz-weiss. Noch was : du mußt SCART-kabel an EXT 2 anschliessen, um Easy Link benutzen zu können.

Ich nehme an, man kann genau so HDMI und SCART gleichzeitig anschliessen und damit Easy Link benutzen, DVD per HDMI anschauen ......
mkoehler
Inventar
#6 erstellt: 03. Nov 2005, 14:13
Das denke ich auch. Danke! Das hat mir schon sehr geholfen. Was ich mich aber noch frage ist folgendes: Ich hab gelesen, dass HDMI auch Steuerungssignale empfängt und sendet. Daraus könnte man doch schliessen, dass man den Fernseher gar nicht separat umzuschalten bräuchte, weil er merkt, dass über HDMI was zu laufen beginnt. Seh ich da was falsch?
Ich würd sonst nämlich auch davon ausgehen, dass es sich so verhält wie midiman es mit YUV geschildert hat.

Malcolm
Inventar
#7 erstellt: 03. Nov 2005, 16:00
Geh mal auf www.partsdata.de.
Dort unter "Support" und dann "HDMI usw.".
Da steht zumindest dass
HDMI unterstützt die Standards "CEC - Consumer Electronic Control" und "AV.link". Dadurch ist es möglich mehrere kompatible Geräte, welche über DV-Link miteinander verbunden sind, über eine einzige Fernbedienung zu steuern.


Würde allerdings heißen dass alle angeschlossenen Geräte CEC-kompatibel sein müssen (logisch)...
hoelschermicha
Stammgast
#8 erstellt: 28. Feb 2008, 18:14
Was ist denn, wenn man Digital-Receiver über Scart zum AV-Receiver bringt und dann per Scart zum Fernseher?

Oder andersrum?
Also gibts da qualitätseinbußen??
...... das ist aber auch alles kompliziert!
hoelschermicha
Stammgast
#9 erstellt: 29. Feb 2008, 13:04
Also genau gefragt:

Hat man Qualitätsverlust, wenn man digitale Kabelreceiver mit Scart an den Plasma anschließt???
Colocolo
Inventar
#10 erstellt: 29. Feb 2008, 20:00

Hat man Qualitätsverlust, wenn man digitale Kabelreceiver mit Scart an den Plasma anschließt???

Im Vergleich zu was? Scart ist außerdem nur ein Stecker, welches Signal willst du darüber übertragen?
hoelschermicha
Stammgast
#11 erstellt: 29. Feb 2008, 20:16
Hat sich erledigt.... nehme jetzt den Arion 9410 und schließe ihn über hdmi an :-)
Trotzdem danke!
lumi1
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Feb 2008, 20:20
N´Abend!


Hat man Qualitätsverlust, wenn man digitale Kabelreceiver mit Scart an den Plasma anschließt???


Im Vergleich zu HDMI, wenn am Receiver vorhanden, generell:
Ja.

Grund:
Es findet im Receiver für den Scart-Ausgang, ob er denn nun für RGB/YUV, S-Video oder FBAS(hier aufgezählt in der allgemeinen Qualitäts-Einstufung) eingestellt/konfiguriert wird, IMMER erst eine Wandlung des digitalen Bild(Ton)Datenstroms(Signals) in´s Analoge statt.

Der TV,ob Plasma oder LCD, MUß dieses analoge Signal dann wieder in´s digitale wandeln; plus danach noch Skalierung, De-Interlace, etc. .
Da solche Flachmänner nunmal vollkommen digital arbeiten.

Selbst bei billigsten Billig-Geräten, und oft gerade da, wird man enorme Unterschiede zu HDMI sehen.
Gerade hier sparen viele Hersteller schon mal gern ein, da die LCD/Plasma´s nunmal in erster linie für die voll-digitale Ansteuerung konzipiert werden.

Heute sogar eher, wie noch vor ca. 2-5 Jahren.
Da sich HDMI doch immer mehr durchsetzt.

Je hochwertiger und oft (leider) teurer, ohne dies pauschalisieren zu wollen, die TV´s sind, umso mehr zaubern sie aus analogen Signalen raus.
Maßgeblich ist hier natürlich die verbaute Elektronik, welche, ist sie denn hochwertig, gut die Hälfte der Produktionskosten des Geräts einnimmt.

Normalerweise verschlingt bei Standard-Geräten nur das Panel den Löwenanteil der Kosten.
LCD heftiger, wie Plasma´s.
Deshalb findet man oft in Plasmas der gleichen Preisklasse von LCD´s, hochwertigere "Engines".
Mit ein Grund, warum Plasmas oft natürlicher wirken; nicht nur das Panel allein macht das Bild.

Jetzt habe ich doch etwas pauschalisiert, aber das kommt schon so hin.


Also:
Wenn möglich, immer HDMI.

MfG.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI 1.3a und 1.4 gleichzeitig
Sebastian_81 am 03.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  2 Beiträge
SCART durch HDMI Kabel ersetzen ?
silversurfer am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 03.10.2011  –  2 Beiträge
Scart -> >Chinch/s-video Adapter gleichzeitig?
PinkyR am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  7 Beiträge
1 hdmi gleichzeitig auf 2 hdmi Bildschirme
six3323 am 29.09.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  4 Beiträge
HDMI - SCART
randy_andy am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  5 Beiträge
scart auf hdmi auf scart
kbender am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  9 Beiträge
HDMI-Kabel und Scart?
bieri2000 am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  3 Beiträge
Scart und HDMI ?
Tobikl am 20.07.2008  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  2 Beiträge
HDMI und Scart paralell ?
Pauliernie am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  2 Beiträge
HDMI und Scart
Tanke am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2012  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.275 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedAllstars@78
  • Gesamtzahl an Themen1.419.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.037.532

Hersteller in diesem Thread Widget schließen