Fernseher hat nur optischen Audio-Ausgang - welchen Adapter für Analog Kopfhörer?

+A -A
Autor
Beitrag
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Apr 2020, 18:42
Hallo!

Unser Fernseher hat nur einen optischen Audio-Ausgang. Gibt es eine Möglichkeit auch normale Kopfhörer und Lautsprecher über 3,5 mm Klinke an so einem Fernseher anzuschließen?

Der Verkäufer bei Saturn meinte, dass es dafür angeblich keinen Adapter gibt. Ich habe aber diesen Wandler hier entdeckt:

https://www.saturn.de/de/product/_dynavox-mini-dac-1810869.html

Wäre so ein Wandler der richtige um folgende zwei Geräte anzuschließen:

1. Kopfhörer:
https://www.saturn.de/de/product/_sony-mdr-rf855rk-1653304.html

2. Lautsprecher:
https://www.amazon.de/gp/product/B0069J1P2S/

So wie es aussieht würden wir dafür entweder einen Wandler mit zwei 3,5 mm Anschlüssen oder zusätzlich einen Splitter benötigen (vllt. so etwas hier?). Habe ich recht? Gehen bei einem Splitter viel Soundqualität verloren?

Kopfhörer mit einem optischem Anschluss sind leider viel teurer als normale, wir konnten zumindest bei Saturn und Mediamarkt keine unter 190 Euro finden. Daher suchen wir nach einer Möglichkeit normale Kopfhörer über einen Adapter anzuschließen.

Danke im Voraus für eure Antworten!

LG


[Beitrag von alhon am 28. Apr 2020, 19:03 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2020, 19:51
Du brauchst keinen Splitter. Einmal gehst Du direkt auf den Klinkenausgang (z.B. Kopfhörer) und einmal mit einem Cinch -> Klinke Kabel in den Edifier. Also, ja, mit so einem D/A Wandler geht das.
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Apr 2020, 20:05

n5pdimi (Beitrag #2) schrieb:
Du brauchst keinen Splitter. Einmal gehst Du direkt auf den Klinkenausgang (z.B. Kopfhörer) und einmal mit einem Cinch -> Klinke Kabel in den Edifier. Also, ja, mit so einem D/A Wandler geht das.


Super, vielen Dank! Nur zur Sicherheit: meinst du so einen hier: https://www.amazon.de/UGREEN-Splitter-Audiokabel-Klinkenkabel-Metallstecker-schwarz/dp/B00LM2Y2U4/
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2020, 20:09
Jupp. Ob der Wandler das Signal jedoch gleichzeitig an beide Ausgänge abgibt weiß ich nicht. Kann man aber klären.
Was natürlich nicht geht: Lautstärkeregelung über den TV.


[Beitrag von n5pdimi am 28. Apr 2020, 20:09 bearbeitet]
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Apr 2020, 20:33

n5pdimi (Beitrag #4) schrieb:
Was natürlich nicht geht: Lautstärkeregelung über den TV.


Meinst, dass man die Lautstärke gar nicht mehr am Fernseher regeln kann? Ich habe diese Lautsprecher am PC dran, dort habe ich die Lautstärke zuerst am Subwoofer auf die nötige Höhe eingestellt und kann sie dann am PC leiser und wieder lauter drehen. Das geht doch bestimmt auch mit dem TV?


[Beitrag von alhon am 28. Apr 2020, 20:35 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2020, 21:00
Du kannst Die LAutstärkem nicht über die FB des TV regeln, nur am Kopfhörer oder am Edifier. Der optische Ausgang des TV ist (zumindest bei 95% aller TVs) darüber nicht regelbar.
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Apr 2020, 22:43

n5pdimi (Beitrag #6) schrieb:
Du kannst Die LAutstärkem nicht über die FB des TV regeln


Evtl. verstehst du nicht was ich meine. Es ginge ja nicht darum die Lautstärke an den Lautsprechern zu regeln, sondern am Fernseher, an der Software des Fernsehers, so wie am PC auch. Dass man die Lautsprecher über die TV-Fernbedienung nicht steuern kann, ist natürlich klar. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich die Lautstärke am/im Fernseher mit der FB nicht runterdrehen/leiser machen kann.


[Beitrag von alhon am 28. Apr 2020, 23:15 bearbeitet]
Trype
Stammgast
#8 erstellt: 28. Apr 2020, 22:47
Optisch gibt der Fernseher nur ein Signal aus, welches dann nicht mehr vom Fernseher geregelt wird. Schließt du etwas über optisch an, kannst du also die Lautstärke nur am Lautsprecher ändern.

Regelung über den Fernseher geht üblicherweise nur, wenn du analog rausgehst (Klinke, oder Chinch)
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Apr 2020, 23:04

Trype (Beitrag #8) schrieb:
Regelung über den Fernseher geht üblicherweise nur, wenn du analog rausgehst (Klinke, oder Chinch)

heiß das, dass so einen Wandler zu verwenden auch nichts bringt in dieser Hinsicht? Das wäre ja toll. Wozu dann neue Technologien einbauen, wenn sie so gravierende Nachteile mit sich bringen? Die meisten Menschen schließen am TV externe Lautsprecher an.


[Beitrag von alhon am 28. Apr 2020, 23:05 bearbeitet]
dan_oldb
Stammgast
#10 erstellt: 28. Apr 2020, 23:36

alhon (Beitrag #9) schrieb:
Wozu dann neue Technologien einbauen, wenn sie so gravierende Nachteile mit sich bringen? Die meisten Menschen schließen am TV externe Lautsprecher an.


Diese neuen Technologien sind im HiFi Bereich seit 30-35 Jahren etabliert. Und die "meisten Menschen" die an einen Fernseher Lautsprecher ansprechen schalten noch einen Verstärker/AVR dazwischen.

Ciao, Daniel
TomGroove
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2020, 00:07
hat der Fernseher Bluetooth ?
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Apr 2020, 00:25

TomGroove (Beitrag #11) schrieb:
;) hat der Fernseher Bluetooth ?


sieht leider nicht so aus, es ist Samsung UE40KU6459U

Vielen Dank an alle für die ganzen Infos! Ich habe mir jetzt Lautsprecher mit Fernbedienung und Kopfhörer mit Lautstärkesteuerung rausgesucht.
Es werden wahrscheinlich diese hier werden:

Lautsprecher
Kopfhörer
Wandler

Ich denke diese Ausstattung wird erstmal ausreichen. Wir sind keine Musikfans und brauchen ihn nur zum Serien und Filme schauen.

LG


[Beitrag von alhon am 29. Apr 2020, 00:29 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2020, 03:21
und wie willst Du Kopfhöer und Wandler (beide mit Toslink) an den TV anschliessen? immer umstecken?
KuNiRider
Inventar
#14 erstellt: 29. Apr 2020, 08:01
Du kannst einen Wandler wie DIESEN probieren.mder holt sein Signal aus dem ARC und damit ist dessen Ausgang über die TV-Fernbedienung regeln. So funktionieren auch alle Soundbars.
Allerdings steckt normalerweise ein anderes Gerät am anderen HDMI Anschluss.

Und weil du meckerst über die schöne neue Technik: Du versuchst uralten Schrott an ein modernes Gerät anzuschließen und warst vorher so ungeschickt den falschen TV zu kaufeny denn es gibt ja TV mit Kopfhöreranschluß
n5pdimi
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2020, 08:26
Über ARC wird aber doch auch nicht der "Pegel" des Signal geregelt, sondern über HDMI-CEC die Lautstärke an der z.B. Soundbar kontrolliert.
@alhon: das klang so, als ob die Hardware schon existiert. Ja, Du brauchst halt Lautsprecher, die sich auch fernbedienen lassen.
Und es ist keine neue Technologie dazu gekommen, viele Firmen (Samsung vorneweg) haben sich einfach aus Spargründen als erstes vor Jahren den Cinchausgang und jetzt dann auch noch den Kopfhörerausgang gespart. Irgendwo müssen ja die 599.- für ein 60" Gerät herkommen....
Bei Dir passt einfach die Kombination nicht: PC Hardware + abgespeckter TV. Das muss man halt vor dem Kauf beachten, ob die Geräte auch vernünftig kombinierbar sind.
TomGroove
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2020, 08:48
Also ich sehe in der Spec BT Kopfhörer Unterstützung. Also falls die HW noch nicht gekauft ist, kannst Du so einfach einen Kopfhörer anschliessen, regelbar...


[Beitrag von TomGroove am 29. Apr 2020, 08:49 bearbeitet]
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 29. Apr 2020, 11:40

TomGroove (Beitrag #16) schrieb:
Also ich sehe in der Spec BT Kopfhörer Unterstützung.


was ist "Spec"?
XN04113
Inventar
#18 erstellt: 29. Apr 2020, 11:42
Specification = technische Daten
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 29. Apr 2020, 12:01

XN04113 (Beitrag #13) schrieb:
und wie willst Du Kopfhöer und Wandler (beide mit Toslink) an den TV anschliessen? immer umstecken?


die kann man auch mit 3,5-mm Klinke anschließen.
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Apr 2020, 12:07

TomGroove (Beitrag #16) schrieb:
Also ich sehe in der Spec BT Kopfhörer Unterstützung.


auf welcher Webseite hast du nachgeschaut, was genau steht dort?
alhon
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 29. Apr 2020, 12:20

KuNiRider (Beitrag #14) schrieb:

Allerdings steckt normalerweise ein anderes Gerät am anderen HDMI Anschluss.

Danke für den Tipp! Unser Fernseher hat 3 HDMI Anschlüße, oder meinst du was anderes?


KuNiRider (Beitrag #14) schrieb:

Und weil du meckerst über die schöne neue Technik: Du versuchst uralten Schrott an ein modernes Gerät anzuschließen und warst vorher so ungeschickt den falschen TV zu kaufeny denn es gibt ja TV mit Kopfhöreranschluß :.


Es ist eigentlich TV von meinen Eltern, den sie vor Jahren gekauft haben, damals haben sie wohl nicht an sowas gedacht, weil noch nie davor Kopfhörer gebraucht. Ich selbst habe gar kein TV nur PC.
n5pdimi
Inventar
#22 erstellt: 29. Apr 2020, 12:34
Haben sie jetzt schon irgendwas, oder bist Du nur auf der Suche? Dann würde ich statt einem Edifier lieber eine Soundbar kaufen und einen Funkkopfhörer mit optischem Eingang. Alternativ einen Kopfhörer mit klinke + diesem D/A Wandler. Am Kopfhörer ist das mit der Lautstärke ja kein Problem - kann man ja a KH regeln.
Bei Bluetooth würde ich mal schauen, was man da mit dem TV überhaupt koppeln kann.
dan_oldb
Stammgast
#23 erstellt: 29. Apr 2020, 13:27

alhon (Beitrag #20) schrieb:

auf welcher Webseite hast du nachgeschaut, was genau steht dort?


Bei aller Liebe und technischem Unverständnis: Bei google "UE40KU6459U" eingeben, erster Treffer führt auf die Samsung Webseite zu dem Fernseher, auf Spezifikationen klicken, dort lesen "Bluetooth-Kopfhörer Unterstützung: Ja "

Alternativ die so verhasste Bedienungsanleitung in die Hand oder auf den Bildschirm nehmen: https://downloadcent...U-JZDVBEUK-1.1.3.pdf

Seite 57, "Tonausgabe am Fernsehgerät über Bluetooth-Geräte"

Ciao, Daniel
TomGroove
Inventar
#24 erstellt: 29. Apr 2020, 13:35
jo...ist die U Version eventuell abgespeckt ? Kann man aber auch sicherlich auf dem Gerät der Eltern nachschauen
Apalone
Inventar
#25 erstellt: 29. Apr 2020, 21:17

alhon (Beitrag #9) schrieb:
.....Wozu dann neue Technologien einbauen, wenn sie so gravierende Nachteile mit sich bringen? Die meisten Menschen schließen am TV externe Lautsprecher an.


Das gibt es seit mind. 30 Jahren.

Dann muss man eben was PASSENDES kaufen!

AVR plus normale passive Lautsprecher.
KuNiRider
Inventar
#26 erstellt: 30. Apr 2020, 20:31
Noch ein Adapter der über den TV in der Lautstärke regelbar isi:
https://www.nubert.de/hdmi-arc-cinch-adapter/p3444/q
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scart Anschluss Audio Ausgang?
Patti0815 am 09.03.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  10 Beiträge
Anschluß über optischen Audio?
gerscher74 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  4 Beiträge
Suche Optischen Adapter
airv am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  5 Beiträge
Philips LED Audio Ausgang
Mikomat am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 24.05.2014  –  3 Beiträge
Optischer Audio Ausgang
dirk1893 am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  2 Beiträge
Frage zum optischen/koaxialen Ausgang
Arctic am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  3 Beiträge
Welchen Adapter ?
MrPink83er am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  8 Beiträge
Audio-Ausgang des Samsung UE65KS7090
garv3 am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  9 Beiträge
Audio-Ausgang
Merlin_36 am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  2 Beiträge
Suche Adapter für opt. Ausgang auf Coaxial
steveo06 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglied_Linus_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.672
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.496

Hersteller in diesem Thread Widget schließen