Cinch Video splitten / Alternativ Cinch auf VGA

+A -A
Autor
Beitrag
EdlesTier
Neuling
#1 erstellt: 29. Apr 2006, 11:13
Also mein Problem ist folgendes :

Für eine größere Veranstallung habe ich die Technik übernommen und hab auhc jede Menge gute Ideen, doch fehlt mir noch eine Kleinigkeit :

Ich habe 3 PCs an einem Mischpult angeschlossen, und habe dann einen Cinch Video Ausgang.

Dieser Muss jetzt irgendwie an mindestens 2 (wenn nicht sogar 3) Beamer angeschlossen werden.

Gibt es eine möglichkeit entweder
- Den Vidokanal zu verdoppeln und so in beide Beamer direkt einzugehen

oder

- Den Cinch auf VGA umzukonvertieren und dann in einen VGA Splitter einzugehen, der das Signal dann auf beide Beamer geht
[Ich hab so ein Kabel gesehen, aber das kostet 80 Euro, vielleicht gibts ne günstigere Lösung?]

Oder hat jemand eine ganz andere Idee ?

Vielen Dank für Hilfe ANregungen, Kritik oder "Aus-buh-ungen"

Gruß
ChrisBen
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2006, 11:19
Ich nehme mal an, daß Du das Video-Signal an einem einzigen Cinch-Stecker anliegen hast und nicht an drei Steckern?

Wenn ja, dann hast Du Video-Composite-Signal am Cinch.

Da reicht es, wenn du einen Adapter von einmal Cinch auf zweimal Cinch besorgst.

Allerdings sind diese Verteilungen immer mit geringem Qualitätsverlust des Signals verbunden.

Also sowas da:



Kostenpunkt: 5 bis 10 €


[Beitrag von ChrisBen am 29. Apr 2006, 11:25 bearbeitet]
Stress
Inventar
#3 erstellt: 29. Apr 2006, 15:53
Hallo,

Du brauchst einen aktiven Splitter, mit einem Y-Adapter geht das nicht.
Der Grund dafür ist, dass das Signal bei einem Adapter nicht mehr korrekt terminiert ist und es somit zu einem flachen flauen Bild führt.
Schau mal bei www.vitec-av.de rein.


- Den Cinch auf VGA umzukonvertieren und dann in einen VGA Splitter einzugehen, der das Signal dann auf beide Beamer geht

Dazu bedarf es einer Wandlung, ein Adapter funzt auch hier nicht.
Schau mal nach TV nach VGA Konverter und dann dahinter einen VGA-Splitter hängen.
ChrisBen
Inventar
#4 erstellt: 29. Apr 2006, 16:05

Stress schrieb:
Hallo,

Du brauchst einen aktiven Splitter, mit einem Y-Adapter geht das nicht.
Der Grund dafür ist, dass das Signal bei einem Adapter nicht mehr korrekt terminiert ist und es somit zu einem flachen flauen Bild führt.


Warum soll das nicht gehen?
Es gibt doch auch Scart Y-Kabel und da wird auch einfach nur jeder Kontakt des Steckers mit den jeweiligen Kontakten der beiden Buchsen verbunden.

Das Composite-Signal an einem Scart-Stecker ist doch nicht anders, als das Signal an einem Cinch-Stecker.


Hier mal ein Beispiel für ein Scart-Y-Kabel (aber Achtung, geht nur mit Composite-Signal):


Der Schaltplan sagt mir, daß die da einfach zwei Kupplungen an einen Stecker parallel angedrahtet haben:


[Beitrag von ChrisBen am 29. Apr 2006, 16:11 bearbeitet]
Stress
Inventar
#5 erstellt: 29. Apr 2006, 17:30
Hallo,


Warum soll das nicht gehen?
Es gibt doch auch Scart Y-Kabel und da wird auch einfach nur jeder Kontakt des Steckers mit den jeweiligen Kontakten der beiden Buchsen verbunden.

es geht schon, nur wird das Signal dadurch massiv verschlechtert.

Der Grund dafür ist, dass jedes Videosignal im Gerät intern mit 75Ohm terminiert ist.
Was passiert also, wenn Du 2x75Ohm parallel schaltest??

Wer Y-Kabel oder Adapter einsetzt, der braucht sich nicht zu wundern wenn das Ergebnis zum ist.
ChrisBen
Inventar
#6 erstellt: 29. Apr 2006, 21:51

Stress schrieb:
Der Grund dafür ist, dass jedes Videosignal im Gerät intern mit 75Ohm terminiert ist.
Was passiert also, wenn Du 2x75Ohm parallel schaltest??

Wer Y-Kabel oder Adapter einsetzt, der braucht sich nicht zu wundern wenn das Ergebnis zum ist.


2* 75 Ohm parallel geschaltet ergibt einen Gesamtwiderstand von 37,5 Ohm.

Ansonsten muß man halt die Frage stellen wie gut das Signal sein muß. Wenn das schlechtere Signal immer noch für den Zweck gut genug ist, ist das die beste Lösung.
Da ist dann wohl ausprobieren angesagt.
Oder probieren, ob der eine Beamer über S-Video und der andere über Composite angesteuert wird. Meist haben PC-Karten ja beide ausgänge und da könnte man dann doch beide nutzen?
Stress
Inventar
#7 erstellt: 30. Apr 2006, 11:10

ChrisBen schrieb:

Stress schrieb:
Der Grund dafür ist, dass jedes Videosignal im Gerät intern mit 75Ohm terminiert ist.
Was passiert also, wenn Du 2x75Ohm parallel schaltest??
Wer Y-Kabel oder Adapter einsetzt, der braucht sich nicht zu wundern wenn das Ergebnis zum ist.

2* 75 Ohm parallel geschaltet ergibt einen Gesamtwiderstand von 37,5 Ohm.

Korrekt und daher flaches flaues Bild.
Wer das haben will, dem ist nicht mehr zu helfen
EdlesTier
Neuling
#8 erstellt: 01. Mai 2006, 23:00
So, ich hab mich weiter informiert und hab jetzt folgende Lösung :

Cinch Kabel auf VGA konvertieren damit :
http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

und dann das VGA über einen Splitter verdoppeln, entweder

http://cgi.ebay.de/V...ZphotoQQcmdZViewItem

oder

http://cgi.ebay.de/P...ZphotoQQcmdZViewItem

Ich hab aber noch ein Problem, hier steht 150 oder 350 Mhz - Wo ist da der unterschied ? Welches brauche ich ? Danke für Anregungen Tips oder Hilfe,
mfg
EdlesTier
Neuling
#9 erstellt: 03. Mai 2006, 17:16
Wiess das niemand ?
ChrisBen
Inventar
#10 erstellt: 03. Mai 2006, 20:49
Doch...

die MHz-Zahl gibt den Pixeltakt an.

Nimm die Bildwiederholfrequenz von 75 Hz (oder so), multipliziere es mit der Anzahl der Zeilen (also z.B. bei einer Auflösung von 1024*768 wären das 768) und danach das Ergebnis nochmal mit der Anzahl der Pixel je Zeile (also beim Beispiel 1024).


Nehmen wir mal an, du hättest 1024*768 bei 75 Hz wären das:

75Hz * 1024 * 768 = 58.982.400Hz oder ca. 59 MHz
Ich würde aber immer noch ca. 20% Reserve draufaddieren.


Aber sag mal, warum machst so einen Umstand?
Entweder nimmst das Chinch Signal und einen Verteiler mit integriertem Verstärger oder nur einen Verteiler ohne Verstärker.
Bei Jeder Wandlung (gerade von Analog auf Digital und zurück) geht Qualität flöten.
EdlesTier
Neuling
#11 erstellt: 04. Mai 2006, 14:11
Wo krieg ich denn so einen Wandler ? Und wie heißt sowas genau ? Ich hab schon überall nach sowas gesucht und nichts gefunden !
Danke schonmal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cinch splitten?
am 05.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  3 Beiträge
VGA --> Cinch (video )
joejack am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  8 Beiträge
Analoges Signal Splitten [Audio Video Cinch]
emmaus am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  3 Beiträge
Video Cinch
cptgolly am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  6 Beiträge
Von VGA auf Cinch
Daniel1989 am 02.04.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  2 Beiträge
bester anschluss? s-video? VGA? oder cinch?
LIL.SASH am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 07.07.2007  –  3 Beiträge
Cinch zu VGA Adapter
Löwensteiner am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  4 Beiträge
Cinch zu VGA
Danno3 am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  8 Beiträge
YUV Cinch auf RGB/ VGA
itscoolman am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  6 Beiträge
VGA auf CINCH bzw. SCART
tobi92 am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedAshySlashy
  • Gesamtzahl an Themen1.410.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.848.488

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen