Flachbildfernseher in Ferienwohnungen

+A -A
Autor
Beitrag
Scheune09
Neuling
#1 erstellt: 10. Jul 2006, 20:41
Hallo zusammen,

wir sind Wohnungsverwalter, in letzter Zeit fragen immer mehr Kunden, ob Sie deutsche LCD- oder Plasmafernseher in Ihren Ferienwohnungen bzw. Häusern im Ausland bedenkenlos einsetzen können. Diese befinden sich in England / Frankreich / Italien / Spanien / Polen / Niederlande.

Da wir von der technischen Seite keine Ahnung haben, wenden wir uns an das Forum: Worauf müssen wir / unsere Kunden achten? Wo finden wir nähere Infos?

Herzlichen Dank für die Informationen im Voraus.
Don_Peppie
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jul 2006, 07:54
Hallo

Generell sollte man prüfen was das Land für eine Fernsehnorm hat. Die sollte dann auch der Fernseher haben.In England gibt es bezüglich der Spannung evtl. noch Probleme!


MFG
fischmeister
Inventar
#3 erstellt: 11. Jul 2006, 08:02
England hat genauso 220 Volt wie wir auch. In den angesprochenen Ländern gibt es keine Probleme; sowohl von der Netzspannung her wie auch in Sachen TV-Norm sind alle Länder voll kompatibel. Okay, Frankreich hat noch die SECAM-Fernsehnorm, aber soweit ich weiß, können alle derzeit im Handel erhältlichen TVs SECAM wiedergeben; evtl. muss man am TV umschalten auf SECAM.

Oh, und man wird in einigen Ländern einen Netzstecker-Adapter brauchen (wie für alle anderen Elektro-Geräte auch).
Don_Peppie
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jul 2006, 08:06
Hallo

Genau das meine ich SECAM!

Weiterhin würde ich meinen England hat zwar 220 V und 60 Hz.
Weiss ich aber nicht genau.Deswegen schrieb ich evtl!!!!!

Es kann nicht jeder LCD Secam wiedergeben!!!!!


MFG


[Beitrag von Don_Peppie am 11. Jul 2006, 08:08 bearbeitet]
Scheune09
Neuling
#5 erstellt: 11. Jul 2006, 09:41
Also beim Hersteller erfragen, ob SECAM unterstützt wird, wenn der TV in Frankreich genutzt werden soll. Danke! Wie sieht es aus mit Ton? Und der Garantiefall? Welche Hersteller bieten europaweite Garantie?
fischmeister
Inventar
#6 erstellt: 11. Jul 2006, 09:46
England hat definitiv 50 Hz und 220 Volt; du verwechselst das mit USA (60 Hz und 110 Volt).

Okay, könnte sein, daß ich mich mit der SECAM-Kompatibilität irre; aktuelle Geräte, die nicht SECAM-fähig sind, dürften aber eher selten sein. Im Zweifelsfall einfach in der Bedienungsanleitung nachschauen, ob das Gerät SECAM-L-tauglich ist; dann funktioniert der TV auch in Frankreich. (Es gibt auch noch andere SECAM-Normen, die früher in Osteuropa verwendet wurden; die osteuropäischen Staaten haben aber mittlerweile weitgehend auf PAL umgestellt.)
Don_Peppie
Stammgast
#7 erstellt: 11. Jul 2006, 10:28
Hallo

Garantie ---> Seit der EU haben wir ein EU- Recht.Heisst Hersteller die auch Geräte in EU - Ländern anbieten, mussen auch die gesetzl. Garantie leisten. Wird oft verwechselt, viele Kunden denken der Händler bietet die Garantie ist aber Quark. Garantierichtlinien sind in der EU gleich.

Zum Ton kann ich nicht viel sagen aber hier im Forum habe ich da auch schon mal was gelesen. Bitte mal die Suchfunktion benutzen.


MFG
Scheune09
Neuling
#8 erstellt: 11. Jul 2006, 10:48
Garantie ist nie gesetzlich, sondern eine freiwillige Leistung des Herstellers und somit auch auf einzelne Länder beschränkbar. Was du meinst, ist Gewährleistung, diese ist aber nur sehr grundlegend mit einer Garantie vergleichbar.

Bezüglich des Tons werde ich die Suchfunktion bemühen, vielen Dank.
Don_Peppie
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jul 2006, 11:22
Hallo


Die Gesetzgebung sieht vor----> 6 Monate Vollgarantie und 18 Monate Gewährleistung. So steht es im Gesetz der EU
ABER die Hersteller von LCD Geräten räumen überwiegend eine 2 Jahres GARANTIE ein. Sharp hat bei bestimmten Geräten schon 3Jahre Garantie und das VOLL.


MFG
Scheune09
Neuling
#10 erstellt: 11. Jul 2006, 11:32
Ok, das wusste ich nicht. Kenne nur das übliche geplänkel vonwegen Gewährleistung / Garantie usw...Danke für die Antwort.

Es ist also auf jeden Fernseher innerhalb der Gesamten EU eine EU- weit gültige Garantie, unabhängig vom Kaufland?
Don_Peppie
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jul 2006, 11:41
Hallo

Jepp


MFG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Worauf achten bei 15 m Kabellänge
Freddy19911 am 02.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.11.2013  –  3 Beiträge
HDBaseT - Brauchen wir das !
nick-ed am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  3 Beiträge
wie schließen wir unseren fernseher an die anlage
Thule am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 14.09.2008  –  4 Beiträge
Was ist besser? Wir wollen es wissen!
lbeil am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  8 Beiträge
keine Antennendose in der Wohnung
juless12 am 15.08.2017  –  Letzte Antwort am 16.08.2017  –  2 Beiträge
DVD Recorder geht nicht . seid wir HDTV Receiver angeschlossen haben
schupla1 am 19.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  2 Beiträge
TV in einem Zimmer ohne Anschluss?
Mackie*1983 am 30.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  12 Beiträge
TV in Wohnzimmer und Küche, aber wie?
tirolerbua7 am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  2 Beiträge
Knifflige Verkabelungslösung für Bar/Kneipe
Cyb3rst0rm am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  8 Beiträge
Samsung UE48H6470SSXZG # Aufnehmen und gleichzeitig anderen Sender schauen
*Juli1982 am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.462 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedHdmut
  • Gesamtzahl an Themen1.426.093
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.143.460

Hersteller in diesem Thread Widget schließen