1m SCART -> S-VHS + Audio Analog

+A -A
Autor
Beitrag
Dr.Tilt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2004, 15:46
Hallo Kabel-Kenner,

suche ein hochwertiges SCART -->> auf S-VHS + Audio/Cinch Kabel in 1 m.
Ein speziell knofektioniertes Kabel bei Oehlbach ist unverschämt teuer und 2 m sind einfach zu lang.

Danke!

Greetz,
fehlermeldung_2000
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2004, 17:34
Bei Reichelt HC 7-150
http://www.reichelt.de/bilder/web/I210/HC07.jpg

Ich habe die 3m Version davon. Macht einen guten Eindruck, ich nutze allerding nur das SVHS Kabel, weil der Sat-Receiver bei mir digital angeschlossen ist. Mehr Geld würde ich im Übrigen sowieso nicht dafür ausgeben. Dann ist Chinch am entsprechenden Ausgang besser. Bei einer Kabellänge von 1m kann man nebendran noch ein tolles Audiokabel legen.
Dr.Tilt
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Nov 2004, 19:46
Hi,
danke für Deine Antwort. Macht nen guten Eindruck. Scheint jedoch nur in 1,5 m vorhanden zu sein.
Benutze z.Zt. einen Oehlbach XXL-Scart-Adapter mit einem Monster S-VHS Kabel in 1 m und als Digital-Kabel ebenso ein Monster Coaxial Kabel und noch ein gutes Alfatec Audiokabel.

Gruß,
Tilt
fehlermeldung_2000
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2004, 20:46
dann ist das Kabel wahrscheinlich ein Rückschritt, falls du nicht gerade erweitern möchtest und ein zusätzliches benötigst. Was spricht denn gegen deine jetzigen Kabel/Adapter?
Dr.Tilt
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Nov 2004, 18:06
Hi,

nun - eigentlich nichts mehr - anfangs war ich strickt gegen die Variante mit den Adaptern - habe aber den XXL-Adapter ursprünglich für den 2. SCART-TV-Anschluss am SAT-Receiver geholt um dort ein möglichst flexibles, aber dafür rel. hochwertiges Signal via FBAS (4**** Oehlbach Gedöns-Kabel - echt fett das Cinch-Kabel) zum Receiver zu leiten um auch auf meinem älteren, aber unverwüstlichem VCR NV-HD660 von Panasonic mal aufnehmen zu können (leider nur std. Video Signal). Und falls er doch mal die Grätsche macht, hätte ich dann den Adapter und das Cinch-Kabel anderweitig einsetzen können. Aber für den 2. SCART-Anschluss werde ich mir einfach noch so einen Adapter holen.
Ich muss ehrlich feststellen, dass alleine die Bildqualität massiv zugelegt hat, nach Ablösung eines alten - aber seinerzeit schon rel. teuren - hama Kabels (nurSCART - FBAS/Audio Analog ). Die Ruhe und die Schärfe mit dem S-VHS Signal ist doch viel besser als bei FBAS. Klar...

Kabelkauf ist u.U. wirklich anstrengend

Greetz,
DaVinci
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Nov 2004, 23:52
Hallo,

habe eine Frage zu diesem Thema.

Diese bezieht sich unter anderem auf das hier empfohlene Reichelt-Kabel (Scart auf S-Video) sowie den Oehlbach Adapter XXL.

Problem: Ich möchte den S-Video Ausgang meines DVD-Players mit einer S-Video Buchse des AV-Receivers, und ebenso meinen DVB-Receiver an eine weitere S-Video Buchse des AV - Receivers anschließen. Vom AV Receiver will ich zum Beamer gehen (S-Video Kabel). D. h. mein AV-Rec. soll auch sinnvollerweise die Bildsignale schalten.

Mein DVB-Receiver verfügt über Scartbuchsen, die allerdings nur zwischen FBAS und RGB umschaltbar sind. Wenn ich jetzt RGB einstelle und die genannten Reichelt-Kabel oder den Oehlbach Adapter benutze, habe ich dann am S-Video Stecker ein S-Video Signal oder ist das was anderes?


[Beitrag von DaVinci am 30. Nov 2004, 23:53 bearbeitet]
Gumbo
Neuling
#7 erstellt: 01. Dez 2004, 06:53
Einen wunderschönen guten Morgen!!!

Als Neuling habe ich mal eine generelle Frage zu dem Thema RGB auf S-VHS.
Lohnt sich ein Adapter von Scart auf auf S-VHS überhaupt oder ist eine direkte Verbindung der S-VHS Buchse an meinem Player (Pana 32) mit meinem Beamer (Pana 700) nicht sinnvoller?

Der Pana 32 gibt RGB nur über die Scart Buchse aus.
Kann ich mit einem Adapter am Player und am Scart-Eingang des Beamers über das S-VHS Kabel RGB übertragen?

Geht RGB über S-VHS überhaupt ????
Dr.Tilt
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Dez 2004, 20:36
Hi DaVinci,

Problem: Ich möchte den S-Video Ausgang meines DVD-Players mit einer S-Video Buchse des AV-Receivers, und ebenso meinen DVB-Receiver an eine weitere S-Video Buchse des AV - Receivers anschließen. Vom AV Receiver will ich zum Beamer gehen (S-Video Kabel). D. h. mein AV-Rec. soll auch sinnvollerweise die Bildsignale schalten.

A: Wenn dein Receiver Composite --> to S-Video Konvertierung beherrscht, dann kannst Du entweder mit dem SCART-XXL Adapter + Cinch-Kabel and den Receiver gehen oder mit nem Speziellen SCART/FBAS Adapter. Ich pers. habe mir den ganzen Kram von Oehlbach geholt. An dem XXL SCART Adapter kannst du nur entweder S-Video oder FBAS abgreifen.
Logo...

Mein DVB-Receiver verfügt über Scartbuchsen, die allerdings nur zwischen FBAS und RGB umschaltbar sind. Wenn ich jetzt RGB einstelle und die genannten Reichelt-Kabel oder den Oehlbach Adapter benutze, habe ich dann am S-Video Stecker ein S-Video Signal oder ist das was anderes?

Nein - zw. RGB und S-VHS überschneiden sich die PIN-Belegungen. Das Bild wird SW. Siehe DVD-TIPPS-TRICKS.de/Verbindungen.

@Gumbo:

Lohnt sich ein Adapter von Scart auf auf S-VHS überhaupt oder ist eine direkte Verbindung der S-VHS Buchse an meinem Player (Pana 32) mit meinem Beamer (Pana 700) nicht sinnvoller?
Von der Bild-Quali fährst Du im Regelfalle besser, wenn Du per RGB direkt an den TV gehst. Aber mit nem guten Kabel - und beim Bild sind gute Kabel pflicht m.E. - ist das Ergebnis absolut i.O.

Der Pana 32 gibt RGB nur über die Scart Buchse aus.
Kann ich mit einem Adapter am Player und am Scart-Eingang des Beamers über das S-VHS Kabel RGB übertragen?

-- Schau mal in die Anleitugn was der PANA alles Ausgeben kann und wo. Über S-VHS kannst Du prinzipiell kein RGB übertragen - nur über SCART.

Greetz,
fehlermeldung_2000
Inventar
#9 erstellt: 04. Dez 2004, 09:18
wieso den Panasonic 700 nicht mittels Komponenten anschließen? Ist nochmals viel besser. Falls dieser keinen Komponenteneingang hat, empfehle ich eine Neuanschaffang. Der Beamer dankt es. Wenn neu, dann am Besten gleich auf DVI aufrüsten.
Dr.Tilt
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Dez 2004, 21:19
Hi,
ja, wie mir wiedermal ein Metz Techniker direkt bestätigt hat, sollte man einen YUV Eingang am Wiedergabegerät, diesen dann auch zu nutzen - noch vor RGB - Ich glaube ihm einfach mal
Oder geht es Dir u.U. um eine OSD-Wiedergabe vom DVD-Player, weil diese evtl. nicht über YUV ausgegeben wird.
Ok, 1 wäre noch interessant - welches Kabel in entrsprechender Länge günster wäre - sicherlich das S-Video. Aber ich würde dann auch das YUV bevorzugen. Das halte ich auch so bei meiner Verkabelung - Vom DVD direkt per YUV ins TV (nur dann ist z.B. Progressive Scan möglich - allerdings will mein TV wahrscheinlich wg. mangelnder akt. Software noch nicht so richtig mit dem PAL Progressive - es fehlt wohl seltsamerweise ein Menupunkt ).
Greetz,
Tilt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Scart oder S-VHS
Rengier am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  3 Beiträge
Scart - S-VHS .Cinch ?
BauerMarcel am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  2 Beiträge
S-VHS oder Scart
Koslowsky123 am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  3 Beiträge
Empfehlung S-VHS-Kabel
Jens+ am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
Scart/S-VHS S-Video + Audio - Kabel anders polen
Kandaules am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  15 Beiträge
S-VHS
fre266 am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  2 Beiträge
YUV vs S-VHS
fueti am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2004  –  2 Beiträge
SCART, Videokabel (gelb) oder S-VHS Kabel
ovosskamp am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  2 Beiträge
DVD -> TV Scart, Composite oder S-VHS?
ohrenkatarrh am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  6 Beiträge
S-VHS auf Scart Bild ohne Farbe
euro-ynos am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 07.09.2007  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedbreaksrmine
  • Gesamtzahl an Themen1.423.088
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.092.993

Hersteller in diesem Thread Widget schließen