Welches hdmi Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
alexander.frank
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2007, 00:52
Ich hoffe es kann mir einer sagen, welches hdmi Kabel zurzeit das Beste ist. Natürlich eins was man bezahlen kann!!! Vielen Dank im Voraus. Gruß Alex


[Beitrag von alexander.frank am 15. Feb 2007, 00:53 bearbeitet]
fischmeister
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2007, 00:55
Du musst dich schon entscheiden, was du nun wissen willst - welches Kabel das beste ist oder welches Kabel bezahlbar ist. Und was verstehst du unter "bezahlbar"? Und welche Kabellänge brauchst du?

Da deine Frage etwa einmal pro Tag gestellt wird, würde dir die Suchfunktion auch schon gewaltig weiterhelfen.
TheSoundAuthority
Inventar
#3 erstellt: 15. Feb 2007, 02:38
Oehlbach XXL Made in Blue
jan0680
Stammgast
#4 erstellt: 15. Feb 2007, 12:34
Ich habe jetzt eins von Silvercrest (Aldi 9,99). Länge zwei Meter. Dies habe ich mit einem Oehlbach (hat ca. 60 Euro gekostet und auch 2 M.)verglichen und keinen Unterschied feststellen können.
Was ich hier gelesen habe: Je länger der Weg, desto wichtiger ist es, ein hochwertigeres Kabel zu verwenden.
Bei 2 Metern ist dies nicht so ein Problem, zumal das SIlvercrest bei Tests sehr gut weggekommen ist.

MFG
dowczek
Inventar
#5 erstellt: 15. Feb 2007, 13:26

TheSoundAuthority schrieb:
Oehlbach XXL Made in Blue

Über 90,-€ für 0,75m? Alles klar. Oehlbach ist ja schön und gut, aber irgendwo ist dann auch mal Schluss.

HDMI ist eine digitale Übertragungstechnik und da tut es auch ein deutlich billigeres Kabel. Einzig die Verarbeitung der Stecker ist entscheidend, damit diese ordentlich sitzen.

Bei Längen ab 5m aufwärts können wir mal über bessere Kabel reden, darunter no way! Oder halt nur für Leute mit (zu) dickem Geldbeutel.

Hab schon zig Kabel durchprobiert und keinerlei Unterschiede festgestellt. Derzeit benutze ich ein HAMA für ca. 30,-€.

Und wenn ich schon so Sachen wie "geeignet für 1080p" lese, dann könnte ich direkt die Wand hochlaufen. Ist genauso ein Nepp wie HDTV-Antennenkabel


[Beitrag von dowczek am 15. Feb 2007, 13:38 bearbeitet]
gonco0815
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Feb 2007, 09:36
Ob das unbedingt ein nep ist mit 1080 taugglich glaube ich nicht. Habe mir ein 10 meter Noname kabel geholt das bei 720p gut funktioniert, stelle ich um auf 1080 kommt nur Schnee oder ein Bild mit grünen Störstreifen
dowczek
Inventar
#7 erstellt: 26. Feb 2007, 09:54

gonco0815 schrieb:
Ob das unbedingt ein nep ist mit 1080 taugglich glaube ich nicht. Habe mir ein 10 meter Noname kabel geholt das bei 720p gut funktioniert, stelle ich um auf 1080 kommt nur Schnee oder ein Bild mit grünen Störstreifen

Dazu bitte folgende Aussage von mir beachten:

Bei Längen ab 5m aufwärts können wir mal über bessere Kabel reden,
Albert-Weizel
Stammgast
#8 erstellt: 26. Feb 2007, 10:10
Du merkst kein Unterschied zwischen Ölbach oder billige.

Hatte erst das Ölbach mal im Vergleich was aber kein Unterschied zwischen teuer und billig
ROL123
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Feb 2007, 12:16
Hallo,

Was für ein Kabel würdet ihr dann für 10m enpfehlen?

Besten Dank
LG Roland
dowczek
Inventar
#10 erstellt: 26. Feb 2007, 12:36
Also wenn Du nicht unbedingt über 400,-€ für ein "Oehlbach Made in Blue" zahlen möchtest, dann wäre z.B. ein Clicktronic für rund 85,-€ für 10m ein guter Kompromiss.

Das ist kein Wucherpreis und dennoch hast Du Markenware.

http://www.dcskabel....0dc7715a3fd8518f112c
ROL123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Feb 2007, 18:18
Hallo,

Danke für den Tipp.
Hast du das Kabel selber schon probiert?
Ich bin aus Österreich und möchte es nicht zurückschicken falls es nicht funktioniert.

Wie schaut es eigentlich mit dem AIV Deep Blue aus, das hat beim Test bei Video auch ganz gut abgeschnitten.
Kann man das mit dem Clicktronic vergleichen?

Besten Dank LG Roland
dowczek
Inventar
#12 erstellt: 26. Feb 2007, 18:30
Ich habe unter anderem auch ein Clicktonic und benutze generell sehr oft diesen Hersteller, alternativ aber auch gerne Sommer-Kabel.

Bisher habe ich damit nur gute Erfahrungen gemacht.


Wie schaut es eigentlich mit dem AIV Deep Blue aus, das hat beim Test bei Video auch ganz gut abgeschnitten.

Dazu kann ich jetzt leider nichts sagen.
ROL123
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Feb 2007, 09:12
Hallo,

Jetzt hab ich nochmal eine Frage.

Ich möchte noch meinen Sat Receiver auf den Beamer hängen. Mit welcher Verbindung erziele ich das beste Ergebnis.
Beim Reveiver gibts folgende Anschlüsse:
Scart, Video/Audio, Digital Toslink (ist glaub ich für Ton).


LG Roland
dowczek
Inventar
#14 erstellt: 27. Feb 2007, 10:21
Da bleibt eigentlich nur SCART. Nimm ein ordentliches, vollbeschaltenes und gut geschrimtes Kabel. Auch hier kann ich Clicktronic empfehlen.

Das Signal dann unbedingt auf RGB einstellen, so erhält man eine sehr gute Qualität.

Toslink ist ein optischer Anschluss für Ton.
ROL123
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Feb 2007, 14:38
Hallo,

Aber mein Bemaer hat keinen Scart.
Oder meinst du Scart auf Video oder so.

Danke LG Roland
fischmeister
Inventar
#16 erstellt: 27. Feb 2007, 15:13
Dann bleibt nur FBAS (gelber Cinch-Anschluss). Damit kriegst du allerdings die mit Abstand schlechtestmögliche Bildqualität - für einen Beamer alles andere als ideal.
ROL123
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Feb 2007, 16:16
Hallo,

Jetzt wird’s dann peinlich.
Gibt’s eigentlich einen Scart auf Componente Verbindung?
Oder kann ich den Receiver über den DVD-Player betreiben, mit Scart Verbindung?

Besten Dank für Eure Mühe
LG Roland
fischmeister
Inventar
#18 erstellt: 27. Feb 2007, 16:40
Was für Anschlüsse hat denn dein Beamer überhaupt? Vielleicht lässt sich ja mit Scart-RGB auf VGA oder D-Sub o.ä. was machen (vorausgesetzt, der Receiver gibt über Scart RGB aus und nicht nur FBAS!)

Ein DVD-Player ist kein Signalwandler; er hat keine Signal-Eingänge.

Scart-RGB auf Componente (YUV) funktioniert nicht; die Signalarten sind nicht kompatibel.
ROL123
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Feb 2007, 16:46
Hallo,

Der Z5 hat: 2xHDMI, VGA, S-Video, Video und 2x Componente.

Aber ich seh schon. Ich werd einstweilen das Video Chich Kabel nehmen müssen.
Hab ohnehin vor mir einen HDTV Receiver zuzulegen, möcht aber einen mit Festplatte.
Muß ich halt mit einem schlechteren Bild lebe.

Danke LG Roland
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welches HDMI-Kabel kann man empfehlen ?
Diditalo am 03.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  14 Beiträge
Welches HDMI Kabel?
bosna505 am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  2 Beiträge
Welches HDMI Kabel
Badleon86 am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  8 Beiträge
Welches HDMI Kabel?
mstylez am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  17 Beiträge
Welches HDMI-Kabel aktuell?
Tankred am 22.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  7 Beiträge
Welches HDMI Kabel?
WaynesErbe am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  5 Beiträge
HDMI 1.3 welches Kabel?
sheeetar am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  4 Beiträge
welches HDMI/Dvi Kabel?
legol am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 12.08.2007  –  21 Beiträge
Welches hdmi Kabel?
tim002 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  12 Beiträge
Welches HDMI Kabel
anabel am 22.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.03.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.338 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedhoibertshendl
  • Gesamtzahl an Themen1.420.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.039.020

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen